Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Unser Robot findet: Bayer, Deutsche Börse, Deutsche Bank und weitere Aktien auffällig

10.07.2024, 2836 Zeichen

Eine Radarauswahl aus unserem neuen Börsenbrief: http://www.boerse-social.com/gabb. Unter http://www.boerse-social.com/radar bekommt man die jeweils tagesaktuelle Radar-Liste (z.B. der Auszug unten oder mehr) bei jedem Aufruf mit aktuellen Indikationen.

 

Auf dem Radar: Bayer
Zuletzt 4 Tage im Minus. Die Aktie hat dabei 3,34 Prozent verloren (Einzeltage: -2,71; -0,42; -0,15; -0,08). Am Dienstag auf neuem Jahrestief geschlossen (25,35). Year-to-date ist die Aktie nun um -24,62 Prozent im Minus.

aktuelle Indikation: 

25.66 / 25.67

 

Veränderung zu letztem SK: 

1.22%

 

 

Auf dem Radar: Deutsche Boerse
Zuletzt 4 Tage im Minus. Die Aktie hat dabei 2,31 Prozent verloren (Einzeltage: -0,21; -0,27; -1,55; -0,29).

aktuelle Indikation: 

187.00 / 187.10

 

Veränderung zu letztem SK: 

0.38%

 

 

Auf dem Radar: Deutsche Bank
Zuletzt 3 Tage im Minus. Die Aktie hat dabei 2,97 Prozent verloren (Einzeltage: -0,48; -1,23; -1,3).

aktuelle Indikation: 

15.34 / 15.34

 

Veränderung zu letztem SK: 

-0.40%

 

 

Auf dem Radar: Volkswagen Vz.
Zuletzt 3 Tage im Minus. Die Aktie hat dabei 0,93 Prozent verloren (Einzeltage: -0,19; -0,05; -0,7).

aktuelle Indikation: 

104.65 / 104.70

 

Veränderung zu letztem SK: 

-1.81%

 

 

Auf dem Radar: Mercedes-Benz Group
Zuletzt 3 Tage im Minus. Die Aktie hat dabei 4,23 Prozent verloren (Einzeltage: -3,43; -0,12; -0,71). Fiel am Dienstag um -3,43 Prozent. Das Handelsvolumen lag bei 166% durchschnittlicher Tagesumsätze. Year-to-date liegt die Aktie bei 0,96 Prozent Plus.

aktuelle Indikation: 

63.05 / 63.06

 

Veränderung zu letztem SK: 

-0.15%

 

 

Auf dem Radar: BASF
Zuletzt 3 Tage im Minus. Die Aktie hat dabei 2,74 Prozent verloren (Einzeltage: -1,65; -0,39; -0,73).

aktuelle Indikation: 

43.78 / 43.79

 

Veränderung zu letztem SK: 

-0.95%

 

 

Auf dem Radar: Brenntag
Zuletzt 3 Tage im Minus. Die Aktie hat dabei 1,22 Prozent verloren (Einzeltage: -0,5; -0,47; -0,25).

aktuelle Indikation: 

63.42 / 63.46

 

Veränderung zu letztem SK: 

0.09%

 

 

Auf dem Radar: DAIMLER TRUCK HLD...
Zuletzt 3 Tage im Minus. Die Aktie hat dabei 1,34 Prozent verloren (Einzeltage: -0,33; -0,63; -0,38).

 

Auf dem Radar: Covestro
Am Dienstag auf neuem Jahreshoch geschlossen (55,32). Year-to-date ist die Aktie nun um 5,01 Prozent im Plus.

aktuelle Indikation: 

55.02 / 55.06

 

Veränderung zu letztem SK: 

-0.51%

 

 

Auf dem Radar: E.ON
E.ON ist bei 12.09 unter den MA200 gegangen. Davor 253 Tage darüber.

aktuelle Indikation: 

12.22 / 12.23

 

Veränderung zu letztem SK: 

0.87%

 

 

Auf dem Radar: RWE
Mit 99,06 Prozent Buys jene Aktie unter den Top 10 der meistgehandelten Titel in der 7-Tages-Sicht bei wikifolio.com mit dem grössten Kauf-Anteil.

aktuelle Indikation: 

32.85 / 32.86

 

Veränderung zu letztem SK: 

0.66%

 

 

Auf dem Radar: HelloFresh
Mit 92,04 Prozent Sells jene Aktie unter den Top 10 der meistgehandelten Titel in der 7-Tages-Sicht bei wikifolio.com mit dem grössten Verkäufer-Anteil.

aktuelle Indikation: 

6.04 / 6.05

 

Veränderung zu letztem SK: 

6.86%

 



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsepeople im Podcast S13/23: Wolfgang Gerhardt


 

Bildnachweis

1. BSNgine Robot Josef Chladek , (© https://de.depositphotos.com)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Zumtobel, FACC, Bawag, Austriacard Holdings AG, Lenzing, AT&S, Telekom Austria, EVN, Strabag, CA Immo, Immofinanz, Agrana, Hutter & Schrantz Stahlbau, Marinomed Biotech, Warimpex, RHI Magnesita, Oberbank AG Stamm, Athos Immobilien, Amag, Erste Group, Flughafen Wien, Österreichische Post, S Immo, Uniqa, VIG, Wienerberger, Commerzbank, Deutsche Telekom, BASF, Fresenius, Sartorius.


Random Partner

UBM
Die UBM fokussiert sich auf Immobilienentwicklung und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Umwidmung und Baugenehmigung über Planung, Marketing und Bauabwicklung bis zum Verkauf ab. Der Fokus liegt dabei auf den Märkten Österreich, Deutschland und Polen sowie auf den Asset-Klassen Wohnen, Hotel und Büro.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


BSNgine Robot Josef Chladek , (© https://de.depositphotos.com)