Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







25.05.2024, 12160 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: Fresenius 3,54% vor Stratec Biomedical 3,46%, Pfizer 0,84%, Sanofi 0,39%, Merck KGaA 0,33%, Linde 0,05%, Merck Co. -1,3%, BASF -1,34%, Novartis -1,75%, MorphoSys -1,95%, Amgen -2,12%, BB Biotech -2,64%, Roche GS -2,83%, Lanxess -2,94%, Gilead Sciences -3,01%, Bayer -3,32%, Baxter International -3,83%, Ibu-Tec -4,2%, Valneva -5,37%, Biogen Idec -5,53%, Sartorius -5,77%, Epigenomics -6,99%, Evotec -9,37%, Paion -11,35%, Medigene -13,17%, GlaxoSmithKline -19,81%,

In der Monatssicht ist vorne: Biogen Idec 12,75% vor Amgen 11,81% , Ibu-Tec 10,57% , Pfizer 9,73% , Merck KGaA 9,18% , Stratec Biomedical 8,33% , Fresenius 4,59% , Valneva 4,3% , Novartis 3,15% , Merck Co. 2,06% , Linde 1,34% , Bayer 1,04% , Sanofi 0,75% , MorphoSys 0,37% , Roche GS 0,3% , Gilead Sciences -2,01% , BB Biotech -2,4% , Lanxess -4,84% , Paion -5,2% , BASF -5,6% , Epigenomics -8,58% , Sartorius -13,27% , GlaxoSmithKline -14,1% , Baxter International -17,36% , Medigene -29,07% , Evotec -37,62% , Weitere Highlights: Fresenius ist nun 3 Tage im Plus (5,12% Zuwachs von 27,52 auf 28,93), ebenso Baxter International 5 Tage im Minus (3,83% Verlust von 35,25 auf 33,9), Epigenomics 3 Tage im Minus (5,33% Verlust von 0,45 auf 0,43), MorphoSys 3 Tage im Minus (0,66% Verlust von 68,45 auf 68), Sartorius 3 Tage im Minus (6,47% Verlust von 270,5 auf 253), Novartis 3 Tage im Minus (2,29% Verlust von 93,89 auf 91,74), Biogen Idec 3 Tage im Minus (5,95% Verlust von 231,58 auf 217,81).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs MorphoSys 100% (Vorjahr: 157,38 Prozent) im Plus. Dahinter Paion 48,75% (Vorjahr: -63,25 Prozent) und Merck Co. 18,78% (Vorjahr: -1,74 Prozent). Epigenomics -68,79% (Vorjahr: -22,71 Prozent) im Minus. Dahinter Evotec -58,44% (Vorjahr: 39,45 Prozent) und Ibu-Tec -30,51% (Vorjahr: -47,35 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: MorphoSys 56,48%, Merck Co. 12,23% und Amgen 10,69%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Linde -100%, Epigenomics -71,78% und Evotec -45,64%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:36 Uhr die Paion-Aktie am besten: 3,96% Plus. Dahinter Epigenomics mit +3,52% , Evotec mit +1,05% , BB Biotech mit +0,92% , Lanxess mit +0,71% , Novartis mit +0,68% , Roche GS mit +0,67% , Pfizer mit +0,42% , Ibu-Tec mit +0,4% , Valneva mit +0,26% , Gilead Sciences mit +0,12% , Bayer mit +0,07% , Stratec Biomedical mit +0,06% , Sartorius mit +0,06% , Amgen mit +0,04% , Biogen Idec mit +0,02% und Sanofi mit +0,01% Linde mit -0% , BASF mit -0,02% , MorphoSys mit -0,04% , Fresenius mit -0,14% , Merck KGaA mit -0,16% , Medigene mit -0,41% , Baxter International mit -0,9% und Merck Co. mit -1,4% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist -4,33% und reiht sich damit auf Platz 19 ein:

1. Bau & Baustoffe: 17,48% Show latest Report (25.05.2024)
2. Versicherer: 14,08% Show latest Report (18.05.2024)
3. Deutsche Nebenwerte: 8,95% Show latest Report (25.05.2024)
4. MSCI World Biggest 10: 8,32% Show latest Report (25.05.2024)
5. Computer, Software & Internet : 7,9% Show latest Report (25.05.2024)
6. Immobilien: 6,5% Show latest Report (25.05.2024)
7. Banken: 5,42% Show latest Report (25.05.2024)
8. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 5,33% Show latest Report (25.05.2024)
9. Konsumgüter: 5,28% Show latest Report (25.05.2024)
10. Telekom: 3,11% Show latest Report (18.05.2024)
11. Ölindustrie: 2,18% Show latest Report (25.05.2024)
12. Zykliker Österreich: 0,55% Show latest Report (18.05.2024)
13. Sport: 0,18% Show latest Report (18.05.2024)
14. Aluminium: 0%
15. Global Innovation 1000: -0,08% Show latest Report (25.05.2024)
16. Licht und Beleuchtung: -1,54% Show latest Report (25.05.2024)
17. Auto, Motor und Zulieferer: -2,16% Show latest Report (25.05.2024)
18. Rohstoffaktien: -4,14% Show latest Report (18.05.2024)
19. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -4,66% Show latest Report (18.05.2024)
20. Post: -6,61% Show latest Report (18.05.2024)
21. Energie: -7,26% Show latest Report (25.05.2024)
22. Luftfahrt & Reise: -8,22% Show latest Report (25.05.2024)
23. Runplugged Running Stocks: -8,57%
24. Gaming: -10,64% Show latest Report (25.05.2024)
25. Stahl: -12,5% Show latest Report (18.05.2024)
26. IT, Elektronik, 3D: -12,8% Show latest Report (25.05.2024)

Social Trading Kommentare

Erntehelfer
zu EVT (23.05.)

Die aktuellen Zahlen bei Evotec sind tatsächlich mehr als bescheiden. Allerdings weiß, wer den Call gestern verfolgt hat, dass Änderungen in Sicht sind. Im Q1 sprudelten geradezu Aufträge für das bedeutende Discovery-Segment hinein (+70%), die in durchschnittlich 6 Monaten zu Umsätzen werden. Diese Entwicklung ist stark und dürfte dem neuen Vorstand einigen Rückenwind nach dessen Amtsantritt liefern. Dann, nämlich im HJB, soll es auch eine konkretere Prognose geben.   Für mich sieht das alles ein bisschen so aus als gebe sich Evotec größte Mühe, den neuen Vorstand stark starten zu lassen. Wahrscheinlich zieht man dafür auch die ein oder andere Belastung vor oder verschiebt den ein oder anderen Umsatz nach hinten, soweit möglich. Ein Projekt ein paar Wochen später abzuschließen, ist ja kein Problem - und schon ist der Umsatz verschoben (das ist aber nur eine persönliche Hypothese).   Die Auftragseingänge jedenfalls lügen nicht. das zweite Halbjahr dürfte stark werden, so dass die aktuelle Kursschwäche ggf. Chancen bietet. Allerdings, auch das ist Teil der Wahrheit, greift man natürlich hier voll ins 'fallende Messer' und weitere (dann mutmaßlich jedoch mit Blick aufs 2. HJ vorübergehende) Kursrückgänge sind nicht auszuschließen. Die bisherige Kursentwicklung 2024 ist mehr als enttäuschend. Ich habe nun aber vorsichtig nachgekauft.

SIGAVEST
zu EVT (23.05.)

Wir trennen uns doch von Evotec und warten auf eine bessere Einstiegsmöglichkeit. Wir warten dazu den Start des neuen CEO ab dem 1.7. ab.

SIGAVEST
zu EVT (23.05.)

Wir trennen uns doch von Evotec und warten auf eine bessere Einstiegsmöglichkeit. Wir warten dazu den Start des neuen CEO ab dem 1.7. ab.

SIGAVEST
zu EVT (22.05.)

Nach den Kursturbulenzen der vergangenen Wochen berichtete Evotec heute über das erste Quartal. Es lief wie verhalten. Der Bereich Just Evotec Biologics konnte seinen Umsatz auf über 53 Mio. € verfünffachen, während der größere Bereich Shared R&D einen Umsatzrückgnag von 23% hinnehmen musste. Wichtig ist aber natürlich der Ausblick sowie die Richtung, die der ab dem 1.7. agierende neue CEO einschlagen will und wird. Wir haben uns früh bei Evotec positioniert, da wir insgesamt an die Entwicklungsmöglichkeiten der Medikamentenpipeline glauben. Die EK-Quote ist mit gut 50% gut aufgestellt.

SIGAVEST
zu EVT (22.05.)

Nach den Kursturbulenzen der vergangenen Wochen berichtete Evotec heute über das erste Quartal. Es lief wie verhalten. Der Bereich Just Evotec Biologics konnte seinen Umsatz auf über 53 Mio. € verfünffachen, während der größere Bereich Shared R&D einen Umsatzrückgnag von 23% hinnehmen musste. Wichtig ist aber natürlich der Ausblick sowie die Richtung, die der ab dem 1.7. agierende neue CEO einschlagen will und wird. Wir haben uns früh bei Evotec positioniert, da wir insgesamt an die Entwicklungsmöglichkeiten der Medikamentenpipeline glauben. Die EK-Quote ist mit gut 50% gut aufgestellt.

Einstein
zu EVT (21.05.)

***Evotec Ich habe leider den Ausstieg verpasst***

yannikYBbretzel
zu EVT (20.05.)

Zukauf weiterer Anteile... Evotec  ,  Gewichtung + 0,40 %

Wolfgang921
zu LXS (22.05.)

Der geplante Neueinstieg war erfolgreich.

ulsiTrader
zu LXS (21.05.)

Ganz normaler MeanReversion Trade auf Candlestickbasis, der Linebreak liefert ausnahmsweise keine Aussage 

Oberbanscheidt
zu ROG (22.05.)

Die Entwicklung des Schweizer Pharma-Urgesteins war eine Katastrophe. Während die Aktienmärkt von Rekord zu Rekord eilen hat sich die Aktie fast halbiert. Doch der Newsflow dreht! Mehrere FDA-Breakthroughs und eine vielversprechende Abnehmstudie hauchen dem grundsoliden Titel neue Fantasie ein. Klasssischer Turnaround Kandidat - wir sind ab sofort mit dabei!

Tiedemann
zu SBS (20.05.)

Kauf einer Aktie zu 43,700 € --- Bilanz -7,842 €

Tiedemann
zu SBS (20.05.)

Dividendenausschüttung: 10,285 € --- Bilanz: 35,858 €

Aktienkampagne
zu SRT3 (24.05.)

CAN SLIM-Check: Die Sartorius-Aktie befindet sich im Abwärtstrend. Zwecks Verlustbegrenzung wird die Aktie verkauft. Die freie liquidität wird in ausichtsreichere Aktientitel investiert.

Fraita
zu AMGN (23.05.)

Heute 5 Stk Gekauft 

yannikYBbretzel
zu BAS (24.05.)

BASF Zukauf in das wikifolio:  - aufgrund erneutem Insiderkauf Kaufdatum: 24.05.2024 Stück: 2 Gewichtung: + 0,07 %

Wolfgang921
zu BAS (20.05.)

Ich warte weiter auf den günstigen Einstieg.

yannikYBbretzel
zu FRE (24.05.)

Fresenius Zukauf in das wikifolio:  - aufgrund erneutem Insiderkauf Kaufdatum: 24.05.2024 Stück: 2 Gewichtung: + 0,04 %

yannikYBbretzel
zu MRK (24.05.)

Merck Aufnahme in das wikifolio:  - aufgrund Insiderkauf Kaufdatum: 24.05.2024 Stück: 3 Gewichtung: 0,35 %




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #675: Marlene Engelhorn, Barbara Blaha, Leonore Gewessler, Magnus Brunner & Deutsche Bahn Sommer(tor)tour


 

Bildnachweis

1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 25.05.2024

2. Formel, Chemie, DNA, Wissenschaft, Biotech, Pharma, Forschung, Erbgut, http://www.shutterstock.com/de/pic-189666014/stock-photo-scientist-sketching-dna-structure.html   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Pierer Mobility, Immofinanz, Addiko Bank, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, RHI Magnesita, DO&CO, Erste Group, Uniqa, RBI, ATX, ATX Prime, ATX TR, Lenzing, Andritz, Marinomed Biotech, EuroTeleSites AG, FACC, Kapsch TrafficCom, Strabag, Wolford, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Amag, Agrana, CA Immo, EVN, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, Telekom Austria, VIG.


Random Partner

OeKB
Seit 1946 stärkt die OeKB Gruppe den Standort Österreich mit zahlreichen Services für kleine, mittlere und große Unternehmen sowie die Republik Österreich und hält dabei eine besondere Stellung als zentrale Finanzdienstleisterin.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner