Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



25.06.2024, 5157 Zeichen

HBH - Hornbach bestätigt nach Gewinnsprung Jahresprognose BayernLB-Vorstand sagt, Trend zum Homeoffice wurde ‘überschätzt’

DEUTSCHE BAHN - Die Bahn hat nach Ansicht des Fahrgastverbandes Pro Bahn bisher während der Fußball-EM ihr ramponiertes Image nicht aufpolieren können. Verbandschef Detlef Neuß sagte der Rheinischen Post: "Derzeit wird eher unterstrichen, welche Defizite es bei der Bahn gibt." Vor allem im Nahverkehr würden die Schwächen angesichts vieler Verspätungen und überfüllter Züge besonders deutlich. (Rheinische Post)

1COV - Das Angebot von Adnoc für Covestro ist Investoren nicht genug. "Ein Angebotspreis von 62 Euro je Aktie ist eine vernünftige Grundlage, um in konkrete Verhandlungen zu gehen", sagte Arne Rautenberg, Fondsmanager beim Covestro-Anteilseigner Union Investment. Aber: "Aus Sicht eines Investors ist da noch Luft nach oben." Am Ende könnte Adnoc sich gezwungen sehen, noch mehr zu bieten, um die Covestro- Anteilseigner von einer Transaktion zu überzeugen. Eine rechtlich bindende Offerte der Araber liege weiterhin nicht vor, heißt es in Verhandlungskreisen. (Handelsblatt)

1COV - Covestro: Transformationsprogramm soll global Einsparungen von 400 Mio. Euro pro Jahr umsetzen.

TKA - Thyssenkrupp-Chef Miguel Lopez will die Stahlsparte auf Grün trimmen und den Krisenkonzern profitabler machen. "Wir arbeiten mit Hochdruck an der Verselbständigung unseres Stahl- und unseres Marinegeschäfts", sagte er der Süddeutschen Zeitung. "Zweitens soll Thyssenkrupp endlich kein Non-Performer mehr sein, sondern seine finanziellen Ziele erreichen und dauerhaft Dividenden zahlen. Das dritte Thema ist die grüne Transformation." Dass Beschäftigte bei solch großen Veränderungen verunsichert sind, sei normal und verständlich. "Wir müssen jetzt viel kommunizieren und Dinge einordnen." (Süddeutsche Zeitung)

MAN - Die Volkswagen-Tochter MAN Energy Solutions will ihr Gasturbinengeschäft an eine chinesische Firma mit Verbindungen zur Rüstungsindustrie verkaufen. Der potenzielle Käufer CSIC Longjiang Guanghan Gas Turbine stellt selbst Antriebe für chinesische Zerstörer her. Die Bundesregierung und Mitarbeiter des Unternehmens warnen eindringlich vor dem Verkauf. Experten glauben, dass die Technologie auch militärisch eingesetzt werden könnte. MAN ES will den Deal trotzdem. (Handelsblatt)

NOVOB DC - Novo Nordisk gab bekannt, dass es $4,1Mrd für den Bau einer neuen Produktionsanlage in Clayton, North Carolina, ausgeben wird, um die Versorgung mit seinem Blockbuster-Abnehmmedikament Wegovy, dem Diabetes-Medikament Ozempic und anderen injizierbaren Therapien zu steigern.
CNBC – 24.06.2024

ENI IM - Eni, der italienische Energiekonzern, geht davon aus, den Verkauf einer Minderheitsbeteiligung an seiner Biokraftstoffsparte Enilive bis Ende 2024 abzuschließen. Der Verkauf der Minderheitsanteile sowohl an Enilive als auch an der Biokunststoffsparte Novamont könnte insgesamt rund €1,3Mrd einbringen.
RTRS – 24.06.2024

ROG SW - Der Pharmakonzern Roche will durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) die Entwicklung neuer Medikamente massiv beschleunigen. Laut Aviv Regev, Forschungschefin der Biotech-Tochter Genentech, zeigt der Einsatz erste Erfolge bei der Suche nach neuen Wirkstoffen. Dieser könne "die Arbeit um mindestens 18 Monate verkürzen - möglicherweise noch mehr", sagte sie dem Handelsblatt. "Nach unserem ersten Versuch in der Krebsforschung haben wir bereits Treffer erzielt, die wir in unser Portfolio aufnehmen können." Sie betont: "Die Kombination aus KI, Experimenten und den daraus resultierenden Daten macht dies möglich." (Handelsblatt)

EVRI - Der britische Paketdienst Evri, der einen Marktanteil von knapp einem Fünftel hat, wird offenbar bald den Besitzer wechseln. Wie Sky News berichtet, sind die Private-Equity-Gesellschaften Apollo Global Management und Platinum Equity an der aus Hermes hervorgegangenen Firma interessiert. Früheren Medienberichten zufolge hat Rothschild den Verkaufsprozess organisiert. Angeblich geht es um 2 Milliarden Pfund. Das Unternehmen befindet sich derzeit im Besitz des Finanzinvestors Advent International, der es vor vier Jahren vom deutschen Versandhändler Otto erworben hatte. Paketlogistik ist für Finanzinvestoren wie Apollo und Platinum von Interesse, weil es sich um ein stark wachsendes Geschäft handelt. Es wächst nicht nur, weil immer mehr im Internet bestellt wird. Viele Unternehmen lagern auch ihre Logistik an externe Dienstleister aus. Auch an der Konsolidierung der fragmentierten Branche lässt sich Geld verdienen. (Börsen- Zeitung)

Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank, Frankfurt. Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

ABC Audio Business Chart #114: Prognosen der Wall-Street-Banken (Josef Obergantschnig)




 

Bildnachweis

1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Warimpex, CA Immo, Bawag, Austriacard Holdings AG, Lenzing, Amag, Telekom Austria, DO&CO, Rosenbauer, Cleen Energy, S Immo, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Marinomed Biotech, Agrana, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, Uniqa, VIG, Wienerberger, Verizon.


Random Partner

Frequentis
Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche „Control Center Solutions" entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn).

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Mehr zum Thema

Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A3BPU8
AT0000A3BST4
AT0000A2WCB4
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Österreichische Post
    BSN Vola-Event SAP
    #gabb #1649

    Featured Partner Video

    Alsercast #7: Hat die RBI das Althanquartier von 6B47 übernommen? Beate Meinl-Reisinger spricht über den Alsergrund

    Podcast-Host Christian Drastil (ich) arbeitet und lebt im Alsergrund, bekommt aber von den Vor-Ort-Geschehnissen nicht viel mit. Daher die Idee zum Alsercast, einem Mashup aus Alsergrund und Podcas...

    Books josefchladek.com

    Shōji Ueda
    Brilliant Scenes: Shoji Ueda Photo Album
    1981
    Nippon Camera

    Eron Rauch
    Heartland
    2023
    Self published

    Eron Rauch
    The Eternal Garden
    2023
    Self published

    Mikael Siirilä
    Here, In Absence
    2024
    IIKKI

    Erik Hinz
    Twenty-one Years in One Second
    2015
    Peperoni Books

    Guten Morgen mit Hornbach, Novo Nordisk, Deutsche Bahn, Covestro, ThyssenKrupp ...


    25.06.2024, 5157 Zeichen

    HBH - Hornbach bestätigt nach Gewinnsprung Jahresprognose BayernLB-Vorstand sagt, Trend zum Homeoffice wurde ‘überschätzt’

    DEUTSCHE BAHN - Die Bahn hat nach Ansicht des Fahrgastverbandes Pro Bahn bisher während der Fußball-EM ihr ramponiertes Image nicht aufpolieren können. Verbandschef Detlef Neuß sagte der Rheinischen Post: "Derzeit wird eher unterstrichen, welche Defizite es bei der Bahn gibt." Vor allem im Nahverkehr würden die Schwächen angesichts vieler Verspätungen und überfüllter Züge besonders deutlich. (Rheinische Post)

    1COV - Das Angebot von Adnoc für Covestro ist Investoren nicht genug. "Ein Angebotspreis von 62 Euro je Aktie ist eine vernünftige Grundlage, um in konkrete Verhandlungen zu gehen", sagte Arne Rautenberg, Fondsmanager beim Covestro-Anteilseigner Union Investment. Aber: "Aus Sicht eines Investors ist da noch Luft nach oben." Am Ende könnte Adnoc sich gezwungen sehen, noch mehr zu bieten, um die Covestro- Anteilseigner von einer Transaktion zu überzeugen. Eine rechtlich bindende Offerte der Araber liege weiterhin nicht vor, heißt es in Verhandlungskreisen. (Handelsblatt)

    1COV - Covestro: Transformationsprogramm soll global Einsparungen von 400 Mio. Euro pro Jahr umsetzen.

    TKA - Thyssenkrupp-Chef Miguel Lopez will die Stahlsparte auf Grün trimmen und den Krisenkonzern profitabler machen. "Wir arbeiten mit Hochdruck an der Verselbständigung unseres Stahl- und unseres Marinegeschäfts", sagte er der Süddeutschen Zeitung. "Zweitens soll Thyssenkrupp endlich kein Non-Performer mehr sein, sondern seine finanziellen Ziele erreichen und dauerhaft Dividenden zahlen. Das dritte Thema ist die grüne Transformation." Dass Beschäftigte bei solch großen Veränderungen verunsichert sind, sei normal und verständlich. "Wir müssen jetzt viel kommunizieren und Dinge einordnen." (Süddeutsche Zeitung)

    MAN - Die Volkswagen-Tochter MAN Energy Solutions will ihr Gasturbinengeschäft an eine chinesische Firma mit Verbindungen zur Rüstungsindustrie verkaufen. Der potenzielle Käufer CSIC Longjiang Guanghan Gas Turbine stellt selbst Antriebe für chinesische Zerstörer her. Die Bundesregierung und Mitarbeiter des Unternehmens warnen eindringlich vor dem Verkauf. Experten glauben, dass die Technologie auch militärisch eingesetzt werden könnte. MAN ES will den Deal trotzdem. (Handelsblatt)

    NOVOB DC - Novo Nordisk gab bekannt, dass es $4,1Mrd für den Bau einer neuen Produktionsanlage in Clayton, North Carolina, ausgeben wird, um die Versorgung mit seinem Blockbuster-Abnehmmedikament Wegovy, dem Diabetes-Medikament Ozempic und anderen injizierbaren Therapien zu steigern.
    CNBC – 24.06.2024

    ENI IM - Eni, der italienische Energiekonzern, geht davon aus, den Verkauf einer Minderheitsbeteiligung an seiner Biokraftstoffsparte Enilive bis Ende 2024 abzuschließen. Der Verkauf der Minderheitsanteile sowohl an Enilive als auch an der Biokunststoffsparte Novamont könnte insgesamt rund €1,3Mrd einbringen.
    RTRS – 24.06.2024

    ROG SW - Der Pharmakonzern Roche will durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) die Entwicklung neuer Medikamente massiv beschleunigen. Laut Aviv Regev, Forschungschefin der Biotech-Tochter Genentech, zeigt der Einsatz erste Erfolge bei der Suche nach neuen Wirkstoffen. Dieser könne "die Arbeit um mindestens 18 Monate verkürzen - möglicherweise noch mehr", sagte sie dem Handelsblatt. "Nach unserem ersten Versuch in der Krebsforschung haben wir bereits Treffer erzielt, die wir in unser Portfolio aufnehmen können." Sie betont: "Die Kombination aus KI, Experimenten und den daraus resultierenden Daten macht dies möglich." (Handelsblatt)

    EVRI - Der britische Paketdienst Evri, der einen Marktanteil von knapp einem Fünftel hat, wird offenbar bald den Besitzer wechseln. Wie Sky News berichtet, sind die Private-Equity-Gesellschaften Apollo Global Management und Platinum Equity an der aus Hermes hervorgegangenen Firma interessiert. Früheren Medienberichten zufolge hat Rothschild den Verkaufsprozess organisiert. Angeblich geht es um 2 Milliarden Pfund. Das Unternehmen befindet sich derzeit im Besitz des Finanzinvestors Advent International, der es vor vier Jahren vom deutschen Versandhändler Otto erworben hatte. Paketlogistik ist für Finanzinvestoren wie Apollo und Platinum von Interesse, weil es sich um ein stark wachsendes Geschäft handelt. Es wächst nicht nur, weil immer mehr im Internet bestellt wird. Viele Unternehmen lagern auch ihre Logistik an externe Dienstleister aus. Auch an der Konsolidierung der fragmentierten Branche lässt sich Geld verdienen. (Börsen- Zeitung)

    Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank, Frankfurt. Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    ABC Audio Business Chart #114: Prognosen der Wall-Street-Banken (Josef Obergantschnig)




     

    Bildnachweis

    1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Warimpex, CA Immo, Bawag, Austriacard Holdings AG, Lenzing, Amag, Telekom Austria, DO&CO, Rosenbauer, Cleen Energy, S Immo, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Marinomed Biotech, Agrana, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, Uniqa, VIG, Wienerberger, Verizon.


    Random Partner

    Frequentis
    Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche „Control Center Solutions" entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn).

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Mehr zum Thema

    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A3BPU8
    AT0000A3BST4
    AT0000A2WCB4
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Österreichische Post
      BSN Vola-Event SAP
      #gabb #1649

      Featured Partner Video

      Alsercast #7: Hat die RBI das Althanquartier von 6B47 übernommen? Beate Meinl-Reisinger spricht über den Alsergrund

      Podcast-Host Christian Drastil (ich) arbeitet und lebt im Alsergrund, bekommt aber von den Vor-Ort-Geschehnissen nicht viel mit. Daher die Idee zum Alsercast, einem Mashup aus Alsergrund und Podcas...

      Books josefchladek.com

      Martin Frey & Philipp Graf
      Spurensuche 2023
      2023
      Self published

      Adolf Čejchan
      Ústí nad Labem
      1965
      Severočeské krajské nakladatelství

      Federico Renzaglia
      Bonifica
      2024
      Self published

      Erik Hinz
      Twenty-one Years in One Second
      2015
      Peperoni Books

      Valie Export
      Körpersplitter
      1980
      Veralg Droschl