Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: UBM: Jahresauftakt war sehr stark und sollte einen guten Puffer verschaffen


30.05.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: UBM präsentierte ein starkes 1. Quartal, das deutlich über unseren Schätzungen lag. Die Gesamtleistung stieg um rund 20% auf EUR 86,3 Mio. vor allem infolge des Baufortschritts bereits verkaufter Immobilienprojekte wie des QBC 1&2 und Forward-Verkäufen. Der Nettogewinn kletterte von EUR 5,9 Mio. auf EUR 22,9 Mio. Das Finanzprofil ist für einen Immobilienentwick- ler weiter solide mit einer Eigenkapitalquote von 36%, einem LTV von 34% und liquiden Mitteln von knapp EUR 190 Mio. zum 31.3.2020. Für das Ge- samtjahr erwartet das Management ein Ergebnis signifikant unter dem Vor- jahreswert und auch 2021 werden die Auswirkungen der Pandemie nach heutigem Stand noch deutlich spürbar sein in Form von niedrigeren Hotel-Einnahmen, geringeren Mieten aber auch weniger Verkaufsabschlüssen, Portfolio und Wechselkursabwertungen aufgrund steigender Renditen. Die UBM finalisierte Anfang Mai eine strategische Partnerschaft mit der ARE (Austrian Real Estate), einer Tochter der BIG und einer der größten Immobi- lieneigentümer Österreichs. Dabei beteiligt sich die UBM an 5 Wohnbau- und Büroprojekten am größten Stadtentwicklungsprojekt in Wien, dem „Eu- rogate 3“ mit einem Volumen von rund EUR 250 Mio. Die ARE beteiligt sich ihrerseits mit 40% am größten UBM-Projekt in Deutschland, der Münchner „Baubergerstraße“, was zu signifikanten Aufwertungsgewinnen führte.

Ausblick. Der Jahresauftakt war sehr stark und sollte der UBM für den Rest des Jahres einen guten Puffer verschaffen. UBM verfügt auch weiter über eine starke Bilanz und ein bewährtes Liquiditätsmanagement auch wenn der Transaktionsmarkt für Büros und insbesondere Hotels ausgetrocknet scheint. Wir erwarten dennoch in den kommenden Quartalen deutliche Spuren der Corona-Krise in GuV und Bilanz. Die Projekt-Pipeline wurde bereits priorisiert, neue Hotels werden bis auf weiteres nicht entwickelt. Der Hauptfokus liegt eindeutig auf Wohnbau bzw. Büroprojekten. Die UBM wird Anfang Juni (Ex-Tag 3.6.2020) ihre Dividende von EUR 2,20/Aktie auszahlen.


UBM Development entwickelt den FAZ-Tower im Frankfurter Europaviertel. Das architektonisch eindrucksvolle Großprojekt wird neues Headquarter der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) und umfasst auch ein 350 Zimmer-Hotel. Credit: bloomimages


Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Österreichische Post, Warimpex, Amag, Agrana, Rosgix, Wienerberger, Uniqa, Lenzing, Polytec, VIG, voestalpine, AMS, FACC, Addiko Bank, Bawag, Erste Group, Linz Textil Holding, OMV, RBI, SBO, Verbund, MTU Aero Engines, LINDE, Deutsche Wohnen, E.ON , Münchener Rück, HeidelbergCement, Vonovia SE, Daimler.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

RCB
Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich als führende Investmentbank positioniert. Sie deckt das gesamte Spektrum an Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivate und Eigenkapitaltransaktionen ab und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

SKF St. Michael Standort
Interwetten
Kelly GmbH

Covid 19 lookups





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: AT&S 1.4%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.44%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Erste Group(1)
    Short-Attacken bei der Post wirken leider, Zwischenstand Aktienturnier
    Star der Stunde: Semperit 2.48%, Rutsch der Stunde: OMV -1.15%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: S&T(1)
    Star der Stunde: Lenzing 0.86%, Rutsch der Stunde: Frequentis -1.95%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Fabasoft(3), OMV(2), Uniqa(1), Wienerberger(1), FACC(1), VIG(1), AMS(1)
    Star der Stunde: UBM 1.14%, Rutsch der Stunde: Bawag -2.5%

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Namen die man kennt, Dinge die man hört

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 12. Juni 2020

    Inbox: UBM: Jahresauftakt war sehr stark und sollte einen guten Puffer verschaffen


    30.05.2020

    30.05.2020

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group: UBM präsentierte ein starkes 1. Quartal, das deutlich über unseren Schätzungen lag. Die Gesamtleistung stieg um rund 20% auf EUR 86,3 Mio. vor allem infolge des Baufortschritts bereits verkaufter Immobilienprojekte wie des QBC 1&2 und Forward-Verkäufen. Der Nettogewinn kletterte von EUR 5,9 Mio. auf EUR 22,9 Mio. Das Finanzprofil ist für einen Immobilienentwick- ler weiter solide mit einer Eigenkapitalquote von 36%, einem LTV von 34% und liquiden Mitteln von knapp EUR 190 Mio. zum 31.3.2020. Für das Ge- samtjahr erwartet das Management ein Ergebnis signifikant unter dem Vor- jahreswert und auch 2021 werden die Auswirkungen der Pandemie nach heutigem Stand noch deutlich spürbar sein in Form von niedrigeren Hotel-Einnahmen, geringeren Mieten aber auch weniger Verkaufsabschlüssen, Portfolio und Wechselkursabwertungen aufgrund steigender Renditen. Die UBM finalisierte Anfang Mai eine strategische Partnerschaft mit der ARE (Austrian Real Estate), einer Tochter der BIG und einer der größten Immobi- lieneigentümer Österreichs. Dabei beteiligt sich die UBM an 5 Wohnbau- und Büroprojekten am größten Stadtentwicklungsprojekt in Wien, dem „Eu- rogate 3“ mit einem Volumen von rund EUR 250 Mio. Die ARE beteiligt sich ihrerseits mit 40% am größten UBM-Projekt in Deutschland, der Münchner „Baubergerstraße“, was zu signifikanten Aufwertungsgewinnen führte.

    Ausblick. Der Jahresauftakt war sehr stark und sollte der UBM für den Rest des Jahres einen guten Puffer verschaffen. UBM verfügt auch weiter über eine starke Bilanz und ein bewährtes Liquiditätsmanagement auch wenn der Transaktionsmarkt für Büros und insbesondere Hotels ausgetrocknet scheint. Wir erwarten dennoch in den kommenden Quartalen deutliche Spuren der Corona-Krise in GuV und Bilanz. Die Projekt-Pipeline wurde bereits priorisiert, neue Hotels werden bis auf weiteres nicht entwickelt. Der Hauptfokus liegt eindeutig auf Wohnbau bzw. Büroprojekten. Die UBM wird Anfang Juni (Ex-Tag 3.6.2020) ihre Dividende von EUR 2,20/Aktie auszahlen.


    UBM Development entwickelt den FAZ-Tower im Frankfurter Europaviertel. Das architektonisch eindrucksvolle Großprojekt wird neues Headquarter der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) und umfasst auch ein 350 Zimmer-Hotel. Credit: bloomimages






     

    Bildnachweis

    1. UBM Development entwickelt den FAZ-Tower im Frankfurter Europaviertel. Das architektonisch eindrucksvolle Großprojekt wird neues Headquarter der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) und umfasst auch ein 350 Zimmer-Hotel. Credit: bloomimages   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Österreichische Post, Warimpex, Amag, Agrana, Rosgix, Wienerberger, Uniqa, Lenzing, Polytec, VIG, voestalpine, AMS, FACC, Addiko Bank, Bawag, Erste Group, Linz Textil Holding, OMV, RBI, SBO, Verbund, MTU Aero Engines, LINDE, Deutsche Wohnen, E.ON , Münchener Rück, HeidelbergCement, Vonovia SE, Daimler.


    Random Partner

    RCB
    Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich als führende Investmentbank positioniert. Sie deckt das gesamte Spektrum an Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivate und Eigenkapitaltransaktionen ab und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    UBM Development entwickelt den FAZ-Tower im Frankfurter Europaviertel. Das architektonisch eindrucksvolle Großprojekt wird neues Headquarter der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) und umfasst auch ein 350 Zimmer-Hotel. Credit: bloomimages


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    SKF St. Michael Standort
    Interwetten
    Kelly GmbH

    Covid 19 lookups





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: AT&S 1.4%, Rutsch der Stunde: S Immo -0.44%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Erste Group(1)
      Short-Attacken bei der Post wirken leider, Zwischenstand Aktienturnier
      Star der Stunde: Semperit 2.48%, Rutsch der Stunde: OMV -1.15%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: S&T(1)
      Star der Stunde: Lenzing 0.86%, Rutsch der Stunde: Frequentis -1.95%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: Fabasoft(3), OMV(2), Uniqa(1), Wienerberger(1), FACC(1), VIG(1), AMS(1)
      Star der Stunde: UBM 1.14%, Rutsch der Stunde: Bawag -2.5%

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Namen die man kennt, Dinge die man hört

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 12. Juni 2020