Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: ATX charttechnisch: Ausbruch über die 2.250 Punkte wäre ein starkes Kaufsignal


31.05.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Der ATX kämpft zum wiederholten Male mit der 2.250-Punkte-Marke, dem oberen Ende seiner seit Ende März bestehenden Trading Range. Dieser Widerstand in Form eines Fibonacci Retracements entpuppt sich als extrem hartnäckig.

Der gleitende Durchschnitt der letzten 50 Tage hat gedreht und tendiert nun wieder aufwärts. Viele kurzfristige technische Indikatoren generieren zarte Kaufsignale, u.a. MACD und Momentum, die allerdings nicht überbewertet werden sollten.

Wir warten weiter auf einen Ausbruch über die 2.250 Punkte. Dies wäre ein starkes Kaufsignal. Wahrscheinlicher ist allerdings ein erneuter Rückfall unter 2.200 Punkte in der nächsten Woche.


Trading, Software, Chart, Kerzen - https://de.depositphotos.com/37927579/stock-photo-forex-charts.html


Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Österreichische Post, Warimpex, Amag, Agrana, Rosgix, Wienerberger, Uniqa, Lenzing, Polytec, VIG, voestalpine, AMS, FACC, Addiko Bank, Bawag, Erste Group, Linz Textil Holding, OMV, RBI, SBO, Verbund.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Frequentis
Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche „Control Center Solutions" entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn).

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Flughafen Wien(1), Lenzing(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Agrana(1), Österreichische Post(1), Uniqa(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: OMV(1), Zumtobel(1), Bawag(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: AT&S(2)
    Star der Stunde: Rosenbauer 1.55%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -1.89%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AMS(2), S&T(2), Fabasoft(1), OMV(1)
    Star der Stunde: Addiko Bank 0.6%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -2.72%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(1), AT&S(1), Zumtobel(1)
    BSN Vola-Event Addiko Bank

    Featured Partner Video

    RCB Produkte im Fokus

    Im vielseitigen Zertifikate-Universum ist es oft kein Leichtes, sich zu Recht zu finden. Allein die Raiffeisen Centrobank AG verfügt über eine Produktpalette von mehr als 5.000 Anlagezert...

    Inbox: ATX charttechnisch: Ausbruch über die 2.250 Punkte wäre ein starkes Kaufsignal


    31.05.2020

    31.05.2020

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Der ATX kämpft zum wiederholten Male mit der 2.250-Punkte-Marke, dem oberen Ende seiner seit Ende März bestehenden Trading Range. Dieser Widerstand in Form eines Fibonacci Retracements entpuppt sich als extrem hartnäckig.

    Der gleitende Durchschnitt der letzten 50 Tage hat gedreht und tendiert nun wieder aufwärts. Viele kurzfristige technische Indikatoren generieren zarte Kaufsignale, u.a. MACD und Momentum, die allerdings nicht überbewertet werden sollten.

    Wir warten weiter auf einen Ausbruch über die 2.250 Punkte. Dies wäre ein starkes Kaufsignal. Wahrscheinlicher ist allerdings ein erneuter Rückfall unter 2.200 Punkte in der nächsten Woche.


    Trading, Software, Chart, Kerzen - https://de.depositphotos.com/37927579/stock-photo-forex-charts.html






     

    Bildnachweis

    1. Trading, Software, Chart, Kerzen - https://de.depositphotos.com/37927579/stock-photo-forex-cha... -   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Österreichische Post, Warimpex, Amag, Agrana, Rosgix, Wienerberger, Uniqa, Lenzing, Polytec, VIG, voestalpine, AMS, FACC, Addiko Bank, Bawag, Erste Group, Linz Textil Holding, OMV, RBI, SBO, Verbund.


    Random Partner

    Frequentis
    Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche „Control Center Solutions" entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn).

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Trading, Software, Chart, Kerzen - https://de.depositphotos.com/37927579/stock-photo-forex-charts.html


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Flughafen Wien(1), Lenzing(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Agrana(1), Österreichische Post(1), Uniqa(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: OMV(1), Zumtobel(1), Bawag(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: AT&S(2)
      Star der Stunde: Rosenbauer 1.55%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -1.89%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AMS(2), S&T(2), Fabasoft(1), OMV(1)
      Star der Stunde: Addiko Bank 0.6%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -2.72%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(1), AT&S(1), Zumtobel(1)
      BSN Vola-Event Addiko Bank

      Featured Partner Video

      RCB Produkte im Fokus

      Im vielseitigen Zertifikate-Universum ist es oft kein Leichtes, sich zu Recht zu finden. Allein die Raiffeisen Centrobank AG verfügt über eine Produktpalette von mehr als 5.000 Anlagezert...