Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Weitere Abschwächung der globalen Leitindizes erwartet


Gold
Akt. Indikation:  1830.26 / 1830.26
Uhrzeit:  07:03:41
Veränderung zu letztem SK:  0.03%
Letzter SK:  1829.76 ( -0.58%)

Nikkei Letzter SK:  1829.76 ( 0.00%)
Orange
Akt. Indikation:  10.35 / 10.41
Uhrzeit:  22:58:41
Veränderung zu letztem SK:  0.22%
Letzter SK:  10.35 ( -2.32%)

S&P 500
Akt. Indikation:  4133.00 / 4133.00
Uhrzeit:  07:03:37
Veränderung zu letztem SK:  -0.46%
Letzter SK:  4152.10 ( -0.87%)

16.12.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die globalen Aktienindizes tendierten letzte Woche uneinheitlich. Der S&P 500 verlor -1,7%, der Nikkei 225 stieg um +1,5%, der europäische Aktienmarkt legte um +1,8% zu. Die Sachwellenländer Osteuropas (+0,2%) und Lateinamerikas (+0,4%) legten leicht zu, die asiatischen Emerging- Markets verloren moderat (-0,6%). Es gab keine wichtigen Unternehmensergebnisse, die Märkte werden aktuell stark von den politischen Themen (Brexit, Handelskonflikt USA versus China, zuletzt auch Einflussnahme der französischen Politik auf den Telekom-Konzern Orange gegen Lieferungen durch den 5G-Technologieführer Huawei) geprägt.

Die Wirtschaftsdaten zeigen für Europa ein Bild der Abschwächung. Die negativen Überraschungen der Wirtschaftsdaten überwiegen hierbei. Für die USA und China ist der Economic Surprise Index im neutralen Bereich, wobei sich die Situation für China in den letzten Monaten verbessert hat.

Ein wichtiger Frühindikator für den US-Aktienmarkt und somit auch für globale Aktien ist der ISM-Index. Die Differenz aus Auftragseingang und den Lagerbeständen ist hoch. Das bedeutet, dass die Auftragssituation der Unternehmen sehr gut ist und dies eine künftige Produktion zur Folge hat.

In der Folge entwickeln sich auch die Aktienmärkte üblicherweise mittelfristig (d.h. auf Sicht mehrerer Wochen und Monate) positiv.

Ausblick.
Wir erwarten für die kommende Woche eine Abschwächung der globalen Leitindizes. Der stärker werdende Dollar-Index deutet auf eine gesunkene Risikobereitschaft der Anleger hin. Auch Gold zeigt in einem solchen Umfeld kurzfristig voraussichtlich keinen positiven Ertrag.

Companies im Artikel

Gold

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (08.12.2018)
 



Nikkei

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (08.12.2018)
 



Orange

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Telekom
Show latest Report (08.12.2018)
 



S&P 500

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (08.12.2018)
 



Kurstafel im Erste Group-Headquarter, Kurse, Trading, Index, Indizes, ATX, Bild: beigestellt © Aussendung


Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Porr, Strabag, Zumtobel, S Immo, Warimpex, Amag, Verbund, Addiko Bank, Erste Group, Frequentis, Cleen Energy, FACC, Hutter & Schrantz, Polytec Group, UIAG, UBM, Rath AG, Telekom Austria, Linz Textil Holding, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Kapsch TrafficCom, Deutsche Wohnen.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Do&Co
Als Österreichisches, börsennotiertes Unternehmen mit den drei Geschäftsbereichen Airline Catering, internationales Event Catering und Restaurants, Lounges & Hotel bieten wir Gourmet Entertainment auf der ganzen Welt. Wir betreiben 32 Locations in 12 Ländern auf 3 Kontinenten, um die höchsten Standards im Produkt- sowie Service-Bereich umsetzen zu können.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2GFN5
AT0000A2PB78
AT0000A2BYH9
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Deutsche Wohnen
    #gabb #837

    Featured Partner Video

    Remember Kate Allen?

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 25. April 2021

    Inbox: Weitere Abschwächung der globalen Leitindizes erwartet


    16.12.2018

    16.12.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die globalen Aktienindizes tendierten letzte Woche uneinheitlich. Der S&P 500 verlor -1,7%, der Nikkei 225 stieg um +1,5%, der europäische Aktienmarkt legte um +1,8% zu. Die Sachwellenländer Osteuropas (+0,2%) und Lateinamerikas (+0,4%) legten leicht zu, die asiatischen Emerging- Markets verloren moderat (-0,6%). Es gab keine wichtigen Unternehmensergebnisse, die Märkte werden aktuell stark von den politischen Themen (Brexit, Handelskonflikt USA versus China, zuletzt auch Einflussnahme der französischen Politik auf den Telekom-Konzern Orange gegen Lieferungen durch den 5G-Technologieführer Huawei) geprägt.

    Die Wirtschaftsdaten zeigen für Europa ein Bild der Abschwächung. Die negativen Überraschungen der Wirtschaftsdaten überwiegen hierbei. Für die USA und China ist der Economic Surprise Index im neutralen Bereich, wobei sich die Situation für China in den letzten Monaten verbessert hat.

    Ein wichtiger Frühindikator für den US-Aktienmarkt und somit auch für globale Aktien ist der ISM-Index. Die Differenz aus Auftragseingang und den Lagerbeständen ist hoch. Das bedeutet, dass die Auftragssituation der Unternehmen sehr gut ist und dies eine künftige Produktion zur Folge hat.

    In der Folge entwickeln sich auch die Aktienmärkte üblicherweise mittelfristig (d.h. auf Sicht mehrerer Wochen und Monate) positiv.

    Ausblick.
    Wir erwarten für die kommende Woche eine Abschwächung der globalen Leitindizes. Der stärker werdende Dollar-Index deutet auf eine gesunkene Risikobereitschaft der Anleger hin. Auch Gold zeigt in einem solchen Umfeld kurzfristig voraussichtlich keinen positiven Ertrag.

    Companies im Artikel

    Gold

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (08.12.2018)
     



    Nikkei

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (08.12.2018)
     



    Orange

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Telekom
    Show latest Report (08.12.2018)
     



    S&P 500

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (08.12.2018)
     



    Kurstafel im Erste Group-Headquarter, Kurse, Trading, Index, Indizes, ATX, Bild: beigestellt © Aussendung






    Gold
    Akt. Indikation:  1830.26 / 1830.26
    Uhrzeit:  07:03:41
    Veränderung zu letztem SK:  0.03%
    Letzter SK:  1829.76 ( -0.58%)

    Nikkei Letzter SK:  1829.76 ( 0.00%)
    Orange
    Akt. Indikation:  10.35 / 10.41
    Uhrzeit:  22:58:41
    Veränderung zu letztem SK:  0.22%
    Letzter SK:  10.35 ( -2.32%)

    S&P 500
    Akt. Indikation:  4133.00 / 4133.00
    Uhrzeit:  07:03:37
    Veränderung zu letztem SK:  -0.46%
    Letzter SK:  4152.10 ( -0.87%)



     

    Bildnachweis

    1. Kurstafel im Erste Group-Headquarter, Kurse, Trading, Index, Indizes, ATX, Bild: beigestellt , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Porr, Strabag, Zumtobel, S Immo, Warimpex, Amag, Verbund, Addiko Bank, Erste Group, Frequentis, Cleen Energy, FACC, Hutter & Schrantz, Polytec Group, UIAG, UBM, Rath AG, Telekom Austria, Linz Textil Holding, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Kapsch TrafficCom, Deutsche Wohnen.


    Random Partner

    Do&Co
    Als Österreichisches, börsennotiertes Unternehmen mit den drei Geschäftsbereichen Airline Catering, internationales Event Catering und Restaurants, Lounges & Hotel bieten wir Gourmet Entertainment auf der ganzen Welt. Wir betreiben 32 Locations in 12 Ländern auf 3 Kontinenten, um die höchsten Standards im Produkt- sowie Service-Bereich umsetzen zu können.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Kurstafel im Erste Group-Headquarter, Kurse, Trading, Index, Indizes, ATX, Bild: beigestellt, (© Aussendung)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2GFN5
    AT0000A2PB78
    AT0000A2BYH9
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Deutsche Wohnen
      #gabb #837

      Featured Partner Video

      Remember Kate Allen?

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 25. April 2021