Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Bewertungsabschlag für Emerging Markets-Aktien gegenüber Titeln aus den Industrieländern


22.01.2018

Zugemailt von / gefunden bei: AllianceBernstein (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

„Schwellenmärkte sind ein sehr komplexes und differenziertes Anlageuniversum“, analysiert Morgan Harting, Portfolio Manager Emerging Markets Multi-Asset beim Asset Manager AllianceBernstein (AB). Während einige Staaten bereits sehr nah am Niveau der Industrieländer sind oder diese sogar schon erreichen, haben andere bei vielen der genannten Faktoren noch erheblichen Aufholbedarf. Und auch auf Sektorenebene bietet sich ein heterogenes Bild. „Die einschlägigen Benchmarks der Finanzwirtschaft reflektieren diese erhebliche Transformation noch nicht, sondern bleiben dem überholten Wachstumsmodell der Vergangenheit mit Fokus auf Schwerindustrie und stark regulierten oder staatsnahen Branchen verhaftet“, ist Harting überzeugt. 

Trotz der erheblichen Kursanstiege im letzten Jahr sieht der AB-Experte weiterhin einen Bewertungsabschlag für Emerging Markets-Aktien gegenüber Titeln aus den Industrieländern. Für Anleger, die am anhaltenden Erfolg der Schwellenländer mit geringerer Volatilität teilhaben möchten, rät der Experte zu einem „Best Ideas“-Portfolio aus Aktien, Anleihen und Währungen.

Welche konkreten Wachstumsperspektiven der Portfoliomanager in den Schwellenländer sieht, lesen Sie im angehängten Investment-Kommentar „Emerging Markets 2018: Potenzial bleibt, doch der Fokus ändert sich“. Ebenfalls anbei finden Sie ein Pressefoto von Morgan Harting.

Morgan Harting (Emerging Markets Portfolio Manager AB Europe): "Bei den Emerging-Markets-Aktien scheint sich das Blatt zu wenden. Nach einigen eher enttäuschenden Jahren, interessieren sich viele Anleger nun wieder mehr für Emerging-Markets-Aktien. Die Assetklasse verzeichnet Mittelzuflüsse. Zudem hat sie sich besser entwickelt als Aktien aus den Industrieländern. In seinem aktuellen Blogbeitrag zeigt der Schwellenlandexperte auf, über welche sieben Aspekte Anleger nachdenken sollten, wenn sie a © Aussendung



Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Warimpex
Die Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG ist eine Immobilienentwicklungs- und Investmentgesellschaft. Im Fokus der Geschäftsaktivitäten stehen der Betrieb und die Errichtung von Hotels in CEE. Darüber hinaus entwickelt Warimpex auch Bürohäuser und andere Immobilien.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A37G51
AT0000A2VYE4
AT0000A36G37
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Covestro
    BSN MA-Event Deutsche Telekom
    BSN MA-Event CA Immo
    BSN MA-Event Flughafen Wien
    #gabb #1579

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #626: Bawag macht es RBI nach, damit nähert sich der ATX TR seinem All-time-High, Addiko Bank unklar

    Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

    Books josefchladek.com

    Naotaka Hirota
    La Scène de la Locomotive à Vapeur
    1975
    Yomiuri Shimbun

    Christian Reister
    Driftwood 15 | New York
    2023
    Self published

    Robert Frank
    The Americans (fifth American edition)
    1978
    Aperture

    Kazumi Kurigami
    操上 和美
    2002
    Switch Publishing Co Ltd

    Valie Export
    Körpersplitter
    1980
    Veralg Droschl

    Inbox: Bewertungsabschlag für Emerging Markets-Aktien gegenüber Titeln aus den Industrieländern


    22.01.2018, 2312 Zeichen

    22.01.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: AllianceBernstein (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    „Schwellenmärkte sind ein sehr komplexes und differenziertes Anlageuniversum“, analysiert Morgan Harting, Portfolio Manager Emerging Markets Multi-Asset beim Asset Manager AllianceBernstein (AB). Während einige Staaten bereits sehr nah am Niveau der Industrieländer sind oder diese sogar schon erreichen, haben andere bei vielen der genannten Faktoren noch erheblichen Aufholbedarf. Und auch auf Sektorenebene bietet sich ein heterogenes Bild. „Die einschlägigen Benchmarks der Finanzwirtschaft reflektieren diese erhebliche Transformation noch nicht, sondern bleiben dem überholten Wachstumsmodell der Vergangenheit mit Fokus auf Schwerindustrie und stark regulierten oder staatsnahen Branchen verhaftet“, ist Harting überzeugt. 

    Trotz der erheblichen Kursanstiege im letzten Jahr sieht der AB-Experte weiterhin einen Bewertungsabschlag für Emerging Markets-Aktien gegenüber Titeln aus den Industrieländern. Für Anleger, die am anhaltenden Erfolg der Schwellenländer mit geringerer Volatilität teilhaben möchten, rät der Experte zu einem „Best Ideas“-Portfolio aus Aktien, Anleihen und Währungen.

    Welche konkreten Wachstumsperspektiven der Portfoliomanager in den Schwellenländer sieht, lesen Sie im angehängten Investment-Kommentar „Emerging Markets 2018: Potenzial bleibt, doch der Fokus ändert sich“. Ebenfalls anbei finden Sie ein Pressefoto von Morgan Harting.

    Morgan Harting (Emerging Markets Portfolio Manager AB Europe): "Bei den Emerging-Markets-Aktien scheint sich das Blatt zu wenden. Nach einigen eher enttäuschenden Jahren, interessieren sich viele Anleger nun wieder mehr für Emerging-Markets-Aktien. Die Assetklasse verzeichnet Mittelzuflüsse. Zudem hat sie sich besser entwickelt als Aktien aus den Industrieländern. In seinem aktuellen Blogbeitrag zeigt der Schwellenlandexperte auf, über welche sieben Aspekte Anleger nachdenken sollten, wenn sie a © Aussendung





    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden




     

    Bildnachweis

    1. Morgan Harting (Emerging Markets Portfolio Manager AB Europe): "Bei den Emerging-Markets-Aktien scheint sich das Blatt zu wenden. Nach einigen eher enttäuschenden Jahren, interessieren sich viele Anleger nun wieder mehr für Emerging-Markets-Aktien. Die Assetklasse verzeichnet Mittelzuflüsse. Zudem hat sie sich besser entwickelt als Aktien aus den Industrieländern. In seinem aktuellen Blogbeitrag z , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


    Random Partner

    Warimpex
    Die Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG ist eine Immobilienentwicklungs- und Investmentgesellschaft. Im Fokus der Geschäftsaktivitäten stehen der Betrieb und die Errichtung von Hotels in CEE. Darüber hinaus entwickelt Warimpex auch Bürohäuser und andere Immobilien.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Morgan Harting (Emerging Markets Portfolio Manager AB Europe): "Bei den Emerging-Markets-Aktien scheint sich das Blatt zu wenden. Nach einigen eher enttäuschenden Jahren, interessieren sich viele Anleger nun wieder mehr für Emerging-Markets-Aktien. Die Assetklasse verzeichnet Mittelzuflüsse. Zudem hat sie sich besser entwickelt als Aktien aus den Industrieländern. In seinem aktuellen Blogbeitrag z, (© Aussendung)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A37G51
    AT0000A2VYE4
    AT0000A36G37
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Covestro
      BSN MA-Event Deutsche Telekom
      BSN MA-Event CA Immo
      BSN MA-Event Flughafen Wien
      #gabb #1579

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #626: Bawag macht es RBI nach, damit nähert sich der ATX TR seinem All-time-High, Addiko Bank unklar

      Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

      Books josefchladek.com

      Kristina Syrchikova
      The Burial Dress
      2022
      Self published

      Tommaso Protti
      Terra Vermelha
      2023
      Void

      Andreas H. Bitesnich
      India
      2019
      teNeues Verlag GmbH

      Federico Renzaglia
      Bonifica
      2024
      Self published

      Helen Levitt
      A Way of Seeing
      1965
      The Viking Press