Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Verbund mit höherem Ergebnis als gedacht


Verbund
Akt. Indikation:  58.75 / 59.05
Uhrzeit:  22:34:50
Veränderung zu letztem SK:  -0.17%
Letzter SK:  59.00 ( 5.26%)

16.01.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Verbund (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Das Management der Verbund AG verlautbart heute die Anpassung des Ergebnisausblicks für das Geschäftsjahr 2017. Das um Einmaleffekte bereinigte Konzernergebnis steigt auf rund 350 Mio. EUR (Prognose bisher: rund 300 Mio. EUR). Die Dividende wird rund 40% des bereinigten Konzernergebnisses betragen und somit auf rund 0,40 EUR pro Aktie steigen (2016: 0,29 EUR pro Aktie). Verbund erwartet ein EBITDAvon rund 920 Mio. EUR (Prognose bisher: rund 830 Mio. EUR) und ein berichtetes Konzernergebnis von rund 300 Mio. EUR (Prognose bisher: rund 320 Mio. EUR).

Die Erhöhung der EBITDA-Prognose auf rund 920 Mio. EUR ist im Wesentlichen auf eine überdurchschnittliche Wasserführung im Quartal 4/2017, ein besseres Ergebnis im Segment Netz, die Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungsprogramme sowie auf einen höheren Beitrag der Flexibilitätsprodukte zurückzuführen. Diese Punkte führten auch zu einer Erhöhung des um Einmaleffekte bereinigten Konzernergebnisses auf rund 350 Mio. EUR. Zusätzlich positiv wirkte im EBITDAder Einmaleffekt aus dem Verkauf von Anteilen am E- Mobility Provider SMATRICS.

Die Anpassung der Prognose im berichteten Konzernergebnis für das Geschäftsjahr 2017 ist neben den oben angeführten positiven Faktoren auch auf negative Einmaleffekte aus Werthaltigkeitsprüfungen zurückzuführen. Diese ergeben sich aus geänderten energiewirtschaftlichen Parametern und einer Erhöhung des WACC aufgrund des geänderten Zinsniveaus. Dadurch ergab sich insgesamt eine Wertminderung im Kraftwerksbereich.

Company im Artikel

Verbund

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Energie
Show latest Report (13.01.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Verbund-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Virtu Financial Ireland Limited, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A. und Tower Research Capital, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Verbund © diverse photaq


Aktien auf dem Radar:Semperit, FACC, DO&CO, Warimpex, Agrana, Telekom Austria, Österreichische Post, Erste Group, AT&S, Athos Immobilien, Addiko Bank, Andritz, Wienerberger, Strabag, Rosenbauer, OMV, AMS, Cleen Energy, startup300, Verbund, SW Umwelttechnik, S Immo.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Andritz
Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

>> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event S Immo
    #gabb #725

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Erster Winter-Wind

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 20. November 2020

    Inbox: Verbund mit höherem Ergebnis als gedacht


    16.01.2018

    16.01.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Verbund (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Das Management der Verbund AG verlautbart heute die Anpassung des Ergebnisausblicks für das Geschäftsjahr 2017. Das um Einmaleffekte bereinigte Konzernergebnis steigt auf rund 350 Mio. EUR (Prognose bisher: rund 300 Mio. EUR). Die Dividende wird rund 40% des bereinigten Konzernergebnisses betragen und somit auf rund 0,40 EUR pro Aktie steigen (2016: 0,29 EUR pro Aktie). Verbund erwartet ein EBITDAvon rund 920 Mio. EUR (Prognose bisher: rund 830 Mio. EUR) und ein berichtetes Konzernergebnis von rund 300 Mio. EUR (Prognose bisher: rund 320 Mio. EUR).

    Die Erhöhung der EBITDA-Prognose auf rund 920 Mio. EUR ist im Wesentlichen auf eine überdurchschnittliche Wasserführung im Quartal 4/2017, ein besseres Ergebnis im Segment Netz, die Kostensenkungs- und Effizienzsteigerungsprogramme sowie auf einen höheren Beitrag der Flexibilitätsprodukte zurückzuführen. Diese Punkte führten auch zu einer Erhöhung des um Einmaleffekte bereinigten Konzernergebnisses auf rund 350 Mio. EUR. Zusätzlich positiv wirkte im EBITDAder Einmaleffekt aus dem Verkauf von Anteilen am E- Mobility Provider SMATRICS.

    Die Anpassung der Prognose im berichteten Konzernergebnis für das Geschäftsjahr 2017 ist neben den oben angeführten positiven Faktoren auch auf negative Einmaleffekte aus Werthaltigkeitsprüfungen zurückzuführen. Diese ergeben sich aus geänderten energiewirtschaftlichen Parametern und einer Erhöhung des WACC aufgrund des geänderten Zinsniveaus. Dadurch ergab sich insgesamt eine Wertminderung im Kraftwerksbereich.

    Company im Artikel

    Verbund

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Energie
    Show latest Report (13.01.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Verbund-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Virtu Financial Ireland Limited, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A. und Tower Research Capital, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Verbund © diverse photaq






    Verbund
    Akt. Indikation:  58.75 / 59.05
    Uhrzeit:  22:34:50
    Veränderung zu letztem SK:  -0.17%
    Letzter SK:  59.00 ( 5.26%)



     

    Bildnachweis

    1. Verbund , (© diverse photaq)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Semperit, FACC, DO&CO, Warimpex, Agrana, Telekom Austria, Österreichische Post, Erste Group, AT&S, Athos Immobilien, Addiko Bank, Andritz, Wienerberger, Strabag, Rosenbauer, OMV, AMS, Cleen Energy, startup300, Verbund, SW Umwelttechnik, S Immo.


    Random Partner

    Andritz
    Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

    >> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Verbund, (© diverse photaq)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event S Immo
      #gabb #725

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Erster Winter-Wind

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 20. November 2020