Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: VIG legt auch Gesellschaften in Kroatien zusammen


11.12.2017

Zugemailt von / gefunden bei: VIG (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Der kroatische Bankenversicherer Erste osiguranje wird unter Vorbehalt der Zustimmung der lokalen Behörden voraussichtlich Ende April 2018 mit der Wiener osiguranje verschmolzen. Die Vienna Insurance Group (VIG ) setzt damit auch in Kroatien auf die Nutzung der Stärken beider Marken unter einer Gesellschaft zum Ausbau des Bankversicherungsgeschäfts.

Bündelung der Ressourcen und Kompetenzen
Nach Ungarn, der Slowakei und Österreich wurde in den Aufsichtsratsgremien nun auch grünes Licht für die Verschmelzung der kroatischen Konzerngesellschaften der VIG gegeben. Wie für die vorangegangenen Entscheidungen gilt auch für Kroatien, dass die geplante Forcierung des Bankversicherungsgeschäfts mit Fokus auf die Nichtlebens- und Krankenversicherung in der Zusammenlegung der Gesellschaften gesehen wird. „Der größte Nutzen für Kunden, Bank und Versicherung ist durch die Bündelung der Ressourcen und Kompetenzen zu erzielen. Auch in Kroatien wird die Bankversicherungsmarke für die Kunden der Erste Group -Tochtergesellschaft weitergeführt“, erklärt Prof. Elisabeth Stadler, CEO der Vienna Insurance Group.

VIG ist viertgrößter Versicherer in Kroatien
Die Vienna Insurance Group ist seit 1999 auf dem kroatischen Versicherungsmarkt präsent. Der Startschuss für das Bankversicherungsgeschäft mit dem Kooperationspartner Erste Group geht in Kroatien auf das Jahr 2005 zurück. Mit einem Marktanteil von 8,5 Prozent ist die VIG der viertgrößte Versicherungskonzern im Land. Die Vienna Insurance Group strebt an, in Kroatien mittelfristig einen Marktanteil von zumindest zehn Prozent zu erlangen. In den ersten drei Quartalen 2017 erwirtschafteten die zwei kroatischen VIG-Gesellschaften ein Prämienvolumen von rund 77 Mio. Euro und einen Gewinn (vor Steuern) von rund 6 Mio. Euro. Die Combined Ratio der VIG in Kroatien lag im dritten Quartal 2017 bei 99,3 Prozent.

Wiener osiguranje heimst angesehenen Preis ein
In Anbetracht ihrer positiven wirtschaftlichen Entwicklung und der hohen Kundenzufriedenheit konnte die Wiener osiguranje zuletzt auch mit einer besonderen Erfolgsmeldung aufwarten: Die VIG-Gesellschaft ist in diesem Jahr zur besten Assekuranz auf dem kroatischen Versicherungsmarkt gewählt worden. Rahmen für den Aufstieg der Wiener osiguranje zum Branchenprimus war die feierliche Verleihung des prestigeträchtigen Zlatna Kuna (Goldener Marder) Preises durch die kroatische Wirtschaftskammer am 13. November 2017.

Company im Artikel

VIG

 
Mitglied in der BSN Peer-Group ATX
Show latest Report (09.12.2017)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der VIG-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Ringturm, VIG, Donaukanal


Aktien auf dem Radar: Lenzing , Andritz , voestalpine , Steinhoff , AT&S , Rocket Internet , OMV , FACC .

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG
Die EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG ist die führende österreichische Energiebörse mit einer breiten heimischen sowie internationalen Kundenbasis und einem länderübergreifenden Produktportfolio. Die Energiebörse versteht sich als Partner für alle Akteure am europäischen Energiemarkt und erschließt kontinuierlich neue Geschäftsfelder, um weiter nachhaltig zu wachsen.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Indizes
ATX 3286 -0.03% 18:46:13 (3287 1.25% 22.06.)
DAX 12590 0.62% 18:48:13 (12512 -1.44% 21.06.)
Dow 24622 0.66% 18:48:16 (24462 -0.80% 21.06.)
Nikkei 22590 -0.45% 18:46:59 (22693 0.61% 21.06.)
Gold 1269 0.31% 18:47:43 (1265 -0.72% 21.06.)
Bitcoin 6160 -8.77% 18:48:12 (6753 0.22% 21.06.)

Featured Partner Video

Wirecard – kontaktlos an die Kasse

Auch wenn unsere beiden X-perten seit recht kurzer Zeit das Teenager-Alter hinter sich gelassen haben, sind sie dennoch modernen Formen des Bezahlens gegenüber aufgeschlossen. Viele kennen es ...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte

Inbox: VIG legt auch Gesellschaften in Kroatien zusammen


11.12.2017

11.12.2017

Zugemailt von / gefunden bei: VIG (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Der kroatische Bankenversicherer Erste osiguranje wird unter Vorbehalt der Zustimmung der lokalen Behörden voraussichtlich Ende April 2018 mit der Wiener osiguranje verschmolzen. Die Vienna Insurance Group (VIG ) setzt damit auch in Kroatien auf die Nutzung der Stärken beider Marken unter einer Gesellschaft zum Ausbau des Bankversicherungsgeschäfts.

Bündelung der Ressourcen und Kompetenzen
Nach Ungarn, der Slowakei und Österreich wurde in den Aufsichtsratsgremien nun auch grünes Licht für die Verschmelzung der kroatischen Konzerngesellschaften der VIG gegeben. Wie für die vorangegangenen Entscheidungen gilt auch für Kroatien, dass die geplante Forcierung des Bankversicherungsgeschäfts mit Fokus auf die Nichtlebens- und Krankenversicherung in der Zusammenlegung der Gesellschaften gesehen wird. „Der größte Nutzen für Kunden, Bank und Versicherung ist durch die Bündelung der Ressourcen und Kompetenzen zu erzielen. Auch in Kroatien wird die Bankversicherungsmarke für die Kunden der Erste Group -Tochtergesellschaft weitergeführt“, erklärt Prof. Elisabeth Stadler, CEO der Vienna Insurance Group.

VIG ist viertgrößter Versicherer in Kroatien
Die Vienna Insurance Group ist seit 1999 auf dem kroatischen Versicherungsmarkt präsent. Der Startschuss für das Bankversicherungsgeschäft mit dem Kooperationspartner Erste Group geht in Kroatien auf das Jahr 2005 zurück. Mit einem Marktanteil von 8,5 Prozent ist die VIG der viertgrößte Versicherungskonzern im Land. Die Vienna Insurance Group strebt an, in Kroatien mittelfristig einen Marktanteil von zumindest zehn Prozent zu erlangen. In den ersten drei Quartalen 2017 erwirtschafteten die zwei kroatischen VIG-Gesellschaften ein Prämienvolumen von rund 77 Mio. Euro und einen Gewinn (vor Steuern) von rund 6 Mio. Euro. Die Combined Ratio der VIG in Kroatien lag im dritten Quartal 2017 bei 99,3 Prozent.

Wiener osiguranje heimst angesehenen Preis ein
In Anbetracht ihrer positiven wirtschaftlichen Entwicklung und der hohen Kundenzufriedenheit konnte die Wiener osiguranje zuletzt auch mit einer besonderen Erfolgsmeldung aufwarten: Die VIG-Gesellschaft ist in diesem Jahr zur besten Assekuranz auf dem kroatischen Versicherungsmarkt gewählt worden. Rahmen für den Aufstieg der Wiener osiguranje zum Branchenprimus war die feierliche Verleihung des prestigeträchtigen Zlatna Kuna (Goldener Marder) Preises durch die kroatische Wirtschaftskammer am 13. November 2017.

Company im Artikel

VIG

 
Mitglied in der BSN Peer-Group ATX
Show latest Report (09.12.2017)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der VIG-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Ringturm, VIG, Donaukanal




Bildnachweis

1. Ringturm, VIG, Donaukanal   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Lenzing , Andritz , voestalpine , Steinhoff , AT&S , Rocket Internet , OMV , FACC .


Random Partner

EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG
Die EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG ist die führende österreichische Energiebörse mit einer breiten heimischen sowie internationalen Kundenbasis und einem länderübergreifenden Produktportfolio. Die Energiebörse versteht sich als Partner für alle Akteure am europäischen Energiemarkt und erschließt kontinuierlich neue Geschäftsfelder, um weiter nachhaltig zu wachsen.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Ringturm, VIG, Donaukanal


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3286 -0.03% 18:46:13 (3287 1.25% 22.06.)
DAX 12590 0.62% 18:48:13 (12512 -1.44% 21.06.)
Dow 24622 0.66% 18:48:16 (24462 -0.80% 21.06.)
Nikkei 22590 -0.45% 18:46:59 (22693 0.61% 21.06.)
Gold 1269 0.31% 18:47:43 (1265 -0.72% 21.06.)
Bitcoin 6160 -8.77% 18:48:12 (6753 0.22% 21.06.)

Featured Partner Video

Wirecard – kontaktlos an die Kasse

Auch wenn unsere beiden X-perten seit recht kurzer Zeit das Teenager-Alter hinter sich gelassen haben, sind sie dennoch modernen Formen des Bezahlens gegenüber aufgeschlossen. Viele kennen es ...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte