Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: ams kauft eigene Aktien


AMS
Akt. Indikation:  15.15 / 15.89
Uhrzeit:  22:53:42
Veränderung zu letztem SK:  -1.04%
Letzter SK:  15.68 ( -2.00%)

08.11.2017

Zugemailt von / gefunden bei: ams (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

ams AG (SIX: AMS), ein weltweit führender Anbieter von hochwertigen Sensorlösungen, kündigt an, dass der Vorstand beschlossen hat, ein weiteres Aktienrückkaufprogramm für bis zu 8,0% des Grundkapitals zu beginnen. Gestützt auf den Beschluss der Hauptversammlung der ams AG vom 9. Juni 2017 können die zurückgekauften Aktien sowohl zur Bedienung von Aktienoptionen aus Mitarbeiteroptionsprogrammen, als Gegenleistung für den Erwerb von Unternehmen, zur Herabsetzung des Grundkapitals durch Einziehung eigener Aktien oder zur Weiterveräußerung verwendet werden. Basierend auf den aktuell 84.419.826 ausstehenden Inhaberaktien umfasst das Rückkaufvolumen maximal 6.753.586 Inhaberaktien.

Der Rückkauf eigener Aktien soll über die ordentliche Handelslinie der SIX Swiss Exchange zum Marktpreis realisiert werden. Das Rückkaufprogramm wird am 10. November 2017 aufgenommen und dauert bis längstens 08. November 2019. ams AG behält sich das Recht vor, das Rückkaufprogramm jederzeit zu beenden und ist nicht verpflichtet, eigene Aktien unter diesem Aktienrückkaufprogramm zu kaufen. Die im UEK-Rundschreiben Nr. 1 enthaltenen Bedingungen werden eingehalten. Die Bank J. Safra Sarasin AG, Basel (Schweiz), wurde beauftragt, den Aktienrückkauf durchzuführen.

Company im Artikel

AMS

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Global Innovation 1000
Show latest Report (04.11.2017)
 



ams Headquarter © ams



Aktien auf dem Radar:Porr, UBM, DO&CO, Telekom Austria, Lenzing, Frequentis, Marinomed Biotech, Zumtobel, Polytec Group, SBO, Semperit, AMS, VIG, voestalpine, Wolford, Andritz, AT&S, Bawag, Erste Group, FACC, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, OMV, Palfinger, RBI, S Immo, Strabag, Uniqa, CA Immo, Warimpex, Amag.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Andritz
Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2MJG9
AT0000A1X937
AT0000A2TJM2
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event BMW
    BSN MA-Event BMW
    BSN MA-Event Deutsche Boerse
    BSN MA-Event BMW
    BSN MA-Event BMW
    BSN MA-Event Airbus Group
    BSN MA-Event Allianz
    BSN MA-Event Deutsche Boerse
    BSN MA-Event Münchener Rück

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch #14: Wienerberger Wow, AT&S, Addiko Bank, FACC, Übernahmekommission Erste Group und a Message an Ru

    Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht in „Wiener Börse Plausch #14" wieder über das aktuelle Geschehen in ...

    Inbox: ams kauft eigene Aktien


    08.11.2017

    08.11.2017

    Zugemailt von / gefunden bei: ams (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    ams AG (SIX: AMS), ein weltweit führender Anbieter von hochwertigen Sensorlösungen, kündigt an, dass der Vorstand beschlossen hat, ein weiteres Aktienrückkaufprogramm für bis zu 8,0% des Grundkapitals zu beginnen. Gestützt auf den Beschluss der Hauptversammlung der ams AG vom 9. Juni 2017 können die zurückgekauften Aktien sowohl zur Bedienung von Aktienoptionen aus Mitarbeiteroptionsprogrammen, als Gegenleistung für den Erwerb von Unternehmen, zur Herabsetzung des Grundkapitals durch Einziehung eigener Aktien oder zur Weiterveräußerung verwendet werden. Basierend auf den aktuell 84.419.826 ausstehenden Inhaberaktien umfasst das Rückkaufvolumen maximal 6.753.586 Inhaberaktien.

    Der Rückkauf eigener Aktien soll über die ordentliche Handelslinie der SIX Swiss Exchange zum Marktpreis realisiert werden. Das Rückkaufprogramm wird am 10. November 2017 aufgenommen und dauert bis längstens 08. November 2019. ams AG behält sich das Recht vor, das Rückkaufprogramm jederzeit zu beenden und ist nicht verpflichtet, eigene Aktien unter diesem Aktienrückkaufprogramm zu kaufen. Die im UEK-Rundschreiben Nr. 1 enthaltenen Bedingungen werden eingehalten. Die Bank J. Safra Sarasin AG, Basel (Schweiz), wurde beauftragt, den Aktienrückkauf durchzuführen.

    Company im Artikel

    AMS

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Global Innovation 1000
    Show latest Report (04.11.2017)
     



    ams Headquarter © ams




    Was noch interessant sein dürfte:


    Inbox: Erste Asset Management hält über Fonds mehr als 4 Prozent an KapschTrafficCom

    Inbox: ams arbeitet mit Sunny an 3D-Sensorik-Kameralösungen

    OÖ10 mit schwachem Tag (2,33%) - Polytec Minus hauptverantwortlich

    Nebenwerte-Blick: Polytec und Wolford verlieren mehr als 8%, AMS bereits 9 Tage im Plus

    ATX legt 0,62% zu, OMV und RBI voran, CA Immo und SBO auf Jahreshoch

    Inbox: Strabag: Sechs neue Aufträge aus drei Ländern

    Inbox: ams - Vontobel prüft Kursziel-Anhebung

    Inbox: voestalpine - Kein Trigger in die eine oder andere Richtung gesehen

    Inbox: Verbund legt rückläufige Ergebnisentwicklung vor, aber bestätigt EBITDA-Ziel

    Inbox: voestalpine-Chef Eder: "Deutlich positive Entwicklung von Umsatz und Ergebnis gut abgesichert"

    Inbox: Evotec steigert Umsatz und Ergebnis und bestätigt Prognose

    Inbox: Wienerberger passt EBITDA-Prognose leicht nach unten an



    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Wiener Börse Plausch #23: Lenzing lässt unser System crashen, Valneva, Verbund & AT&S ziehen, S Immo lädt ein, UBM stark




    AMS
    Akt. Indikation:  15.15 / 15.89
    Uhrzeit:  22:53:42
    Veränderung zu letztem SK:  -1.04%
    Letzter SK:  15.68 ( -2.00%)



     

    Bildnachweis

    1. ams Headquarter , (© ams)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Porr, UBM, DO&CO, Telekom Austria, Lenzing, Frequentis, Marinomed Biotech, Zumtobel, Polytec Group, SBO, Semperit, AMS, VIG, voestalpine, Wolford, Andritz, AT&S, Bawag, Erste Group, FACC, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, OMV, Palfinger, RBI, S Immo, Strabag, Uniqa, CA Immo, Warimpex, Amag.


    Random Partner

    Andritz
    Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

    >> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    ams Headquarter, (© ams)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2MJG9
    AT0000A1X937
    AT0000A2TJM2
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event BMW
      BSN MA-Event BMW
      BSN MA-Event Deutsche Boerse
      BSN MA-Event BMW
      BSN MA-Event BMW
      BSN MA-Event Airbus Group
      BSN MA-Event Allianz
      BSN MA-Event Deutsche Boerse
      BSN MA-Event Münchener Rück

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch #14: Wienerberger Wow, AT&S, Addiko Bank, FACC, Übernahmekommission Erste Group und a Message an Ru

      Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht in „Wiener Börse Plausch #14" wieder über das aktuelle Geschehen in ...