Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Panik bei Bitcoin und es kann weiter nach unten gehen


15.09.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Timo Emden (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) ...

... Bitcoin im Dominoeffekt: Cyberwährungen massiv unter DruckNach der Ankündigung der zweitgrößten chinesischen Bitcoinbörse „BTC China“ den Betrieb bis zum Ende des Monats gänzlich einzustellen, kündigt heute eine weitere chinesische Krypto-Börse „ViaBTC“ ihr Aus an. Somit bewahrheitet sich die Befürchtung, dass ein regelrechter „Dominoeffekt“ eintritt.Ob sich der Cyberdevisenmarkt in China nun damit ins eigene Bein schießt, bleibt abzuwarten. Der Handel von Krypto-Devisen könnte schlichtweg auf Nachbarländer ausgeweitet werden. Doch auch an dieser Stelle lassen sich weitere Regularien und Verbote erwarten. Das Signal der Schließung von „BTC China“ hinterlässt tiefe Spuren, sollte dennoch nicht das Ende von Kryptowährungen bedeuten. Die revolutionäre Blockchain- Technologie bleibt weiterhin unantastbar. Vielleicht war der Druck seitens der Regulatoren auf chinesische Krypto-Börsen schlichtweg zu groß, sodass diese fast „freiwillig“ den Handel nun „Stück für Stück“ einstellen.Die gesamte Marktkapitalisierung beträgt nun weniger als 100 Milliarden US- Dollar. Bitcoin taxiert heute ebenfalls unter der psychologischen Marke von 3.000 US- Dollar, was weitere Abverkäufe begünstigen dürfte. Eine regelrechte Panik ist spürbar. Ein Kursstand von 2.000 US- Dollar halte ich bei weiteren drückenden Nachrichten für nicht ausgeschlossen.Ein schönes Wochenende und herzliche Grüße aus Düsseldorf,Timo EmdenTIMO EMDENHead of DailyFX Deutschand, Market Analyst Bitcoin, http://www.shutterstock.com/de/pic-178522379/stock-photo-photo-golden-bitcoins-new-virtual-money.html 7720 panik_bei_bitcoin_und_es_kann_weiter_nach_unten_gehen

Börse Social Network Subscription

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

Tagespass 8.00 Euro /einmalig

15.00 Euro /monatlich


Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, Marinomed Biotech, OMV, FACC, Pierer Mobility, Kapsch TrafficCom, Frequentis, AMS, Cleen Energy, Polytec Group, SBO, S Immo, VAS AG, Palfinger, Rosenbauer, Zumtobel, Wolford, Addiko Bank, Oberbank AG Stamm, EVN.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Sportradar
Sportradar ist ein Technologieunternehmen, das Erlebnisse für Sportfans schafft. Das 2001 gegründete Unternehmen ist an der Schnittstelle zwischen Sport-, Medien- und Wettbranche gut positioniert und bietet Sportverbänden, Medien und Sportwettanbietern eine Reihe von Lösungen, die sie unterstützen, ihr Geschäft auszubauen. Sportradar beschäftigt mehr als 2.300 Vollzeitmitarbeiter in 19 Ländern auf der ganzen Welt.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2REB0
AT0000A2Z8Z3
AT0000A28S90


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(1), Frequentis(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Uniqa(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: RBI(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 2.14%, Rutsch der Stunde: Agrana -1.06%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AT&S(2), RBI(2)
    BSN Vola-Event Bayer
    Star der Stunde: Frequentis 1.65%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -1.87%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(4), AMS(2), OMV(1)
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.66%, Rutsch der Stunde: SBO -1.61%

    Featured Partner Video

    Brian Williamson, CEO & President von Jericho Energy (WKN A3DQHZ)

    - Brian, ihr arbeitet im "Hot-Sektor" Wasserstoff und auch im Gas & Öl-Business, trotzdem ist euer Aktienkurs in den letzten zwei Jahren eingebrochen. Warum versteht der Aktienmarkt eure S...

    Books josefchladek.com

    George Appletree
    The Portuguese
    2022
    Self published

    Shōji Ueda
    Children the Year Around (植田 正治 童暦 映像の現代3)
    1971
    Chuo-koron-sha

    Katrien de Blauwer
    You Could At Least Pretend to Like Yellow
    2020
    Libraryman

    Nik Erik Neubauer
    Ko greš na jug, vedno jokaš dvakrat (You Always Cry Twice When You Go to the South)
    2021
    Self published

    Yves Glorion
    soixante-dix-sept / dix-neuf (77/19)
    2020
    Self published

    Inbox: Panik bei Bitcoin und es kann weiter nach unten gehen


    15.09.2017, 1968 Zeichen

    15.09.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Timo Emden (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) ...

    ... Bitcoin im Dominoeffekt: Cyberwährungen massiv unter DruckNach der Ankündigung der zweitgrößten chinesischen Bitcoinbörse „BTC China“ den Betrieb bis zum Ende des Monats gänzlich einzustellen, kündigt heute eine weitere chinesische Krypto-Börse „ViaBTC“ ihr Aus an. Somit bewahrheitet sich die Befürchtung, dass ein regelrechter „Dominoeffekt“ eintritt.Ob sich der Cyberdevisenmarkt in China nun damit ins eigene Bein schießt, bleibt abzuwarten. Der Handel von Krypto-Devisen könnte schlichtweg auf Nachbarländer ausgeweitet werden. Doch auch an dieser Stelle lassen sich weitere Regularien und Verbote erwarten. Das Signal der Schließung von „BTC China“ hinterlässt tiefe Spuren, sollte dennoch nicht das Ende von Kryptowährungen bedeuten. Die revolutionäre Blockchain- Technologie bleibt weiterhin unantastbar. Vielleicht war der Druck seitens der Regulatoren auf chinesische Krypto-Börsen schlichtweg zu groß, sodass diese fast „freiwillig“ den Handel nun „Stück für Stück“ einstellen.Die gesamte Marktkapitalisierung beträgt nun weniger als 100 Milliarden US- Dollar. Bitcoin taxiert heute ebenfalls unter der psychologischen Marke von 3.000 US- Dollar, was weitere Abverkäufe begünstigen dürfte. Eine regelrechte Panik ist spürbar. Ein Kursstand von 2.000 US- Dollar halte ich bei weiteren drückenden Nachrichten für nicht ausgeschlossen.Ein schönes Wochenende und herzliche Grüße aus Düsseldorf,Timo EmdenTIMO EMDENHead of DailyFX Deutschand, Market Analyst Bitcoin, http://www.shutterstock.com/de/pic-178522379/stock-photo-photo-golden-bitcoins-new-virtual-money.html 7720 panik_bei_bitcoin_und_es_kann_weiter_nach_unten_gehen

    Börse Social Network Subscription

    Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

    Tagespass 8.00 Euro /einmalig

    15.00 Euro /monatlich




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S3/106: Ich mache die Telekom/ATX-Ansage, RBI vs. Mercedes, Dickinger-Lob für UBM und Polytec




     

    Bildnachweis

    1. Bitcoin, http://www.shutterstock.com/de/pic-178522379/stock-photo-photo-golden-bitcoins-new-virtual-money.html   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, Marinomed Biotech, OMV, FACC, Pierer Mobility, Kapsch TrafficCom, Frequentis, AMS, Cleen Energy, Polytec Group, SBO, S Immo, VAS AG, Palfinger, Rosenbauer, Zumtobel, Wolford, Addiko Bank, Oberbank AG Stamm, EVN.


    Random Partner

    Sportradar
    Sportradar ist ein Technologieunternehmen, das Erlebnisse für Sportfans schafft. Das 2001 gegründete Unternehmen ist an der Schnittstelle zwischen Sport-, Medien- und Wettbranche gut positioniert und bietet Sportverbänden, Medien und Sportwettanbietern eine Reihe von Lösungen, die sie unterstützen, ihr Geschäft auszubauen. Sportradar beschäftigt mehr als 2.300 Vollzeitmitarbeiter in 19 Ländern auf der ganzen Welt.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Bitcoin, http://www.shutterstock.com/de/pic-178522379/stock-photo-photo-golden-bitcoins-new-virtual-money.html


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2REB0
    AT0000A2Z8Z3
    AT0000A28S90


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(1), Frequentis(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Uniqa(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: RBI(1)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 2.14%, Rutsch der Stunde: Agrana -1.06%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: AT&S(2), RBI(2)
      BSN Vola-Event Bayer
      Star der Stunde: Frequentis 1.65%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -1.87%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(4), AMS(2), OMV(1)
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.66%, Rutsch der Stunde: SBO -1.61%

      Featured Partner Video

      Brian Williamson, CEO & President von Jericho Energy (WKN A3DQHZ)

      - Brian, ihr arbeitet im "Hot-Sektor" Wasserstoff und auch im Gas & Öl-Business, trotzdem ist euer Aktienkurs in den letzten zwei Jahren eingebrochen. Warum versteht der Aktienmarkt eure S...

      Books josefchladek.com

      Nik Erik Neubauer
      Ko greš na jug, vedno jokaš dvakrat (You Always Cry Twice When You Go to the South)
      2021
      Self published

      Harri Pälviranta
      Wall Tourist
      2022
      Kult Books

      Regina Anzenberger
      Roots & Bonds (2nd ed. + extra booklet)
      2022
      AnzenbergerEdition

      Grasso’s Machinefabrieken NV
      100 jaar Grasso / 100 années Grasso / 100 Jahre Grasso
      1958
      Grasso’s Machinefabrieken NV

      George Appletree
      The Portuguese
      2022
      Self published