Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Internationale ISS Gruppe veröffentlicht Jahresergebnisse 2023

22.02.2024, 2697 Zeichen
Kopenhagen/Wien (OTS) - ISS – einer der weltweit führenden Konzerne im Bereich Facility Management mit Sitz in Dänemark - gab heute seine Finanzergebnisse für das Jahr 2023 bekannt. Das organische Wachstum stieg um 9,7 % (im Vergleich zu 2022 mit 8,4 %), was in erster Linie auf Preiserhöhungen und das zugrunde liegende Volumenwachstum zurückzuführen ist. Die operative Marge (ohne Auswirkungen der Hyperinflation in der Türkei) verbesserte sich auf 4,6 % und der freie Cashflow belief sich auf 1,8 Milliarden DKK, was sich positiv auf das Betriebsergebnis und den Zufluss aus Veränderungen des Betriebskapitals auswirkte.
Kasper Fangel, CEO der ISS Gruppe, zu den Ergebnissen: „Im Jahr 2023 haben wir die positive Entwicklung der vergangenen Jahre fortgesetzt, die sich in den soliden Leistungen auf strategischer, operativer und finanzieller Ebene widerspiegelt. Wir haben mehrere Schritte unternommen, um das Potenzial der OneISS-Strategie zu erhöhen, einschließlich einer Überprüfung und Priorisierung unserer strategischen Initiativen, um eine noch stärkere und wertschöpfendere Gruppe aufzubauen. Auch haben wir gute Fortschritte bei unserem Ziel gemacht, für unsere Mitarbeitenden das Unternehmen der Zugehörigkeit zu werden und unsere Umweltauswirkungen zu verringern. Wir befinden uns zudem in der günstigen Lage, für unsere Aktionäre sowohl eine steigende Dividendenzahlung als auch die Einleitung eines Aktienrückkaufprogramms zu ermöglichen. Dies wurde dank der Bemühungen unserer mehr als 350.000 engagierten und motivierten Mitarbeitenden erreicht. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir auf dem besten Weg sind, das Potenzial von ISS voll auszuschöpfen.“
Für 2024 wird ein organisches Wachstum von 4 bis 6 % erwartet. Die operative Marge wird voraussichtlich bei über 5 % liegen und der freie Cashflow bei über 1,8 Milliarden DKK.
Den gesamten Jahresbericht finden Sie hier: [Annual Report 2023 - ISS World] (https://www.issworld.com/en/news/2024/02/22/annual-repo...
FOTOCREDIT: ISS Gruppe: Kasper Fangel
ÜBER ISS ÖSTERREICH
ISS Österreich ist der erfolgreiche heimische Marktführer im Bereich Integrierte Facility Services. Rund 7.000 Mitarbeitende aus 92 Nationen betreuen derzeit etwa 1.000 Kunden im ganzen Land. Mit knapp 70 Jahren Erfahrung bietet ISS ein einzigartiges und vielfältiges Leistungsportfolio rund um Bürogebäude und Industrieanlagen sowie Flughäfen und Gesundheitseinrichtungen in den Bereichen Reinigung und Hygiene, Gebäudetechnik, Betriebsverpflegung und Security & Support Services. ISS Österreich erwirtschaftete im Jahr 2022 rund 308 Mio. Euro an 13 Standorten und ist Teil der internationalen ISS Gruppe mit Sitz in Dänemark.
Mehr Informationen über ISS: www.issworld.at

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden


 

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


Random Partner

Warimpex
Die Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG ist eine Immobilienentwicklungs- und Investmentgesellschaft. Im Fokus der Geschäftsaktivitäten stehen der Betrieb und die Errichtung von Hotels in CEE. Darüber hinaus entwickelt Warimpex auch Bürohäuser und andere Immobilien.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER