Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: Wienerberger, Flughafen Wien, Agrana, AT&S ...

07.07.2022, 2721 Zeichen

Aus den Morning News der Wiener Privatbank: Die Wiener Börse hat am Mittwoch schwächer geschlossen, die Grundstimmung der Anleger war nach wie vor von Nervosität geprägt. Der ATX, der über weite Strecken des Tages mit leichten Zuwächsen gehandelt hatte, musste gegen Ende hin nachgeben und mit einem Minus von 0,6% schliessen. Vor allem die Erdölwerte drehten im Späthandel in die roten Zahlen, die OMV endete mit einem Rückgang von 2,2%, obwohl die Deutsche Bank das Kursziel für die Aktie von 44,8 Euro auf 47,3 Euro erhöht, gleichzeitig wurde die Einstufung als „Hold“ bestätigt, auch Schoeller-Bleckmann wurde verkauft und musste mit 5,2% deutlich mehr nachgeben. Wienerberger erlitt ebenfalls einen deutlichen Abschlag von 3,6%, hier hatte die Investmentbank Oddo BHF das Kursziel von 30,0 Euro auf 20,0 Euro zurückgenommen und die Einstufung von „Outperform“ gleich um zwei Stufen auf „Underperform“ nach unten revidiert. Für die Aktien des Flughafen Wiens legte der australische Fonds IFM sein Pflichtangebot für jene 10 Prozent, die im Streubesitz notieren, geboten werden 33,0 Euro je Stück, der Titel sank um 0,3% auf 32,7 Euro. Einen eher schwachen Tag hatten erneut die großen Banken, die Bawag verlor 2,8%, die Erste Group schloss 1,6% niedriger als am Vortag, lediglich für die Raiffeisen Bank International ging es leicht nach oben, sie konnte einen Zuwachs von 1,1% erzielen. Ein deutlicher Verlierer war auch Amag, für den Aluminiumkonzern ging es um 4,7% nach unten, auch Semperit wurde verkauft, der Gummi- und Kautschukkonzern endete mit einem Abschlag von 4,1%. Deutlich erholt nach den klaren Abgaben des Vortages präsentierte sich AT & S, der Leiterplattenhersteller konnte um 3,5% zulegen und war damit stärkster Titel des Handels. Gut nachgefragt war auch Kapsch TrafficCom, der Mautsystemanbieter konnte sich um 2,1% verbessern, auch die Versorger waren wieder gefragt, EVN konnte um 1,7% anziehen, für den Verbund brachte der Handel einen Anstieg von 1,6%.

Flughafen Wien 
Für die Aktien des Flughafen Wiens legte der australische Fonds IFM sein Pflichtangebot für jene 10 Prozent, die im Streubesitz notieren, geboten werden 33,0 Euro je Stück.

Agrana
Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022|23 (1. März - 31. Mai 2022) verzeichnete der Frucht-, Stärke- und Zuckerkonzern AGRANA beim Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) wie erwartet einen sehr deutlichen Anstieg von 20,9 Mio. EUR auf 51,6 Mio. EUR. Der Umsatz stieg auf 886,3 Mio. EUR (Vorjahr: 705,8 Mio. EUR). Während die gestiegenen Energiepreise in der Produktion belastend wirkten, half die sehr positive Entwicklung im Geschäftsbereich Ethanol. Auch im Segment Zucker konnte seit langer Zeit wieder ein positives EBIT erwirtschaftet werden.


(07.07.2022)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/89: Kann man auf S Immo shortgehen? Frequentis flirtet




 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Pierer Mobility, Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Immofinanz, Warimpex, UBM, Verbund, VIG, Uniqa, Andritz, AMS, AT&S, Porr, SBO, UIAG, voestalpine, CA Immo, Oberbank AG Stamm, Flughafen Wien, S Immo, Lenzing, Airbus Group, Zalando, Puma, RWE, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Bayer, Brenntag, Continental.


Random Partner

Strabag
Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Wiener Börse zu Mittag stärker: Post, Mayr-Melnhof und Frequentis gesuch...

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. S Immo, Frequentis, Wienerberger, Netfl...

» BSN Spitout Wiener Börse: Wienerberger geht nach einem halben Jahr zurüc...

» 10 in der Hitze (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Österreich-Depots: ams Osram nochmals aufgestockt (Depot Kommentar)

» PIR-News: Wienerberger, Polytec, S Immo, Verbund, Knaus Tabbert, Evotec,...

» (Christian Drastil)

» Nachlese: Mariella Schurz, Matthias Szabo (Christian Drastil)

» Börsen-Kurier: Verbund warnt vor Politik, Telko ams Osram, Varta Ch...

» Wiener Börse Plausch S2/89: Kann man auf S Immo shortgehen? Frequentis u...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A28JG4
AT0000A26J44
AT0000A2WV18


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Wienerberger 0.86%, Rutsch der Stunde: DO&CO -2.13%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Kontron(1)
    Star der Stunde: Verbund 1.48%, Rutsch der Stunde: DO&CO -5.15%
    Star der Stunde: Österreichische Post 3.25%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.45%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Kontron(6), Mayr-Melnhof(2), EVN(1), Andritz(1), Erste Group(1)
    BSN MA-Event Österreichische Post
    BSN MA-Event Mayr-Melnhof
    Star der Stunde: Warimpex 1.88%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.82%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: Porr(1), RBI(1)

    Featured Partner Video

    93. Laufheld Online Workout für Läufer

    ► Die besten Lauftipps für 2021: https://youtu.be/MHxvPC1AbNI 0:00 - Vorstellung der Übungen / demonstration of exercises 0:00 - Start des Workouts / start of workout Nutze die Zeit und hol dir ...


    07.07.2022, 2721 Zeichen

    Aus den Morning News der Wiener Privatbank: Die Wiener Börse hat am Mittwoch schwächer geschlossen, die Grundstimmung der Anleger war nach wie vor von Nervosität geprägt. Der ATX, der über weite Strecken des Tages mit leichten Zuwächsen gehandelt hatte, musste gegen Ende hin nachgeben und mit einem Minus von 0,6% schliessen. Vor allem die Erdölwerte drehten im Späthandel in die roten Zahlen, die OMV endete mit einem Rückgang von 2,2%, obwohl die Deutsche Bank das Kursziel für die Aktie von 44,8 Euro auf 47,3 Euro erhöht, gleichzeitig wurde die Einstufung als „Hold“ bestätigt, auch Schoeller-Bleckmann wurde verkauft und musste mit 5,2% deutlich mehr nachgeben. Wienerberger erlitt ebenfalls einen deutlichen Abschlag von 3,6%, hier hatte die Investmentbank Oddo BHF das Kursziel von 30,0 Euro auf 20,0 Euro zurückgenommen und die Einstufung von „Outperform“ gleich um zwei Stufen auf „Underperform“ nach unten revidiert. Für die Aktien des Flughafen Wiens legte der australische Fonds IFM sein Pflichtangebot für jene 10 Prozent, die im Streubesitz notieren, geboten werden 33,0 Euro je Stück, der Titel sank um 0,3% auf 32,7 Euro. Einen eher schwachen Tag hatten erneut die großen Banken, die Bawag verlor 2,8%, die Erste Group schloss 1,6% niedriger als am Vortag, lediglich für die Raiffeisen Bank International ging es leicht nach oben, sie konnte einen Zuwachs von 1,1% erzielen. Ein deutlicher Verlierer war auch Amag, für den Aluminiumkonzern ging es um 4,7% nach unten, auch Semperit wurde verkauft, der Gummi- und Kautschukkonzern endete mit einem Abschlag von 4,1%. Deutlich erholt nach den klaren Abgaben des Vortages präsentierte sich AT & S, der Leiterplattenhersteller konnte um 3,5% zulegen und war damit stärkster Titel des Handels. Gut nachgefragt war auch Kapsch TrafficCom, der Mautsystemanbieter konnte sich um 2,1% verbessern, auch die Versorger waren wieder gefragt, EVN konnte um 1,7% anziehen, für den Verbund brachte der Handel einen Anstieg von 1,6%.

    Flughafen Wien 
    Für die Aktien des Flughafen Wiens legte der australische Fonds IFM sein Pflichtangebot für jene 10 Prozent, die im Streubesitz notieren, geboten werden 33,0 Euro je Stück.

    Agrana
    Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022|23 (1. März - 31. Mai 2022) verzeichnete der Frucht-, Stärke- und Zuckerkonzern AGRANA beim Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) wie erwartet einen sehr deutlichen Anstieg von 20,9 Mio. EUR auf 51,6 Mio. EUR. Der Umsatz stieg auf 886,3 Mio. EUR (Vorjahr: 705,8 Mio. EUR). Während die gestiegenen Energiepreise in der Produktion belastend wirkten, half die sehr positive Entwicklung im Geschäftsbereich Ethanol. Auch im Segment Zucker konnte seit langer Zeit wieder ein positives EBIT erwirtschaftet werden.


    (07.07.2022)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S2/89: Kann man auf S Immo shortgehen? Frequentis flirtet




     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Pierer Mobility, Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Immofinanz, Warimpex, UBM, Verbund, VIG, Uniqa, Andritz, AMS, AT&S, Porr, SBO, UIAG, voestalpine, CA Immo, Oberbank AG Stamm, Flughafen Wien, S Immo, Lenzing, Airbus Group, Zalando, Puma, RWE, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Bayer, Brenntag, Continental.


    Random Partner

    Strabag
    Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Wiener Börse zu Mittag stärker: Post, Mayr-Melnhof und Frequentis gesuch...

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. S Immo, Frequentis, Wienerberger, Netfl...

    » BSN Spitout Wiener Börse: Wienerberger geht nach einem halben Jahr zurüc...

    » 10 in der Hitze (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

    » Österreich-Depots: ams Osram nochmals aufgestockt (Depot Kommentar)

    » PIR-News: Wienerberger, Polytec, S Immo, Verbund, Knaus Tabbert, Evotec,...

    » (Christian Drastil)

    » Nachlese: Mariella Schurz, Matthias Szabo (Christian Drastil)

    » Börsen-Kurier: Verbund warnt vor Politik, Telko ams Osram, Varta Ch...

    » Wiener Börse Plausch S2/89: Kann man auf S Immo shortgehen? Frequentis u...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A28JG4
    AT0000A26J44
    AT0000A2WV18


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Wienerberger 0.86%, Rutsch der Stunde: DO&CO -2.13%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Kontron(1)
      Star der Stunde: Verbund 1.48%, Rutsch der Stunde: DO&CO -5.15%
      Star der Stunde: Österreichische Post 3.25%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.45%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: Kontron(6), Mayr-Melnhof(2), EVN(1), Andritz(1), Erste Group(1)
      BSN MA-Event Österreichische Post
      BSN MA-Event Mayr-Melnhof
      Star der Stunde: Warimpex 1.88%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.82%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: Porr(1), RBI(1)

      Featured Partner Video

      93. Laufheld Online Workout für Läufer

      ► Die besten Lauftipps für 2021: https://youtu.be/MHxvPC1AbNI 0:00 - Vorstellung der Übungen / demonstration of exercises 0:00 - Start des Workouts / start of workout Nutze die Zeit und hol dir ...