Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Do&Co - Großverträge mit British Airways und Iberia sollten für "starke Wachstumsimpulse sorgen", meinen Analysten


20.06.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : DO&CO präsentierte diese Woche seine Ergebnisse zum GJ 2019/20 (per 31.3.2020), die wie erwartet deutliche Bremsspuren der Corona-Krise im 4. Quartal zeigten. Der Umsatz stieg zwar um 10,3% auf EUR 935,4 Mio. dennoch schrieb das Catering-Unternehmen den ersten Verlust in der Unternehmensgeschichte von EUR – 24,9 Mio. Hierbei belasteten Sonderabschreibungen, Vorsorgen und Rückstellungen im Zuge der Corona-Krise. Für das abgelaufene Geschäftsjahr wird daher auch keine Dividende vorge- schlagen. Das Management rechnet mit einer U-förmigen Erholung wobei die Umsätze nach einer j/j Halbierung im GJ2020/21 dann im nächsten GJ die EUR 1 Mrd.-Marke möglicherweise erreichen können. Das Management hat rasch Maßnahmen zur Kostenreduzierung und Liquiditätssicherung ergriffen. Im vierten Quartal des GJ 2019/20 hat DO & CO neue Bankkredite in Höhe von EUR 300 Mio. aufgenommen. In der letzten Zeit gibt es auch einige Lichtblicke. Der Restaurant-Betrieb in Wien wurde per Mitte Mai wieder aufgenommen. Nachdem Mitte Mai das Langstreckencatering von British Airways aus Heathrow übernommen wurde, sollte das Kurzstrecken-Catering im September folgen. Die verkürzte Formel 1 Saison startet in Osterreich im Juli und DO&CO wurde in den beiden Rennwochen als alleiniger Caterer für alle Teams ausgewählt. Während des Shutdowns wurde die Entwicklung neuer innovativer B2C Konzepten beschleunigt; das neue Retail-Konzept „The Lazy Chef“ wird (zuerst in Wien und danach auch in anderen Locations) in den kommenden Wochen lanciert.

Ausblick. So lange die mit der COVID-19 Pandemie verbundenen Einschränkungen in der Reise- und Hospitality-Branche bestehen, werden auch die Ergebnisse von DO&CO belastet. Der Umsatzausblick 2020/21 deckt sich mit unseren Erwartungen. Dennoch denken wir, dass es dem erfahrenen und kompetenten Management gut gelingen wird, das Unternehmen durch die Corona-Krise zu führen. Mit einer langsamen Rückkehr zur Normalität sollten die neuen Großverträge mit British Airways und Iberia für starke Wachstumsimpulse sorgen. Wir bleiben bei unserer Akkumulieren-Empfehlung.


Do&Co-HV 12.7.2018


Aktien auf dem Radar:Varta AG, Lenzing, AT&S, Semperit, Immofinanz, Frequentis, Warimpex, Palfinger, SBO, Strabag, RBI, ATX, ATX Prime, Agrana, CA Immo, Addiko Bank, startup300, OMV, Verbund, Polytec, HeidelbergCement, Siemens, Deutsche Telekom, BASF, Allianz, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Infineon, LINDE, Telekom Austria, Wirecard.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

RHI Magnesita
RHI Magnesita ist der Weltmarktführer im Feuerfestbereich. Feuerfestprodukte werden in industriellen Hochtemperaturverfahren weltweit verwendet. Sie sind unverzichtbar für die Stahl-, Zement-, Kalk-, Nichteisenmetall-, Glas-, Energie-, Umwelt- und Chemieindustrie. RHI Magnesita setzt trotz Hauptlisting in London via global market auf österreichische Aktionäre.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Strabag Kieswerk Pinnersdorf

Covid 19 lookups





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Depot bei bankdirekt.at: Habe einen extremen Wackler drin (Depot Kommentar)
    Impfstoffhoffnung, Varta, Verfall und Verlauf
    Star der Stunde: Andritz 1.16%, Rutsch der Stunde: SBO -1.95%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: S&T(1)
    Star der Stunde: Frequentis 2%, Rutsch der Stunde: Warimpex -2.59%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: AMS(5), OMV(2), Telekom Austria(1), AT&S(1)
    BSN MA-Event Telekom Austria
    Star der Stunde: Palfinger 3.37%, Rutsch der Stunde: OMV -0.84%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: S&T(1)

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Eine englische Legende geht, eine österreichische Legende feiert

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 11. Juli 2020

    Inbox: Do&Co - Großverträge mit British Airways und Iberia sollten für "starke Wachstumsimpulse sorgen", meinen Analysten


    20.06.2020

    20.06.2020

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : DO&CO präsentierte diese Woche seine Ergebnisse zum GJ 2019/20 (per 31.3.2020), die wie erwartet deutliche Bremsspuren der Corona-Krise im 4. Quartal zeigten. Der Umsatz stieg zwar um 10,3% auf EUR 935,4 Mio. dennoch schrieb das Catering-Unternehmen den ersten Verlust in der Unternehmensgeschichte von EUR – 24,9 Mio. Hierbei belasteten Sonderabschreibungen, Vorsorgen und Rückstellungen im Zuge der Corona-Krise. Für das abgelaufene Geschäftsjahr wird daher auch keine Dividende vorge- schlagen. Das Management rechnet mit einer U-förmigen Erholung wobei die Umsätze nach einer j/j Halbierung im GJ2020/21 dann im nächsten GJ die EUR 1 Mrd.-Marke möglicherweise erreichen können. Das Management hat rasch Maßnahmen zur Kostenreduzierung und Liquiditätssicherung ergriffen. Im vierten Quartal des GJ 2019/20 hat DO & CO neue Bankkredite in Höhe von EUR 300 Mio. aufgenommen. In der letzten Zeit gibt es auch einige Lichtblicke. Der Restaurant-Betrieb in Wien wurde per Mitte Mai wieder aufgenommen. Nachdem Mitte Mai das Langstreckencatering von British Airways aus Heathrow übernommen wurde, sollte das Kurzstrecken-Catering im September folgen. Die verkürzte Formel 1 Saison startet in Osterreich im Juli und DO&CO wurde in den beiden Rennwochen als alleiniger Caterer für alle Teams ausgewählt. Während des Shutdowns wurde die Entwicklung neuer innovativer B2C Konzepten beschleunigt; das neue Retail-Konzept „The Lazy Chef“ wird (zuerst in Wien und danach auch in anderen Locations) in den kommenden Wochen lanciert.

    Ausblick. So lange die mit der COVID-19 Pandemie verbundenen Einschränkungen in der Reise- und Hospitality-Branche bestehen, werden auch die Ergebnisse von DO&CO belastet. Der Umsatzausblick 2020/21 deckt sich mit unseren Erwartungen. Dennoch denken wir, dass es dem erfahrenen und kompetenten Management gut gelingen wird, das Unternehmen durch die Corona-Krise zu führen. Mit einer langsamen Rückkehr zur Normalität sollten die neuen Großverträge mit British Airways und Iberia für starke Wachstumsimpulse sorgen. Wir bleiben bei unserer Akkumulieren-Empfehlung.


    Do&Co-HV 12.7.2018






     

    Bildnachweis

    1. Do&Co-HV 12.7.2018   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Varta AG, Lenzing, AT&S, Semperit, Immofinanz, Frequentis, Warimpex, Palfinger, SBO, Strabag, RBI, ATX, ATX Prime, Agrana, CA Immo, Addiko Bank, startup300, OMV, Verbund, Polytec, HeidelbergCement, Siemens, Deutsche Telekom, BASF, Allianz, Münchener Rück, Fresenius Medical Care, Infineon, LINDE, Telekom Austria, Wirecard.


    Random Partner

    RHI Magnesita
    RHI Magnesita ist der Weltmarktführer im Feuerfestbereich. Feuerfestprodukte werden in industriellen Hochtemperaturverfahren weltweit verwendet. Sie sind unverzichtbar für die Stahl-, Zement-, Kalk-, Nichteisenmetall-, Glas-, Energie-, Umwelt- und Chemieindustrie. RHI Magnesita setzt trotz Hauptlisting in London via global market auf österreichische Aktionäre.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Do&Co-HV 12.7.2018


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    Strabag Kieswerk Pinnersdorf

    Covid 19 lookups





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Depot bei bankdirekt.at: Habe einen extremen Wackler drin (Depot Kommentar)
      Impfstoffhoffnung, Varta, Verfall und Verlauf
      Star der Stunde: Andritz 1.16%, Rutsch der Stunde: SBO -1.95%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 10-11: S&T(1)
      Star der Stunde: Frequentis 2%, Rutsch der Stunde: Warimpex -2.59%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: AMS(5), OMV(2), Telekom Austria(1), AT&S(1)
      BSN MA-Event Telekom Austria
      Star der Stunde: Palfinger 3.37%, Rutsch der Stunde: OMV -0.84%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: S&T(1)

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Eine englische Legende geht, eine österreichische Legende feiert

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 11. Juli 2020