Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Aufwärtspotential Richtung Sommer vorhanden


ATX
Akt. Indikation:  3225.80 / 3226.00
Uhrzeit:  22:54:08
Veränderung zu letztem SK:  0.13%
Letzter SK:  3221.70 ( -0.38%)

DAX
Akt. Indikation:  13255.50 / 13255.50
Uhrzeit:  22:58:55
Veränderung zu letztem SK:  0.19%
Letzter SK:  13230.07 ( -0.40%)

Dow Jones
Akt. Indikation:  27812.00 / 27812.00
Uhrzeit:  23:00:00
Veränderung zu letztem SK:  0.10%
Letzter SK:  27783.59 ( 0.33%)

HANG SENG Letzter SK:  27783.59 ( -1.82%)
Nasdaq
Akt. Indikation:  8265.50 / 8265.50
Uhrzeit:  23:00:01
Veränderung zu letztem SK:  0.07%
Letzter SK:  8259.81 ( -0.05%)

Nikkei
Akt. Indikation:  23330.00 / 23330.00
Uhrzeit:  22:54:08
Veränderung zu letztem SK:  0.04%
Letzter SK:  23319.87 ( -0.85%)

S&P 500
Akt. Indikation:  3097.75 / 3097.75
Uhrzeit:  22:58:55
Veränderung zu letztem SK:  0.12%
Letzter SK:  3094.04 ( 0.07%)

07.04.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Raiffeisen Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem wöchentlichen Marktausblick von Raiffeisen Research: Der Auftakt des zweiten Quartals 2019 verlief ähnlich positiv wie der Jahresauftakt und folglich notierten wichtige Leitindizes im Wochenverlauf höher. Im Speziellen wurde die Laune der Anleger von überraschend guten Zahlen der Stim- mungsindikatoren aus China angefeuert. So drehten sowohl der offizielle PMIals auch der Caixin PMI erstmals seit längerem wieder in den positiven Bereich über 50, was darauf deutet, dass die Erwartungen bezüglich der wirtschaftlichen Entwicklung in China deutlich gestiegen sind. Zusätzlich haben die chinesischen PMIs zuletzt einen Vorlauf von ein paar Monaten auf die europäischen PMIs, was auch auf eine Aufhellung der Konjunkturerwartungen in Europa hindeuten könnte. Ein derartiges Szenario halten wir für realistisch. Dem entgegen stehen aber zuletzt schwache deutsche Wirtschaftszahlen sowie das anhaltende Geplänkel um den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union. Fortschritte wurden aber an anderer Front signalisiert: Bei den anhaltenden Verhandlungen über den Handelskonflikt zwischen China und den USA dürfte es beim Besuch von Chinas Vize-Premier Liu He in Washington zu weiteren Annäherungen gekommen sein. Beide Seiten zeigten sich zuversichtlich in naher Zukunft konkrete Ergebnisse vorlegen zu können. Ein amikaler Ausgang würde die Konjunktursorgen sowohl für China als auch die USA zumindest kurzfristig aus dem Rampenlicht verdrängen und die Aktienmärkte nochmal Richtung Höchststände antreiben.

Mit der nächsten Woche steht der Auftakt zur US-Berichtsaison ins Haus steht. Nachdem die Effekte der Steuersenkungen der Regierung Trump diesmal keine Rolle mehr spielen werden, wird das Gewinnwachstum schwächer ausfallen Da uns aber die bereits negativen Erwartungen übertrieben erscheinen, halten wir positive Überraschungen für wahrscheinlich.

Dies ändert auch nichts an unserem grundsätzlichen Ausblick von zunächst weiteren Anstiegen, ehe wir gegen Ende 2019 einen signifikanten Rückgang an den Märkten erwarten, wenn sich 2020 eine deutliche Konjunkturabkühlung in den Vereinigten Staaten abzeichnet. Bestätigt wurde diese Sicht durch die zwischenzeitliche Invertierung der US-Zinskurve (konkret gemeint ist in diesem Fall, dass die 10-Jahres Anleiherendite unter dem 3-Monats Zinssatz gefallen ist), welche gemeinhin als verlässlicher Rezessionsvorlaufindikator gilt. In Summe sehen wir aufgrund der zuvor skizzierten Einflussfaktoren aber insgesamt Aufwärtspotential Richtung Sommer und belassen unsere Empfehlungen für alle Aktienindizes bis auf weiteres unverändert.

Kauf: ATX , DAX , Euro STOXX 50, SMI, NASDAQ 100, Nikkei 225, Dow Jones Industrial Average, S&P 500 ,

Halten: Hang Seng CE

Companies im Artikel

ATX

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (06.04.2019)
 



DAX

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (06.04.2019)
 



Dow Jones

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (06.04.2019)
 



HANG SENG

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (06.04.2019)
 



Nasdaq

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (06.04.2019)
 



Nikkei

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (06.04.2019)
 



S&P 500

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (06.04.2019)
 



Aufwärts, steigend, nach oben, leuchten © Josef Chladek/photaq.com


Aktien auf dem Radar: Valneva , Palfinger , Polytec , Addiko Bank , Zumtobel , Uniqa , Österreichische Post , Verbund , Agrana , Rosgix , AMS , Semperit , SW Umwelttechnik , BKS Bank Stamm .

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Börse Stuttgart
An der Börse Stuttgart können Privatanleger Aktien, verbriefte Derivate, Anleihen, ETFs und Fonds mit höchster Ausführungsqualität und zu besten Preisen handeln. Auf ihrer Webseite stellt sie Anlegern alles Nötige für ihre Wertpapierinvestments bereit: kostenlose Realtimekurse, nützliche Tools sowie aktuelle News und Videos.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Yannis Tsitos, President & Director von Goldsource (WKN: A0BL56)

    - Yannis, unser letztes Interview ist schon lange her. Was gibt es Neues? - Ihr habt ein 7,5 Mio. Privat Placement im April eingenommen. Reicht das Geld für das ganze geplante Bohrprogramm ode...

    Inbox: Aufwärtspotential Richtung Sommer vorhanden


    07.04.2019

    07.04.2019

    Zugemailt von / gefunden bei: Raiffeisen Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem wöchentlichen Marktausblick von Raiffeisen Research: Der Auftakt des zweiten Quartals 2019 verlief ähnlich positiv wie der Jahresauftakt und folglich notierten wichtige Leitindizes im Wochenverlauf höher. Im Speziellen wurde die Laune der Anleger von überraschend guten Zahlen der Stim- mungsindikatoren aus China angefeuert. So drehten sowohl der offizielle PMIals auch der Caixin PMI erstmals seit längerem wieder in den positiven Bereich über 50, was darauf deutet, dass die Erwartungen bezüglich der wirtschaftlichen Entwicklung in China deutlich gestiegen sind. Zusätzlich haben die chinesischen PMIs zuletzt einen Vorlauf von ein paar Monaten auf die europäischen PMIs, was auch auf eine Aufhellung der Konjunkturerwartungen in Europa hindeuten könnte. Ein derartiges Szenario halten wir für realistisch. Dem entgegen stehen aber zuletzt schwache deutsche Wirtschaftszahlen sowie das anhaltende Geplänkel um den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union. Fortschritte wurden aber an anderer Front signalisiert: Bei den anhaltenden Verhandlungen über den Handelskonflikt zwischen China und den USA dürfte es beim Besuch von Chinas Vize-Premier Liu He in Washington zu weiteren Annäherungen gekommen sein. Beide Seiten zeigten sich zuversichtlich in naher Zukunft konkrete Ergebnisse vorlegen zu können. Ein amikaler Ausgang würde die Konjunktursorgen sowohl für China als auch die USA zumindest kurzfristig aus dem Rampenlicht verdrängen und die Aktienmärkte nochmal Richtung Höchststände antreiben.

    Mit der nächsten Woche steht der Auftakt zur US-Berichtsaison ins Haus steht. Nachdem die Effekte der Steuersenkungen der Regierung Trump diesmal keine Rolle mehr spielen werden, wird das Gewinnwachstum schwächer ausfallen Da uns aber die bereits negativen Erwartungen übertrieben erscheinen, halten wir positive Überraschungen für wahrscheinlich.

    Dies ändert auch nichts an unserem grundsätzlichen Ausblick von zunächst weiteren Anstiegen, ehe wir gegen Ende 2019 einen signifikanten Rückgang an den Märkten erwarten, wenn sich 2020 eine deutliche Konjunkturabkühlung in den Vereinigten Staaten abzeichnet. Bestätigt wurde diese Sicht durch die zwischenzeitliche Invertierung der US-Zinskurve (konkret gemeint ist in diesem Fall, dass die 10-Jahres Anleiherendite unter dem 3-Monats Zinssatz gefallen ist), welche gemeinhin als verlässlicher Rezessionsvorlaufindikator gilt. In Summe sehen wir aufgrund der zuvor skizzierten Einflussfaktoren aber insgesamt Aufwärtspotential Richtung Sommer und belassen unsere Empfehlungen für alle Aktienindizes bis auf weiteres unverändert.

    Kauf: ATX , DAX , Euro STOXX 50, SMI, NASDAQ 100, Nikkei 225, Dow Jones Industrial Average, S&P 500 ,

    Halten: Hang Seng CE

    Companies im Artikel

    ATX

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (06.04.2019)
     



    DAX

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (06.04.2019)
     



    Dow Jones

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (06.04.2019)
     



    HANG SENG

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (06.04.2019)
     



    Nasdaq

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (06.04.2019)
     



    Nikkei

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (06.04.2019)
     



    S&P 500

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (06.04.2019)
     



    Aufwärts, steigend, nach oben, leuchten © Josef Chladek/photaq.com



    Was noch interessant sein dürfte:


    Polytec und voestalpine vs. RHI und Mayr-Melnhof – kommentierter KW 14 Peer Group Watch Zykliker Österreich

    AXA und VIG vs. Zurich Insurance und Generali Assicuraz. – kommentierter KW 14 Peer Group Watch Versicherer

    Salzgitter und voestalpine vs. ArcelorMittal und ThyssenKrupp – kommentierter KW 14 Peer Group Watch Stahl

    FACC und Polytec vs. Fabasoft und Amag – kommentierter KW 14 Peer Group Watch OÖ10 Members

    FACC und Lufthansa vs. Air Berlin und Kuoni – kommentierter KW 14 Peer Group Watch Luftfahrt & Reise

    DAX und HANG SENG vs. Gold und – kommentierter KW 14 Peer Group Watch Indizes und Rohstoffe

    Audio: Immofinanz-CEO Schumy: "Es ist schön, wenn wir überraschen können"

    Inbox: Immofinanz: 2018 "signifikant" im Plus, 2019 soll noch besser werden

    Inbox: Running Firmen Challenge in Österreich

    Inbox: ZFA-Upgrades für Frank Weingarts, Philipp Arnold und Heike Arbter

    Inbox: Yes! Frequentis plant IPO in Deutschland und Österreich

    Audio: Wetter, Social Media, Börsenstimmung - wie gut war die Invest 2019 aus Sicht der Veranstalter?





    ATX
    Akt. Indikation:  3225.80 / 3226.00
    Uhrzeit:  22:54:08
    Veränderung zu letztem SK:  0.13%
    Letzter SK:  3221.70 ( -0.38%)

    DAX
    Akt. Indikation:  13255.50 / 13255.50
    Uhrzeit:  22:58:55
    Veränderung zu letztem SK:  0.19%
    Letzter SK:  13230.07 ( -0.40%)

    Dow Jones
    Akt. Indikation:  27812.00 / 27812.00
    Uhrzeit:  23:00:00
    Veränderung zu letztem SK:  0.10%
    Letzter SK:  27783.59 ( 0.33%)

    HANG SENG Letzter SK:  27783.59 ( -1.82%)
    Nasdaq
    Akt. Indikation:  8265.50 / 8265.50
    Uhrzeit:  23:00:01
    Veränderung zu letztem SK:  0.07%
    Letzter SK:  8259.81 ( -0.05%)

    Nikkei
    Akt. Indikation:  23330.00 / 23330.00
    Uhrzeit:  22:54:08
    Veränderung zu letztem SK:  0.04%
    Letzter SK:  23319.87 ( -0.85%)

    S&P 500
    Akt. Indikation:  3097.75 / 3097.75
    Uhrzeit:  22:58:55
    Veränderung zu letztem SK:  0.12%
    Letzter SK:  3094.04 ( 0.07%)



     

    Bildnachweis

    1. Aufwärts, steigend, nach oben, leuchten , (© Josef Chladek/photaq.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: Valneva , Palfinger , Polytec , Addiko Bank , Zumtobel , Uniqa , Österreichische Post , Verbund , Agrana , Rosgix , AMS , Semperit , SW Umwelttechnik , BKS Bank Stamm .


    Random Partner

    Börse Stuttgart
    An der Börse Stuttgart können Privatanleger Aktien, verbriefte Derivate, Anleihen, ETFs und Fonds mit höchster Ausführungsqualität und zu besten Preisen handeln. Auf ihrer Webseite stellt sie Anlegern alles Nötige für ihre Wertpapierinvestments bereit: kostenlose Realtimekurse, nützliche Tools sowie aktuelle News und Videos.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Aufwärts, steigend, nach oben, leuchten, (© Josef Chladek/photaq.com)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Yannis Tsitos, President & Director von Goldsource (WKN: A0BL56)

      - Yannis, unser letztes Interview ist schon lange her. Was gibt es Neues? - Ihr habt ein 7,5 Mio. Privat Placement im April eingenommen. Reicht das Geld für das ganze geplante Bohrprogramm ode...