Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Für Aufstockung noch besseren Zeitpunkt abwarten


27.01.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Raiffeisen Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem wöchentlichen Marktausblick von Raiffeisen Research: Nach der Rally an den globalen Aktienmärkten über die ersten zwei Wochen des Jahres machte sich in der vergangenen Woche etwas Ernüchterung bei den Anlegern breit. Wurden die Kurse zunächst noch von Annäherungen im Handelsstreit zwischen China und den USA getrieben, brach der Optimismus wieder etwas ab. Kommentare beider Seiten verdeutlichten, dass trotz bestehender Gesprächsbereitschaft, eine Lösung noch nicht zum Greifen nahe ist. Zusätzlich drückten gesenkte Prognosen des Internationalen Währungsfonds und schwache Wirtschaftszahlen aus China (was sich in nächster Zeit fortsetzen dürfte) die Stimmung an den Märkten in Bezug auf den globalen Konjunkturausblick. Für Europa gesellte sich dann noch die anhaltende Unsicherheit in der Brexit-Thematik hinzu, nachdem Theresa Mays „Plan B“ kaum Änderungen zum zuletzt abgelehnten Deal beinhaltete. Als weitaus wahrscheinlichste Variante erscheint uns hier weiter eine Verlängerung des Verhandlungszeitraums.

Dennoch bleibt unser Ausblick für das erste Halbjahr 2019 weiterhin positiv. Zum einen stimmen uns die nach wie vor soliden Fundamentaldaten zuversichtlich, zum anderen kommt in den USA zurzeit die Berichtsaison auf volle Touren, mit bisherigen Ergebnissen (Gewinne: 76 % über Erwartungen mit ~ 13 % Zuwachs bei rund 20 % berichtet) im Rahmen der Erwartungen bzw. der letzten Saison. In China zeigen die ersten Fiskalmaßnahmen zur Eindämmung der konjunkturellen Abkühlung erste Effekte auf die Stimmung am Aktienmarkt und weitere geldpolitische Lockerungen sind bereits in Aussicht gestellt. Erhoffte Annäherungen bei den Gesprächen mit Chinas Vizepräsident in den USA Ende Jänner könnten kurzfristig weitere erbauliche Impulse liefern. Ein Ausbleiben zumindest oberflächlicher Resultate könnte hingegen die Märkte (kurzfristig) erneut verunsichern und zu neuen Abschlägen führen.

Bei der Berichtssaison stehen nächste Woche die ersten großen FAANG-Titel an, deren Ergebnisse nach den Rückgängen Ende 2018 mehr als sonst im Fokus stehen dürften.

Insgesamt bleibt unsere Aussicht für die erste Jahreshälfte unverändert konstruktiv. Für eine Aufstockung an Aktien würden wir aber nach der jüngsten Rally noch einen besseren Einstiegszeitpunkt abwarten wollen.

Aktien, Aktie © Martina Draper/photaq



Aktien auf dem Radar:Immofinanz, Addiko Bank, Wienerberger, Flughafen Wien, S Immo, DO&CO, EVN, Erste Group, Semperit, Pierer Mobility, UBM, Cleen Energy, Frequentis, Gurktaler AG Stamm, Mayr-Melnhof, RBI, Warimpex, Zumtobel, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Kapsch TrafficCom, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

A1 Telekom Austria
Die an der Wiener Börse notierte A1 Telekom Austria Group ist führender Provider für digitale Services und Kommunikationslösungen im CEE Raum mit mehr als 24 Millionen Kunden in sieben Ländern und bietet Kommunikationslösungen, Payment und Unterhaltungsservices sowie integrierte Business Lösungen an.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2C5J0
AT0000A2WCB4
AT0000A39G83
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Fabasoft(2), ams-Osram(1), Andritz(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Kontron(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Palfinger(1)
    BSN Vola-Event SAP
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.75%, Rutsch der Stunde: Porr -0.42%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Lenzing(1), Palfinger(1), Strabag(1)
    BSN Vola-Event Zumtobel
    Star der Stunde: Zumtobel 2.17%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -0.38%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(2)

    Featured Partner Video

    Jeder Schlag ist wertvoll

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 15. April 2024 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 15....

    Books josefchladek.com

    Naotaka Hirota
    La Scène de la Locomotive à Vapeur
    1975
    Yomiuri Shimbun

    Kazumi Kurigami
    操上 和美
    2002
    Switch Publishing Co Ltd

    Robert Frank
    The Americans (fifth American edition)
    1978
    Aperture

    Dominic Turner
    False friends
    2023
    Self published

    Vladyslav Krasnoshchok
    Bolnichka (Владислава Краснощока
    2023
    Moksop

    Inbox: Für Aufstockung noch besseren Zeitpunkt abwarten


    27.01.2019, 2714 Zeichen

    27.01.2019

    Zugemailt von / gefunden bei: Raiffeisen Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem wöchentlichen Marktausblick von Raiffeisen Research: Nach der Rally an den globalen Aktienmärkten über die ersten zwei Wochen des Jahres machte sich in der vergangenen Woche etwas Ernüchterung bei den Anlegern breit. Wurden die Kurse zunächst noch von Annäherungen im Handelsstreit zwischen China und den USA getrieben, brach der Optimismus wieder etwas ab. Kommentare beider Seiten verdeutlichten, dass trotz bestehender Gesprächsbereitschaft, eine Lösung noch nicht zum Greifen nahe ist. Zusätzlich drückten gesenkte Prognosen des Internationalen Währungsfonds und schwache Wirtschaftszahlen aus China (was sich in nächster Zeit fortsetzen dürfte) die Stimmung an den Märkten in Bezug auf den globalen Konjunkturausblick. Für Europa gesellte sich dann noch die anhaltende Unsicherheit in der Brexit-Thematik hinzu, nachdem Theresa Mays „Plan B“ kaum Änderungen zum zuletzt abgelehnten Deal beinhaltete. Als weitaus wahrscheinlichste Variante erscheint uns hier weiter eine Verlängerung des Verhandlungszeitraums.

    Dennoch bleibt unser Ausblick für das erste Halbjahr 2019 weiterhin positiv. Zum einen stimmen uns die nach wie vor soliden Fundamentaldaten zuversichtlich, zum anderen kommt in den USA zurzeit die Berichtsaison auf volle Touren, mit bisherigen Ergebnissen (Gewinne: 76 % über Erwartungen mit ~ 13 % Zuwachs bei rund 20 % berichtet) im Rahmen der Erwartungen bzw. der letzten Saison. In China zeigen die ersten Fiskalmaßnahmen zur Eindämmung der konjunkturellen Abkühlung erste Effekte auf die Stimmung am Aktienmarkt und weitere geldpolitische Lockerungen sind bereits in Aussicht gestellt. Erhoffte Annäherungen bei den Gesprächen mit Chinas Vizepräsident in den USA Ende Jänner könnten kurzfristig weitere erbauliche Impulse liefern. Ein Ausbleiben zumindest oberflächlicher Resultate könnte hingegen die Märkte (kurzfristig) erneut verunsichern und zu neuen Abschlägen führen.

    Bei der Berichtssaison stehen nächste Woche die ersten großen FAANG-Titel an, deren Ergebnisse nach den Rückgängen Ende 2018 mehr als sonst im Fokus stehen dürften.

    Insgesamt bleibt unsere Aussicht für die erste Jahreshälfte unverändert konstruktiv. Für eine Aufstockung an Aktien würden wir aber nach der jüngsten Rally noch einen besseren Einstiegszeitpunkt abwarten wollen.

    Aktien, Aktie © Martina Draper/photaq





    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #635: ATX stark, viele Kooperationen, Gold fällt deutlich und Peter Heinrich macht auf Didi Hallervorden




     

    Bildnachweis

    1. Aktien, Aktie , (© Martina Draper/photaq)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Immofinanz, Addiko Bank, Wienerberger, Flughafen Wien, S Immo, DO&CO, EVN, Erste Group, Semperit, Pierer Mobility, UBM, Cleen Energy, Frequentis, Gurktaler AG Stamm, Mayr-Melnhof, RBI, Warimpex, Zumtobel, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Kapsch TrafficCom, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG.


    Random Partner

    A1 Telekom Austria
    Die an der Wiener Börse notierte A1 Telekom Austria Group ist führender Provider für digitale Services und Kommunikationslösungen im CEE Raum mit mehr als 24 Millionen Kunden in sieben Ländern und bietet Kommunikationslösungen, Payment und Unterhaltungsservices sowie integrierte Business Lösungen an.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Aktien, Aktie , (© Martina Draper/photaq)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2C5J0
    AT0000A2WCB4
    AT0000A39G83
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Fabasoft(2), ams-Osram(1), Andritz(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Kontron(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Palfinger(1)
      BSN Vola-Event SAP
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.75%, Rutsch der Stunde: Porr -0.42%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Lenzing(1), Palfinger(1), Strabag(1)
      BSN Vola-Event Zumtobel
      Star der Stunde: Zumtobel 2.17%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -0.38%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(2)

      Featured Partner Video

      Jeder Schlag ist wertvoll

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 15. April 2024 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 15....

      Books josefchladek.com

      Kurama
      erotiCANA
      2023
      in)(between gallery

      Sebastián Bruno
      Ta-ra
      2023
      ediciones anómalas

      Sebastián Bruno
      Duelos y Quebrantos
      2018
      ediciones anómalas

      Igor Chekachkov
      NA4JOPM8
      2021
      ist publishing

      Cristina de Middel
      Gentlemen's Club
      2023
      This Book is True