Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Agrana rechnet mit deutlichem Rückgang beim EBIT, Dividende wird erhöht


Agrana
Akt. Indikation:  18.32 / 18.44
Uhrzeit:  22:57:44
Veränderung zu letztem SK:  0.11%
Letzter SK:  18.36 ( 1.55%)

24.04.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Agrana (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Der Vorstand der Agrana Beteiligungs-AG hat heute beschlossen, der 31. ordentlichen Hauptversammlung am 6. Juli 2018 eine Dividende in Höhe von 4,50 € je Aktie für das Geschäftsjahr 2017|18 vorzuschlagen (Dividende für 2016|17: 4,00 € je Aktie).

Die Anhebung begründet der Vorstand mit der positiven Geschäftsentwicklung 2017|18. Agrana erzielte im Geschäftsjahr 2017|18 (1. März 2017 bis 28. Februar 2018) wie prognostiziert ein deutlich über Vorjahr liegendes Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) von 190,6 Mio. € (2016|17: 172,4 Mio. €). Die Umsatzerlöse der Gruppe lagen mit 2.566,3 Mio. € auf Vorjahresniveau (2016|17: 2.561,3 Mio. €).

Aufgrund der aktuellen Herausforderungen im Segment Zucker ist für das angelaufene Geschäftsjahr 2018|19 mit einem deutlichen Rückgang beim EBIT zu rechnen – die aktuelle Markterwartung wird somit bestätigt.

Die Veröffentlichung des Geschäftsberichtes 2017|18 und aller Details zu den Jahreszahlen 2017|18 sowie zum Ausblick 2018|19 erfolgt wie geplant am 8. Mai 2018.

 

Company im Artikel

Agrana

Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Agrana-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Hauck & Aufhäuser, Hudson River Trading Europe, Tower Research Capital und Erste Group Bank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Agrana Werksführung Pischelsdorf


Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Erste Group, Verbund, Addiko Bank, Marinomed Biotech, Frequentis, Cleen Energy, FACC, Kapsch TrafficCom, ATX Prime, AMS, Semperit, EVN, Rosenbauer, Flughafen Wien, Strabag, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, RHI Magnesita, Amag, Porr, Deutsche Boerse.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Frequentis
Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche „Control Center Solutions" entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn).

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2PJN8
AT0000A2NXY1
AT0000A2S760
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Deutsche Boerse
    #gabb #929

    Featured Partner Video

    Das Kürzeste

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 9. September 2021

    Inbox: Agrana rechnet mit deutlichem Rückgang beim EBIT, Dividende wird erhöht


    24.04.2018

    24.04.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Agrana (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Der Vorstand der Agrana Beteiligungs-AG hat heute beschlossen, der 31. ordentlichen Hauptversammlung am 6. Juli 2018 eine Dividende in Höhe von 4,50 € je Aktie für das Geschäftsjahr 2017|18 vorzuschlagen (Dividende für 2016|17: 4,00 € je Aktie).

    Die Anhebung begründet der Vorstand mit der positiven Geschäftsentwicklung 2017|18. Agrana erzielte im Geschäftsjahr 2017|18 (1. März 2017 bis 28. Februar 2018) wie prognostiziert ein deutlich über Vorjahr liegendes Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) von 190,6 Mio. € (2016|17: 172,4 Mio. €). Die Umsatzerlöse der Gruppe lagen mit 2.566,3 Mio. € auf Vorjahresniveau (2016|17: 2.561,3 Mio. €).

    Aufgrund der aktuellen Herausforderungen im Segment Zucker ist für das angelaufene Geschäftsjahr 2018|19 mit einem deutlichen Rückgang beim EBIT zu rechnen – die aktuelle Markterwartung wird somit bestätigt.

    Die Veröffentlichung des Geschäftsberichtes 2017|18 und aller Details zu den Jahreszahlen 2017|18 sowie zum Ausblick 2018|19 erfolgt wie geplant am 8. Mai 2018.

     

    Company im Artikel

    Agrana

    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Agrana-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Hauck & Aufhäuser, Hudson River Trading Europe, Tower Research Capital und Erste Group Bank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Agrana Werksführung Pischelsdorf



    Was noch interessant sein dürfte:


    Inbox: Kapsch TrafficCom in den USA gefragt

    Inbox: Warimpex kauft und verkauft in Budapest

    Inbox: Otto Lucius ad MiFID II: „Wichtig ist, dass wir als Branche zusammen mit der FMA etwas Positives für die Kunden bewegen“

    Inbox: Immo-Branche profitiert von starken Renditen für Investoren und positivem Konjunkturausblick

    Inbox: voestalpine mit positivem Signal für die europäische Industrie

    Inbox: Petro Welt: Internationale Expansion und Stärkung der Position in den Kernmärkten statt Dividende

    Inbox: Raiffeisen Bank tritt Blockchain Research Institute bei

    Inbox: Urteil rechtskräftig: Ronny Leitgeb vom Vorwurf der Beihilfe zur Untreue gegenüber der Immofinanz freigesprochen

    Inbox: SW Umwelttechnik: Buchgewinn dank Liegenschafts-Verkauf

    Inbox: Professionelle Fondskäufer haben die Rückkehr der Volatilität erwartet





    Agrana
    Akt. Indikation:  18.32 / 18.44
    Uhrzeit:  22:57:44
    Veränderung zu letztem SK:  0.11%
    Letzter SK:  18.36 ( 1.55%)



     

    Bildnachweis

    1. Agrana Werksführung Pischelsdorf   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Erste Group, Verbund, Addiko Bank, Marinomed Biotech, Frequentis, Cleen Energy, FACC, Kapsch TrafficCom, ATX Prime, AMS, Semperit, EVN, Rosenbauer, Flughafen Wien, Strabag, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, RHI Magnesita, Amag, Porr, Deutsche Boerse.


    Random Partner

    Frequentis
    Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche „Control Center Solutions" entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn).

    >> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Agrana Werksführung Pischelsdorf


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2PJN8
    AT0000A2NXY1
    AT0000A2S760
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Deutsche Boerse
      #gabb #929

      Featured Partner Video

      Das Kürzeste

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 9. September 2021