Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: ING-DiBA bietet auch ETFs an


11.01.2018

Zugemailt von / gefunden bei: ING-DiBA (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Gemäß ihren Prinzipien von einfachen, günstigen und transparenten Produkten erweitert die ING-DiBa Austria nun ihr Angebot um drei ETF-Dachfonds.

Die ING Global Index Portfolios wurden von den Anlagestrategen der ING nach drei Risikokategorien zusammengestellt:

- Defensive: 25% Aktien, 75% Anleihen. Der Fonds setzt auf stabile Wertentwicklung.
- Balanced: Mit 50% Aktien und 50% Anleihen zeichnet sich der Fonds durch Ausgewogenheit aus.
- Dynamic: Der Schwerpunkt liegt auf Aktien (75% und 25% Anleihen), womit dem höheren Risiko hohe Ertragserwartungen gegenüber stehen.

  „Mit unseren drei ETF-Dachfonds gewährleisten wir ein Maximum an Einfachheit“, sagt André Kauselmann, Fonds-Stratege bei der ING-DiBa Austria. Wer in ETFs investieren möchte, braucht sich bloß seiner
Risikoneigung entsprechend zu entscheiden. Den Rest übernimmt das Fondsmanagement.

Mit diesem einfachen und leicht verständlichen Konzept möchte die ING-DiBa ETFs für jeden zugänglich machen.

  „Verständlichkeit und Kosten stellen große Einstiegshürden dar. Wir wollen diese so niedrig wie möglich halten, indem wir bloß drei ETF-Dachfonds mit klaren Entscheidungsgrundlagen anbieten und die
Kosten äußerst niedrig halten. Letzteres wird aufgrund der Anlagestrategie in kostengünstige ETFs sowie unserem kostenlosen Depot möglich. Außerdem bieten wir diese drei Dachfonds dauerhaft mit 0% Ausgabeaufschlag an. (Anmerkung: Sind ETFs in einem Dachfonds zusammengestellt, so fällt üblicherweise ein Ausgabeaufschlag an.) Selbstverständlich bieten wir auch diese Fonds zum Ansparen ab 30
Euro im Monat bzw. ab 1.000 Euro Einmalanlage an“, erklärt Kauselmann.

 Immer mehr Menschen entscheiden sich aufgrund der Niedrigzinsphase in Fonds zu investieren. Fondsvolumen steigen deutlich. „In den vergangenen 12 Monaten hat die ING-DiBa Austria im Fondsgeschäft gut 40% zugelegt. Wir liegen damit auch klar über dem durchschnittlichen Marktzuwachs“, erklärt Kauselmann und freut sich, mit den ETFs nun das Fondsangebot für Kunden komplettieren zu können.

Online, surfen, Computer, Mac, Laptop (Bild: Pixabay/JaneMarySnyder https://pixabay.com/de/hände-laptop-computer-eingabe-2069206/ )


Aktien auf dem Radar:UBM, SBO, Palfinger, Amag, Rosenbauer, Addiko Bank, Oberbank AG Stamm, Lenzing, ATX, ATX Prime, ATX TR, CA Immo, VIG, Uniqa, RBI, Polytec Group, AT&S, Erste Group, Zumtobel, Bawag, AMS, Andritz, EVN, Flughafen Wien, Mayr-Melnhof, OMV, Porr, voestalpine, Marinomed Biotech, Telekom Austria, Frauenthal.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Wiener Börse
Die Wiener Börse wurde im Jahr 1771 als eine der ersten Börsen weltweit gegründet. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen der Handel am Kassamarkt und der Handel mit strukturierten Produkten. Zusätzliche Leistungen umfassen Datenverkauf, Indexentwicklung und -management sowie Seminare und Lehrgänge.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2UVU8
AT0000A2UWP6
AT0000A2UW84
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Mayr-Melnhof(3), OMV(1), EVN(1)
    BSN MA-Event Airbus Group
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: voestalpine(1), SBO(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Bawag(1), Verbund(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: S&T(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: S&T(5), AT&S(3), EVN(1), Verbund(1), Lenzing(1), voestalpine(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 2.6%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.7%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(2), Mayr-Melnhof(1)
    Star der Stunde: Polytec Group 1.08%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.73%

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch #56: Neue Valneva-Präsentation, Entain, Edi vergessen, KTM Marokko, Frequentis Mexiko, S&T und VIE

    Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht in Wiener Börse Plausch #56 wieder über das aktuelle Geschehen in Wien. He...

    Inbox: ING-DiBA bietet auch ETFs an


    11.01.2018

    11.01.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: ING-DiBA (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Gemäß ihren Prinzipien von einfachen, günstigen und transparenten Produkten erweitert die ING-DiBa Austria nun ihr Angebot um drei ETF-Dachfonds.

    Die ING Global Index Portfolios wurden von den Anlagestrategen der ING nach drei Risikokategorien zusammengestellt:

    - Defensive: 25% Aktien, 75% Anleihen. Der Fonds setzt auf stabile Wertentwicklung.
    - Balanced: Mit 50% Aktien und 50% Anleihen zeichnet sich der Fonds durch Ausgewogenheit aus.
    - Dynamic: Der Schwerpunkt liegt auf Aktien (75% und 25% Anleihen), womit dem höheren Risiko hohe Ertragserwartungen gegenüber stehen.

      „Mit unseren drei ETF-Dachfonds gewährleisten wir ein Maximum an Einfachheit“, sagt André Kauselmann, Fonds-Stratege bei der ING-DiBa Austria. Wer in ETFs investieren möchte, braucht sich bloß seiner
    Risikoneigung entsprechend zu entscheiden. Den Rest übernimmt das Fondsmanagement.

    Mit diesem einfachen und leicht verständlichen Konzept möchte die ING-DiBa ETFs für jeden zugänglich machen.

      „Verständlichkeit und Kosten stellen große Einstiegshürden dar. Wir wollen diese so niedrig wie möglich halten, indem wir bloß drei ETF-Dachfonds mit klaren Entscheidungsgrundlagen anbieten und die
    Kosten äußerst niedrig halten. Letzteres wird aufgrund der Anlagestrategie in kostengünstige ETFs sowie unserem kostenlosen Depot möglich. Außerdem bieten wir diese drei Dachfonds dauerhaft mit 0% Ausgabeaufschlag an. (Anmerkung: Sind ETFs in einem Dachfonds zusammengestellt, so fällt üblicherweise ein Ausgabeaufschlag an.) Selbstverständlich bieten wir auch diese Fonds zum Ansparen ab 30
    Euro im Monat bzw. ab 1.000 Euro Einmalanlage an“, erklärt Kauselmann.

     Immer mehr Menschen entscheiden sich aufgrund der Niedrigzinsphase in Fonds zu investieren. Fondsvolumen steigen deutlich. „In den vergangenen 12 Monaten hat die ING-DiBa Austria im Fondsgeschäft gut 40% zugelegt. Wir liegen damit auch klar über dem durchschnittlichen Marktzuwachs“, erklärt Kauselmann und freut sich, mit den ETFs nun das Fondsangebot für Kunden komplettieren zu können.

    Online, surfen, Computer, Mac, Laptop (Bild: Pixabay/JaneMarySnyder https://pixabay.com/de/hände-laptop-computer-eingabe-2069206/ )




    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Wiener Börse Plausch #59: Steuerfrei von Bitcoin in Ether, aber nicht von Erste in RBI?




     

    Bildnachweis

    1. Online, surfen, Computer, Mac, Laptop (Bild: Pixabay/JaneMarySnyder https://pixabay.com/de/hände-laptop-computer-eingabe-2069206/ )   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:UBM, SBO, Palfinger, Amag, Rosenbauer, Addiko Bank, Oberbank AG Stamm, Lenzing, ATX, ATX Prime, ATX TR, CA Immo, VIG, Uniqa, RBI, Polytec Group, AT&S, Erste Group, Zumtobel, Bawag, AMS, Andritz, EVN, Flughafen Wien, Mayr-Melnhof, OMV, Porr, voestalpine, Marinomed Biotech, Telekom Austria, Frauenthal.


    Random Partner

    Wiener Börse
    Die Wiener Börse wurde im Jahr 1771 als eine der ersten Börsen weltweit gegründet. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen der Handel am Kassamarkt und der Handel mit strukturierten Produkten. Zusätzliche Leistungen umfassen Datenverkauf, Indexentwicklung und -management sowie Seminare und Lehrgänge.

    >> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Online, surfen, Computer, Mac, Laptop (Bild: Pixabay/JaneMarySnyder https://pixabay.com/de/hände-laptop-computer-eingabe-2069206/ )


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2UVU8
    AT0000A2UWP6
    AT0000A2UW84
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Mayr-Melnhof(3), OMV(1), EVN(1)
      BSN MA-Event Airbus Group
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: voestalpine(1), SBO(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Bawag(1), Verbund(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: S&T(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: S&T(5), AT&S(3), EVN(1), Verbund(1), Lenzing(1), voestalpine(1)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 2.6%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.7%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(2), Mayr-Melnhof(1)
      Star der Stunde: Polytec Group 1.08%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.73%

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch #56: Neue Valneva-Präsentation, Entain, Edi vergessen, KTM Marokko, Frequentis Mexiko, S&T und VIE

      Team drajc, das sind die Börse Social Network Eigentümer Christian Drastil und Josef Chladek, quatscht in Wiener Börse Plausch #56 wieder über das aktuelle Geschehen in Wien. He...