Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



10.11.2016, 6889 Zeichen

Folgende Unternehmen hatten in den "Hello bank! 100" gestern deutlich höhere Handelsumsätze als sonst. Einige Begründungen finden sich in den Kommentaren, nicht alles weiss man:Ambarella, ArcelorMittal, Gazprom, Celgene, BB...

...Verbund, Amgen, Evotec, Nordex, Fresenius. Zur AnimationCompanies im Artikel Ambarella Mitglied in der BSN Peer-Group Computer, Software & Internet Show latest Report (05.11.2016) Amgen Mitglied in der BSN Peer-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Show latest Report (05.11.2016)Aktuelle Kommentare galileo | STRONG14 : Nutze die gefallenen Kurse und die Angst vor Trump um den Qualitätstitel Amgen nachzukaufen. Perlenfischer | 81ANTI12 : Versuch einer antizyklischen Tradingposition. ArcelorMittal Mitglied in der BSN Peer-Group Stahl Show latest Report (05.11.2016)Aktuelle Kommentare Nirvana | NIRVANA1 : aus Reuters: Die seit Jahren kriselnde Stahlindustrie in Deutschland blickt etwas zuversichtlicher auf die Geschäftsentwicklung im kommenden Jahr. Die Nachfrage nach Walzstahl, einem der Hauptprodukte der Branche, werde hierzulande 2017 wohl um ein bis zwei Prozent anziehen nach einem Plus von einem Prozent im laufenden Jahr, erklärte die Wirtschaftsvereinigung Stahl am Montag. In den ersten acht Monaten dieses Jahres hätten die Bestellungen für den Werkstoff insgesamt im Schnitt um fünf Prozent zugelegt. Treiber waren vor allem die Bau- und Automobilindustrie. Eine Entwarnung wollte Verbandspräsident Hans Jürgen Kerkhoff aber nicht geben: "Die wirtschaftliche Lage der Stahlunternehmen in Deutschland ist weiterhin ernst." Der Branche um Thyssenkrupp, Salzgitter und Weltmarktführer ArcelorMittal machen der Preisdruck durch chinesische Billigimporte, Überkapazitäten und immer schärfere Klimaschutzauflagen zu schaffen. Zwar seien die chinesischen Stahlimporte in die Europäische Union (EU) in den ersten acht Monaten etwas gesunken, sagte Kerkhoff. Sie seien aber immer noch doppelt so hoch wie 2013. Die von der EU in diesem Jahr verhängten Anti-Dumpingzölle auf einige Stahlsorten aus China seien völlig unzureichend. China stehe nicht nur für die Hälfte der weltweiten Stahlproduktion, sondern auch für zwei Drittel der globalen Überkapazitäten von rund 660 Millionen Tonnen. In den vergangenen Jahren haben die Hersteller in Deutschland ihre Produktion gedrosselt. In diesem Jahr rechnet der Stahlverband mit einem Rückgang der Rohstahlproduktion auf 42,5 Millionen Tonnen von 42,7 Millionen Tonnen im Jahr zuvor. 2007 waren es noch 48,5 Millionen Tonnen. Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger hat sich angesichts der Krise für Zusammenschlüsse in der Schwerindustrie ausgesprochen. Er verhandelt seit Monaten über eine mögliche Fusion der Stahlsparte mit dem Konkurrenten Tata Steel - allerdings bislang ohne Ergebnis. Thyssenkrupp & Co sehen sich auf wegen der Klimaschutzauflagen der EU im Nachteil gegenüber der Konkurrenz aus Fernost. So rechnet der Stahlverband damit, dass durch die ab 2021 geplante Verschärfung des Handels mit Verschmutzungsrechten zum Ausstoß von Kohlendioxid der Branche im Schnitt Zusatzkosten von jährlich einer Milliarde Euro entstehen. Allein Thyssenkrupp befürchtet Zusatzbelastungen von mehreren hundert Millionen Euro pro Jahr. Die Branche hofft, dass die Pläne noch entschärft werden. "Nach den bisherigen Vorschlägen hätten wir ab 2021 zusätzliche Kosten in einer Höhe zu tragen, die wir nicht erwirtschaften und nicht am Markt kompensieren können", hat Thyssenkrupp-Stahlchef Andreas Goss gewarnt. Nirvana | NIRVANA1 : ArcelorMittal reports third quarter 2016 results Highlights: • Health and safety: LTIF rate of 0.84x in 3Q 2016 as compared to 0.79x in 2Q 2016 and 0.78x in 3Q 2015 • Operating income of $1.2 billion in 3Q 2016 lower as compared to $1.9 billion in 2Q 2016 (which included one-time $0.8 billion gain from employee benefits at ArcelorMittal USA) • EBITDA of $1.9 billion in 3Q 2016, 7.1% higher as compared to $1.8 billion in 2Q 2016; 40.4% higher YoY • Net income of $0.7 billion in 3Q 2016 as compared to net income of $1.1 billion in 2Q 2016 (which included one-time $0.8 billion gain from employee benefits at ArcelorMittal USA) and net loss of $0.7 billion in 3Q 2015 • Steel shipments of 20.3Mt in 3Q 2016, a seasonal decline of 8.1% as compared to 2Q 2016; steel shipments of 63.9Mt in 9M 2016, down 1.5% YoY • Net debt decreased to $12.2 billion as of September 30, 2016, as compared to $12.7 billion at June 30, 2016; net debt lower by $4.6 billion as compared to $16.8 billion as of September 30, 2015 Outlook and guidance: • Lower steel prices in the US, together with the impact of rapidly rising metallurgical coal prices on steel spreads in other geographies, is expected to lead to a decline in profitability in 4Q 2016 as compared to 3Q 2016 • Taking into account an expected full year investment in operating working capital of approximately $1 billion (versus previous estimate of ~$0.5 billion), the Company expects cash flows from operating activities to exceed capex in 2016 BB Biotech Mitglied in der BSN Peer-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Show latest Report (05.11.2016)Aktuelle Kommentare OJE2013 | BBB001 : Trump zerschneidet die Fesseln der Biotech Branche. Jetzt startet die grosse Aufholralley. Bitte anschnallen!! Euroinvestor | VALDIVI : BB Biotech hat heute bis zu 9% Plus gemacht, da Frau Clinton die Preise der Pharmaindustrie stärker deckeln wollte. InvestAG | AGBIK : Mit einem momentanen Tagesgewinn von +10,01 % zählt die Aktie zu den absoluten Tagesgewinnern. Hillary Clinton hat die Wahl verloren und die Biotech- und Pharmatitel kennen kein Halten mehr. Celgene Mitglied in der BSN Peer-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Show latest Report (05.11.2016) Evotec Mitglied in der BSN Peer-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Show latest Report (05.11.2016) Fresenius Mitglied in der BSN Peer-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Show latest Report (05.11.2016) Im DAX auf Pos. 13 (bezogen auf YTD %). Platz 18 im Umsatzranking YTD im DAX. Gazprom Mitglied in der BSN Peer-Group Ölindustrie Show latest Report (05.11.2016) Nordex Aktuelle Kommentare JDoll | ULM000 : Barclays bestätigt vor Zahlen das Kursziel von Nordex mit 29,50 € wie auch das Rating 'Overweight': http://www.ariva.de/news/barclays-belaesst-nordex-auf-overweight-ziel-29-50-euro-5937596 JDoll | ULMUNI : Barclays bestätigt vor Zahlen das Kursziel von Nordex mit 29,50 € wie auch das Rating 'Overweight': http://www.ariva.de/news/barclays-belaesst-nordex-auf-overweight-ziel-29-50-euro-5937596 Verbund Mitglied in der BSN Peer-Group Energie Show latest Report (05.11.2016) Im ATX auf Pos. 4 (bezogen auf YTD %). Platz 16 im Umsatzranking YTD im ATX. Wolfgang Anzengruber (CEO) Peter Kollmann (CFO) Johann Sereinig (Board Member) Günther Rabensteiner (Board Member)

Börse Social Network Subscription

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

Tagespass 8.00 Euro /einmalig

15.00 Euro /monatlich




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S3/20: Wer wollte die Telekom nach unten manipulieren? Dazu ein VAS Spoiler und ein XXX Lutz Schmäh




Ambarella
Akt. Indikation:  59.85 / 60.04
Uhrzeit:  18:15:21
Veränderung zu letztem SK:  -3.86%
Letzter SK:  62.35 ( 2.35%)

Amgen
Akt. Indikation:  236.20 / 236.55
Uhrzeit:  18:15:30
Veränderung zu letztem SK:  0.61%
Letzter SK:  234.95 ( -1.23%)

ArcelorMittal Letzter SK:  234.95 ( 0.00%)
BB Biotech
Akt. Indikation:  55.20 / 55.80
Uhrzeit:  18:14:42
Veränderung zu letztem SK:  0.73%
Letzter SK:  55.10 ( 0.75%)

Celgene
Akt. Indikation:  97.37 / 97.47
Uhrzeit:  19:44:15
Veränderung zu letztem SK:  0.73%
Letzter SK:  0.00 ( 0.00%)

Evotec
Akt. Indikation:  17.70 / 17.79
Uhrzeit:  18:17:25
Veränderung zu letztem SK:  -3.01%
Letzter SK:  18.30 ( 0.69%)

Fresenius
Akt. Indikation:  20.92 / 21.06
Uhrzeit:  18:12:12
Veränderung zu letztem SK:  -3.09%
Letzter SK:  21.66 ( -0.37%)

Gazprom
Akt. Indikation:  2.56 / 2.59
Uhrzeit:  17:30:24
Veränderung zu letztem SK:  -4.35%
Letzter SK:  2.69 ( -17.99%)

Nordex
Akt. Indikation:  8.15 / 8.27
Uhrzeit:  18:15:27
Veränderung zu letztem SK:  -2.26%
Letzter SK:  8.40 ( -2.33%)

Verbund
Akt. Indikation:  85.15 / 85.80
Uhrzeit:  18:12:40
Veränderung zu letztem SK:  -0.26%
Letzter SK:  85.70 ( -2.11%)



 

Bildnachweis

1. Alert, Blaulicht http://www.shutterstock.com/de/pic-148751969/stock-photo-police-car-with-blue-light.html (Bild: shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Lenzing, Marinomed Biotech, Warimpex, Kapsch TrafficCom, S Immo, Wolford, SBO, Pierer Mobility, ATX, ATX Prime, ATX TR, voestalpine, Wienerberger, Bawag, EVN, RBI, Semperit, Telekom Austria, AMS, AT&S, FACC, Immofinanz, Josef Manner & Comp. AG, Palfinger, Wolftank-Adisa, Flughafen Wien, Oberbank AG Stamm, Rosenbauer.


Random Partner

Hypo Oberösterreich
Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2WV18
AT0000A2VKV7
AT0000A2SUY6


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.68%, Rutsch der Stunde: SBO -1.16%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: AT&S(1), Verbund(1), OMV(1)
    Star der Stunde: SBO 0.88%, Rutsch der Stunde: Lenzing -3.17%
    Star der Stunde: Warimpex 5.63%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.37%
    Star der Stunde: Verbund 0.28%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -4.49%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: S Immo(2), Porr(1), CA Immo(1), Bawag(1), Strabag(1)
    Star der Stunde: Palfinger 1.02%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.36%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: S Immo(1)
    Star der Stunde: FACC 0.99%, Rutsch der Stunde: Immofinanz -0.96%

    Featured Partner Video

    Börsepeople im Podcast S2/07: Peter Heinrich

    Peter Heinrich ist Gründer und Vorstand der Börsenradio Network AG, des größten Audio-Content-Produzenten und -Lieferant für Finanzthemen im deutschsprachigen Raum. Neben ...

    Books josefchladek.com

    Lars Tunbjörk
    Vinter
    2007
    Steidl

    Matt Dunne
    The Killing Sink
    2022
    Void

    Michel Mazzoni
    Rien, presque
    2022
    MER. B&L

    Taiyo Onorato / Nico Krebs
    Future Memories
    2021
    Edition Patrick Frey

    Kishin Shinoyama
    A Fine Day (篠山 紀信
    1977
    Heibon-Sha

    Alerts bei Ambarella, ArcelorMittal, Gazprom, Celgene, BB Biotech - kommentierte Umsatzausreisser unter den Hello bank!100! (BSNgine Selected))


    10.11.2016, 6889 Zeichen

    Folgende Unternehmen hatten in den "Hello bank! 100" gestern deutlich höhere Handelsumsätze als sonst. Einige Begründungen finden sich in den Kommentaren, nicht alles weiss man:Ambarella, ArcelorMittal, Gazprom, Celgene, BB...

    ...Verbund, Amgen, Evotec, Nordex, Fresenius. Zur AnimationCompanies im Artikel Ambarella Mitglied in der BSN Peer-Group Computer, Software & Internet Show latest Report (05.11.2016) Amgen Mitglied in der BSN Peer-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Show latest Report (05.11.2016)Aktuelle Kommentare galileo | STRONG14 : Nutze die gefallenen Kurse und die Angst vor Trump um den Qualitätstitel Amgen nachzukaufen. Perlenfischer | 81ANTI12 : Versuch einer antizyklischen Tradingposition. ArcelorMittal Mitglied in der BSN Peer-Group Stahl Show latest Report (05.11.2016)Aktuelle Kommentare Nirvana | NIRVANA1 : aus Reuters: Die seit Jahren kriselnde Stahlindustrie in Deutschland blickt etwas zuversichtlicher auf die Geschäftsentwicklung im kommenden Jahr. Die Nachfrage nach Walzstahl, einem der Hauptprodukte der Branche, werde hierzulande 2017 wohl um ein bis zwei Prozent anziehen nach einem Plus von einem Prozent im laufenden Jahr, erklärte die Wirtschaftsvereinigung Stahl am Montag. In den ersten acht Monaten dieses Jahres hätten die Bestellungen für den Werkstoff insgesamt im Schnitt um fünf Prozent zugelegt. Treiber waren vor allem die Bau- und Automobilindustrie. Eine Entwarnung wollte Verbandspräsident Hans Jürgen Kerkhoff aber nicht geben: "Die wirtschaftliche Lage der Stahlunternehmen in Deutschland ist weiterhin ernst." Der Branche um Thyssenkrupp, Salzgitter und Weltmarktführer ArcelorMittal machen der Preisdruck durch chinesische Billigimporte, Überkapazitäten und immer schärfere Klimaschutzauflagen zu schaffen. Zwar seien die chinesischen Stahlimporte in die Europäische Union (EU) in den ersten acht Monaten etwas gesunken, sagte Kerkhoff. Sie seien aber immer noch doppelt so hoch wie 2013. Die von der EU in diesem Jahr verhängten Anti-Dumpingzölle auf einige Stahlsorten aus China seien völlig unzureichend. China stehe nicht nur für die Hälfte der weltweiten Stahlproduktion, sondern auch für zwei Drittel der globalen Überkapazitäten von rund 660 Millionen Tonnen. In den vergangenen Jahren haben die Hersteller in Deutschland ihre Produktion gedrosselt. In diesem Jahr rechnet der Stahlverband mit einem Rückgang der Rohstahlproduktion auf 42,5 Millionen Tonnen von 42,7 Millionen Tonnen im Jahr zuvor. 2007 waren es noch 48,5 Millionen Tonnen. Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger hat sich angesichts der Krise für Zusammenschlüsse in der Schwerindustrie ausgesprochen. Er verhandelt seit Monaten über eine mögliche Fusion der Stahlsparte mit dem Konkurrenten Tata Steel - allerdings bislang ohne Ergebnis. Thyssenkrupp & Co sehen sich auf wegen der Klimaschutzauflagen der EU im Nachteil gegenüber der Konkurrenz aus Fernost. So rechnet der Stahlverband damit, dass durch die ab 2021 geplante Verschärfung des Handels mit Verschmutzungsrechten zum Ausstoß von Kohlendioxid der Branche im Schnitt Zusatzkosten von jährlich einer Milliarde Euro entstehen. Allein Thyssenkrupp befürchtet Zusatzbelastungen von mehreren hundert Millionen Euro pro Jahr. Die Branche hofft, dass die Pläne noch entschärft werden. "Nach den bisherigen Vorschlägen hätten wir ab 2021 zusätzliche Kosten in einer Höhe zu tragen, die wir nicht erwirtschaften und nicht am Markt kompensieren können", hat Thyssenkrupp-Stahlchef Andreas Goss gewarnt. Nirvana | NIRVANA1 : ArcelorMittal reports third quarter 2016 results Highlights: • Health and safety: LTIF rate of 0.84x in 3Q 2016 as compared to 0.79x in 2Q 2016 and 0.78x in 3Q 2015 • Operating income of $1.2 billion in 3Q 2016 lower as compared to $1.9 billion in 2Q 2016 (which included one-time $0.8 billion gain from employee benefits at ArcelorMittal USA) • EBITDA of $1.9 billion in 3Q 2016, 7.1% higher as compared to $1.8 billion in 2Q 2016; 40.4% higher YoY • Net income of $0.7 billion in 3Q 2016 as compared to net income of $1.1 billion in 2Q 2016 (which included one-time $0.8 billion gain from employee benefits at ArcelorMittal USA) and net loss of $0.7 billion in 3Q 2015 • Steel shipments of 20.3Mt in 3Q 2016, a seasonal decline of 8.1% as compared to 2Q 2016; steel shipments of 63.9Mt in 9M 2016, down 1.5% YoY • Net debt decreased to $12.2 billion as of September 30, 2016, as compared to $12.7 billion at June 30, 2016; net debt lower by $4.6 billion as compared to $16.8 billion as of September 30, 2015 Outlook and guidance: • Lower steel prices in the US, together with the impact of rapidly rising metallurgical coal prices on steel spreads in other geographies, is expected to lead to a decline in profitability in 4Q 2016 as compared to 3Q 2016 • Taking into account an expected full year investment in operating working capital of approximately $1 billion (versus previous estimate of ~$0.5 billion), the Company expects cash flows from operating activities to exceed capex in 2016 BB Biotech Mitglied in der BSN Peer-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Show latest Report (05.11.2016)Aktuelle Kommentare OJE2013 | BBB001 : Trump zerschneidet die Fesseln der Biotech Branche. Jetzt startet die grosse Aufholralley. Bitte anschnallen!! Euroinvestor | VALDIVI : BB Biotech hat heute bis zu 9% Plus gemacht, da Frau Clinton die Preise der Pharmaindustrie stärker deckeln wollte. InvestAG | AGBIK : Mit einem momentanen Tagesgewinn von +10,01 % zählt die Aktie zu den absoluten Tagesgewinnern. Hillary Clinton hat die Wahl verloren und die Biotech- und Pharmatitel kennen kein Halten mehr. Celgene Mitglied in der BSN Peer-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Show latest Report (05.11.2016) Evotec Mitglied in der BSN Peer-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Show latest Report (05.11.2016) Fresenius Mitglied in der BSN Peer-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Show latest Report (05.11.2016) Im DAX auf Pos. 13 (bezogen auf YTD %). Platz 18 im Umsatzranking YTD im DAX. Gazprom Mitglied in der BSN Peer-Group Ölindustrie Show latest Report (05.11.2016) Nordex Aktuelle Kommentare JDoll | ULM000 : Barclays bestätigt vor Zahlen das Kursziel von Nordex mit 29,50 € wie auch das Rating 'Overweight': http://www.ariva.de/news/barclays-belaesst-nordex-auf-overweight-ziel-29-50-euro-5937596 JDoll | ULMUNI : Barclays bestätigt vor Zahlen das Kursziel von Nordex mit 29,50 € wie auch das Rating 'Overweight': http://www.ariva.de/news/barclays-belaesst-nordex-auf-overweight-ziel-29-50-euro-5937596 Verbund Mitglied in der BSN Peer-Group Energie Show latest Report (05.11.2016) Im ATX auf Pos. 4 (bezogen auf YTD %). Platz 16 im Umsatzranking YTD im ATX. Wolfgang Anzengruber (CEO) Peter Kollmann (CFO) Johann Sereinig (Board Member) Günther Rabensteiner (Board Member)

    Börse Social Network Subscription

    Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

    Tagespass 8.00 Euro /einmalig

    15.00 Euro /monatlich




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S3/20: Wer wollte die Telekom nach unten manipulieren? Dazu ein VAS Spoiler und ein XXX Lutz Schmäh




    Ambarella
    Akt. Indikation:  59.85 / 60.04
    Uhrzeit:  18:15:21
    Veränderung zu letztem SK:  -3.86%
    Letzter SK:  62.35 ( 2.35%)

    Amgen
    Akt. Indikation:  236.20 / 236.55
    Uhrzeit:  18:15:30
    Veränderung zu letztem SK:  0.61%
    Letzter SK:  234.95 ( -1.23%)

    ArcelorMittal Letzter SK:  234.95 ( 0.00%)
    BB Biotech
    Akt. Indikation:  55.20 / 55.80
    Uhrzeit:  18:14:42
    Veränderung zu letztem SK:  0.73%
    Letzter SK:  55.10 ( 0.75%)

    Celgene
    Akt. Indikation:  97.37 / 97.47
    Uhrzeit:  19:44:15
    Veränderung zu letztem SK:  0.73%
    Letzter SK:  0.00 ( 0.00%)

    Evotec
    Akt. Indikation:  17.70 / 17.79
    Uhrzeit:  18:17:25
    Veränderung zu letztem SK:  -3.01%
    Letzter SK:  18.30 ( 0.69%)

    Fresenius
    Akt. Indikation:  20.92 / 21.06
    Uhrzeit:  18:12:12
    Veränderung zu letztem SK:  -3.09%
    Letzter SK:  21.66 ( -0.37%)

    Gazprom
    Akt. Indikation:  2.56 / 2.59
    Uhrzeit:  17:30:24
    Veränderung zu letztem SK:  -4.35%
    Letzter SK:  2.69 ( -17.99%)

    Nordex
    Akt. Indikation:  8.15 / 8.27
    Uhrzeit:  18:15:27
    Veränderung zu letztem SK:  -2.26%
    Letzter SK:  8.40 ( -2.33%)

    Verbund
    Akt. Indikation:  85.15 / 85.80
    Uhrzeit:  18:12:40
    Veränderung zu letztem SK:  -0.26%
    Letzter SK:  85.70 ( -2.11%)



     

    Bildnachweis

    1. Alert, Blaulicht http://www.shutterstock.com/de/pic-148751969/stock-photo-police-car-with-blue-light.html (Bild: shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Lenzing, Marinomed Biotech, Warimpex, Kapsch TrafficCom, S Immo, Wolford, SBO, Pierer Mobility, ATX, ATX Prime, ATX TR, voestalpine, Wienerberger, Bawag, EVN, RBI, Semperit, Telekom Austria, AMS, AT&S, FACC, Immofinanz, Josef Manner & Comp. AG, Palfinger, Wolftank-Adisa, Flughafen Wien, Oberbank AG Stamm, Rosenbauer.


    Random Partner

    Hypo Oberösterreich
    Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2WV18
    AT0000A2VKV7
    AT0000A2SUY6


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.68%, Rutsch der Stunde: SBO -1.16%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: AT&S(1), Verbund(1), OMV(1)
      Star der Stunde: SBO 0.88%, Rutsch der Stunde: Lenzing -3.17%
      Star der Stunde: Warimpex 5.63%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.37%
      Star der Stunde: Verbund 0.28%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -4.49%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: S Immo(2), Porr(1), CA Immo(1), Bawag(1), Strabag(1)
      Star der Stunde: Palfinger 1.02%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.36%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: S Immo(1)
      Star der Stunde: FACC 0.99%, Rutsch der Stunde: Immofinanz -0.96%

      Featured Partner Video

      Börsepeople im Podcast S2/07: Peter Heinrich

      Peter Heinrich ist Gründer und Vorstand der Börsenradio Network AG, des größten Audio-Content-Produzenten und -Lieferant für Finanzthemen im deutschsprachigen Raum. Neben ...

      Books josefchladek.com

      Raymond Meeks
      Halfstory Halflife
      2018
      Chose Commune

      Taiyo Onorato / Nico Krebs
      Future Memories
      2021
      Edition Patrick Frey

      Raymond Meeks
      ciprian honey cathedral
      2020
      MACK

      Raymond Meeks
      Orchard Volume Two / Not Seen | Not Said
      2011
      Silas Finch

      Robert Frank
      The Americans (Chinese Edition
      2008
      Steidl