Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Suche "Thomas Kölbl" - 106 Treffer (Nur im Titel suchen: 1 Treffer)

14.12.2017

Inbox: Erste Research-Top-Picks für 2018: AT&S, RBI, Strabag, Agrana, UBM, Lenzing, CA ...

14.12.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Starkes globales Wirtschaftswachstum lässt die von Kapitalzuflüssen profitierenden Emerging Markets wieder glänzen. Die Kernländer Zentral- und Osteuropas (CEE) weisen nach wie vor überdurchschnittliches Wirtschaftswachstum auf. Politische Unsicherheiten in der Eurozone haben sich weitgehend abgebaut bzw. verlagert. In diesem Umfeld bestätigt sich, dass CEE und Österreich wirtschaftliche Stabilitätsgaranten geworden sind. Gesunde Leistungsbilanzen und geringe Verschuldungsraten unterstreichen eine solide Ausgangssituation. Niedrigzinsen und Gewinnwachstum sprechen für weiteres, wenn auch moderates Kurspotenzial an der Wiener Börse, trotz der bereits fortgeschrittenen Bewertung. Nach Marktkapitalisierung gewichtet (inkl. der Neuemission der BAWAG), erwirtschaften etwa 80% der ATX -Unternehmen erhebliche ...


13.12.2017

Inbox: Bedienfehler in Agrana-Fabrik, 37 Personen mit Atemwegsbeschwerden

13.12.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Agrana (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) In der Maisstärkefabrik Aschach an der Donau kam es heute Früh um ca. 8 Uhr durch einen Bedienfehler zu einer chemischen Reaktion, bei der Chlorgas ausgetreten ist. Dadurch kam es bei 37 Personen am Werksgelände zu Atemwegsbeschwerden. Die meisten Verletzten können nach einer medizinischen Erstversorgung das Krankenhaus noch heute verlassen. Eine Person wird intensivmedizinisch behandelt, zwei weitere Personen liegen auf einer Normalstation. AGRANA ist sehr betroffen, dass durch diesen Vorfall Menschen zu Schaden gekommen sind. Für die Umgebung des Werkes bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr. Vor Ort wurden sofort alle zuständigen Behörden wie Feuerwehr und Rettung verständigt. Diese waren binnen kurzer Zeit vor Ort, sodass die Verletzten rasch betreut werden konnten. Seit dem frühen Nachmittag ist die Evakuierung ...


27.11.2017

Inbox: Bei Investoren in Warschau: AT&S, CA Immo, Post, OMV, Polytec, RBI, Uniqa, Wiene...

27.11.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Börse (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Am Montag, 27. November 2017, findet nunmehr bereits zum fünften Mal eine Roadshow in Kooperation mit der Raiffeisen Centrobank in Warschau statt, an der sich insgesamt zehn Unternehmen beteiligen, um polnischen Investoren ihre Ergebnise und Geschäftsstrategien zu präsentieren: Agrana , AT&S, CA Immo, Österreichische Post, OMV , Polytec , Raiffeisen Bank International, Rosenbauer , Uniqa und Wienerberger . Die Vorstände und IR-Manager der teilnehmenden Unternehmen erwartet ein voller Terminplan: Im Vorfeld wurden rund 70 Meetings mit mehr als 20 institutionellen Investoren vereinbart. Companies im Artikel Agrana Im ATX auf Pos. 18 (bezogen auf YTD %). Platz 19 im Umsatzranking YTD im ATX. Stephan Büttner (CFO) Johann Marihart (CEO) Hannes Haider (IR) Thomas Kölbl (Board Member) Fritz Gattermayer (Board Member) ...


13.10.2017

Inbox: ATX kommende Woche am ehesten in der Range von 3.310 bis 3.370 Punkten gesehen

13.10.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Wiener Börse: Die europäischen Leitbörsen zeigten in dieser Weiche eine gemischte Tendenz. Der Konflikt um die katalonische Unabhängigkeit war zu Beginn der Woche ein Unsicherheitsfaktor. Für Entspannung sorgte erst die Ankündigung des katalanischen Regierungschefs Carles Puigdemont den Dialog mit der spanischen Zentralregierung zu suchen. In Übersee hielten sich die Anleger mit Blick auf den Beginn der Q3-Berichtssaison am Donnerstag zurück. Die Veröffentlichung der US-Verbraucherpreise am heutigen Freitag könnte Aufschluss darüber geben, wie schnell die US- Notenbank Fed die Leitzinsen erhöht. In diesem Umfeld musste der ATX letztendlich Verluste von 0,6% einstecken, zu den größten Verlierern zählten vor allem Bank- und Öltitel. Gefragt waren in Wien vor allem zyklische Aktien, RHI und Zumtobel konnten ...


12.10.2017

Audio: Agrana - Gewinnsprung dank Stärke und Ethanol

12.10.2017 Beitrag von boersenradio.at (Hinweis: 2016 wurde der Umfang der Österreich-Berichterstattung im Börsen Radio Network deutlich erhöht. Dies geschieht mit finanzieller Zuwendung von http://www.boerse-social.com. Für 2017 soll dies weiter verstärkt werden. Unterstützer gesucht: Mail an office@boerse-social.com) Die Halbjahreszahlen 2017/18 von Agrana sind erschienen: 3,2 % mehr Umsatz auf 1,36 Mrd. Euro, der Gewinn springt um 55 % auf 97,3 Mio. Euro. Das liegt vor allem an Stärke und Ethanol, aber auch an besseren Zuckerprisen. Die sind für die Zukunft allerdings unsicher, weil die Zuckermarktordnung aufgehoben wurde. Die Prognose wurde dennoch bestätigt. boersenradio.at im Gespräch mit: Herr Gen. Dir. Dipl.-Ing. Johann Marihart, AGRANA BETEILIGUNGS-AG Länge Audio: 9:21 >> Beitrag hören Company im Artikel Agrana Im ATX auf Pos. 18 (bezogen auf YTD %). Platz 23 im Umsatzranking YTD im ATX. Stephan Büttner (CFO) Johann Marihart (CEO) Hannes Haider (IR) Thomas Kölbl (Board Member) Fritz Gattermayer ( ...


12.10.2017

Inbox: Agrana mit süßer Ergebnissteigerung

12.10.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Agrana (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Eine erfolgreiche Bilanz zieht der Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern AGRANA über das erste Halbjahr 2017|18. Das Ergebnis der Betriebstätigkeit (EBIT) betrug 130,6 Mio. € und war mit +44,5 % deutlich besser als im Vorjahr. Der Konzernumsatz stieg leicht um 3,2 % auf 1.362,1 Mio. € (Vorjahr: 1.320,3 Mio. €). AGRANA-Vorstandsvorsitzender DI Johann Marihart: „AGRANA hatte in allen drei Segmenten ein sehr zufriedenstellendes erstes Halbjahr 2017|18. Besonders erfreulich ist das deutlich gestiegene EBIT im Segment Stärke, das aufgrund von Produktivitätssteigerungen und höheren Notierungen für Ethanol das sehr gute Vorjahresergebnis erneut übertraf. Während im Segment Zucker im Vergleich zum Vorjahr gestiegene Zuckerverkaufspreise unser Ergebnis verbesserten, konnten wir im Segment Frucht das EBIT durch gestiegene ...


11.10.2017

Inbox: Agrana öffnet 80 Mio. Euro-Zubau

11.10.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Agrana (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Agrana hat heute am Standort Aschach an der Donau in Oberösterreich den Zubau für die Maisstärkefabrik eröffnet. Mit einem Investitionsvolumen von rund 80 Mio. Euro erweitert Agrana die Verarbeitungskapazität um ein Drittel auf 540.000 Tonnen Mais pro Jahr. Der Werksausbau bedeutet für den Standort auch 25 neue Arbeitsplätze für die Region. Das Werk Aschach verarbeitet Mais zu qualitativ hochwertigen Produkten für die weiterverarbeitende Industrie. Maisstärke wird zum einen in überwiegend technischen Anwendungsbereichen (wie der Papier-, Kosmetik, und Bauindustrie) und zum anderen in der Lebensmittelindustrie z.B. für die Herstellung von Nudeln oder Backwaren verwendet. Insgesamt verarbeitet AGRANA die Rohstoffe Mais, Kartoffeln und Weizen an 5 Produktionsstandorten in Europa zu Stärke und verkauft 2,5 Mio. Tonnen ...


06.10.2017

Inbox: ATX: Erste-Analysten erwarten nächste Woche Anstieg auf über 3.350 Punkte

06.10.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Wiener Börse: In einem vorwiegend positiven europäischen Umfeld konnte auch der ATX dem Trend folgen und stieg letztendlich um 1,1%. Unterstützung für die europäischen Märkte lieferte in dieser Woche vor allem ein etwas schwächerer Euro, der sich wieder der Marke von 1,17 je US-Dollar näherte. Die Grundlagen für eine Fortsetzung einer Rally sind damit gegeben, die Konjunktur läuft weiterhin gut und der Euro steht unter Druck. Gesucht waren in Wien in dieser Woche vor allem Zykliker und Bankentitel, die Öl-Titel entwickelten sich hingegen in entgegengesetzte Richtungen (SBO +6,1%; OMV -3,5%). Die Ölpreise wendeten nach stark gesunkenen US-Öllagerdaten überraschenderweise ins Minus. Gefragt waren vor allem Zumtobel Aktien (+11,6%), nachdem das Unternehmen die schrittweise Verlegung der Produktion der ...


05.10.2017

Inbox: Société Générale wird Market Maker von Agrana und S Immo

05.10.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Wiener Börse Veröffentlichungen (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Verpflichtungen als Specialist bzw. Market Maker im Handel mit Wertpapieren über das elektronische Handelssystem Xetra® Übernahme: Verpflichtung als als Market Maker mit Wirkung vom für Aktien (bzw. ADCs) der Mitglied/Handelsteilnehmer 05.10.2017 AGRANA Beteiligungs-AG Société Générale S.A. ISIN AT0000603709 S IMMO AG ISIN AT0000652250 Companies im Artikel Agrana Im ATX auf Pos. 18 (bezogen auf YTD %). Platz 23 im Umsatzranking YTD im ATX. Stephan Büttner (CFO) Johann Marihart (CEO) Hannes Haider (IR) Thomas Kölbl (Board Member) Fritz Gattermayer (Board Member) Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Agrana-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Hauck & Aufhäuser und Oddo Seydler Bank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht. S Immo Mitglied in der ...


25.09.2017

Inbox: Agrana bekommt höheres Kursziel, wird aber zurückgestuft

25.09.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Agrana – Empfehlung von Kaufen auf Akkumulieren zurückgestuft, Kursziel von EUR 116,5 auf EUR 128,3 erhöht In unserer jüngsten Analyse haben wir unsere Empfehlung von Kaufen auf Akkumulieren zurückgestuft. Das Kursziel wurde von zuletzt EUR 116,5 auf EUR 128,3 revidiert. In unserem Bewertungsmodell haben wir vor allem die Effekte der positiven Ethanolpreisentwicklung im Segment Stärke und der damit verbundenen, angehobenen Unternehmens-Guidance für das GJ 2017/18 berücksichtigt. Außerdem haben wir die erwartete und weiniger günstige Zuckerpreisentwicklung für das GJ 2018/19 einfließen lassen. Ausblick. Der Ausblick für das laufende GJ 2017/18 bleibt weiterhin hervorragend. Das Unternehmen wird die Zahlen für das 2. Quartal 2017/18 am 12. Oktober bekanntgeben. Wir rechnen mit einem Nettoergebnis von EUR ...



Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr