Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Porr und FACC um jeweils mehr als 4 Prozent im Plus, die Deutsche Bank um mehr als 7 Prozent #gabb

Bild: © diverse photaq, Börse Social Network grün rot

Eine Radarauswahl aus unserem neuen Börsenbrief: http://www.boerse-social.com/gabb. Unter http://www.boerse-social.com/radar bekommt man die jeweils tagesaktuelle Radar-Liste (z.B. der Auszug unten oder mehr) bei jedem Aufruf mit aktuellen Indikationen.

Auf dem Radar: Kapsch TrafficCom
Hohe Aktivität in der Aktie: In der Vorwoche um 26.9% mehr Umsatz als der ytd-Umsatz-Schnitt. 

aktuelle Indikation: 

38.33 / 38.62

 

Veränderung zu letztem SK: 

2.33%

 

 

Auf dem Radar: Porr
Die aktuell grösste Position im wikifolio Stockpicking Österreich. Seit kurzem im ATX.

aktuelle Indikation: 

29.20 / 29.52

 

Veränderung zu letztem SK: 

4.28%

 

 

Auf dem Radar: Immofinanz
Die aktuell grösste Position im wikifolio Stockpicking Österreich. Zuletzt 6 Tage im Plus  (4,71% Zuwachs von 21,22 auf 22,22). Jahreshoch.

aktuelle Indikation: 

22.67 / 22.77

 

Veränderung zu letztem SK: 

2.25%

 

 

Auf dem Radar: Lenzing
Die aktuell grösste Position im wikifolio Stockpicking Österreich. Comeback über 100 Euro. 

aktuelle Indikation: 

109.32 / 109.63

 

Veränderung zu letztem SK: 

0.81%

 

 

Auf dem Radar: FACC
Am Wochenende wurde der Ausbau um 6.400 m2 an zusätzlicher Produktionsfläche als 1. Schritt des strategischen Investitionsprogramms am Stammsitz in OÖ gestartet.

aktuelle Indikation: 

17.69 / 17.79

 

Veränderung zu letztem SK: 

4.96%

 

 

Auf dem Radar: S Immo
S Immo zum Wochenschluss mit 4,04% auf 18,04 (312% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 5,74%). Jahreshoch.

aktuelle Indikation: 

17.57 / 18.15

 

Veränderung zu letztem SK: 

-1.00%

 

 

Auf dem Radar: Steinhoff
In der abgelaufenen Woche mit glatter Kursverdoppelung.

aktuelle Indikation: 

0.21 / 0.21

 

Veränderung zu letztem SK: 

-2.61%

 

 

Auf dem Radar: Zumtobel
Der entlassene Vorstandschef Ulrich Schumacher fordert in einem weiteren Gerichtsverfahren 4,3 Mio. Euro von seinem Ex-Arbeitgeber. Das berichtete am Samstag die "Neue Vorarlberger Tageszeitung" unter Berufung auf Angelika Prechtl-Marte, Sprecherin des Landesgerichts Feldkirch. In einem anderen, derzeit ruhenden Zivilprozess geht es um 500.000 Euro.

aktuelle Indikation: 

5.86 / 6.00

 

Veränderung zu letztem SK: 

1.54%

 

 

Auf dem Radar: Drägerwerk
Höhere Kosten plus Währungseffekte drücken das Ergebnis. Die Guidance wurde aber bestätigt.  

aktuelle Indikation: 

64.51 / 64.69

 

Veränderung zu letztem SK: 

-1.52%

 

 

Auf dem Radar: Fraport
JP Morgan brachte ein Overweight: mit Ziel 97 Euro.

aktuelle Indikation: 

83.01 / 83.08

 

Veränderung zu letztem SK: 

0.34%

 

 

Auf dem Radar: Netflix
Heute Abend kommen Zahlen.

aktuelle Indikation: 

341.12 / 342.66

 

Veränderung zu letztem SK: 

-0.03%

 

 

Auf dem Radar: WireCard
Audio-Tipp: Hans A. Bernecker, Bernecker Börsenbriefe, würde die stark gestiegene würde ich Wirecard nicht mehr kaufen Der DAX sei eine Fehlkonstruktion. https://www.boersenradio.at/34276   

aktuelle Indikation: 

152.91 / 152.99

 

Veränderung zu letztem SK: 

0.66%

 

 

Auf dem Radar: Wolford
Audio-Tipp: Wolford-CFO  Brigitte Kurz: "Für die Restrukturierung haben wir in jede Ecke gesehen, wir haben Prozesse und Strukturen analysiert." Im Geschäftsjahr 2017/18 hatte der Strumpf- und Modehersteller einen Umsatz von 149 Mio. Euro nach 154 Mio. Euro vor einem Jahr. Die Personalkosten wurden um 6,3 Mio. Euro gestrafft. Der Verlust ist kleiner geworden von -11,5 Mio. Euro Nach fast -18 Mio. Euro im Jahr davor. Wolford wurde von dem chinesischen Konzern Fosun, der auch bei der aktuellen Kapitalerhöhung mit gezeichnet hat übernommen. Auch ein weiterer Großaktionär hat auf 30 % erhöht. Wann kommt Wolford wieder in die Gewinnzone? https://www.boersenradio.at/34291

aktuelle Indikation: 

15.29 / 16.01

 

Veränderung zu letztem SK: 

1.62%

 

 

Auf dem Radar: Deutsche Bank
Die Deutsche Bank (XETRA: DBKGn.DE / NYSE: DB) erwartet für das zweite Quartal 2018 einen Gewinn vor Steuern von etwa 700 Millionen Euro und einen Gewinn nach Steuern von etwa 400 Millionen Euro. Für das erste Halbjahr rechnet die Bank mit einem Gewinn vor Steuern von rund 1,15 Milliarden Euro. Das Management sieht in diesen Ergebnissen einen Beleg für die Stabilität des Geschäfts der Deutschen Bank. Die Ergebnisse liegen erheblich über dem Konsens der Analystenschätzungen, der von der Bank zusammengestellt und am 11. Juli 2018 veröffentlicht wurde. Aus diesem Grund veröffentlicht die Bank entsprechend der Vorgaben der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) eine Ad-hoc-Mitteilung. Im Durchschnitt lagen die Schätzungen der Analysten für den Gewinn vor Steuern zuletzt bei 321 Millionen Euro und für den Gewinn nach Steuern bei 159 Millionen Euro.  

aktuelle Indikation: 

10.33 / 10.33

 

Veränderung zu letztem SK: 

7.50%

 

 

(16.07.2018)

Bildnachweis

1. Börse Social Network grün rot , (© diverse photaq)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar: .


Random Partner

BayWa
Das Geschäftsmodell der BayWa verbindet Handel, Vertrieb, Logistik und Service in den drei Hauptgeschäftsfeldern Agrar, Energie und Bau. Hauptsitz der 1923 gegründeten Muttergesellschaft BayWa AG ist München. Einschließlich Franchise- und Partnerfirmen verfügt der Konzern über knapp 3.000 Vertriebsstandorte in 40 Ländern.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Börse Social Network grün rot, (© diverse photaq)


 Latest Blogs

» Gratuliere, Berthold Berger (Günter Luntsch)

» European Lithium: Coverstory über European Lithium in der Kleinen Zeitun...

» Roche, Pfizer, Bayer - Markenwert der wertvollsten Pharmamarken der Welt...

» Jennifer Wenth läutet die Opening Bell für Freitag

» Apple setzt die Rallye fort – kann man noch davon profitieren? (Achim Ma...

» Für Amazon geht das Rennen jetzt erst richtig los (Christian-Hendrik Kna...

» Austro-Aktien vorbörslich leicht fester indiziert #gabb

» ATX-Trends: voestalpine, Wienerberger

» Just start Now! (Adina Zimmermann via Runplugged Runkit)

» Mein Notfallplan (Michael Plos)