Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



06.04.2024, 12115 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: Lanxess 12,37% vor Medigene 2,84%, Valneva 2,39%, BASF 1,7%, Fresenius 0,48%, Linde 0,05%, MorphoSys -0,22%, Baxter International -0,28%, Novartis -1,5%, Merck Co. -3%, Evotec -3,25%, Bayer -3,5%, Pfizer -3,93%, Sanofi -3,98%, Roche GS -4,44%, Biogen Idec -4,79%, Gilead Sciences -5,05%, BB Biotech -5,27%, Amgen -5,71%, Stratec Biomedical -6,59%, Epigenomics -6,99%, Merck KGaA -7,15%, Sartorius -7,43%, Paion -11,35%, Ibu-Tec -12,82%, GlaxoSmithKline -19,81%,

In der Monatssicht ist vorne: Medigene 41,83% vor Valneva 24,09% , Lanxess 22,07% , BASF 13,93% , Ibu-Tec 10,4% , Evotec 8,57% , Bayer 5,7% , Merck Co. 4,2% , MorphoSys 2,77% , Pfizer 2,22% , Linde 1,34% , Baxter International 0,5% , Sanofi -0,3% , Fresenius -2,03% , Sartorius -2,04% , Gilead Sciences -3,74% , Amgen -4,04% , Merck KGaA -4,5% , Novartis -4,95% , Paion -5,2% , BB Biotech -5,58% , Roche GS -6,48% , Biogen Idec -7,11% , Epigenomics -8,58% , Stratec Biomedical -13,58% , GlaxoSmithKline -14,1% , Weitere Highlights: Biogen Idec ist nun 5 Tage im Minus (5,1% Verlust von 216,34 auf 205,3), ebenso Amgen 5 Tage im Minus (6,36% Verlust von 286,3 auf 268,09), Merck KGaA 4 Tage im Minus (7,15% Verlust von 163,6 auf 151,9), Sartorius 4 Tage im Minus (7,43% Verlust von 368,6 auf 341,2), Roche GS 4 Tage im Minus (4,44% Verlust von 229,7 auf 219,5), Gilead Sciences 4 Tage im Minus (5,05% Verlust von 73,25 auf 69,55), Epigenomics 3 Tage im Minus (5,33% Verlust von 0,45 auf 0,43), Ibu-Tec 3 Tage im Minus (13,57% Verlust von 14 auf 12,1).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs MorphoSys 97,21% (Vorjahr: 157,38 Prozent) im Plus. Dahinter Paion 48,75% (Vorjahr: -63,25 Prozent) und Medigene 42,3% (Vorjahr: -24,5 Prozent). Epigenomics -68,79% (Vorjahr: -22,71 Prozent) im Minus. Dahinter Evotec -34,21% (Vorjahr: 39,45 Prozent) und Ibu-Tec -33% (Vorjahr: -47,35 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: MorphoSys 82,58%, Medigene 28,22% und BASF 17,93%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Linde -100%, Epigenomics -71,78% und Ibu-Tec -37,05%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:36 Uhr die Ibu-Tec-Aktie am besten: 5,99% Plus. Dahinter Paion mit +3,96% , Epigenomics mit +3,52% , Gilead Sciences mit +1,06% , BB Biotech mit +0,86% , Baxter International mit +0,72% , Bayer mit +0,67% , Pfizer mit +0,66% , Roche GS mit +0,65% , Amgen mit +0,61% , Lanxess mit +0,54% , Novartis mit +0,53% , BASF mit +0,34% , Stratec Biomedical mit +0,13% , Valneva mit +0,11% , Fresenius mit +0,1% und Evotec mit +0,04% Sartorius mit -0% Linde mit -0% , Merck KGaA mit -0,03% , MorphoSys mit -0,11% , Sanofi mit -0,15% , Biogen Idec mit -0,33% , Merck Co. mit -0,42% und Medigene mit -1,15% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist -1,61% und reiht sich damit auf Platz 14 ein:

1. Versicherer: 12,26% Show latest Report (30.03.2024)
2. Bau & Baustoffe: 10,17% Show latest Report (06.04.2024)
3. MSCI World Biggest 10: 6,95% Show latest Report (06.04.2024)
4. Deutsche Nebenwerte: 5,67% Show latest Report (06.04.2024)
5. Auto, Motor und Zulieferer: 4,22% Show latest Report (06.04.2024)
6. Computer, Software & Internet : 4,11% Show latest Report (06.04.2024)
7. Ölindustrie: 3,96% Show latest Report (06.04.2024)
8. Immobilien: 3,04% Show latest Report (06.04.2024)
9. Global Innovation 1000: 2,12% Show latest Report (06.04.2024)
10. Rohstoffaktien: 0,91% Show latest Report (30.03.2024)
11. Banken: 0,41% Show latest Report (06.04.2024)
12. Aluminium: 0,38%
13. Telekom: -1,03% Show latest Report (30.03.2024)
14. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -1,73% Show latest Report (30.03.2024)
15. Licht und Beleuchtung: -2,23% Show latest Report (06.04.2024)
16. Zykliker Österreich: -2,58% Show latest Report (30.03.2024)
17. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -2,65% Show latest Report (06.04.2024)
18. Sport: -2,83% Show latest Report (30.03.2024)
19. Konsumgüter: -2,87% Show latest Report (06.04.2024)
20. Post: -3,17% Show latest Report (30.03.2024)
21. Gaming: -5,68% Show latest Report (06.04.2024)
22. Luftfahrt & Reise: -7,23% Show latest Report (06.04.2024)
23. Stahl: -9,33% Show latest Report (30.03.2024)
24. IT, Elektronik, 3D: -9,81% Show latest Report (06.04.2024)
25. Runplugged Running Stocks: -11,19%
26. Energie: -15,6% Show latest Report (06.04.2024)

Social Trading Kommentare

Berlich
zu BION (03.04.)

Wir kaufen eine Long-Position bei der Beteiligungsgesellschaft BB Biotech aus der Schweiz. 1.) Fundamental: Anfang 2024 hat das Unternehmen die jüngsten Zahlen vorgelegt und man hat in 2023 einen Verlust von - 207 Mio. CHF eingefahren. Erwartet wurden in etwa - 215 Mio. CHF, also liegt das Ergebnis schon einmal im Rahmen der Erwartungen. Neben dem Ergebnis, gibt es einige positive Meldungen zum Q4: "Auch BB Biotech verzeichnete eine sehr positive Performance im 4. Quartal. So stieg der Innere Wert um 14.2% in USD und 5.0% in CHF, woraus sich ein Nettogewinn von CHF 109 Mio. ergab." Zudem wird eine Dividende von rund 2 CHF - rund 4,5 % Dividendenrendite vorgeschlagen. In Summe deuten die Zahlen vor allem zum Q4 auf eine mögliche Trendwende im Biotech-Sektor hin und könnten der Aktie zum nachhaltigen Turnaround verhelfen.  Darüber hinaus wurde die Gesellschaft in der Regel stets mit einem Aufschlag zum inneren Wert (NAV) der Beteiligungen gehandelt und derzeit notiert die Aktie unter diesem Wert.  2.) Chart: Der Rücksetzer auf die 200 Tages-Linie bietet eine spannende antizyklische Einstiegsmöglichkeit an. Zudem könnte hier ebenfalls die 50-Wochen-Linie stützen.  Im Bereich von rund 47 Euro liegt die nächste Widerstandszone und auf der Unterseite können wir die Position bei einem Schlusskurs unterhalb von rund 44 Euro absichern.        

YourStudent
zu BAYN (05.04.)

Die strukturellen Umbrüche werden sich langfristig auszahlen. Bayer ist meiner Meinung nach aktuell - trotz der schwierigen Gesamtsituation - extrem günstig bewertet. 

Einstein
zu BAYN (04.04.)

***Bayn bleibt Ladenhüter 2024***Ich kann einen Verkauf nicht über mein Herz brechen***

XLITETRADER
zu BAYN (04.04.)

https://www.tradingview.com/x/lthHRc8G/ Erstes Ziel sind 31 Euro. Dann ist der Weg nach oben frei. Aktie gekauft!

XLITETRADER
zu BAYN (31.03.)

https://www.youtube.com/watch?v=oD8nuo87aM4 JETZT KAUFEN ANLEGER AKTIEN VON ZALANDO, SIXT, BAYER, TUI UND DIE GEA GROUP Nach einer starken Woche und Quartalsende zeigen sich die Anleger und Investoren als Aktienkäufer. Diese Aktien gehören ins DEUTSCHLANDS INNOVATIONEN Depot.

Einstein
zu LXS (04.04.)

***Lanxess***Jahresverliere 2023 wird zur Osterrakete***

XLITETRADER
zu BAS (04.04.)

https://www.tradingview.com/x/T8WQ5jNt/ BASF ist stark. Ziele erreicht. Neue Ziele werden in den kommenden Tagen nach oben hin beschritten werden. Einfach klasse.

TradeEd
zu BAS (03.04.)

Am deutschen Aktienmarkt ist die Stimmung nach dem langen Osterwochenende ungebrochen positiv. Erfreuliche Wirtschaftssignale aus den USA am Freitag und Montag sowie aus China am Sonntag sorgen für weiter gute Laune unter den Anlegern. Auch die BASF-Aktie zeigt sich im freundlichen Umfeld weiter stark und nimmt eine wichtige Marke ins Visier. Die gute Stimmung unter den Marktteilnehmern trieb den DAX gleich zum Handelsstart am Dienstag auf ein weiteres Rekordhoch. Allerdings sind die Umsätze an der Börse wegen der Ferienzeit etwas dünn. Weiteren Rückenwind kam vor Ostern von der UBS. Die Schweizer Großbank hat das Kursziel für BASF von 56 auf 61 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das erste Quartal sollte eine kontinuierliche Verbesserung des operativen Gewinns (Ebitda) bringen, schrieb Analyst Samuel Perry in einer neu vorliegenden Studie. Zudem seien die Bewertungen der Konkurrenz gestiegen. Auch andere Experten sind optimistisch. Das Sentiment hellt sich nach und nach wieder auf. So gehen immer mehr Experten davon aus, dass die wichtigsten Volkswirtschaften der Welt allmählich Fahrt aufnehmen werden. So erklärte etwa der JPMorgan-Chefvolkswirt für Europa, Ravi Balakrishnan: „Im Laufe des Jahres wird die Konjunktur kontinuierlich an Tempo gewinnen.“   Technische Lage Mit einem Blick auf den Chart ist der freundliche Trend klar zu erkennen. Seit Wochen kletterten die BASF-Papiere immer höher. Ein wichtiger charttechnischer Treiber war der Sprung über die psychologisch wichtige 50-Euro-Marke. Gut zu erkennen sind die ausgeprägten grünen Kerzen beim Ausbruch durch dieses Level  Nun greifen die Bullen bereits den nächsten wichtigen Widerstand bei der 54-Euro-Marke an. Auf diesem Niveau notierte der Kurs zuletzt im Februar 2023.  BASF in EUR Die BASF-Papiere zeigen sich weiterhin stark. Gelingt in den kommenden Tagen der Ausbruch über die 54-Euro-Marke, wird ein weiteres Kaufsignal ausgelöst. 

Th96tr
zu EVT (01.04.)

Die Mehrheit der Analystenmeinung empfiehlt aktuell den Kauf von Evotec und auch ich bin immer noch überzeugt von dem Unternehmen. Dennoch waren die letzten Monate extrem schwierig wenn man sich den Kursverlauf ansieht. Es bleibt abzuwarten wann und in welchem Ausmaß die KI Wirkstoffforschung seine Früchte trägt. Weitere Rücksetzer nutze ich noch für kleinere Käufe.

Tiedemann
zu SRT3 (02.04.)

Dividendenausschüttung: 8,806 € --- Bilanz: -130,537 €

Mawero
zu SRT3 (02.04.)

Wertpapier: SARTORIUS AG VZO O.N. (DE0007165631) Kapitalmaßnahme: Dividende Datum der Durchführung: 02.04.2024 02:03 Brutto-Dividende/Stück: EUR 0,74 Netto-Dividende/Stück: EUR 0,63

Mawero
zu SRT3 (02.04.)

Wertpapier: SARTORIUS AG VZO O.N. (DE0007165631) Kapitalmaßnahme: Dividende Datum der Durchführung: 02.04.2024 02:03 Brutto-Dividende/Stück: EUR 0,74 Netto-Dividende/Stück: EUR 0,63




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #679: Heute gleich 7 Austro-IPO-Geburtstage, wieviele wisst Ihr? Verbund nice, it´s fun to stay at the FACC




 

Bildnachweis

1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 06.04.2024

2. Medizin, Apotheke, Medikament, Pharma, Krankheit, http://www.shutterstock.com/de/pic-140487739/stock-photo-pharmacist-talking-to-female-client-while-taking-medicine-of-the-shelf.html   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Immofinanz, Warimpex, Addiko Bank, Austriacard Holdings AG, Semperit, Lenzing, Frequentis, Pierer Mobility, FACC, Wienerberger, Palfinger, Cleen Energy, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Amag, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Österreichische Post, Polytec Group, Telekom Austria, Uniqa, VIG.


Random Partner

Andritz
Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A3B0N3
AT0000A38NH3
AT0000A347X9
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Uniqa(1), VIG(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: FACC(1)
    Star der Stunde: EuroTeleSites AG 1%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.49%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Verbund(1), Frequentis(1), ams-Osram(1)
    Star der Stunde: Andritz 0.79%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.34%
    Star der Stunde: Zumtobel 0.8%, Rutsch der Stunde: Andritz -1.21%
    Star der Stunde: Frequentis 1.78%, Rutsch der Stunde: Porr -0.84%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Agrana(1)
    Star der Stunde: Erste Group 0.47%, Rutsch der Stunde: Immofinanz -0.54%

    Featured Partner Video

    Und am Ende eh die Deutschen

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 19. Juni 2024 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 19. ...

    Books josefchladek.com

    Mimi Plumb
    Landfall
    2018
    TBW Books

    Kurama
    erotiCANA
    2023
    in)(between gallery

    Ros Boisier
    Inside
    2024
    Muga / Ediciones Posibles

    Eron Rauch
    Heartland
    2023
    Self published

    Erik Hinz
    Twenty-one Years in One Second
    2015
    Peperoni Books

    Lanxess und Medigene vs. GlaxoSmithKline und Ibu-Tec – kommentierter KW 14 Peer Group Watch Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit


    06.04.2024, 12115 Zeichen

    In der Wochensicht ist vorne: Lanxess 12,37% vor Medigene 2,84%, Valneva 2,39%, BASF 1,7%, Fresenius 0,48%, Linde 0,05%, MorphoSys -0,22%, Baxter International -0,28%, Novartis -1,5%, Merck Co. -3%, Evotec -3,25%, Bayer -3,5%, Pfizer -3,93%, Sanofi -3,98%, Roche GS -4,44%, Biogen Idec -4,79%, Gilead Sciences -5,05%, BB Biotech -5,27%, Amgen -5,71%, Stratec Biomedical -6,59%, Epigenomics -6,99%, Merck KGaA -7,15%, Sartorius -7,43%, Paion -11,35%, Ibu-Tec -12,82%, GlaxoSmithKline -19,81%,

    In der Monatssicht ist vorne: Medigene 41,83% vor Valneva 24,09% , Lanxess 22,07% , BASF 13,93% , Ibu-Tec 10,4% , Evotec 8,57% , Bayer 5,7% , Merck Co. 4,2% , MorphoSys 2,77% , Pfizer 2,22% , Linde 1,34% , Baxter International 0,5% , Sanofi -0,3% , Fresenius -2,03% , Sartorius -2,04% , Gilead Sciences -3,74% , Amgen -4,04% , Merck KGaA -4,5% , Novartis -4,95% , Paion -5,2% , BB Biotech -5,58% , Roche GS -6,48% , Biogen Idec -7,11% , Epigenomics -8,58% , Stratec Biomedical -13,58% , GlaxoSmithKline -14,1% , Weitere Highlights: Biogen Idec ist nun 5 Tage im Minus (5,1% Verlust von 216,34 auf 205,3), ebenso Amgen 5 Tage im Minus (6,36% Verlust von 286,3 auf 268,09), Merck KGaA 4 Tage im Minus (7,15% Verlust von 163,6 auf 151,9), Sartorius 4 Tage im Minus (7,43% Verlust von 368,6 auf 341,2), Roche GS 4 Tage im Minus (4,44% Verlust von 229,7 auf 219,5), Gilead Sciences 4 Tage im Minus (5,05% Verlust von 73,25 auf 69,55), Epigenomics 3 Tage im Minus (5,33% Verlust von 0,45 auf 0,43), Ibu-Tec 3 Tage im Minus (13,57% Verlust von 14 auf 12,1).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs MorphoSys 97,21% (Vorjahr: 157,38 Prozent) im Plus. Dahinter Paion 48,75% (Vorjahr: -63,25 Prozent) und Medigene 42,3% (Vorjahr: -24,5 Prozent). Epigenomics -68,79% (Vorjahr: -22,71 Prozent) im Minus. Dahinter Evotec -34,21% (Vorjahr: 39,45 Prozent) und Ibu-Tec -33% (Vorjahr: -47,35 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: MorphoSys 82,58%, Medigene 28,22% und BASF 17,93%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Linde -100%, Epigenomics -71,78% und Ibu-Tec -37,05%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:36 Uhr die Ibu-Tec-Aktie am besten: 5,99% Plus. Dahinter Paion mit +3,96% , Epigenomics mit +3,52% , Gilead Sciences mit +1,06% , BB Biotech mit +0,86% , Baxter International mit +0,72% , Bayer mit +0,67% , Pfizer mit +0,66% , Roche GS mit +0,65% , Amgen mit +0,61% , Lanxess mit +0,54% , Novartis mit +0,53% , BASF mit +0,34% , Stratec Biomedical mit +0,13% , Valneva mit +0,11% , Fresenius mit +0,1% und Evotec mit +0,04% Sartorius mit -0% Linde mit -0% , Merck KGaA mit -0,03% , MorphoSys mit -0,11% , Sanofi mit -0,15% , Biogen Idec mit -0,33% , Merck Co. mit -0,42% und Medigene mit -1,15% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit ist -1,61% und reiht sich damit auf Platz 14 ein:

    1. Versicherer: 12,26% Show latest Report (30.03.2024)
    2. Bau & Baustoffe: 10,17% Show latest Report (06.04.2024)
    3. MSCI World Biggest 10: 6,95% Show latest Report (06.04.2024)
    4. Deutsche Nebenwerte: 5,67% Show latest Report (06.04.2024)
    5. Auto, Motor und Zulieferer: 4,22% Show latest Report (06.04.2024)
    6. Computer, Software & Internet : 4,11% Show latest Report (06.04.2024)
    7. Ölindustrie: 3,96% Show latest Report (06.04.2024)
    8. Immobilien: 3,04% Show latest Report (06.04.2024)
    9. Global Innovation 1000: 2,12% Show latest Report (06.04.2024)
    10. Rohstoffaktien: 0,91% Show latest Report (30.03.2024)
    11. Banken: 0,41% Show latest Report (06.04.2024)
    12. Aluminium: 0,38%
    13. Telekom: -1,03% Show latest Report (30.03.2024)
    14. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -1,73% Show latest Report (30.03.2024)
    15. Licht und Beleuchtung: -2,23% Show latest Report (06.04.2024)
    16. Zykliker Österreich: -2,58% Show latest Report (30.03.2024)
    17. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -2,65% Show latest Report (06.04.2024)
    18. Sport: -2,83% Show latest Report (30.03.2024)
    19. Konsumgüter: -2,87% Show latest Report (06.04.2024)
    20. Post: -3,17% Show latest Report (30.03.2024)
    21. Gaming: -5,68% Show latest Report (06.04.2024)
    22. Luftfahrt & Reise: -7,23% Show latest Report (06.04.2024)
    23. Stahl: -9,33% Show latest Report (30.03.2024)
    24. IT, Elektronik, 3D: -9,81% Show latest Report (06.04.2024)
    25. Runplugged Running Stocks: -11,19%
    26. Energie: -15,6% Show latest Report (06.04.2024)

    Social Trading Kommentare

    Berlich
    zu BION (03.04.)

    Wir kaufen eine Long-Position bei der Beteiligungsgesellschaft BB Biotech aus der Schweiz. 1.) Fundamental: Anfang 2024 hat das Unternehmen die jüngsten Zahlen vorgelegt und man hat in 2023 einen Verlust von - 207 Mio. CHF eingefahren. Erwartet wurden in etwa - 215 Mio. CHF, also liegt das Ergebnis schon einmal im Rahmen der Erwartungen. Neben dem Ergebnis, gibt es einige positive Meldungen zum Q4: "Auch BB Biotech verzeichnete eine sehr positive Performance im 4. Quartal. So stieg der Innere Wert um 14.2% in USD und 5.0% in CHF, woraus sich ein Nettogewinn von CHF 109 Mio. ergab." Zudem wird eine Dividende von rund 2 CHF - rund 4,5 % Dividendenrendite vorgeschlagen. In Summe deuten die Zahlen vor allem zum Q4 auf eine mögliche Trendwende im Biotech-Sektor hin und könnten der Aktie zum nachhaltigen Turnaround verhelfen.  Darüber hinaus wurde die Gesellschaft in der Regel stets mit einem Aufschlag zum inneren Wert (NAV) der Beteiligungen gehandelt und derzeit notiert die Aktie unter diesem Wert.  2.) Chart: Der Rücksetzer auf die 200 Tages-Linie bietet eine spannende antizyklische Einstiegsmöglichkeit an. Zudem könnte hier ebenfalls die 50-Wochen-Linie stützen.  Im Bereich von rund 47 Euro liegt die nächste Widerstandszone und auf der Unterseite können wir die Position bei einem Schlusskurs unterhalb von rund 44 Euro absichern.        

    YourStudent
    zu BAYN (05.04.)

    Die strukturellen Umbrüche werden sich langfristig auszahlen. Bayer ist meiner Meinung nach aktuell - trotz der schwierigen Gesamtsituation - extrem günstig bewertet. 

    Einstein
    zu BAYN (04.04.)

    ***Bayn bleibt Ladenhüter 2024***Ich kann einen Verkauf nicht über mein Herz brechen***

    XLITETRADER
    zu BAYN (04.04.)

    https://www.tradingview.com/x/lthHRc8G/ Erstes Ziel sind 31 Euro. Dann ist der Weg nach oben frei. Aktie gekauft!

    XLITETRADER
    zu BAYN (31.03.)

    https://www.youtube.com/watch?v=oD8nuo87aM4 JETZT KAUFEN ANLEGER AKTIEN VON ZALANDO, SIXT, BAYER, TUI UND DIE GEA GROUP Nach einer starken Woche und Quartalsende zeigen sich die Anleger und Investoren als Aktienkäufer. Diese Aktien gehören ins DEUTSCHLANDS INNOVATIONEN Depot.

    Einstein
    zu LXS (04.04.)

    ***Lanxess***Jahresverliere 2023 wird zur Osterrakete***

    XLITETRADER
    zu BAS (04.04.)

    https://www.tradingview.com/x/T8WQ5jNt/ BASF ist stark. Ziele erreicht. Neue Ziele werden in den kommenden Tagen nach oben hin beschritten werden. Einfach klasse.

    TradeEd
    zu BAS (03.04.)

    Am deutschen Aktienmarkt ist die Stimmung nach dem langen Osterwochenende ungebrochen positiv. Erfreuliche Wirtschaftssignale aus den USA am Freitag und Montag sowie aus China am Sonntag sorgen für weiter gute Laune unter den Anlegern. Auch die BASF-Aktie zeigt sich im freundlichen Umfeld weiter stark und nimmt eine wichtige Marke ins Visier. Die gute Stimmung unter den Marktteilnehmern trieb den DAX gleich zum Handelsstart am Dienstag auf ein weiteres Rekordhoch. Allerdings sind die Umsätze an der Börse wegen der Ferienzeit etwas dünn. Weiteren Rückenwind kam vor Ostern von der UBS. Die Schweizer Großbank hat das Kursziel für BASF von 56 auf 61 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das erste Quartal sollte eine kontinuierliche Verbesserung des operativen Gewinns (Ebitda) bringen, schrieb Analyst Samuel Perry in einer neu vorliegenden Studie. Zudem seien die Bewertungen der Konkurrenz gestiegen. Auch andere Experten sind optimistisch. Das Sentiment hellt sich nach und nach wieder auf. So gehen immer mehr Experten davon aus, dass die wichtigsten Volkswirtschaften der Welt allmählich Fahrt aufnehmen werden. So erklärte etwa der JPMorgan-Chefvolkswirt für Europa, Ravi Balakrishnan: „Im Laufe des Jahres wird die Konjunktur kontinuierlich an Tempo gewinnen.“   Technische Lage Mit einem Blick auf den Chart ist der freundliche Trend klar zu erkennen. Seit Wochen kletterten die BASF-Papiere immer höher. Ein wichtiger charttechnischer Treiber war der Sprung über die psychologisch wichtige 50-Euro-Marke. Gut zu erkennen sind die ausgeprägten grünen Kerzen beim Ausbruch durch dieses Level  Nun greifen die Bullen bereits den nächsten wichtigen Widerstand bei der 54-Euro-Marke an. Auf diesem Niveau notierte der Kurs zuletzt im Februar 2023.  BASF in EUR Die BASF-Papiere zeigen sich weiterhin stark. Gelingt in den kommenden Tagen der Ausbruch über die 54-Euro-Marke, wird ein weiteres Kaufsignal ausgelöst. 

    Th96tr
    zu EVT (01.04.)

    Die Mehrheit der Analystenmeinung empfiehlt aktuell den Kauf von Evotec und auch ich bin immer noch überzeugt von dem Unternehmen. Dennoch waren die letzten Monate extrem schwierig wenn man sich den Kursverlauf ansieht. Es bleibt abzuwarten wann und in welchem Ausmaß die KI Wirkstoffforschung seine Früchte trägt. Weitere Rücksetzer nutze ich noch für kleinere Käufe.

    Tiedemann
    zu SRT3 (02.04.)

    Dividendenausschüttung: 8,806 € --- Bilanz: -130,537 €

    Mawero
    zu SRT3 (02.04.)

    Wertpapier: SARTORIUS AG VZO O.N. (DE0007165631) Kapitalmaßnahme: Dividende Datum der Durchführung: 02.04.2024 02:03 Brutto-Dividende/Stück: EUR 0,74 Netto-Dividende/Stück: EUR 0,63

    Mawero
    zu SRT3 (02.04.)

    Wertpapier: SARTORIUS AG VZO O.N. (DE0007165631) Kapitalmaßnahme: Dividende Datum der Durchführung: 02.04.2024 02:03 Brutto-Dividende/Stück: EUR 0,74 Netto-Dividende/Stück: EUR 0,63




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #679: Heute gleich 7 Austro-IPO-Geburtstage, wieviele wisst Ihr? Verbund nice, it´s fun to stay at the FACC




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit Performancevergleich YTD, Stand: 06.04.2024

    2. Medizin, Apotheke, Medikament, Pharma, Krankheit, http://www.shutterstock.com/de/pic-140487739/stock-photo-pharmacist-talking-to-female-client-while-taking-medicine-of-the-shelf.html   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Immofinanz, Warimpex, Addiko Bank, Austriacard Holdings AG, Semperit, Lenzing, Frequentis, Pierer Mobility, FACC, Wienerberger, Palfinger, Cleen Energy, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Amag, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Österreichische Post, Polytec Group, Telekom Austria, Uniqa, VIG.


    Random Partner

    Andritz
    Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A3B0N3
    AT0000A38NH3
    AT0000A347X9
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Uniqa(1), VIG(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: FACC(1)
      Star der Stunde: EuroTeleSites AG 1%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.49%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Verbund(1), Frequentis(1), ams-Osram(1)
      Star der Stunde: Andritz 0.79%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.34%
      Star der Stunde: Zumtobel 0.8%, Rutsch der Stunde: Andritz -1.21%
      Star der Stunde: Frequentis 1.78%, Rutsch der Stunde: Porr -0.84%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Agrana(1)
      Star der Stunde: Erste Group 0.47%, Rutsch der Stunde: Immofinanz -0.54%

      Featured Partner Video

      Und am Ende eh die Deutschen

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 19. Juni 2024 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 19. ...

      Books josefchladek.com

      Martin Frey & Philipp Graf
      Spurensuche 2023
      2023
      Self published

      Jerker Andersson
      Found Diary
      2024
      Self published

      Federico Renzaglia
      Bonifica
      2024
      Self published

      Dominic Turner
      False friends
      2023
      Self published

      Mikael Siirilä
      Here, In Absence
      2024
      IIKKI