Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



07.10.2023, 7100 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: Tele Columbus 12% vor Orange 1,14%, Deutsche Telekom 1,12%, Drillisch 0,25%, Alcatel-Lucent 0%, Telekom Austria 0%, Swisscom -0,99%, O2 -1,47%, BT Group -1,48%, Vodafone -1,9%, AT&T -3,79%, Telecom Italia -4,41% und

In der Monatssicht ist vorne: Drillisch 15,21% vor Tele Columbus 12% , Orange 5,84% , Swisscom 1,81% , Vodafone 1,73% , Deutsche Telekom 1,12% , Alcatel-Lucent 0% , BT Group 0% , AT&T -0,21% , O2 -4,24% , Telekom Austria -5,17% , Telecom Italia -6,93% und Weitere Highlights: Tele Columbus ist nun 3 Tage im Plus (19,15% Zuwachs von 0,47 auf 0,56), ebenso Drillisch 3 Tage im Plus (3,21% Zuwachs von 15,56 auf 16,06), Telecom Italia 4 Tage im Minus (6,31% Verlust von 0,3 auf 0,28).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Drillisch 38,45% (Vorjahr: -51,71 Prozent) im Plus. Dahinter Telecom Italia 28,18% (Vorjahr: -48,72 Prozent) und Orange 18,35% (Vorjahr: -1,54 Prozent). Tele Columbus -77,6% (Vorjahr: -20,89 Prozent) im Minus. Dahinter O2 -27,49% (Vorjahr: -5,65 Prozent) und AT&T -21,51% (Vorjahr: -25,71 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Drillisch 36,64%, Orange 3,52% und Telecom Italia 3,01%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Alcatel-Lucent -100%, Tele Columbus -63,56% und O2 -32,88%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:40 Uhr die Tele Columbus-Aktie am besten: 496,88% Plus. Dahinter AT&T mit +1,02% , Drillisch mit +1% , BT Group mit +0,75% , Swisscom mit +0,56% , O2 mit +0,31% , Deutsche Telekom mit +0,26% , Orange mit +0,25% und Vodafone mit +0,14% Telekom Austria mit -0,08% , Alcatel-Lucent mit -4,91% und Telecom Italia mit -5,55% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Telekom ist -1,43% und reiht sich damit auf Platz 18 ein:

1. Computer, Software & Internet : 26,24% Show latest Report (07.10.2023)
2. Bau & Baustoffe: 22,47% Show latest Report (07.10.2023)
3. Big Greeks: 18,09% Show latest Report (07.10.2023)
4. Versicherer: 13,02% Show latest Report (30.09.2023)
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 11,95% Show latest Report (07.10.2023)
6. Luftfahrt & Reise: 9,94% Show latest Report (07.10.2023)
7. Post: 9,5% Show latest Report (07.10.2023)
8. Börseneulinge 2019: 8,24% Show latest Report (07.10.2023)
9. IT, Elektronik, 3D: 7,11% Show latest Report (07.10.2023)
10. MSCI World Biggest 10: 5,21% Show latest Report (07.10.2023)
11. Deutsche Nebenwerte: 4,76% Show latest Report (07.10.2023)
12. Crane: 3,11% Show latest Report (07.10.2023)
13. Immobilien: 2,54% Show latest Report (07.10.2023)
14. Global Innovation 1000: 1,92% Show latest Report (07.10.2023)
15. Auto, Motor und Zulieferer: 1,26% Show latest Report (07.10.2023)
16. Stahl: 0,59% Show latest Report (07.10.2023)
17. Ölindustrie: -0,52% Show latest Report (07.10.2023)
18. Telekom: -1,55% Show latest Report (30.09.2023)
19. Konsumgüter: -2,25% Show latest Report (07.10.2023)
20. Sport: -3,56% Show latest Report (07.10.2023)
21. Runplugged Running Stocks: -3,82%
22. Media: -4,06% Show latest Report (07.10.2023)
23. Banken: -4,28% Show latest Report (07.10.2023)
24. Zykliker Österreich: -6,4% Show latest Report (30.09.2023)
25. Energie: -7,51% Show latest Report (07.10.2023)
26. Aluminium: -7,78%
27. Gaming: -8,5% Show latest Report (07.10.2023)
28. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -9,19% Show latest Report (07.10.2023)
29. Rohstoffaktien: -10,8% Show latest Report (07.10.2023)
30. OÖ10 Members: -12,43% Show latest Report (07.10.2023)
31. Solar: -13,11% Show latest Report (07.10.2023)
32. Licht und Beleuchtung: -18,14% Show latest Report (07.10.2023)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

gerihouse
zu SOBA (02.10.)

Der amerikanische Telekommunikationskonzern AT&T Inc. (ISIN: US00206R1023, NYSE: T) wird eine konstante vierteljährliche Dividende in Höhe von 0,2775 US-Dollar je Aktie an die Aktionäre ausschütten. Die Zahlung erfolgt am 1. November 2023 (Record day 10. Oktober 2023). Auf das Gesamtjahr hochgerechnet werden damit 1,11 US-Dollar ausgeschüttet. Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 15,02 US-Dollar entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 7,39 Prozent (Stand: 29. September 2023). AT&T zählt mit rund 158.000 Mitarbeitern zu den größten Telekommunikationsunternehmen in den USA mit Fokus auf dem Angebot von mobilen und Festnetz-Telefondiensten. Im zweiten Quartal (30. Juni) des Fiskaljahres 2023 lag der Umsatz bei 29,92 Mrd. US-Dollar nach 29,64 Mrd. US-Dollar im Jahr zuvor, wie am 26. Juli 2023 berichtet wurde. Unter dem Strich stand ein den Aktionären zurechenbarer Gewinn von 4,44 Mrd. US-Dollar nach einem Gewinn von 4,4,10 Mrd. US-Dollar im Vorjahr. Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresbeginn 2023 mit 18,41 Prozent im Minus (Stand: 29. September 2023). Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 107,31 Mrd. US-Dollar. Redaktion MyDividends.de

Boersenfred
zu TKA (02.10.)

Wiederanlage der am 26.09. erfolgten Gutschrift aus dem Spin-Off (565,538 EUR) bei der Telekom Austria AG.

Scheid
zu TKA (02.10.)

Die Abspaltung des Funkturmgeschäfts von Telekom Austria ist gelungen. Während der Referenzpreis der unter EuroTeleSites notierenden Aktie auf 4,95 Euro festgelegt wurde, startete der Titel mit 4,31 Euro in den Handel. Am Ende des Tages standen 5,50 Euro an der Kurstafel angeschrieben, ehe es in den Folgetagen zu Gewinnmitnahmen gekommen ist. Aktionäre des ATX-Neumitglieds Telekom Austria erhielten für je vier gehaltene Papiere ein neues von EuroTeleSites dazu. Der aktuelle Gegenwert der Gesamtposition ist etwa drei Prozent niedriger als vor der Abspaltung. Da die Luft erst mal raus ist, sollten Anleger von Neuengagements absehen.




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #594: Warum der ÖNB-Treasury-Direktor (obwohl er dürfte) kaum Ö-Aktien kauft, Matejka-Idee hoffentlich umgesetzt




 

Bildnachweis

1. BSN Group Telekom Performancevergleich YTD, Stand: 07.10.2023

2. Telekommunikation, Handy-Mast, Sat-Schüssel http://www.shutterstock.com/de/pic-103092263/stock-photo-telecommunications-towers-against-a-unreal-sky.html   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:DO&CO, Rosenbauer, Flughafen Wien, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Amag, VIG, Porr, Uniqa, AT&S, Frequentis, Lenzing, Mayr-Melnhof, SBO, voestalpine, Athos Immobilien, Stadlauer Malzfabrik AG, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Zumtobel, UBM, Polytec Group, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Wienerberger.


Random Partner

Erste Group
Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2B667
AT0000A382G1
AT0000A38ME2
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: CA Immo 1.52%, Rutsch der Stunde: OMV -0.62%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Kontron(2), voestalpine(1), OMV(1), Verbund(1)
    Star der Stunde: Strabag 0.56%, Rutsch der Stunde: Mayr-Melnhof -1.27%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Verbund(1)
    Star der Stunde: Erste Group 0.53%, Rutsch der Stunde: CA Immo -0.75%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Kontron(2)
    Star der Stunde: Lenzing 1.72%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.34%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Kontron(2)
    Smeilinho zu FACC

    Featured Partner Video

    Börsepeople im Podcast S11/10: Marion Swoboda-Brachvogel

    Marion Swoboda-Brachvogel ist Managing Director bei Aleda und unterstützt bei M&A und Corporate Finance Themen. Die gebürtige Münchnerin startete bei McKinsey, war in verschiedenen Management F...

    Books josefchladek.com

    Masahisa Fukase Yohko / 深瀬 昌久 洋子

    1978
    Asahi Sonorama

    Ray Mortenson
    Meadowland
    1983
    Lustrum Press

    Robert Frank
    The Americans (fifth American edition)
    1978
    Aperture

    Victor Staaf
    This city is yours!
    2022
    Self published

    Nobuyoshi Araki
    Sentimental Journey 2016 reprint (Senchimentaru na Tabi, 荒木経惟 センチメンタルな旅)
    2016
    Kawade Shobo Shinsha

    Tele Columbus und Orange vs. Telecom Italia und AT&T – kommentierter KW 40 Peer Group Watch Telekom


    07.10.2023, 7100 Zeichen

    In der Wochensicht ist vorne: Tele Columbus 12% vor Orange 1,14%, Deutsche Telekom 1,12%, Drillisch 0,25%, Alcatel-Lucent 0%, Telekom Austria 0%, Swisscom -0,99%, O2 -1,47%, BT Group -1,48%, Vodafone -1,9%, AT&T -3,79%, Telecom Italia -4,41% und

    In der Monatssicht ist vorne: Drillisch 15,21% vor Tele Columbus 12% , Orange 5,84% , Swisscom 1,81% , Vodafone 1,73% , Deutsche Telekom 1,12% , Alcatel-Lucent 0% , BT Group 0% , AT&T -0,21% , O2 -4,24% , Telekom Austria -5,17% , Telecom Italia -6,93% und Weitere Highlights: Tele Columbus ist nun 3 Tage im Plus (19,15% Zuwachs von 0,47 auf 0,56), ebenso Drillisch 3 Tage im Plus (3,21% Zuwachs von 15,56 auf 16,06), Telecom Italia 4 Tage im Minus (6,31% Verlust von 0,3 auf 0,28).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Drillisch 38,45% (Vorjahr: -51,71 Prozent) im Plus. Dahinter Telecom Italia 28,18% (Vorjahr: -48,72 Prozent) und Orange 18,35% (Vorjahr: -1,54 Prozent). Tele Columbus -77,6% (Vorjahr: -20,89 Prozent) im Minus. Dahinter O2 -27,49% (Vorjahr: -5,65 Prozent) und AT&T -21,51% (Vorjahr: -25,71 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Drillisch 36,64%, Orange 3,52% und Telecom Italia 3,01%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Alcatel-Lucent -100%, Tele Columbus -63,56% und O2 -32,88%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:40 Uhr die Tele Columbus-Aktie am besten: 496,88% Plus. Dahinter AT&T mit +1,02% , Drillisch mit +1% , BT Group mit +0,75% , Swisscom mit +0,56% , O2 mit +0,31% , Deutsche Telekom mit +0,26% , Orange mit +0,25% und Vodafone mit +0,14% Telekom Austria mit -0,08% , Alcatel-Lucent mit -4,91% und Telecom Italia mit -5,55% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Telekom ist -1,43% und reiht sich damit auf Platz 18 ein:

    1. Computer, Software & Internet : 26,24% Show latest Report (07.10.2023)
    2. Bau & Baustoffe: 22,47% Show latest Report (07.10.2023)
    3. Big Greeks: 18,09% Show latest Report (07.10.2023)
    4. Versicherer: 13,02% Show latest Report (30.09.2023)
    5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 11,95% Show latest Report (07.10.2023)
    6. Luftfahrt & Reise: 9,94% Show latest Report (07.10.2023)
    7. Post: 9,5% Show latest Report (07.10.2023)
    8. Börseneulinge 2019: 8,24% Show latest Report (07.10.2023)
    9. IT, Elektronik, 3D: 7,11% Show latest Report (07.10.2023)
    10. MSCI World Biggest 10: 5,21% Show latest Report (07.10.2023)
    11. Deutsche Nebenwerte: 4,76% Show latest Report (07.10.2023)
    12. Crane: 3,11% Show latest Report (07.10.2023)
    13. Immobilien: 2,54% Show latest Report (07.10.2023)
    14. Global Innovation 1000: 1,92% Show latest Report (07.10.2023)
    15. Auto, Motor und Zulieferer: 1,26% Show latest Report (07.10.2023)
    16. Stahl: 0,59% Show latest Report (07.10.2023)
    17. Ölindustrie: -0,52% Show latest Report (07.10.2023)
    18. Telekom: -1,55% Show latest Report (30.09.2023)
    19. Konsumgüter: -2,25% Show latest Report (07.10.2023)
    20. Sport: -3,56% Show latest Report (07.10.2023)
    21. Runplugged Running Stocks: -3,82%
    22. Media: -4,06% Show latest Report (07.10.2023)
    23. Banken: -4,28% Show latest Report (07.10.2023)
    24. Zykliker Österreich: -6,4% Show latest Report (30.09.2023)
    25. Energie: -7,51% Show latest Report (07.10.2023)
    26. Aluminium: -7,78%
    27. Gaming: -8,5% Show latest Report (07.10.2023)
    28. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -9,19% Show latest Report (07.10.2023)
    29. Rohstoffaktien: -10,8% Show latest Report (07.10.2023)
    30. OÖ10 Members: -12,43% Show latest Report (07.10.2023)
    31. Solar: -13,11% Show latest Report (07.10.2023)
    32. Licht und Beleuchtung: -18,14% Show latest Report (07.10.2023)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    gerihouse
    zu SOBA (02.10.)

    Der amerikanische Telekommunikationskonzern AT&T Inc. (ISIN: US00206R1023, NYSE: T) wird eine konstante vierteljährliche Dividende in Höhe von 0,2775 US-Dollar je Aktie an die Aktionäre ausschütten. Die Zahlung erfolgt am 1. November 2023 (Record day 10. Oktober 2023). Auf das Gesamtjahr hochgerechnet werden damit 1,11 US-Dollar ausgeschüttet. Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 15,02 US-Dollar entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 7,39 Prozent (Stand: 29. September 2023). AT&T zählt mit rund 158.000 Mitarbeitern zu den größten Telekommunikationsunternehmen in den USA mit Fokus auf dem Angebot von mobilen und Festnetz-Telefondiensten. Im zweiten Quartal (30. Juni) des Fiskaljahres 2023 lag der Umsatz bei 29,92 Mrd. US-Dollar nach 29,64 Mrd. US-Dollar im Jahr zuvor, wie am 26. Juli 2023 berichtet wurde. Unter dem Strich stand ein den Aktionären zurechenbarer Gewinn von 4,44 Mrd. US-Dollar nach einem Gewinn von 4,4,10 Mrd. US-Dollar im Vorjahr. Die Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresbeginn 2023 mit 18,41 Prozent im Minus (Stand: 29. September 2023). Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 107,31 Mrd. US-Dollar. Redaktion MyDividends.de

    Boersenfred
    zu TKA (02.10.)

    Wiederanlage der am 26.09. erfolgten Gutschrift aus dem Spin-Off (565,538 EUR) bei der Telekom Austria AG.

    Scheid
    zu TKA (02.10.)

    Die Abspaltung des Funkturmgeschäfts von Telekom Austria ist gelungen. Während der Referenzpreis der unter EuroTeleSites notierenden Aktie auf 4,95 Euro festgelegt wurde, startete der Titel mit 4,31 Euro in den Handel. Am Ende des Tages standen 5,50 Euro an der Kurstafel angeschrieben, ehe es in den Folgetagen zu Gewinnmitnahmen gekommen ist. Aktionäre des ATX-Neumitglieds Telekom Austria erhielten für je vier gehaltene Papiere ein neues von EuroTeleSites dazu. Der aktuelle Gegenwert der Gesamtposition ist etwa drei Prozent niedriger als vor der Abspaltung. Da die Luft erst mal raus ist, sollten Anleger von Neuengagements absehen.




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #594: Warum der ÖNB-Treasury-Direktor (obwohl er dürfte) kaum Ö-Aktien kauft, Matejka-Idee hoffentlich umgesetzt




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Telekom Performancevergleich YTD, Stand: 07.10.2023

    2. Telekommunikation, Handy-Mast, Sat-Schüssel http://www.shutterstock.com/de/pic-103092263/stock-photo-telecommunications-towers-against-a-unreal-sky.html   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:DO&CO, Rosenbauer, Flughafen Wien, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Amag, VIG, Porr, Uniqa, AT&S, Frequentis, Lenzing, Mayr-Melnhof, SBO, voestalpine, Athos Immobilien, Stadlauer Malzfabrik AG, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Zumtobel, UBM, Polytec Group, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Wienerberger.


    Random Partner

    Erste Group
    Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2B667
    AT0000A382G1
    AT0000A38ME2
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: CA Immo 1.52%, Rutsch der Stunde: OMV -0.62%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Kontron(2), voestalpine(1), OMV(1), Verbund(1)
      Star der Stunde: Strabag 0.56%, Rutsch der Stunde: Mayr-Melnhof -1.27%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Verbund(1)
      Star der Stunde: Erste Group 0.53%, Rutsch der Stunde: CA Immo -0.75%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Kontron(2)
      Star der Stunde: Lenzing 1.72%, Rutsch der Stunde: Pierer Mobility -1.34%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Kontron(2)
      Smeilinho zu FACC

      Featured Partner Video

      Börsepeople im Podcast S11/10: Marion Swoboda-Brachvogel

      Marion Swoboda-Brachvogel ist Managing Director bei Aleda und unterstützt bei M&A und Corporate Finance Themen. Die gebürtige Münchnerin startete bei McKinsey, war in verschiedenen Management F...

      Books josefchladek.com

      Sebastián Bruno
      Ta-ra
      2023
      ediciones anómalas

      Jürgen Bürgin & Jörg Rubbert
      Livin' in the Hood
      2023
      Verlag Kettler

      Frank Rodick
      The Moons of Saturn
      2023
      Self published

      Ray Mortenson
      Meadowland
      1983
      Lustrum Press

      Masahisa Fukase Yohko / 深瀬 昌久 洋子

      1978
      Asahi Sonorama