BSN
Fintech Finessen (B2C-Showcase hier)

BT Group (GB0030913577)

 handeln bei

» Homepage » Investor Relations


22.06.2017:

3.249 Euro
282.000 ( -0.42 %)
18,827,385 Stück
(30.12.2016: 366.900)
3.29 / 3.30
 
1.32%
14:16:34


» ytd | » Eine Woche» Ein Monat» Drei Monate» 12 Monate» 2013» 2014» 2015» 2016

Periode 
Start-/Enddatum
der Periode wählen

Handelstage
Am Rad drehen und
Anzahl Handelstage einstellen
Performance Periode

-23.14 %

Umsatz '17/'16 %
109 %


Das ist der 71. beste von 118 Handelstagen (%-Perf.)

Das ist der 118. beste von 118 Handelstagen (Preis)

Tage Steigend/Fallend
↑ 53    → 0    ↓ 65   
282  
  397.48

Periodenhoch am 11.01.17 (Kurs: 397.480 Δ% -29.05)


Periodentief am 22.06.17 (Kurs: 282.000 Δ% 0)

Volumen (Stück)

Ø Periode: 25,150,525

Durchschnittsperformance Wochentag

Mitglied in der BSN Peer-Group Telekom
Show latest Report (17.06.2017)



Best/Worst Volumen (Stück)
24.01.2017 214,275,017
25.01.2017 90,610,473
11.05.2017 57,078,790
12.04.2017 12,325,034
06.01.2017 12,651,601
15.03.2017 12,928,505
Best/Worst Days
10.03.2017 3.71%
05.01.2017 3.14%
12.05.2017 2.72%
24.01.2017 -20.79%
11.05.2017 -4.5%
13.03.2017 -3.17%
Pics



finanzmarktmashup.at News

22.03.2017

BT Group: Der Bilanzskandal zieht weite Kreise! Liebe Leser, wenige Tage nach der Ausweitung des massiven...

10.03.2017

BT shares are jumping after it agreed to spin-off its bro... LONDON — BT shares are at the top of the FTSE 100 shortly...

27.02.2017

BT Group im Euro Stoxx herausragend – zurecht? Lieber Leser, BT Group musste in den letzten Wochen zahlr...



Social Trading Kommentare
05.04.2017
HDumler | A1VA88
HD Internationale Aktien-We...
große Werte mit Potential
13.02.2017
HerrWeber | WEBER
J. W. Asset Management
Kauf BT Group. Unterbewertung und Kurspotenzial
12.01.2017
desa2012 | WF00DESA
Rohstoff/ Aktientrader
Da sich der Kurs von BT gut entwickelt hat, wurde die Position heute früh erhöht. Leider zu einem ungünstigem Zeitpunkt. BT verliert über den Tag über 2%. Da der Wert länger gehalten werden soll, wird das kein zu großes Problem darstellen.
27.12.2016
desa2012 | WF00DESA
Rohstoff/ Aktientrader
Heute wurde eine limitierte Order auf die BT Group eingestellt. Die BT Group hat in der Spitze ca. 30% verloren, und ist gerade dabei eine kleine Bodenbildungsformation abzuschließen und dabei einen mehrmonatigen Abwärtstrendkanal zu verlassen. Die BT ist ein solider Dividendenzahler, der auch regelmäßig seine Ausschüttungen erhöht. Also ein Wert der auf lange Sicht Freude machen könnte. Um seine alten Hochs zu erreichen müsste der Wert ca. 35% steigen. Sollte sich der Abschluss der Formation bestätigen wird die Position verdoppelt. Des weiteren wurde eine limitierte Order für die Aktie von Unilever eingestellt. Unilever hat grade einen kleinen Rücksetzer gemacht. Auch diese Aktie ist ein Regelmäßiger Dividendenzahler und bewegt sich in einem langfristigen Aufwärtstrend. Für deutsche Aktien wird noch etwas Zurückhaltung geübt.
17.10.2016
cccshopping | CCC2015
Ying und Yang Trading
Profitables Breitband, stabiles Firmenkundengeschäft und eine Mobilfunksparte mit viel Wachstumspotenzial - die British Telecom ist 170 Jahre alt und hat immer noch viel Biss. Wenn irgendwo auf der Welt Informationen ausgetauscht werden, ist die Chance groß, dass der britische Telekommunikationsanbieter British Telecom mit von der Partie ist. Die Londoner Gruppe ist nicht nur die älteste Telefongesellschaft der Welt - gegründet 1846 -, sie wurde auch als eine der ersten privatisiert und beschäftigte sich schon mit Globalisierung, als andernorts Staatsunternehmen noch eifersüchtig ihre Monopole schützten. Das Ergebnis Heute ist die BT Group in 180 Ländern präsent, um Firmen und Banken mit weltumspannenden Kommunikationsdienstleistungen zu versorgen. BT vernetzt transnationale Unternehmen und Finanzinstitute, sorgt dafür, dass die auf der Welt verteilten Geschäftseinheiten und Prozesse sicher und schnell miteinander kommunizieren. BT ist in diesem Geschäft führend, unterhält laut eigener Darstellung mit 82 Prozent der 500 umsatzstärksten Firmen der Welt und 95 Prozent der größten Banken Geschäftsbeziehungen. Aber auch solide Mittelständler gehören zum Kundenstamm. So zählt etwa der deutsche Brillenhersteller Rodenstock dazu. Das Geschäft mit Firmenkunden beschert den Briten ein Drittel des Konzernumsatzes. Zwar ist es nicht besonders margenstark, lieferte 2015 nur 16 Prozent des operativen Gewinns vor Abschreibungen. Doch BT kann die Kompetenz für technische Lösungen, die sie für die globale Firmenklientel entwickelt, um Kunden dauerhaft zu binden, auch im deutlich margenstärkeren Heimatmarkt nutzen. Beispiel: Cloud of Clouds - eine von BT und Partnern entwickelte Plattform, damit Unternehmen, die weltweit verschiedene externe Datenzentren (Clouds) nutzen, diese auch zentral zur Verfügung haben. Eine solche Entwicklung wird mittelfristig auch für das klassische Endkundengeschäft in Großbritannien interessant, wo BT das Gros seines Umsatzes und Gewinns erwirtschaftet. Die Firma setzt dabei auf den kontinuierlichen Ausbau des Hochgeschwindigkeitsnetzes. Was Netzabdeckung und Geschwindigkeit betrifft, ist das Internet laut externer Studien in keinem europäischen Land leistungsstärker als in Großbritannien. Hohe Qualität sorgt für hohe Nutzungsraten. Und so sorgt insbesondere der Betrieb des Breitbands bei BT für hohe Margen. Bei einem Umsatzanteil von elf Prozent erwirtschaftete der Geschäftsbereich Breitband zuletzt 40 Prozent des Gewinns. Mobiler Zukauf Um neben dem Festnetz auch in der mobilen Kommunikation führend zu werden, hat BT Anfang des Jahres mit EE den größten Mobilfunkbetreiber des Landes übernommen, einst als Joint Venture von T-Online und Orange gegründet. Kaufpreis: 15 Milliarden Euro - kein Pappenstiel. Doch die Akquisition ist sinnvoll. Zum einen sind die Margen hoch. Zum anderen kann BT damit Breitband, Festnetz und Mobiltelefonie aus einer Hand anbieten. Ziel ist, dass immer mehr Briten ihre Kommunikationsbedürfnisse ausschließlich über den Ex-Monopolisten decken. Dafür greift BT-Chef Gavin Patterson auch sonst tief in die Tasche. Über 350 Millionen Euro lässt sich die Gruppe die Übertragungen von Fußballspielen der britischen Premier League und internationaler Ligen in der laufenden Saison kosten. Das ist zwar ein Verlustgeschäft, soll aber - über Rabatte für eigene Kunden - langfristig ein wichtiges Argument bei der Gewinnung von Neukunden werden. Geht diese Strategie auf, wird auch die gute finanzielle Entwicklung bei BT weitergehen. In den vergangenen Jahren hat der Konzern die Erträge kontinuierlich gesteigert. Der Gewinn je Aktie legte in den vergangenen fünf Jahren um mehr als 30 Prozent, die Dividende gar um 50 Prozent zu. BT will, dass die Aktionäre auch künftig den Erfolg spüren. Um je zehn Prozent soll die Dividende in den kommenden beiden Jahren steigen.

Social Trades
22.06.2017 Tommi66
Dividende+Wachstum
1278 Stück zu 3.257 (buy)
22.06.2017 BrainInAVat
Big Picture
100 Stück zu 3.268 (buy)
22.06.2017 aleta123
Hirsch Dogs of the World
31 Stück zu 3.267 (buy)
21.06.2017 aleta123
Hirsch Dogs of the World
31 Stück zu 3.281 (buy)

Die letzten 20 Tage der Periode
Chart
Peergroup Vergleich
Goldpartner
Infrastrukturpartner

BS-Hitparaden 2017
Indizes:
Performance

ATX:
PerformanceUmsatz | Cap | Nr. 1

AT:
PerformanceUmsatz | Cap | Nr. 1

DAX:
PerformanceUmsatz | Cap | Nr. 1

Dow Jones:
PerformanceUmsatz | Cap | Nr. 1

hello bank! 100:
PerformanceUmsatz | Nr. 1

BSN Watchlist:
PerformanceUmsatz | Nr. 1


Indizes
ATX 3080 -0.98 % 22.06. 3062 -0.59% 14:16:53
DAX 12794 0.15 % 22.06. 12709 -0.67% 14:16:51
Dow 21397 -0.06 % 22.06. 21372 -0.12% 14:16:28
Nikkei 20111 -0.14 % 22.06. 20110 -0.00% 14:13:42
Gold 1252 0.66 % 22.06. 1257 0.43% 14:16:54


Serien 2017

Serien:
Alle aktuellen




Längste:
ATX | Österreich | DAX | DOW | hello bank! 100 | BSN Watchlist




Performance:
ATX | Österreich | DAX | DOW | hello bank! 100 | BSN Watchlist




ATX

ANDR

BWO

CAI

CWI

EBS

FLU

IIA

LNZ

OMV

POST

RBI

RHI

SBO

TKA

UQA

VER

VIG

VOE

WIE

ZAG




Österreich

AGR

AMAG

AMS

ATH

ATS

BAH

BKS

BWT

CAT

CLEN

DBI

DOC

EVN

FAA

FACC

FKA

GAGS

GAGV

KTCG

KTMI

LTH

MMK

OBS

OBV

PAL

POS

PYT

ROS

SAC

SANT

SEM

SPI

STR

SWUT

UBM

VLA

WOL

WXF




hello bank! 100 + BSN Watchlist

013A

0YYA

1VPA

A8B

AAPL

ABEA

ABR

ADV

AIR

AIXA

ALV

AMGN

AMS

AMZ

ANDR

ATS

B1C

BABA

BAH

BAS

BAYN

BION

BMW

BRYN

BVF

BWO

CAI

CBK

CG3

CU1

DAI

DBK

DLG

DPW

DRI

DTE

DY2

EBS

EOAN

EVN

EVT

FACC

FB2A

FRE

GAZ

GFT

GILD

GLEN

GPRO

IFX

IIA

KTCG

LEO

LHA

LIN

LNZ

M5Z

MRK

MT

MUV2

NDX1

NEH

NEM

NESR

NFC

NOVN

OMV

PAH3

PBB

POST

PYPL

PYT

R6C

RBI

RHI

RHO

RKET

RWE

RXT

S92

SAP

SBO

SDF

SEM

SIE

TKA

TKA

TL0

UQA

VER

VIG

VLA

VOE

VOW

VOW3

WCMK

WDI

WIE

ZAG

ZJS1

0SC

0XSN

1COV

AB1

ADL

ADS

AFX

ALU

AM3D

ANN

AOL1

APA

AR4

ARL

AYI

B8F

BAF

BC8

BE

BIIB

BLDP

BNP

BOSS

BP

BSD2

BT.A

BTG4

BVB

CCC3

CGCBV

CLS1

CNTY

COK

CON

CREE

CS

CSGN

DB11

DBI

DIA

DPB

DRW3

DUE

DWNI

ECX

ELY

EV4

EVD

EVK

F

F3A

F3C

FAG

FDX

FIE

FIT

FME

FNTN

FPE3

FPH

FR6

FRA

FTE

G

G1A

G24

GBF

GEY

GFJ

GG

GIL

GLE

GM

GMM

GOOG

GRUA

GSK

GWI1

HDD

HDM

HEI

HEN3

HLE

HNR1

HOT

HSBA

HYQ

IBI

IBU

IGY

JEN

KBC

KCO

KU2

L5A

LEG

LIGHT

LMI

LMT

LNKD

LO24

LPK

LUK

LXS

M8U1

MDG1

MDO

MEO

MGN

MOR

MSF

MTW

MTX

MUF

NDA

NE

NEX

NOA3

NOVC

NTO

NVDA

O1BC

O2D

OSR

P1Z

PA8

PBY

PFV

PGN

PNE3

PNL

PS4

PSM

PUM

QCOM

QIA

QSC

RHK

RHM

RIGN

RIO

ROG

RRTL

SAN

SANT

SAX

SAZ

SBNC

SBS

SBUX

SCMN

SCY

SEDG

SGO

SHA

SIX2

SKS

SKY

SMHN

SMTC

SNAP

SOW

SPR

SREN

SRT3

SSRI

SSUN

SWV

SY1

SYT

SYV

SZG

SZU

T5O

TC1

TCG

TEX

TFA

TFW

TIT

TLG

TLX

TN2

TNE5

TOM

TR3

TTMI

TUI1

TWR

UA

UBSN

UN01

UPS

UTDI

VAR1

VBK

VIV

VJET

VOD

VOS

VWS

WAC

WCH

WDL

WFC

WGF1

WMH

WWE

YG11

YHO

ZAL

ZIL2

ZURN




Fachheft aktuell

Geschäftsberichte