Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: S Immo publiziert Rekordergebnis und EPRA-NAV bei 26,45


18.03.2020 Zugemailt von / gefunden bei: S Immo (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) ...

... S IMMO AG: Jahresergebnis 2019 erneut auf RekordniveauWien (pta/18.03.2020/15:40) * Ergebnis je Aktie auf EUR 3,21 erhöht * Rekord-FFO I auf EUR 64,7 Mio. * EPRA-NAV je Aktie zum 31.12.2019 bei EUR 26,45 * Gesellschaft durch langfristige Anleiheemissionen und Kapitalerhöhung gut für Herausforderungen durch Corona-Krise gerüstetDie börsennotierte S IMMO AG erzielte im Geschäftsjahr 2019 ein Konzernergebnis von EUR 213,3 Mio. und damit ein Rekordergebnis. Das Ergebnis je Aktie erreicht mit einem Wert von EUR 3,21 (2018: EUR 3,08) in weiterer Folge ebenfalls Rekordniveau. Der EPRA-NAV je Aktie stieg von EUR 21,25 je Aktie per 31.12.2018 auf EUR 26,45 per 31.12.2019. Der FFO I erreichte mit EUR 64,7 Mio.- das entspricht EUR 0,98 pro Aktie - ebenfalls ein Rekordniveau.Ernst Vejdovszky, Vorstandsvorsitzender der S IMMO AG, kommentiert: "Wir haben 2019 hervorragende operative Ergebnisse erzielt und einige wichtige Maßnahmen gesetzt. Durch die Emission von zwei weiteren Unternehmensanleihen haben wir das Fälligkeitsprofil der Finanzverbindlichkeiten erheblich verlängert. Im Jänner 2020 haben wir außerdem eine sehr erfolgreiche Kapitalerhöhung durchgeführt und damit unsere Liquidität und Eigenkapitalquote weiter massiv gestärkt. Diese Maßnahmen kommen uns auch in der aktuell schwierigen Lage sehr zu gute." Die liquiden Mittel der Gesellschaft lagen per 31.12.2019 - und somit noch vor der Kapitalerhöhung im Jänner 2020 - bei EUR 111,6 Mio. Die Eigenkapitalquote per 31.12.2019 (vor der Kapitalerhöhung) betrug 43 %.Starke operative Performance Die Gesamterlöse des Geschäftsjahres 2019 beliefen sich auf EUR 210,4 Mio. und lagen damit um 9,4 % über dem Vorjahresniveau von EUR 192,4 Mio. Diese Erhöhung ist auf eine positive Like-for-Like-Performance des Bestandsportfolios, auf eine Steigerung der Erlöse aus der Hotelbewirtschaftung und auf Immobilienzukäufe zurückzuführen. Die operativen Erfolge spiegeln sich auch im Bruttoergebnis wider, das auf EUR 109,7 Mio. (2018: EUR 103,0 Mio.) anstieg.Immobilieninvestments - Fokus auf Deutschland Auch im Geschäftsjahr 2019 wurde ein starker Fokus auf Investitionen in das Immobilienvermögen und externes Wachstum gelegt. Der Investitionsfokus lag auf mittelgroßen deutschen Städten sowie auf Grundstücken im Umkreis von Berlin. Darüber hinaus wurden selektiv Immobilien in Ungarn, Rumänien und Kroatien zugekauft.EBIT deutlich gestiegen Das Ergebnis aus der Immobilienbewertung verbesserte sich erneut und erreichte EUR 192,7 Mio. (2018: EUR 167,8 Mio.). Erfreulich ist vor allem, dass in allen Regionen positive Bewertungen erzielt werden konnten. Im Detail entfallen EUR 122,1 Mio. (2018: EUR 86,0 Mio.) auf Deutschland, EUR 29,5 Mio. auf Österreich (2018: EUR 45,4 Mio.) und EUR 41,1 Mio. (2018: EUR 36,4 Mio.) auf CEE. In der Folge erreichte das EBIT EUR 271,4 Mio. (2018: EUR 243,2 Mio.).Ergebnis je Aktie auf Rekordniveau Die operativen Erfolge und das ausgezeichnete Ergebnis aus der Immobilienbewertung trugen zum Anstieg des Jahresüberschusses auf EUR 213,3 Mio. (2018: EUR 204,2 Mio.) bei. Der auf die Anteilseigner entfallende Jahresüberschuss konnte auf das Rekordniveau von EUR 212,8 Mio. (2018: EUR 203,7 Mio.) gesteigert werden. In weiterer Folge erreichte das Ergebnis je Aktie ebenfalls einen Rekordwert von EUR 3,21 (2018: EUR 3,08).Kapitalmarkt Am Kapitalmarkt ist der S IMMO letztes Jahr ebenfalls ein Rekord gelungen: Mit einem Plus von 53,37 % hatte die S IMMO die beste Jahresperformance des österreichischen Leitindex ATX. In einem allgemein starken Umfeld ist es dem Unternehmen gelungen, seine Aktie als nachhaltiges Dividendenpapier zu positionieren und nationale wie internationale Anlegerinnen und Anleger vom langfristigen Potenzial der S IMMO zu überzeugen. Die erfolgreiche Emission von zwei weiteren Anleihen und die Platzierung der Kapitalerhöhung bestätigen die hohe Akzeptanz der S IMMO am Kapitalmarkt. Auf Basis des sehr erfolgreichen Jahresergebnisses 2019 wird der Vorstand der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von EUR 0,70 je Aktie vorschlagen. Im laufenden Geschäftsjahr entwickelte sich die S IMMO Aktie bis Anfang März ausgesprochen positiv und erreichte ein All-Time-High von über EUR 27. Im März verzeichnete der Aktienkurs als Folge der Coronakrise einen deutlichen Rückgang.Ausblick 2020 Sämtliche Wirtschaftsprognosen wurden in den letzten Wochen beinahe täglich überarbeitet und revidiert. Friedrich Wachernig, Vorstand der S IMMO AG, kommentiert: "Die genauen Auswirkungen der Coronakrise sind auch für uns aktuell nicht abschätzbar, aber wir müssen davon ausgehen, dass es uns - vor allem bei den Hotels und im Einzelhandelsbereich - deutlich treffen wird. 2020 ist sicher kein weiteres Rekordjahr zu erwarten. Aber die S IMMO ist gut aufgestellt, wir haben ein starkes, krisenerprobtes Team, ein breit gestreutes und qualitativ hochwertiges Portfolio - in etwa ein Viertel unserer Mieteinnahmen kommt von Wohnimmobilien - und verfügen über einen sehr komfortablen Cashpolster. Sollte die Coronakrise in wenigen Monaten vorbei sein, bietet uns unsere starke Eigenkapitalstruktur aber natürlich auch Chancen. Als Unternehmer planen wir nicht nur für ein Jahr, sondern denken schon jetzt an 2021." S Immo AG-Pressekonferenz 16103 s_immo_publiziert_rekordergebnis_und_epra-nav_bei_2645

Börse Social Network Subscription

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

Tagespass 8.00 Euro /einmalig

15.00 Euro /monatlich


Aktien auf dem Radar:Strabag, S Immo, Marinomed Biotech, Zumtobel, Frequentis, Flughafen Wien, Wienerberger, SBO, Frauenthal, Kapsch TrafficCom, OMV, Porr, Oberbank AG Stamm, Amag, Bawag, Erste Group, Mayr-Melnhof, Polytec Group, RBI, Uniqa, Siemens Energy, Covestro, Ahlers, Uniper, Verbund.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Verbund
Verbund ist Österreichs führendes Stromunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Mit Tochterunternehmen und Partnern ist Verbund von der Stromerzeugung über den Transport bis zum internationalen Handel und Vertrieb aktiv. Seit 1988 ist Verbund an der Börse.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2GHJ9
AT0000A2T4E5
AT0000A2Z8Z3


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1231

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch S3/51: Being CPI Property und wie leicht man die Kurse in Wien bewegen kann

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...

    Books josefchladek.com

    Trine Søndergaard
    Now That You Are Mine
    2003
    Steidl

    Robert Frank
    The Americans (Chinese Edition
    2008
    Steidl

    Matt Dunne
    The Killing Sink
    2022
    Void

    Douglas Stockdale
    Middle Ground
    2018
    Self published

    Momo Okabe
    Bible
    2014
    Session Press

    Inbox: S Immo publiziert Rekordergebnis und EPRA-NAV bei 26,45


    18.03.2020, 5647 Zeichen

    18.03.2020 Zugemailt von / gefunden bei: S Immo (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) ...

    ... S IMMO AG: Jahresergebnis 2019 erneut auf RekordniveauWien (pta/18.03.2020/15:40) * Ergebnis je Aktie auf EUR 3,21 erhöht * Rekord-FFO I auf EUR 64,7 Mio. * EPRA-NAV je Aktie zum 31.12.2019 bei EUR 26,45 * Gesellschaft durch langfristige Anleiheemissionen und Kapitalerhöhung gut für Herausforderungen durch Corona-Krise gerüstetDie börsennotierte S IMMO AG erzielte im Geschäftsjahr 2019 ein Konzernergebnis von EUR 213,3 Mio. und damit ein Rekordergebnis. Das Ergebnis je Aktie erreicht mit einem Wert von EUR 3,21 (2018: EUR 3,08) in weiterer Folge ebenfalls Rekordniveau. Der EPRA-NAV je Aktie stieg von EUR 21,25 je Aktie per 31.12.2018 auf EUR 26,45 per 31.12.2019. Der FFO I erreichte mit EUR 64,7 Mio.- das entspricht EUR 0,98 pro Aktie - ebenfalls ein Rekordniveau. Ernst Vejdovszky, Vorstandsvorsitzender der S IMMO AG, kommentiert: "Wir haben 2019 hervorragende operative Ergebnisse erzielt und einige wichtige Maßnahmen gesetzt. Durch die Emission von zwei weiteren Unternehmensanleihen haben wir das Fälligkeitsprofil der Finanzverbindlichkeiten erheblich verlängert. Im Jänner 2020 haben wir außerdem eine sehr erfolgreiche Kapitalerhöhung durchgeführt und damit unsere Liquidität und Eigenkapitalquote weiter massiv gestärkt. Diese Maßnahmen kommen uns auch in der aktuell schwierigen Lage sehr zu gute." Die liquiden Mittel der Gesellschaft lagen per 31.12.2019 - und somit noch vor der Kapitalerhöhung im Jänner 2020 - bei EUR 111,6 Mio. Die Eigenkapitalquote per 31.12.2019 (vor der Kapitalerhöhung) betrug 43 %.Starke operative Performance Die Gesamterlöse des Geschäftsjahres 2019 beliefen sich auf EUR 210,4 Mio. und lagen damit um 9,4 % über dem Vorjahresniveau von EUR 192,4 Mio. Diese Erhöhung ist auf eine positive Like-for-Like-Performance des Bestandsportfolios, auf eine Steigerung der Erlöse aus der Hotelbewirtschaftung und auf Immobilienzukäufe zurückzuführen. Die operativen Erfolge spiegeln sich auch im Bruttoergebnis wider, das auf EUR 109,7 Mio. (2018: EUR 103,0 Mio.) anstieg.Immobilieninvestments - Fokus auf Deutschland Auch im Geschäftsjahr 2019 wurde ein starker Fokus auf Investitionen in das Immobilienvermögen und externes Wachstum gelegt. Der Investitionsfokus lag auf mittelgroßen deutschen Städten sowie auf Grundstücken im Umkreis von Berlin. Darüber hinaus wurden selektiv Immobilien in Ungarn, Rumänien und Kroatien zugekauft.EBIT deutlich gestiegen Das Ergebnis aus der Immobilienbewertung verbesserte sich erneut und erreichte EUR 192,7 Mio. (2018: EUR 167,8 Mio.). Erfreulich ist vor allem, dass in allen Regionen positive Bewertungen erzielt werden konnten. Im Detail entfallen EUR 122,1 Mio. (2018: EUR 86,0 Mio.) auf Deutschland, EUR 29,5 Mio. auf Österreich (2018: EUR 45,4 Mio.) und EUR 41,1 Mio. (2018: EUR 36,4 Mio.) auf CEE. In der Folge erreichte das EBIT EUR 271,4 Mio. (2018: EUR 243,2 Mio.).Ergebnis je Aktie auf Rekordniveau Die operativen Erfolge und das ausgezeichnete Ergebnis aus der Immobilienbewertung trugen zum Anstieg des Jahresüberschusses auf EUR 213,3 Mio. (2018: EUR 204,2 Mio.) bei. Der auf die Anteilseigner entfallende Jahresüberschuss konnte auf das Rekordniveau von EUR 212,8 Mio. (2018: EUR 203,7 Mio.) gesteigert werden. In weiterer Folge erreichte das Ergebnis je Aktie ebenfalls einen Rekordwert von EUR 3,21 (2018: EUR 3,08).Kapitalmarkt Am Kapitalmarkt ist der S IMMO letztes Jahr ebenfalls ein Rekord gelungen: Mit einem Plus von 53,37 % hatte die S IMMO die beste Jahresperformance des österreichischen Leitindex ATX. In einem allgemein starken Umfeld ist es dem Unternehmen gelungen, seine Aktie als nachhaltiges Dividendenpapier zu positionieren und nationale wie internationale Anlegerinnen und Anleger vom langfristigen Potenzial der S IMMO zu überzeugen. Die erfolgreiche Emission von zwei weiteren Anleihen und die Platzierung der Kapitalerhöhung bestätigen die hohe Akzeptanz der S IMMO am Kapitalmarkt. Auf Basis des sehr erfolgreichen Jahresergebnisses 2019 wird der Vorstand der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von EUR 0,70 je Aktie vorschlagen. Im laufenden Geschäftsjahr entwickelte sich die S IMMO Aktie bis Anfang März ausgesprochen positiv und erreichte ein All-Time-High von über EUR 27. Im März verzeichnete der Aktienkurs als Folge der Coronakrise einen deutlichen Rückgang.Ausblick 2020 Sämtliche Wirtschaftsprognosen wurden in den letzten Wochen beinahe täglich überarbeitet und revidiert. Friedrich Wachernig, Vorstand der S IMMO AG, kommentiert: "Die genauen Auswirkungen der Coronakrise sind auch für uns aktuell nicht abschätzbar, aber wir müssen davon ausgehen, dass es uns - vor allem bei den Hotels und im Einzelhandelsbereich - deutlich treffen wird. 2020 ist sicher kein weiteres Rekordjahr zu erwarten. Aber die S IMMO ist gut aufgestellt, wir haben ein starkes, krisenerprobtes Team, ein breit gestreutes und qualitativ hochwertiges Portfolio - in etwa ein Viertel unserer Mieteinnahmen kommt von Wohnimmobilien - und verfügen über einen sehr komfortablen Cashpolster. Sollte die Coronakrise in wenigen Monaten vorbei sein, bietet uns unsere starke Eigenkapitalstruktur aber natürlich auch Chancen. Als Unternehmer planen wir nicht nur für ein Jahr, sondern denken schon jetzt an 2021." S Immo AG-Pressekonferenz 16103 s_immo_publiziert_rekordergebnis_und_epra-nav_bei_2645

    Börse Social Network Subscription

    Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

    Tagespass 8.00 Euro /einmalig

    15.00 Euro /monatlich



    Was noch interessant sein dürfte:


    Inbox: Immofinanz-CEO Schumy sagt per heute Ciao: "Keinerlei Zusammenhang mit der Unternehmenslage oder Covid-19-Krise"

    Inbox: Bayer unterstützt Krankenhäuser in der Lombardei mit 1 Mio. Euro

    Inbox: Das wird eine „Stay at home Flash Crash“-Rezession

    Achterbahnfahrt an den Börsen und Fed-Ankündigung treibt US-Börsen ins Plus (Top Media Extended)

    Inbox: Invest-Messe in Stuttgart fällt heuer aus

    Inbox: Ad-hoc-Umfrage unter Fidelity-Analysten: China wird die Corona-Erholung anführen

    Choose Optimism: Die Corona-Rückwärts-Prognose: Wie wir uns wundern werden, wenn die Krise „vorbei” ist

    Inbox: Fidelity-Marktkommentar: Corona-Krise erinnert mehr an 1918 als an 2008; kürzere Dauer, schnellere Erholung

    Inbox: Versicherungsrisiko Homeoffice: Wer haftet bei Schäden durch Cyberkriminelle?

    Audio: Verbund-CEO: "Unternehmen ist stabil aufgestellt"



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    SportWoche Podcast S2/12: Lukas Lachnit, Autor des Tennis-Buchs Love Hurts, über u.a. Bresnik, Thiem, Strolz & McEnroe




     

    Bildnachweis

    1. S Immo AG-Pressekonferenz   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Strabag, S Immo, Marinomed Biotech, Zumtobel, Frequentis, Flughafen Wien, Wienerberger, SBO, Frauenthal, Kapsch TrafficCom, OMV, Porr, Oberbank AG Stamm, Amag, Bawag, Erste Group, Mayr-Melnhof, Polytec Group, RBI, Uniqa, Siemens Energy, Covestro, Ahlers, Uniper, Verbund.


    Random Partner

    Verbund
    Verbund ist Österreichs führendes Stromunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Mit Tochterunternehmen und Partnern ist Verbund von der Stromerzeugung über den Transport bis zum internationalen Handel und Vertrieb aktiv. Seit 1988 ist Verbund an der Börse.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    S Immo AG-Pressekonferenz


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2GHJ9
    AT0000A2T4E5
    AT0000A2Z8Z3


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #1231

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch S3/51: Being CPI Property und wie leicht man die Kurse in Wien bewegen kann

      Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...

      Books josefchladek.com

      Raymond Meeks & Mark Steinmetz
      Orchard Volume Three / Idyll
      2011
      Silas Finch

      Raymond Meeks
      Orchard Volume Two / Not Seen | Not Said
      2011
      Silas Finch

      Lars Tunbjörk
      Home
      2003
      Steidl

      Jake Reinhart
      Laurel Mountain Laurel
      2021
      Deadbeat Club

      Yoshihiro Tatsuki
      Girl (立木 義浩 | 映像の現代2)
      1972
      Chuo-koron-sha