Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: voestalpine: Analysten erachten Einstieg derzeit noch als verfrüht


voestalpine
Akt. Indikation:  26.84 / 26.98
Uhrzeit:  18:35:05
Veränderung zu letztem SK:  0.26%
Letzter SK:  26.84 ( -0.33%)

02.02.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : In unserem neuen Company Report haben wir unsere Empfehlung von Akkumulieren auf Halten zurückgestuft und unser Kursziel auf EUR 31 gekürzt (zuvor EUR 36). Wir haben unsere Schätzungen an die neuen Finanzziele angepasst. voestalpine stufte ihre Finanzziele für das laufende Geschäftsjahr 2018/19 aufgrund höherer Kosten in der Anlage in Cartersville, USA sowie Rückstellungen für Kartellermittlungen in Deutschland und schwächerer Nachfrage zurück. Wir haben jedoch auch unsere Schätzungen für 2019/20 zurückgenommen da wir mit einer schwächeren Profitabilität in den Bereichen Metal Forming und Stahl rechnen. Die sich abkühlende Nachfrage aus dem Automobilsektor infolge des Handelskrieges zwischen China und den USA und der neuen WLTP Vorschriften drückte Volumina und Preise im Stahlsektor. Auch rohstoffseitig kam es infolge von Produktionskürzungen nach dem Dammbruch einer Eisenerzmine des Vale-Konzerns in Brasilien zu steigenden Eisenerzpreisen, die sich infolge der schwächelnden Nachfrage jedoch nicht in Form von höheren Stahlpreisen weitergeben lassen. Wir erwarten daher, dass die voestalpine in den kommenden Quartalen steigenden Druck auf die Margen spüren wird. Die Risiken eines weiteren stärkeren Nachfrageeinbruchs überwiegen falls die USA Zölle in Höhe von 25% auf importierte Autos oder Autoteile aus der EU erheben oder ein harter Brexit negative Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft (30% Umsatzanteil für voestalpine) haben sollte.

Ausblick. Der Kurs der voestalpine-Aktie halbierte sich über die letzten 12 Monate nahezu, dennoch sehen wir einen Einstieg derzeit als verfrüht an. Die Aktie handelt immer noch auf Basis unserer neuen Schätzungen mit Aufschlägen zur Peer Group. Die Risiken aus möglichen neuen US Zöllen, einem No-Deal Brexit und einer fortschreitenden Wirtschaftsabkühlung überwiegen derzeit. Kurstreibende Faktoren wären auf der anderen Seite ein Wiedererstarken der Autoverkäufe bzw. eine positiver Ausgang der Risikoszenarien.

Company im Artikel

voestalpine

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Stahl
Show latest Report (26.01.2019)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der voestalpine-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital, Virtu Financial Ireland Limited und Raiffeisen Centrobank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



voestalpine: Formel E, Rennen, Race, Showcar, Credit: voestalpine


Aktien auf dem Radar:Andritz, Semperit, Kapsch TrafficCom, Warimpex, Agrana, Rosenbauer, Athos Immobilien, Addiko Bank, Mayr-Melnhof, Wienerberger, Strabag, OMV, FACC, AT&S, Cleen Energy, DO&CO, Erste Group, Gurktaler AG Stamm, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, RBI, SBO, SW Umwelttechnik.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Novomatic
Die Novomatic-Gruppe ist als Produzent und Betreiber einer der größten Gaming-Technologiekonzerne der Welt und beschäftigt mehr als 25.000 Mitarbeiter. Die Unternehmensgruppe verfügt über Standorte in 45 Ländern und exportiert innovatives Glücksspielequipment, Systemlösungen, Lotteriesystemlösungen und Dienstleistungen in mehr als 70 Staaten.

>> Besuchen Sie 59 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Telekom Austria 1.82%, Rutsch der Stunde: OMV -1.14%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(1), Wienerberger(1), S&T(1), Wolford(1), EVN(1), Uniqa(1)
    Star der Stunde: DO&CO 0.6%, Rutsch der Stunde: Strabag -2.97%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: FACC(4), AMS(1), Palfinger(1), AT&S(1), Verbund(1), Polytec Group(1)
    Star der Stunde: Andritz 1.04%, Rutsch der Stunde: FACC -2.13%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Kapsch TrafficCom(1), Verbund(1), Frequentis(1)
    Star der Stunde: Strabag 0.91%, Rutsch der Stunde: DO&CO -0.88%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Verbund(2), EVN(2), S&T(1), VIG(1), Fabasoft(1)
    Star der Stunde: Andritz 0.81%, Rutsch der Stunde: Österreichische Post -0.99%

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Das sieht ein Blinder

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 25. November 2020

    Inbox: voestalpine: Analysten erachten Einstieg derzeit noch als verfrüht


    02.02.2019

    02.02.2019

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : In unserem neuen Company Report haben wir unsere Empfehlung von Akkumulieren auf Halten zurückgestuft und unser Kursziel auf EUR 31 gekürzt (zuvor EUR 36). Wir haben unsere Schätzungen an die neuen Finanzziele angepasst. voestalpine stufte ihre Finanzziele für das laufende Geschäftsjahr 2018/19 aufgrund höherer Kosten in der Anlage in Cartersville, USA sowie Rückstellungen für Kartellermittlungen in Deutschland und schwächerer Nachfrage zurück. Wir haben jedoch auch unsere Schätzungen für 2019/20 zurückgenommen da wir mit einer schwächeren Profitabilität in den Bereichen Metal Forming und Stahl rechnen. Die sich abkühlende Nachfrage aus dem Automobilsektor infolge des Handelskrieges zwischen China und den USA und der neuen WLTP Vorschriften drückte Volumina und Preise im Stahlsektor. Auch rohstoffseitig kam es infolge von Produktionskürzungen nach dem Dammbruch einer Eisenerzmine des Vale-Konzerns in Brasilien zu steigenden Eisenerzpreisen, die sich infolge der schwächelnden Nachfrage jedoch nicht in Form von höheren Stahlpreisen weitergeben lassen. Wir erwarten daher, dass die voestalpine in den kommenden Quartalen steigenden Druck auf die Margen spüren wird. Die Risiken eines weiteren stärkeren Nachfrageeinbruchs überwiegen falls die USA Zölle in Höhe von 25% auf importierte Autos oder Autoteile aus der EU erheben oder ein harter Brexit negative Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft (30% Umsatzanteil für voestalpine) haben sollte.

    Ausblick. Der Kurs der voestalpine-Aktie halbierte sich über die letzten 12 Monate nahezu, dennoch sehen wir einen Einstieg derzeit als verfrüht an. Die Aktie handelt immer noch auf Basis unserer neuen Schätzungen mit Aufschlägen zur Peer Group. Die Risiken aus möglichen neuen US Zöllen, einem No-Deal Brexit und einer fortschreitenden Wirtschaftsabkühlung überwiegen derzeit. Kurstreibende Faktoren wären auf der anderen Seite ein Wiedererstarken der Autoverkäufe bzw. eine positiver Ausgang der Risikoszenarien.

    Company im Artikel

    voestalpine

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Stahl
    Show latest Report (26.01.2019)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der voestalpine-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital, Virtu Financial Ireland Limited und Raiffeisen Centrobank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    voestalpine: Formel E, Rennen, Race, Showcar, Credit: voestalpine






    voestalpine
    Akt. Indikation:  26.84 / 26.98
    Uhrzeit:  18:35:05
    Veränderung zu letztem SK:  0.26%
    Letzter SK:  26.84 ( -0.33%)



     

    Bildnachweis

    1. voestalpine: Formel E, Rennen, Race, Showcar, Credit: voestalpine   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Andritz, Semperit, Kapsch TrafficCom, Warimpex, Agrana, Rosenbauer, Athos Immobilien, Addiko Bank, Mayr-Melnhof, Wienerberger, Strabag, OMV, FACC, AT&S, Cleen Energy, DO&CO, Erste Group, Gurktaler AG Stamm, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, RBI, SBO, SW Umwelttechnik.


    Random Partner

    Novomatic
    Die Novomatic-Gruppe ist als Produzent und Betreiber einer der größten Gaming-Technologiekonzerne der Welt und beschäftigt mehr als 25.000 Mitarbeiter. Die Unternehmensgruppe verfügt über Standorte in 45 Ländern und exportiert innovatives Glücksspielequipment, Systemlösungen, Lotteriesystemlösungen und Dienstleistungen in mehr als 70 Staaten.

    >> Besuchen Sie 59 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    voestalpine: Formel E, Rennen, Race, Showcar, Credit: voestalpine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Telekom Austria 1.82%, Rutsch der Stunde: OMV -1.14%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(1), Wienerberger(1), S&T(1), Wolford(1), EVN(1), Uniqa(1)
      Star der Stunde: DO&CO 0.6%, Rutsch der Stunde: Strabag -2.97%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: FACC(4), AMS(1), Palfinger(1), AT&S(1), Verbund(1), Polytec Group(1)
      Star der Stunde: Andritz 1.04%, Rutsch der Stunde: FACC -2.13%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Kapsch TrafficCom(1), Verbund(1), Frequentis(1)
      Star der Stunde: Strabag 0.91%, Rutsch der Stunde: DO&CO -0.88%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Verbund(2), EVN(2), S&T(1), VIG(1), Fabasoft(1)
      Star der Stunde: Andritz 0.81%, Rutsch der Stunde: Österreichische Post -0.99%

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Das sieht ein Blinder

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 25. November 2020