Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Ausblick: Leitindizes sollten moderate Zugewinne erzielen


Intel
Akt. Indikation:  32.01 / 32.20
Uhrzeit:  22:59:50
Veränderung zu letztem SK:  -0.40%
Letzter SK:  32.23 ( -2.40%)

Nikkei Letzter SK:  32.23 ( 1.00%)
S&P 500 Letzter SK:  32.23 ( 0.87%)
Starbucks
Akt. Indikation:  81.91 / 82.23
Uhrzeit:  22:59:50
Veränderung zu letztem SK:  -1.23%
Letzter SK:  83.09 ( 0.53%)

27.01.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die globalen Aktienmärkte stiegen in der letzten Woche moderat an. Der US-Leitindex S&P 500 legte um +0,2% zu, der Nikkei 225 befestigte sich um +0,8% und der europäische Aktienmarkt notierte um +1,4% höher.

Auch die Emerging Markets stiegen im Wochenverlauf an. Die Performance des globalen Emerging-Market-Index beträgt seit Jahres- beginn +5,6%. Der globale Aktienindex der entwickelten Märkte hat in diesem Zeitraum um +5,4% zugelegt.

Die Tendenz der erwarteten Gewinne für 2019 schwächt sich ab. Der nahstehende Chart zeigt diesen Sachverhalt für den US-Aktienmarkt bzw. für einige ausgewählte Sektoren. Das erwartete Gewinnwachstum (USA 2019e: +7,2% Wachstum der Gewinne/Aktie) ist positiv, die Konsensus- Erwartung hat sich in den vergangenen Wochen jedoch verringert. Dadurch sollte mittelfristig die Volatilität an den Märkten ansteigen.

Bristol-Myers Squibb (Halten)

Der US-Pharmakonzern berichtete einen Anstieg des Quartalsumsatzes auf USD 5,97 Mrd. (+9,5% im Vergleich zum Q4 2017). Es wurde ein Netto- gewinn von USD 1,19 Mrd. erzielt (vs. USD -2,3 Mrd. in Q4 2017). Der Gewinn pro Aktie betrug im letzen Quartal USD 0,73 bzw. USD 3,03 für das Jahr 2018. Die Konsensus-Erwartung ist ein moderaten Anstieg der Umsätze und der Gewinne in diesem Jahr. Die erwartete Dividendenrendite für 2019 ist 3,3%.

Intel (Kaufen)

Der Halbleiterhersteller erzielte im letzten Quartal Ergebnisse, die geringfügig unter den Erwartungen lagen. Als Ursache dafür wurde eine schwächer als erwartete Nachfrage von Cloud-Storage-Anbietern genannt. Der Quartalsumsatz betrug USD 18,7 Mrd., der Nettogewinn USD 5,2 Mrd. bzw. USD 1,12/Aktie. Die Unternehmung präsentierte für 2019 eine Umsatzprognose von 71,5 Mrd. Diese liegt geringfügig unter der Konsensuserwartung von USD 73 Mrd. Es dürfte dem Unternehmen somit nicht schwer fallen, die jetzt leicht gedämpften Erwartungen zu übertreffen.

Starbucks (Kaufen)

Das Unternehmen berichtete ebenfalls die Ergebnisse für das letzte Quartal. Der Umsatz stieg von USD 6,07 Mrd. im Vergleichsquartal des Vorjahres auf USD 6,6 Mrd. Der Gewinn/Aktie fiel hingegen auf USD 0,61 (von 1,58 im gleichen Quartal des Vorjahres). Ein Faktor für diese Verschlechterung war der Rückgang der operativen Marge von 18,4% auf 15,3%. Positiv ist hingegen das Faktum, dass das Unternehmen für heuer weiterhin ein Umsatzwachstum zwischen +5% bis +7% erwartet und die Gewinnprognose angehoben hat (EPS 2019e: 2,68 - 2,73).

Ausblick. Wir erwarten, dass die wichtigsten Leitindizes in der kommenden Woche moderate Zugewinne erzielen werden. Die Schwellenländer-Indizes profitieren von den sinkenden Volatilitäten ihrer Währungen. Die Emerging Market Indizes sollten daher im Einklang mit den globalen Leitindizes tendieren.

Companies im Artikel

Intel

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Global Innovation 1000
Show latest Report (19.01.2019)
 



Nikkei

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (19.01.2019)
 



S&P 500

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (19.01.2019)
 



Starbucks



Eurex, Deutsche Börse, Trading, Kurse, Aktien, Bildschirm, Aktien, Credit: Deutsche Börse © Aussendung



Aktien auf dem Radar:Immofinanz, Addiko Bank, Wienerberger, Flughafen Wien, S Immo, DO&CO, EVN, Erste Group, Semperit, Pierer Mobility, UBM, Cleen Energy, Frequentis, Gurktaler AG Stamm, Mayr-Melnhof, RBI, Warimpex, Zumtobel, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Kapsch TrafficCom, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Matejka & Partner
Die Matejka & Partner Asset Management GmbH ist eine auf Vermögensverwaltung konzentrierte Wertpapierfirma. Im Vordergrund der Dienstleistungen stehen maßgeschneiderte Konzepte und individuelle Lösungen. Für die Gesellschaft ist es geübte Praxis, neue Herausforderungen des Marktes frühzeitig zu erkennen und entsprechende Strategien zu entwickeln.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A39UT1
AT0000A2C5J0
AT0000A39G83
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Fabasoft(2), ams-Osram(1), Andritz(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Kontron(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Palfinger(1)
    BSN Vola-Event SAP
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.75%, Rutsch der Stunde: Porr -0.42%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Lenzing(1), Palfinger(1), Strabag(1)
    BSN Vola-Event Zumtobel
    Star der Stunde: Zumtobel 2.17%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -0.38%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(2)

    Featured Partner Video

    Börsepeople im Podcast S12/09: Yvonne Heil

    Yvonne Heil ist Finanztrainerin für Unternehmerinnen , Expertin für betriebliche Vorsorgelösungen und Mitarbeiterbindungskonzepte sowie Hypnotiseurin von Corporates. Wir sprechen &uu...

    Books josefchladek.com

    Jerker Andersson
    Found Diary
    2024
    Self published

    Kristina Syrchikova
    The Burial Dress
    2022
    Self published

    Vladyslav Krasnoshchok
    Bolnichka (Владислава Краснощока
    2023
    Moksop

    Sebastián Bruno
    Ta-ra
    2023
    ediciones anómalas

    Sebastián Bruno
    Duelos y Quebrantos
    2018
    ediciones anómalas

    Inbox: Ausblick: Leitindizes sollten moderate Zugewinne erzielen


    27.01.2019, 3865 Zeichen

    27.01.2019

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die globalen Aktienmärkte stiegen in der letzten Woche moderat an. Der US-Leitindex S&P 500 legte um +0,2% zu, der Nikkei 225 befestigte sich um +0,8% und der europäische Aktienmarkt notierte um +1,4% höher.

    Auch die Emerging Markets stiegen im Wochenverlauf an. Die Performance des globalen Emerging-Market-Index beträgt seit Jahres- beginn +5,6%. Der globale Aktienindex der entwickelten Märkte hat in diesem Zeitraum um +5,4% zugelegt.

    Die Tendenz der erwarteten Gewinne für 2019 schwächt sich ab. Der nahstehende Chart zeigt diesen Sachverhalt für den US-Aktienmarkt bzw. für einige ausgewählte Sektoren. Das erwartete Gewinnwachstum (USA 2019e: +7,2% Wachstum der Gewinne/Aktie) ist positiv, die Konsensus- Erwartung hat sich in den vergangenen Wochen jedoch verringert. Dadurch sollte mittelfristig die Volatilität an den Märkten ansteigen.

    Bristol-Myers Squibb (Halten)

    Der US-Pharmakonzern berichtete einen Anstieg des Quartalsumsatzes auf USD 5,97 Mrd. (+9,5% im Vergleich zum Q4 2017). Es wurde ein Netto- gewinn von USD 1,19 Mrd. erzielt (vs. USD -2,3 Mrd. in Q4 2017). Der Gewinn pro Aktie betrug im letzen Quartal USD 0,73 bzw. USD 3,03 für das Jahr 2018. Die Konsensus-Erwartung ist ein moderaten Anstieg der Umsätze und der Gewinne in diesem Jahr. Die erwartete Dividendenrendite für 2019 ist 3,3%.

    Intel (Kaufen)

    Der Halbleiterhersteller erzielte im letzten Quartal Ergebnisse, die geringfügig unter den Erwartungen lagen. Als Ursache dafür wurde eine schwächer als erwartete Nachfrage von Cloud-Storage-Anbietern genannt. Der Quartalsumsatz betrug USD 18,7 Mrd., der Nettogewinn USD 5,2 Mrd. bzw. USD 1,12/Aktie. Die Unternehmung präsentierte für 2019 eine Umsatzprognose von 71,5 Mrd. Diese liegt geringfügig unter der Konsensuserwartung von USD 73 Mrd. Es dürfte dem Unternehmen somit nicht schwer fallen, die jetzt leicht gedämpften Erwartungen zu übertreffen.

    Starbucks (Kaufen)

    Das Unternehmen berichtete ebenfalls die Ergebnisse für das letzte Quartal. Der Umsatz stieg von USD 6,07 Mrd. im Vergleichsquartal des Vorjahres auf USD 6,6 Mrd. Der Gewinn/Aktie fiel hingegen auf USD 0,61 (von 1,58 im gleichen Quartal des Vorjahres). Ein Faktor für diese Verschlechterung war der Rückgang der operativen Marge von 18,4% auf 15,3%. Positiv ist hingegen das Faktum, dass das Unternehmen für heuer weiterhin ein Umsatzwachstum zwischen +5% bis +7% erwartet und die Gewinnprognose angehoben hat (EPS 2019e: 2,68 - 2,73).

    Ausblick. Wir erwarten, dass die wichtigsten Leitindizes in der kommenden Woche moderate Zugewinne erzielen werden. Die Schwellenländer-Indizes profitieren von den sinkenden Volatilitäten ihrer Währungen. Die Emerging Market Indizes sollten daher im Einklang mit den globalen Leitindizes tendieren.

    Companies im Artikel

    Intel

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Global Innovation 1000
    Show latest Report (19.01.2019)
     



    Nikkei

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (19.01.2019)
     



    S&P 500

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (19.01.2019)
     



    Starbucks



    Eurex, Deutsche Börse, Trading, Kurse, Aktien, Bildschirm, Aktien, Credit: Deutsche Börse © Aussendung





    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #635: ATX stark, viele Kooperationen, Gold fällt deutlich und Peter Heinrich macht auf Didi Hallervorden




    Intel
    Akt. Indikation:  32.01 / 32.20
    Uhrzeit:  22:59:50
    Veränderung zu letztem SK:  -0.40%
    Letzter SK:  32.23 ( -2.40%)

    Nikkei Letzter SK:  32.23 ( 1.00%)
    S&P 500 Letzter SK:  32.23 ( 0.87%)
    Starbucks
    Akt. Indikation:  81.91 / 82.23
    Uhrzeit:  22:59:50
    Veränderung zu letztem SK:  -1.23%
    Letzter SK:  83.09 ( 0.53%)



     

    Bildnachweis

    1. Eurex, Deutsche Börse, Trading, Kurse, Aktien, Bildschirm, Aktien, Credit: Deutsche Börse , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Immofinanz, Addiko Bank, Wienerberger, Flughafen Wien, S Immo, DO&CO, EVN, Erste Group, Semperit, Pierer Mobility, UBM, Cleen Energy, Frequentis, Gurktaler AG Stamm, Mayr-Melnhof, RBI, Warimpex, Zumtobel, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Kapsch TrafficCom, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG.


    Random Partner

    Matejka & Partner
    Die Matejka & Partner Asset Management GmbH ist eine auf Vermögensverwaltung konzentrierte Wertpapierfirma. Im Vordergrund der Dienstleistungen stehen maßgeschneiderte Konzepte und individuelle Lösungen. Für die Gesellschaft ist es geübte Praxis, neue Herausforderungen des Marktes frühzeitig zu erkennen und entsprechende Strategien zu entwickeln.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Eurex, Deutsche Börse, Trading, Kurse, Aktien, Bildschirm, Aktien, Credit: Deutsche Börse, (© Aussendung)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A39UT1
    AT0000A2C5J0
    AT0000A39G83
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Fabasoft(2), ams-Osram(1), Andritz(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Kontron(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Palfinger(1)
      BSN Vola-Event SAP
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.75%, Rutsch der Stunde: Porr -0.42%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Lenzing(1), Palfinger(1), Strabag(1)
      BSN Vola-Event Zumtobel
      Star der Stunde: Zumtobel 2.17%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -0.38%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Kontron(2)

      Featured Partner Video

      Börsepeople im Podcast S12/09: Yvonne Heil

      Yvonne Heil ist Finanztrainerin für Unternehmerinnen , Expertin für betriebliche Vorsorgelösungen und Mitarbeiterbindungskonzepte sowie Hypnotiseurin von Corporates. Wir sprechen &uu...

      Books josefchladek.com

      Tommaso Protti
      Terra Vermelha
      2023
      Void

      François Jonquet
      Forage
      2023
      Void

      Horst Pannwitz
      Berlin. Symphonie einer Weltstadt
      1959
      Ernst Staneck Verlag

      Kazumi Kurigami
      操上 和美
      2002
      Switch Publishing Co Ltd

      Kristina Syrchikova
      The Burial Dress
      2022
      Self published