Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: CA Immo baut neues Hochhaus in Frankfurt


CA Immo
Akt. Indikation:  30.40 / 30.65
Uhrzeit:  13:00:07
Veränderung zu letztem SK:  0.58%
Letzter SK:  30.35 ( 1.00%)

28.06.2017

Zugemailt von / gefunden bei: CA Immo (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

CA Immo hat die Realisierung für das Büro- und Hotelhochhaus ONE in Frankfurt beschlossen. Das 190 Meter hohe Gebäude entsteht im zentralen Europaviertel, an der Schnittstelle von Bankenviertel und Messe. Wesentliche Voraussetzung für die Realisierungsentscheidung war der Abschluss eines langfristigen Pachtvertrages mit der international operierenden NH Hotel Group, die im ONE im Frühjahr 2021 ein Hotel der Lifestyle-Marke nhow mit 375 Zimmern eröffnen wird. Details zum Gebäudekonzept sowie zum Hotel erläuterten die Unternehmen heute im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz in Frankfurt.

Frank Nickel, CEO der CA Immo: „Unser Investment in den ONE ist nicht nur ein Bekenntnis zum wichtigen Büro- und Gewerbestandort Frankfurt. Wir unterstreichen damit auch unseren europäischen Führungsanspruch als Bestandshalter von sowohl hochwertigen als auch innovativen und zeitgemäßen Bürogebäuden. Wir gehen aber auch beim Mietpreis neue Wege. Mit einer durchschnittlichen Miete unter 30 €/m² erschließen wir im ONE neue Zielgruppen für das Hochhaussegment. Das ist am umkämpften Frankfurter Büromarkt ein klarer Wettbewerbsvorteil.“

Mit dem ONE realisiert CA Immo ein weithin sichtbares Landmark in der Frankfurter Skyline mit einem einzigartigen Nutzungsmix aus Hotel, Büro, Coworking, Konferenzbereich und Skybar. „Aus diesem Grunde haben wir uns auch die Auswahl des richtigen Hotelbetreibers nicht leichtgemacht, so Nickel. „Ziel war und musste sein, dass unser Gesamtkonzept und der Charakter des Hotels gut zusammenpassen. Das ist bei dem nhow Frankfurt geradezu kongenial gelungen. Das Markenkonzept des nhow komplettiert unsere Vision des ONE als innovative Immobilie mit zeitgemäßer Büro- und Mischnutzung.“

Der von den Frankfurter Architekten Meurer Generalplaner entworfene ONE verfügt auf 190 Metern und 49 Geschossen über rund 85.000 m² Bruttogrundfläche (BGF). Das künftige nhow Vier-Sterne-Superior-Hotel bezieht darin die unteren 14 Geschosse und wird über 375 Zimmer verfügen. Zusätzlich bietet das Hotel ein über 1.000 m² großes Tagungszentrum sowie Restaurant-, Bar- und Fitnessbereiche. Das Highlight des ONE ist eine öffentliche Skybar, die mit ihrer umlaufenden Terrasse atemberaubende Blicke auf die Mainmetropole und in den Taunus bietet.

„Das nhow Frankfurt wird eine absolute Sonderstellung unter den Hotels der Stadt einnehmen“, versprach Maarten Markus, Managing Director Northern Europe bei der NH Hotel Group. „Die Marke nhow ist originell, erfindet sich immer wieder neu und steht im engen Austausch mit der lokalen Kulturszene. In dem maßgeschneiderten Designkonzept von Rafael de la Hoz spielen wir mit Frankfurts Image als Banken- und Börsenplatz und kombinieren dieses mit den aktuellen künstlerischen Trends. So schaffen wir einen einzigartigen Ort voller kreativer Dynamik für Gäste mit höchsten Ansprüchen an Service, Ausstattung und Design.“

Durch die Verzahnung der verschiedenen privaten und öffentlichen Nutzungen sowie durch die in Frankfurt einzigartige gemeinschaftlich von Hotel und Büro genutzte Lobby, werde die Urbanität und das Leben der Stadt in das Gebäude hineingezogen und fortgeführt. So reagiere das Nutzungskonzept auf die sich drastisch verändernden Lebensstile heutiger Generationen und die steigenden Anforderungen der Büromieter. Dies beträfe insbesondere die Flexibilität der Mietflächen aber auch die von Mietverträgen sowie den stetig steigenden Bedarf an informellen Treff- und Kommunikationsorten und Services, so Jakob Vowinckel, Leiter CA Immo Frankfurt. „Im ONE werden wir auf zwei Etagen einen Coworkingbereich mit zusätzlichen Meetingräumen anbieten. Wir treten hiermit aber nicht in den Wettbewerb zu klassischen Coworkingangeboten, sondern entwickeln das Konzept für Corporates weiter. Dabei verstehen wir diese Flächen insbesondere als ergänzendes Angebot für die Mieter des Hauses, um hier temporär zusätzliches Flächen anmieten zu können, agile und kreative Arbeitsprozesse – auch mit Externen - zu unterstützen und den Mietern eine höhere Flexibilität ihrer Mietverträge zu ermöglichen.“
 

Company im Artikel

CA Immo

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
Show latest Report (24.06.2017)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der CA Immo-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Oddo Seydler Bank AG, Société Générale S.A., Spire Europe Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



CA Immo legt Grundstein für Bürogebäude ViE, Lände 3 (CA Immobilien Anlagen AG/APA-Fotoservice/Schedl / Fotograf/in: Ludwig Schedl)


Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, AT&S, voestalpine, Warimpex, Addiko Bank, Immofinanz, Semperit, UBM, BTV AG, Bawag, Frequentis, Kostad, Lenzing, Mayr-Melnhof, OMV, Porr, Polytec Group, Rosenbauer, Wolford, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, RHI Magnesita, S Immo, Symrise, Beiersdorf, Sartorius, Qiagen, Deutsche Boerse, Siemens Healthineers, Bayer, Daimler.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Verbund
Verbund ist Österreichs führendes Stromunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Mit Tochterunternehmen und Partnern ist Verbund von der Stromerzeugung über den Transport bis zum internationalen Handel und Vertrieb aktiv. Seit 1988 ist Verbund an der Börse.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2TJR1
AT0000A2RYG7
AT0000A2VDC2
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Symrise
    BSN Vola-Event Deutsche Bank
    BSN Vola-Event Merck KGaA
    BSN Vola-Event Siemens Healthineers
    BSN Vola-Event Sartorius
    #gabb #1122

    Featured Partner Video

    Ist NFL lustig?

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 15. Juni 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 15. ...

    Inbox: CA Immo baut neues Hochhaus in Frankfurt


    28.06.2017, 5303 Zeichen

    28.06.2017

    Zugemailt von / gefunden bei: CA Immo (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    CA Immo hat die Realisierung für das Büro- und Hotelhochhaus ONE in Frankfurt beschlossen. Das 190 Meter hohe Gebäude entsteht im zentralen Europaviertel, an der Schnittstelle von Bankenviertel und Messe. Wesentliche Voraussetzung für die Realisierungsentscheidung war der Abschluss eines langfristigen Pachtvertrages mit der international operierenden NH Hotel Group, die im ONE im Frühjahr 2021 ein Hotel der Lifestyle-Marke nhow mit 375 Zimmern eröffnen wird. Details zum Gebäudekonzept sowie zum Hotel erläuterten die Unternehmen heute im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz in Frankfurt.

    Frank Nickel, CEO der CA Immo: „Unser Investment in den ONE ist nicht nur ein Bekenntnis zum wichtigen Büro- und Gewerbestandort Frankfurt. Wir unterstreichen damit auch unseren europäischen Führungsanspruch als Bestandshalter von sowohl hochwertigen als auch innovativen und zeitgemäßen Bürogebäuden. Wir gehen aber auch beim Mietpreis neue Wege. Mit einer durchschnittlichen Miete unter 30 €/m² erschließen wir im ONE neue Zielgruppen für das Hochhaussegment. Das ist am umkämpften Frankfurter Büromarkt ein klarer Wettbewerbsvorteil.“

    Mit dem ONE realisiert CA Immo ein weithin sichtbares Landmark in der Frankfurter Skyline mit einem einzigartigen Nutzungsmix aus Hotel, Büro, Coworking, Konferenzbereich und Skybar. „Aus diesem Grunde haben wir uns auch die Auswahl des richtigen Hotelbetreibers nicht leichtgemacht, so Nickel. „Ziel war und musste sein, dass unser Gesamtkonzept und der Charakter des Hotels gut zusammenpassen. Das ist bei dem nhow Frankfurt geradezu kongenial gelungen. Das Markenkonzept des nhow komplettiert unsere Vision des ONE als innovative Immobilie mit zeitgemäßer Büro- und Mischnutzung.“

    Der von den Frankfurter Architekten Meurer Generalplaner entworfene ONE verfügt auf 190 Metern und 49 Geschossen über rund 85.000 m² Bruttogrundfläche (BGF). Das künftige nhow Vier-Sterne-Superior-Hotel bezieht darin die unteren 14 Geschosse und wird über 375 Zimmer verfügen. Zusätzlich bietet das Hotel ein über 1.000 m² großes Tagungszentrum sowie Restaurant-, Bar- und Fitnessbereiche. Das Highlight des ONE ist eine öffentliche Skybar, die mit ihrer umlaufenden Terrasse atemberaubende Blicke auf die Mainmetropole und in den Taunus bietet.

    „Das nhow Frankfurt wird eine absolute Sonderstellung unter den Hotels der Stadt einnehmen“, versprach Maarten Markus, Managing Director Northern Europe bei der NH Hotel Group. „Die Marke nhow ist originell, erfindet sich immer wieder neu und steht im engen Austausch mit der lokalen Kulturszene. In dem maßgeschneiderten Designkonzept von Rafael de la Hoz spielen wir mit Frankfurts Image als Banken- und Börsenplatz und kombinieren dieses mit den aktuellen künstlerischen Trends. So schaffen wir einen einzigartigen Ort voller kreativer Dynamik für Gäste mit höchsten Ansprüchen an Service, Ausstattung und Design.“

    Durch die Verzahnung der verschiedenen privaten und öffentlichen Nutzungen sowie durch die in Frankfurt einzigartige gemeinschaftlich von Hotel und Büro genutzte Lobby, werde die Urbanität und das Leben der Stadt in das Gebäude hineingezogen und fortgeführt. So reagiere das Nutzungskonzept auf die sich drastisch verändernden Lebensstile heutiger Generationen und die steigenden Anforderungen der Büromieter. Dies beträfe insbesondere die Flexibilität der Mietflächen aber auch die von Mietverträgen sowie den stetig steigenden Bedarf an informellen Treff- und Kommunikationsorten und Services, so Jakob Vowinckel, Leiter CA Immo Frankfurt. „Im ONE werden wir auf zwei Etagen einen Coworkingbereich mit zusätzlichen Meetingräumen anbieten. Wir treten hiermit aber nicht in den Wettbewerb zu klassischen Coworkingangeboten, sondern entwickeln das Konzept für Corporates weiter. Dabei verstehen wir diese Flächen insbesondere als ergänzendes Angebot für die Mieter des Hauses, um hier temporär zusätzliches Flächen anmieten zu können, agile und kreative Arbeitsprozesse – auch mit Externen - zu unterstützen und den Mietern eine höhere Flexibilität ihrer Mietverträge zu ermöglichen.“
     

    Company im Artikel

    CA Immo

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Immobilien
    Show latest Report (24.06.2017)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der CA Immo-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Oddo Seydler Bank AG, Société Générale S.A., Spire Europe Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    CA Immo legt Grundstein für Bürogebäude ViE, Lände 3 (CA Immobilien Anlagen AG/APA-Fotoservice/Schedl / Fotograf/in: Ludwig Schedl)





    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    SportWoche Podcast S1/12: Plausch mit Alexandra Baldessarini über Hundesport und Sport mit Hunden




    CA Immo
    Akt. Indikation:  30.40 / 30.65
    Uhrzeit:  13:00:07
    Veränderung zu letztem SK:  0.58%
    Letzter SK:  30.35 ( 1.00%)



     

    Bildnachweis

    1. CA Immo legt Grundstein für Bürogebäude ViE, Lände 3 (CA Immobilien Anlagen AG/APA-Fotoservice/Schedl / Fotograf/in: Ludwig Schedl)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, AT&S, voestalpine, Warimpex, Addiko Bank, Immofinanz, Semperit, UBM, BTV AG, Bawag, Frequentis, Kostad, Lenzing, Mayr-Melnhof, OMV, Porr, Polytec Group, Rosenbauer, Wolford, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, RHI Magnesita, S Immo, Symrise, Beiersdorf, Sartorius, Qiagen, Deutsche Boerse, Siemens Healthineers, Bayer, Daimler.


    Random Partner

    Verbund
    Verbund ist Österreichs führendes Stromunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Mit Tochterunternehmen und Partnern ist Verbund von der Stromerzeugung über den Transport bis zum internationalen Handel und Vertrieb aktiv. Seit 1988 ist Verbund an der Börse.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    CA Immo legt Grundstein für Bürogebäude ViE, Lände 3 (CA Immobilien Anlagen AG/APA-Fotoservice/Schedl / Fotograf/in: Ludwig Schedl)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2TJR1
    AT0000A2RYG7
    AT0000A2VDC2
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Symrise
      BSN Vola-Event Deutsche Bank
      BSN Vola-Event Merck KGaA
      BSN Vola-Event Siemens Healthineers
      BSN Vola-Event Sartorius
      #gabb #1122

      Featured Partner Video

      Ist NFL lustig?

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 15. Juni 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 15. ...