Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Suche "Monika Stoisser-Göhring" - 73 Treffer (Nur im Titel suchen: 12 Treffer)

14.11.2019

Awards, Preise, Förderungen, Ehrungen 2019

CEO/CFO-Awards 2019: Bildbeschreibung (vlnr): Gerhard Marterbauer (Deloitte), Liane Hirner (VIG), Magdalena Moll (OMV), Elisabeth Stadler (VIG), Monika Stoisser-Göhring (AT&S), Karin Mair (Deloitte), Walter Oblin (Österreichische Post), Robert Gillinger (Börse Express); Credit: Börse Express



04.06.2019

ATX schafft ein Plus von mehr als 1 Prozent - Wienerberger und VIG sehr stark

[pic1]Der ATX gewann am Dienstag 1,06% auf 2929,06 Punkte. Year-to-date liegt der ATX nun 6,67% im Plus. Es gab bisher 59 Gewinntage und 48 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 11,28%, vom Low ist man 6,67% entfernt. Der statistisch beste Wochentag 2019 ist der Freitag mit 0,38%, der schwächste ist der Donnerstag mit -0,32%. Die ATX-Stundenentwicklung vom Dienstag: In der Eröffnungsstunde bis 9 Uhr um +0,85 fester auf 2922,9 Punkte, dann 2923,9 (10 Uhr), 2918,9 (11 Uhr), 2920,9 (12 Uhr), 2920,9 (13 Uhr), 2921,9 (14 Uhr), 2905,9 (15 Uhr), 2922,9 (16 Uhr) und schliesslich der Schluss bei +0,17 Prozent mit 2927,9 Punkten. Das ergab eine Tagesperformance von +1,06%, der 17. beste von 107 Handelstagen bezogen auf die Performance. Siehe auch https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfdrastil1. Das ist der 17. beste Handelstag (prozentuell) dieses Jahr. Tagesgewinner war am Dienstag Wienerberger mit 4,54% auf 20,02 (186% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 0,10%) vor VIG mit 4,15% auf 22,60 (200% Vol.; 1W 3,67%) ...


04.06.2019

hello bank! 100: Gazprom mit hohen Umsätzen deutlich im Plus

[pic1] Tagesgewinner war am Montag Gazprom mit 8,09% auf 6,39 (1328% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 14,65%) vor JinkoSolar mit 5,77% auf 21,27 (133% Vol.; 1W 17,13%) und Barrick Gold mit 5,39% auf 13,09 (180% Vol.; 1W 9,54%). Die Tagesverlierer: Infineon mit -8,05% auf 14,79 (275% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -9,87%), Facebook mit -7,51% auf 164,15 (297% Vol.; 1W -9,34%), Leoni mit -7,03% auf 13,03 (151% Vol.; 1W -6,19%) Die höchsten Tagesumsätze hatten Amazon (30802,58 Mio.), Royal Dutch Shell (25792,23) und Facebook (18404,37). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2019er-Tagesschnitt gab es bei Gazprom (1328%), Airbus Group (599%) und WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (419%). Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist Gazprom mit 41,28%, die beste ytd ist JinkoSolar mit 115,07%. Am schwächsten tendierten mit 0% (Monatssicht) und Leoni mit -56,98% (ytd). Year-to-date lag per letztem Schlusskurs JinkoSolar 115,07% (Vorjahr: -59,13 Prozent) im Plus. Dahinter Nordex 68,2% (Vorjahr ...


03.06.2019

ATX nach schwachem Start unverändert: Andritz sieht weiteres Low

[pic1]Der ATX gewann am Montag 0,03% auf 2898,4 Punkte. Year-to-date liegt der ATX nun 5,56% im Plus. Es gab bisher 58 Gewinntage und 48 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 12,21%, vom Low ist man 5,56% entfernt. Der statistisch beste Wochentag 2019 ist der Freitag mit 0,38%, der schwächste ist der Donnerstag mit -0,32%. Die ATX-Stundenentwicklung vom Montag: In der Eröffnungsstunde bis 9 Uhr um -1,19 schwächer auf 2862,9 Punkte, dann 2867,9 (10 Uhr), 2874,9 (11 Uhr), 2870,9 (12 Uhr), 2877,9 (13 Uhr), 2878,9 (14 Uhr), 2877,9 (15 Uhr), 2897,9 (16 Uhr) und schliesslich der Schluss bei -0,24 Prozent mit 2890,9 Punkten. Das ergab eine Tagesperformance von +0,03%, der 53. beste von 106 Handelstagen bezogen auf die Performance. Siehe auch https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfdrastil1. Das ist der 53. beste Handelstag (prozentuell) dieses Jahr. Tagesgewinner war am Montag Verbund mit 1,74% auf 45,58 (88% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -2,31%) vor Erste Group mit 1,54% auf 32,24 (83% Vol.; 1W 0,59%) und ...


03.06.2019

AT & S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft / Monika Stoisser-Göhring...

[pic1]Corporate news transmitted by euro adhoc with the aim of a Europe-wide distribution. The issuer is responsible for the content of this announcement. Personnel Leoben - Monika Stoisser-Göhring reappointed at AT&S The Supervisory Board of AT&S AG decided today to extend the Management Board mandate of Chief Financial Officer Monika Stoisser-Göhring. The current term of office of Monika Stoisser-Göhring continues until 31 May 2020 and will then be extended by another five years until 31 May 2025. "In the last two years Monika Stoisser-Göhring, together with her Management Board colleagues, successfully introduced a promising realignment of the Group. From a financial perspective, she laid the foundation for the next strategic growth steps and further investments in innovative technologies by expanding the financing portfolio and with a balance sheet structure that is now very solid again. AT&S is therefore well on track to becoming a sustainably profitable solution provider in the electronics industry. We ...


03.06.2019

AT & S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft / Monika Stoisser-Göhring...

[pic1]Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. Personalia Leoben - Monika Stoisser-Göhring bei AT&S wiederbestellt Der Aufsichtsrat der AT&S AG hat heute beschlossen, das Vorstandsmandat von Finanzvorständin Monika Stoisser-Göhring zu verlängern. Die aktuelle Funktionsperiode von Monika Stoisser-Göhring läuft noch bis 31. Mai 2020 und wird danach um weitere fünf Jahre bis zum 31. Mai 2025 verlängert. "Monika Stoisser-Göhring ist es in den letzten beiden Jahren gelungen, gemeinsam mit ihren Vorstandskollegen eine vielversprechende Neuausrichtung des Konzerns einzuleiten. Aus Finanzsicht hat sie mit einer Ausweitung des Finanzierungsportfolios sowie der nun wieder sehr soliden Bilanzstruktur die Basis für die nächsten strategischen Wachstumsschritte sowie weitere Investitionen in innovative Technologien gelegt. AT&S ist damit auf einem guten Wachstumsweg zu einem nachhaltig profitablen Lösungsanbieter in der Elektronikindustrie. Wir freuen uns sehr, dass ...


07.05.2019

News gibt es von AT&S und der Wiener Börse, Research zu ams, Erste Group, Andritz und V...

[pic1] AT&S: Der Leiterplatten- und IC Substrate-Hersteller AT&S hat Umsatz und Ergebnis gesteigert und will auch die Dividende erhöhen: Der Umsatz legte im Geschäftsjahr 2018/19 um 3,6 Prozent auf 1,028 Mrd. Euro zu und erreichte zum neunten Mal in Folge ein Rekordniveau. Zwei Drittel des Umsatzes kommen aus dem Bereich Mobile Devices & Substrates. Der Rest aus Automotive, Industrial und Medical. Speziell bei den Substraten und im Medical-Bereich erzielte AT&S ein Umsatz-Wachstum. Der Konzerngewinn stieg von 56,5 auf 86,9 Mio. Euro. Der Vorstand schlägt die Auszahlung einer Dividende von 60 Cent je Aktie vor (nach 36 Cent im Vorjahr). Bei den IC Substraten kommt das Wachstum vor allem aus dem Cloud Computing und den Networking und AI-Prozessoren. Bis 2021 soll der gesamte Markt für IC Substrate von jetzt 6,9 Mrd. Dollar auf 9,0 Mrd. Dollar (+9,2 Prozent p.a.) wachsen. CEO Andreas Gerstenmayer sieht den gesamten Markt als intakt an. In Zukunft will sich AT&S auch auf die Modulintegration fokussieren. „Das ist ...


31.10.2018

AT&S-Vorstände über Wachstums-Themen, Strafzölle, Akquisitionen und größere IC Substrat...

Bei der Pressekonferenz zu den Halbjahreszahlen zeigten AT&S-CEO Andreas Gerstemayer und CFO Monika Stoisser-Göhring das weitere Potenzial der Company auf. Speziell bei den Megatrends, wie selbstfahrende Autos, Künstliche Intelligenz, Virtual Reality, Internet der Dinge uvm. gibt es erhöhte Anforderungen an die Verbindungstechnik und die Erfordernis für eine höhere Leistungsfähigkeit der Komponenten, wie sie AT&S mit seiner Positionierung im High-Frequency-Bereich bieten kann. Auch im Bereich Medical (Herzschrittmacher, Hörgeräte, Fitnessarmbänder etc.) stehen die Zeichen auf weiteres Wachstum. Im Communications-Bereich wird vor allem aus dem 5G-Verbindungsstandard ein Schwung erwartet. "Der Datenverkehr wird in Zukunft massiv steigen, vor allem was die Abfrage von Echtzeitdaten anbelangt", betont Gerstemayer. Um der steigenden Nachfrage nach hochwertigen IC Substraten nachzukommen wird nun das Werk 1 in Chongqing ausgebaut. Dafür müssen die nächsten drei Jahre etwa 160 Mio. Euro investiert werden. Aus der ...


31.10.2018

Pressekonferenzen

AT&S-Pressekonferenz zu den Halbjahreszahlen 2018/2019: CFO Monika Stoisser-Göhring, CEO Andreas Gerstenmayer, IR-Chefin Gerda Königstorfer



27.10.2018

Inbox: AT&S - Die guten Geschäftsaussichten zerstreuen Befürchtungen

27.10.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : AT&S überraschte diese Woche mit einer positiven Gewinnwarnung für das Geschäftsjahr 2018/19 vor Präsentation der Halbjahreszahlen kommende Woche. Ein starkes 1. Quartal, hohe Nachfrage nach IC-Susbstraten und ein guter Geschäftsausblick sind die Haupttreiber. Basierend auf gleichbleibenden Wechselkursen erwartet das Management für das Geschäftsjahr 2018/19 ein Umsatzwachstum von 6 bis 8 % (zuvor bis zu 6 %) und eine EBITDA-Marge in der Bandbreite von 24 bis 26 % (zuvor bis zu 23 %). Ausblick. Diese positive Gewinnwarnung kam für uns nach den starken Q1-Zahlen nicht ganz überraschend. Unsere EBITDA-Schätzung für 2018/19 von EUR 270 Mio. liegt jetzt im Rahmen der erhöhten Spanne, die Konsensus-Schätzungen liegen aktuell aber noch rund 10% darunter. Die guten ...



Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr