Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





LinkedIn. Top Lead Machine oder nachhaltige Business Network Plattform?

APA-OTS-Meldungen aus dem Finanzsektor in der "BSN Extended Version"
Wichtige Originaltextaussendungen aus der Branche. Wir ergänzen vollautomatisch Bilder aus dem Fundus von photaq.com und Aktieninformationen aus dem Börse Social Network. Wer eine Korrektur zu den Beiträgen wünscht: mailto:office@boerse-social.com . Wir wiederum übernehmen keinerlei Haftung für Augenerkrankungen aufgrund von geballtem Grossbuchstabeneinsatz der Aussender. Wir meinen: Firmennamen, die länger als drei Buchstaben sind, schreibt man nicht durchgängig in Grossbuchstaben (Versalien).
Magazine aktuell


#gabb aktuell



13.06.2024, 4731 Zeichen

Wien (OTS) - „Das kommt ganz darauf an.“ Meint dazu die Social Media Expertin und LinkedIn Profi Jasmin Schierer. Als Gründerin und Inhaberin der Agentur #CHEFIN hat sie dazu einen sehr konkreten und durchaus differenzierten Zugang.
Im Gespräch mit MedienManager Herausgeber Otto Koller erklärt sie, wie man als Unternehmen das riesige Marktpotenzial von immerhin 2,3 Millionen LinkedIn User für sich und seine Werbeziele sinnvoll in den eigenen Social Media Marketing Mix integrieren kann. Zudem gibt sie konkrete Tipps und Anleitungen für einen wirkungsvollen Aufbau seines LinkedIn Profils und darüber hinausgehende Networking Maßnahmen.
https://bit.ly/3Rq8hxF (https://bit.ly/3Rq8hxF)
Weitere Beiträge dieser Aussendung:
Zwtl.:
Zwtl.: Influencer Marketing. Nachhaltige Werbechancen für EPU und KMU
Fast drei Viertel der Österreicher:innen nutzt laut Statista täglich Social Media.
Für Marken bedeutet das, dass sie auch ihre Zielgruppen dort finden. Und diese potentiellen Kund:Innen folgen mit hoher Sicherheit Influencer:innen, auch Content Creators genannt. Sie wirken für die User:Innen wie beste Feund:innen und so vertrauen sie auf deren Empfehlungen. Damit ist Influencer Marketing auch schon erklärt meint Lena Hofmayr, Head of Social Media bei SPiNNWERK. „Die Bewerbung der eigenen Produkte oder Dienstleistungen mittels Influencer:innen die hohe Glaubwürdigkeit genießen und deren Inhalte als weniger werblich und daher sehr relevant wahrgenommen werden.“
In diesem Gespräch mit MedienManager Herausgeber Otto Koller erklärt Lena Hofmayr warum Unternehmen jeglicher Art und Größe diese Werbeform für sich nutzen können: „Neben Influencer:innen mit hoher Follower:innen-Zahl gibt es auch sogenannte Micro-Influencer:innen. Sie haben kleinere Accounts (5.000 bis 10.000 Follower:innen) und bespielen oft eine Nische. Seit einigen Jahren erleben sie eine starke Nachfrage. Die Zielgruppe ist definiert und die Engagement-Raten sind hoch, denn sie haben eine enge Community. Trotzdem sind ihre Preise aufgrund der niedrigeren Reichweite günstiger und so auch für KMU interessant“.
https://bit.ly/4aNGf6m (https://bit.ly/4aNGf6m)
* * *
Zwtl.: KI ist aus unserem Alltag kaum noch wegzudenken
Das Internet steckt voller Daten und Algorithmen und als Grundlagentechnologie steuert Künstliche Intelligenz unzählige Prozesse.
In diesem Gespräch zwischen Dominik Panosch, CEO Panosch Media GmbH und MedienManager Co-Herausgeber Dominik Paulnsteiner, wird klar, dass unser Leben ohne KI völlig anders aussähe. Sei es auf dem Smartphone, am Desktop oder auf dem Tablet. Das Internet steckt voller Daten und Algorithmen und als Grundlagentechnologie steuert Künstliche Intelligenz unzählige Prozesse.
Aber auch im Büroalltag ist die KI für viele Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Suchassistenten, Kaufempfehlungen, Unterstützung bei der SEO-Optimierung und vieles mehr lassen sich durch zahlreiche Zukunftsanwendungen bewältigen.
https://bit.ly/3USR2WN (https://bit.ly/3USR2WN)
* * *
Zwtl.: CRM 2024 - der Schlüssel zum geschäftlichen Erfolg
Im Jahr 2024 bleibt Customer-Relationship-Management (CRM) einer der Stützpfeiler, auf dem geschäftlicher Erfolg gründet.
Bei all dem Social Media Wahsinn, dem sich immer mehr KMU verschreiben, bleibt die Pflege der Kundenbeziehungen Thema Nummer eins, wenn es darum geht, die langfristige Bindung an eine Firma und die Zufriedenheit der Kundschaft sicher zu stellen. “Angesichts des verschärften Wettbewerbs und der allgemeinen Wirtschaftslage ist es jedem Unternehmen zu empfehlen, sich intensiv mit CRM auseinanderzusetzen” rät Marcel Petzold, seines Zeichens Founder und CEO der MP Sales Consulting GmbH, in diesem Gespräch mit Otto Koller, Herausgeber MedienManager.
Petzold weiter: “Für Firmen gilt es, die Wünsche der Kunden besser zu verstehen, proaktiv zu erfüllen und personalisierte Dienstleistungen anzubieten. CRM-Systeme ermöglichen es, auf der Basis umfassender Datensammlungen und Analysen fundierte Entscheidungen zu treffen, die die Marketing- und Vertriebsstrategien optimieren. Auch an der Implementierung von Künstlicher Intelligenz führt kein Weg vorbei. Zunächst müssen Firmen KI in die bereits vorhandenen CRM-Systeme integrieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Künstliche Intelligenz ist in der Lage, große Datenmengen innerhalb kürzester Zeit zu analysieren. Wer auf Grundlage dieser Analysen die wechselnden Kundenbedürfnisse frühzeitig identifiziert, ist seinen Mitbewerbern gegenüber im Vorteil. Es gilt: Je schneller ein Unternehmen die wohl wichtigste Technologie dieser Dekade erfolgreich implementiert, desto größer fällt der Wettbewerbsvorteil aus, der sich unmittelbar auf die betriebswirtschaftlichen Kennziffern auswirkt.”
https://bit.ly/3V0VvqH (https://bit.ly/3V0VvqH)
Zwtl.:

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #696: Auszeichungen für dad.at, Liane Hirner und die Bawag, Senat der Wirtschaft rügt die Grüne Planwirtschaft




 

Aktien auf dem Radar:Zumtobel, FACC, Bawag, Austriacard Holdings AG, Lenzing, AT&S, Telekom Austria, EVN, Strabag, CA Immo, Immofinanz, Agrana, Hutter & Schrantz Stahlbau, Marinomed Biotech, Warimpex, RHI Magnesita, Oberbank AG Stamm, Athos Immobilien, Amag, Erste Group, Flughafen Wien, Österreichische Post, S Immo, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

S Immo
Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2SST0
AT0000A3BPU8
AT0000A37NX2
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: AT&S 0.84%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -2.9%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Mayr-Melnhof(1)
    Star der Stunde: Verbund 0.5%, Rutsch der Stunde: DO&CO -0.85%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Bawag(1)
    Star der Stunde: DO&CO 0.92%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.54%
    Star der Stunde: Pierer Mobility 2.15%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.54%
    BSN MA-Event Beiersdorf
    Star der Stunde: Rosenbauer 0.82%, Rutsch der Stunde: Verbund -0.53%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: AT&S(1)

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #684: MSCI schaut nicht auf Wien; Telekom Austria, Wienerberger, CA Immo; Peter Bosek Luminor

    Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesges...

    Books josefchladek.com

    Kazumi Kurigami
    操上 和美
    2002
    Switch Publishing Co Ltd

    Ed van der Elsken
    Liebe in Saint Germain des Pres
    1956
    Rowohlt

    Jerker Andersson
    Found Diary
    2024
    Self published

    Kristina Syrchikova
    The Burial Dress
    2022
    Self published

    Erik Hinz
    Twenty-one Years in One Second
    2015
    Peperoni Books

    LinkedIn. Top Lead Machine oder nachhaltige Business Network Plattform?


    13.06.2024, 4731 Zeichen

    Wien (OTS) - „Das kommt ganz darauf an.“ Meint dazu die Social Media Expertin und LinkedIn Profi Jasmin Schierer. Als Gründerin und Inhaberin der Agentur #CHEFIN hat sie dazu einen sehr konkreten und durchaus differenzierten Zugang.
    Im Gespräch mit MedienManager Herausgeber Otto Koller erklärt sie, wie man als Unternehmen das riesige Marktpotenzial von immerhin 2,3 Millionen LinkedIn User für sich und seine Werbeziele sinnvoll in den eigenen Social Media Marketing Mix integrieren kann. Zudem gibt sie konkrete Tipps und Anleitungen für einen wirkungsvollen Aufbau seines LinkedIn Profils und darüber hinausgehende Networking Maßnahmen.
    https://bit.ly/3Rq8hxF (https://bit.ly/3Rq8hxF)
    Weitere Beiträge dieser Aussendung:
    Zwtl.:
    Zwtl.: Influencer Marketing. Nachhaltige Werbechancen für EPU und KMU
    Fast drei Viertel der Österreicher:innen nutzt laut Statista täglich Social Media.
    Für Marken bedeutet das, dass sie auch ihre Zielgruppen dort finden. Und diese potentiellen Kund:Innen folgen mit hoher Sicherheit Influencer:innen, auch Content Creators genannt. Sie wirken für die User:Innen wie beste Feund:innen und so vertrauen sie auf deren Empfehlungen. Damit ist Influencer Marketing auch schon erklärt meint Lena Hofmayr, Head of Social Media bei SPiNNWERK. „Die Bewerbung der eigenen Produkte oder Dienstleistungen mittels Influencer:innen die hohe Glaubwürdigkeit genießen und deren Inhalte als weniger werblich und daher sehr relevant wahrgenommen werden.“
    In diesem Gespräch mit MedienManager Herausgeber Otto Koller erklärt Lena Hofmayr warum Unternehmen jeglicher Art und Größe diese Werbeform für sich nutzen können: „Neben Influencer:innen mit hoher Follower:innen-Zahl gibt es auch sogenannte Micro-Influencer:innen. Sie haben kleinere Accounts (5.000 bis 10.000 Follower:innen) und bespielen oft eine Nische. Seit einigen Jahren erleben sie eine starke Nachfrage. Die Zielgruppe ist definiert und die Engagement-Raten sind hoch, denn sie haben eine enge Community. Trotzdem sind ihre Preise aufgrund der niedrigeren Reichweite günstiger und so auch für KMU interessant“.
    https://bit.ly/4aNGf6m (https://bit.ly/4aNGf6m)
    * * *
    Zwtl.: KI ist aus unserem Alltag kaum noch wegzudenken
    Das Internet steckt voller Daten und Algorithmen und als Grundlagentechnologie steuert Künstliche Intelligenz unzählige Prozesse.
    In diesem Gespräch zwischen Dominik Panosch, CEO Panosch Media GmbH und MedienManager Co-Herausgeber Dominik Paulnsteiner, wird klar, dass unser Leben ohne KI völlig anders aussähe. Sei es auf dem Smartphone, am Desktop oder auf dem Tablet. Das Internet steckt voller Daten und Algorithmen und als Grundlagentechnologie steuert Künstliche Intelligenz unzählige Prozesse.
    Aber auch im Büroalltag ist die KI für viele Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Suchassistenten, Kaufempfehlungen, Unterstützung bei der SEO-Optimierung und vieles mehr lassen sich durch zahlreiche Zukunftsanwendungen bewältigen.
    https://bit.ly/3USR2WN (https://bit.ly/3USR2WN)
    * * *
    Zwtl.: CRM 2024 - der Schlüssel zum geschäftlichen Erfolg
    Im Jahr 2024 bleibt Customer-Relationship-Management (CRM) einer der Stützpfeiler, auf dem geschäftlicher Erfolg gründet.
    Bei all dem Social Media Wahsinn, dem sich immer mehr KMU verschreiben, bleibt die Pflege der Kundenbeziehungen Thema Nummer eins, wenn es darum geht, die langfristige Bindung an eine Firma und die Zufriedenheit der Kundschaft sicher zu stellen. “Angesichts des verschärften Wettbewerbs und der allgemeinen Wirtschaftslage ist es jedem Unternehmen zu empfehlen, sich intensiv mit CRM auseinanderzusetzen” rät Marcel Petzold, seines Zeichens Founder und CEO der MP Sales Consulting GmbH, in diesem Gespräch mit Otto Koller, Herausgeber MedienManager.
    Petzold weiter: “Für Firmen gilt es, die Wünsche der Kunden besser zu verstehen, proaktiv zu erfüllen und personalisierte Dienstleistungen anzubieten. CRM-Systeme ermöglichen es, auf der Basis umfassender Datensammlungen und Analysen fundierte Entscheidungen zu treffen, die die Marketing- und Vertriebsstrategien optimieren. Auch an der Implementierung von Künstlicher Intelligenz führt kein Weg vorbei. Zunächst müssen Firmen KI in die bereits vorhandenen CRM-Systeme integrieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Künstliche Intelligenz ist in der Lage, große Datenmengen innerhalb kürzester Zeit zu analysieren. Wer auf Grundlage dieser Analysen die wechselnden Kundenbedürfnisse frühzeitig identifiziert, ist seinen Mitbewerbern gegenüber im Vorteil. Es gilt: Je schneller ein Unternehmen die wohl wichtigste Technologie dieser Dekade erfolgreich implementiert, desto größer fällt der Wettbewerbsvorteil aus, der sich unmittelbar auf die betriebswirtschaftlichen Kennziffern auswirkt.”
    https://bit.ly/3V0VvqH (https://bit.ly/3V0VvqH)
    Zwtl.:

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #696: Auszeichungen für dad.at, Liane Hirner und die Bawag, Senat der Wirtschaft rügt die Grüne Planwirtschaft




     

    Aktien auf dem Radar:Zumtobel, FACC, Bawag, Austriacard Holdings AG, Lenzing, AT&S, Telekom Austria, EVN, Strabag, CA Immo, Immofinanz, Agrana, Hutter & Schrantz Stahlbau, Marinomed Biotech, Warimpex, RHI Magnesita, Oberbank AG Stamm, Athos Immobilien, Amag, Erste Group, Flughafen Wien, Österreichische Post, S Immo, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    S Immo
    Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER

    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2SST0
    AT0000A3BPU8
    AT0000A37NX2
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: AT&S 0.84%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -2.9%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Mayr-Melnhof(1)
      Star der Stunde: Verbund 0.5%, Rutsch der Stunde: DO&CO -0.85%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Bawag(1)
      Star der Stunde: DO&CO 0.92%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.54%
      Star der Stunde: Pierer Mobility 2.15%, Rutsch der Stunde: Erste Group -0.54%
      BSN MA-Event Beiersdorf
      Star der Stunde: Rosenbauer 0.82%, Rutsch der Stunde: Verbund -0.53%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: AT&S(1)

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #684: MSCI schaut nicht auf Wien; Telekom Austria, Wienerberger, CA Immo; Peter Bosek Luminor

      Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesges...

      Books josefchladek.com

      Helen Levitt
      A Way of Seeing
      1965
      The Viking Press

      Kristina Syrchikova
      The Burial Dress
      2022
      Self published

      Dominic Turner
      False friends
      2023
      Self published

      Walker Evans
      Many are Called
      1966
      Houghton Mifflin

      Eron Rauch
      The Eternal Garden
      2023
      Self published