Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



25.05.2024, 6550 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: Telekom Austria 2,48% vor Tele Columbus 1,47%, AT&T 0,57%, Alcatel-Lucent 0%, Drillisch -0,46%, O2 -0,62%, Deutsche Telekom -1,09%, Telecom Italia -1,22%, Orange -1,25%, Swisscom -2,19%, BT Group -4,49%, Vodafone -4,74% und

In der Monatssicht ist vorne: BT Group 17,32% vor Telecom Italia 9,46% , Telekom Austria 8,5% , O2 7,41% , Vodafone 6,14% , AT&T 6,06% , Drillisch 5,42% , Tele Columbus 3,76% , Deutsche Telekom 0,05% , Alcatel-Lucent 0% , Orange -3,31% , Swisscom -4,65% und Weitere Highlights: Deutsche Telekom ist nun 4 Tage im Minus (2,03% Verlust von 22,21 auf 21,76), ebenso Swisscom 4 Tage im Minus (2,19% Verlust von 503 auf 492), Tele Columbus 3 Tage im Minus (8% Verlust von 0,75 auf 0,69).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Tele Columbus 30,19% (Vorjahr: -78,8 Prozent) im Plus. Dahinter Telekom Austria 13,46% (Vorjahr: 32,35 Prozent) und Vodafone 8,54% (Vorjahr: -16,82 Prozent). Telecom Italia -19% (Vorjahr: 36,36 Prozent) im Minus. Dahinter O2 -3,91% (Vorjahr: 2,13 Prozent) und Drillisch -3,53% (Vorjahr: 56,38 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Telekom Austria 16,22%, Tele Columbus 15,93% und BT Group 11,41%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Alcatel-Lucent -100%, Telecom Italia -8,04% und Swisscom -5,27%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:38 Uhr die Tele Columbus-Aktie am besten: 384,42% Plus. Dahinter Telecom Italia mit +1,15% , BT Group mit +1,01% , Swisscom mit +0,69% , AT&T mit +0,29% und Vodafone mit +0,07% O2 mit -0,09% , Orange mit -0,12% , Deutsche Telekom mit -0,14% , Telekom Austria mit -0,17% , Drillisch mit -0,17% und Alcatel-Lucent mit -4,91% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Telekom ist 2,87% und reiht sich damit auf Platz 10 ein:

1. Bau & Baustoffe: 17,48% Show latest Report (25.05.2024)
2. Versicherer: 14,08% Show latest Report (18.05.2024)
3. Deutsche Nebenwerte: 8,95% Show latest Report (25.05.2024)
4. MSCI World Biggest 10: 8,32% Show latest Report (25.05.2024)
5. Computer, Software & Internet : 7,9% Show latest Report (25.05.2024)
6. Immobilien: 6,5% Show latest Report (25.05.2024)
7. Banken: 5,42% Show latest Report (25.05.2024)
8. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 5,33% Show latest Report (25.05.2024)
9. Konsumgüter: 5,28% Show latest Report (25.05.2024)
10. Telekom: 3,11% Show latest Report (18.05.2024)
11. Ölindustrie: 2,18% Show latest Report (25.05.2024)
12. Zykliker Österreich: 0,55% Show latest Report (18.05.2024)
13. Sport: 0,18% Show latest Report (25.05.2024)
14. Aluminium: 0%
15. Global Innovation 1000: -0,08% Show latest Report (25.05.2024)
16. Licht und Beleuchtung: -1,54% Show latest Report (25.05.2024)
17. Auto, Motor und Zulieferer: -2,16% Show latest Report (25.05.2024)
18. Rohstoffaktien: -4,14% Show latest Report (25.05.2024)
19. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -4,66% Show latest Report (25.05.2024)
20. Post: -6,61% Show latest Report (25.05.2024)
21. Energie: -7,26% Show latest Report (25.05.2024)
22. Luftfahrt & Reise: -8,22% Show latest Report (25.05.2024)
23. Runplugged Running Stocks: -8,57%
24. Gaming: -10,64% Show latest Report (25.05.2024)
25. Stahl: -12,5% Show latest Report (25.05.2024)
26. IT, Elektronik, 3D: -12,8% Show latest Report (25.05.2024)

Social Trading Kommentare

Jovido
zu VOD (22.05.)

Verkauf: GB00BH4HKS39 Vodafone / 22.05.2024 09:55h / Kurs 0,882 / Stück 11.000 / Wert 9.704,200 / Gewinn +9,84%

Jovido
zu VOD (22.05.)

Gewinnmitnahme in US und Global Invest! Verkauf: GB00BH4HKS39 Vodafone / 22.05.2024 09:49 / Kurs 0,882 / Stück 77.000 / Wert 67.929,400 / Gewinn +10,46%

FNIInvest
zu DTE (19.05.)

Deutsche Telekom Q1 Quartalszahlen   Die Deutsche Telekom ist ein führender digitaler Telekommunikationsanbieter, der weltweit tätig ist. Mit rund 252 Millionen Mobilfunkkunden, 25 Millionen Festnetz- und 22 Millionen Breitbandanschlüssen gehört sie zu den führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit. Sie bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz/Breitband, Mobilfunk, Internet und Internet-TV für Privatkunden sowie Lösungen der Informations- und Kommunikationstechnik für Groß- und Geschäftskunden.   Im ersten Quartal 2024 stieg der Konzernumsatz der Deutschen Telekom um 1,6% auf 27,9 Milliarden €. Die Service-Umsätze legten sogar um 4,1% auf 23,5 Milliarden € zu. Das bereinigte EBITDA AL erreichte 10,5 Milliarden €, ein Plus von 5,8%. Mit 3,7 Milliarden € lag der Free Cashflow AL um 3,6% über dem Wert im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der bereinigte Konzernüberschuss stieg im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 14,2% auf 2,2 Milliarden €. Hieraus ergibt sich ein bereinigtes Ergebnis je Aktie von 0,45 €, das sind 15,4% mehr als im ersten Quartal 2023.   Die Deutsche Telekom erwartet in Zukunft weiteres Wachstum und bestätigt ihre Ziele für das Gesamtjahr 2024. Für den Konzern wird unverändert ein bereinigtes EBITDA AL von rund 42,9 Milliarden € erwartet. Das sind rund 6% mehr als im Vorjahr. Der Free Cashflow AL soll bei rund 18,9 Milliarden € liegen, ein Zuwachs von rund 16% gegenüber dem Vorjahreswert. Das bereinigte Ergebnis je Aktie soll mehr als 1,75 € betragen, im Vergleich zu 1,60 € im Jahr 2023. Die Deutsche Telekom sieht sich gut aufgestellt für weiteres Wachstum, insbesondere durch steigende Kundenzahlen im europäischen Raum und durch Innovationen wie Künstliche Intelligenz.




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

ABC Audio Business Chart #114: Prognosen der Wall-Street-Banken (Josef Obergantschnig)




 

Bildnachweis

1. BSN Group Telekom Performancevergleich YTD, Stand: 25.05.2024

2. Handy, Telekommunikation   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Warimpex, CA Immo, Bawag, Austriacard Holdings AG, Lenzing, Amag, Telekom Austria, DO&CO, Rosenbauer, Cleen Energy, S Immo, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Marinomed Biotech, Agrana, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, Uniqa, VIG, Wienerberger, Verizon.


Random Partner

Addiko Group
Die Addiko Gruppe besteht aus der Addiko Bank AG, der österreichischen Mutterbank mit Sitz in Wien (Österreich), die an der Wiener Börse notiert und sechs Tochterbanken, die in fünf CSEE-Ländern registriert, konzessioniert und tätig sind: Kroatien, Slowenien, Bosnien & Herzegowina (wo die Addiko Gruppe zwei Banken betreibt), Serbien und Montenegro.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2WCB4
AT0000A3BST4
AT0000A3C5D2
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Österreichische Post
    BSN Vola-Event SAP
    #gabb #1649

    Featured Partner Video

    Wir sind eh bald Weltmeister auf immer

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 25. Juni 2024 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 25. ...

    Books josefchladek.com

    Adolf Čejchan
    Ústí nad Labem
    1965
    Severočeské krajské nakladatelství

    Ros Boisier
    Inside
    2024
    Muga / Ediciones Posibles

    Mikael Siirilä
    Here, In Absence
    2024
    IIKKI

    Gregor Radonjič
    Misplacements
    2023
    Self published

    Walker Evans
    Many are Called
    1966
    Houghton Mifflin

    Telekom Austria und Tele Columbus vs. Vodafone und BT Group – kommentierter KW 21 Peer Group Watch Telekom


    25.05.2024, 6550 Zeichen

    In der Wochensicht ist vorne: Telekom Austria 2,48% vor Tele Columbus 1,47%, AT&T 0,57%, Alcatel-Lucent 0%, Drillisch -0,46%, O2 -0,62%, Deutsche Telekom -1,09%, Telecom Italia -1,22%, Orange -1,25%, Swisscom -2,19%, BT Group -4,49%, Vodafone -4,74% und

    In der Monatssicht ist vorne: BT Group 17,32% vor Telecom Italia 9,46% , Telekom Austria 8,5% , O2 7,41% , Vodafone 6,14% , AT&T 6,06% , Drillisch 5,42% , Tele Columbus 3,76% , Deutsche Telekom 0,05% , Alcatel-Lucent 0% , Orange -3,31% , Swisscom -4,65% und Weitere Highlights: Deutsche Telekom ist nun 4 Tage im Minus (2,03% Verlust von 22,21 auf 21,76), ebenso Swisscom 4 Tage im Minus (2,19% Verlust von 503 auf 492), Tele Columbus 3 Tage im Minus (8% Verlust von 0,75 auf 0,69).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Tele Columbus 30,19% (Vorjahr: -78,8 Prozent) im Plus. Dahinter Telekom Austria 13,46% (Vorjahr: 32,35 Prozent) und Vodafone 8,54% (Vorjahr: -16,82 Prozent). Telecom Italia -19% (Vorjahr: 36,36 Prozent) im Minus. Dahinter O2 -3,91% (Vorjahr: 2,13 Prozent) und Drillisch -3,53% (Vorjahr: 56,38 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Telekom Austria 16,22%, Tele Columbus 15,93% und BT Group 11,41%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Alcatel-Lucent -100%, Telecom Italia -8,04% und Swisscom -5,27%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:38 Uhr die Tele Columbus-Aktie am besten: 384,42% Plus. Dahinter Telecom Italia mit +1,15% , BT Group mit +1,01% , Swisscom mit +0,69% , AT&T mit +0,29% und Vodafone mit +0,07% O2 mit -0,09% , Orange mit -0,12% , Deutsche Telekom mit -0,14% , Telekom Austria mit -0,17% , Drillisch mit -0,17% und Alcatel-Lucent mit -4,91% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Telekom ist 2,87% und reiht sich damit auf Platz 10 ein:

    1. Bau & Baustoffe: 17,48% Show latest Report (25.05.2024)
    2. Versicherer: 14,08% Show latest Report (18.05.2024)
    3. Deutsche Nebenwerte: 8,95% Show latest Report (25.05.2024)
    4. MSCI World Biggest 10: 8,32% Show latest Report (25.05.2024)
    5. Computer, Software & Internet : 7,9% Show latest Report (25.05.2024)
    6. Immobilien: 6,5% Show latest Report (25.05.2024)
    7. Banken: 5,42% Show latest Report (25.05.2024)
    8. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 5,33% Show latest Report (25.05.2024)
    9. Konsumgüter: 5,28% Show latest Report (25.05.2024)
    10. Telekom: 3,11% Show latest Report (18.05.2024)
    11. Ölindustrie: 2,18% Show latest Report (25.05.2024)
    12. Zykliker Österreich: 0,55% Show latest Report (18.05.2024)
    13. Sport: 0,18% Show latest Report (25.05.2024)
    14. Aluminium: 0%
    15. Global Innovation 1000: -0,08% Show latest Report (25.05.2024)
    16. Licht und Beleuchtung: -1,54% Show latest Report (25.05.2024)
    17. Auto, Motor und Zulieferer: -2,16% Show latest Report (25.05.2024)
    18. Rohstoffaktien: -4,14% Show latest Report (25.05.2024)
    19. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -4,66% Show latest Report (25.05.2024)
    20. Post: -6,61% Show latest Report (25.05.2024)
    21. Energie: -7,26% Show latest Report (25.05.2024)
    22. Luftfahrt & Reise: -8,22% Show latest Report (25.05.2024)
    23. Runplugged Running Stocks: -8,57%
    24. Gaming: -10,64% Show latest Report (25.05.2024)
    25. Stahl: -12,5% Show latest Report (25.05.2024)
    26. IT, Elektronik, 3D: -12,8% Show latest Report (25.05.2024)

    Social Trading Kommentare

    Jovido
    zu VOD (22.05.)

    Verkauf: GB00BH4HKS39 Vodafone / 22.05.2024 09:55h / Kurs 0,882 / Stück 11.000 / Wert 9.704,200 / Gewinn +9,84%

    Jovido
    zu VOD (22.05.)

    Gewinnmitnahme in US und Global Invest! Verkauf: GB00BH4HKS39 Vodafone / 22.05.2024 09:49 / Kurs 0,882 / Stück 77.000 / Wert 67.929,400 / Gewinn +10,46%

    FNIInvest
    zu DTE (19.05.)

    Deutsche Telekom Q1 Quartalszahlen   Die Deutsche Telekom ist ein führender digitaler Telekommunikationsanbieter, der weltweit tätig ist. Mit rund 252 Millionen Mobilfunkkunden, 25 Millionen Festnetz- und 22 Millionen Breitbandanschlüssen gehört sie zu den führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit. Sie bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz/Breitband, Mobilfunk, Internet und Internet-TV für Privatkunden sowie Lösungen der Informations- und Kommunikationstechnik für Groß- und Geschäftskunden.   Im ersten Quartal 2024 stieg der Konzernumsatz der Deutschen Telekom um 1,6% auf 27,9 Milliarden €. Die Service-Umsätze legten sogar um 4,1% auf 23,5 Milliarden € zu. Das bereinigte EBITDA AL erreichte 10,5 Milliarden €, ein Plus von 5,8%. Mit 3,7 Milliarden € lag der Free Cashflow AL um 3,6% über dem Wert im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der bereinigte Konzernüberschuss stieg im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 14,2% auf 2,2 Milliarden €. Hieraus ergibt sich ein bereinigtes Ergebnis je Aktie von 0,45 €, das sind 15,4% mehr als im ersten Quartal 2023.   Die Deutsche Telekom erwartet in Zukunft weiteres Wachstum und bestätigt ihre Ziele für das Gesamtjahr 2024. Für den Konzern wird unverändert ein bereinigtes EBITDA AL von rund 42,9 Milliarden € erwartet. Das sind rund 6% mehr als im Vorjahr. Der Free Cashflow AL soll bei rund 18,9 Milliarden € liegen, ein Zuwachs von rund 16% gegenüber dem Vorjahreswert. Das bereinigte Ergebnis je Aktie soll mehr als 1,75 € betragen, im Vergleich zu 1,60 € im Jahr 2023. Die Deutsche Telekom sieht sich gut aufgestellt für weiteres Wachstum, insbesondere durch steigende Kundenzahlen im europäischen Raum und durch Innovationen wie Künstliche Intelligenz.




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    ABC Audio Business Chart #114: Prognosen der Wall-Street-Banken (Josef Obergantschnig)




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Telekom Performancevergleich YTD, Stand: 25.05.2024

    2. Handy, Telekommunikation   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Warimpex, CA Immo, Bawag, Austriacard Holdings AG, Lenzing, Amag, Telekom Austria, DO&CO, Rosenbauer, Cleen Energy, S Immo, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Marinomed Biotech, Agrana, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, Uniqa, VIG, Wienerberger, Verizon.


    Random Partner

    Addiko Group
    Die Addiko Gruppe besteht aus der Addiko Bank AG, der österreichischen Mutterbank mit Sitz in Wien (Österreich), die an der Wiener Börse notiert und sechs Tochterbanken, die in fünf CSEE-Ländern registriert, konzessioniert und tätig sind: Kroatien, Slowenien, Bosnien & Herzegowina (wo die Addiko Gruppe zwei Banken betreibt), Serbien und Montenegro.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2WCB4
    AT0000A3BST4
    AT0000A3C5D2
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Österreichische Post
      BSN Vola-Event SAP
      #gabb #1649

      Featured Partner Video

      Wir sind eh bald Weltmeister auf immer

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 25. Juni 2024 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 25. ...

      Books josefchladek.com

      Max Zerrahn
      Musical Chairs
      2024
      White Belt Publishing

      Sergio Castañeira
      Limbo
      2023
      ediciones anómalas

      Gregor Radonjič
      Misplacements
      2023
      Self published

      Helen Levitt
      A Way of Seeing
      1965
      The Viking Press

      Eron Rauch
      Heartland
      2023
      Self published