Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



23.03.2024, 9221 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: Vonovia SE 11,3% vor LEG Immobilien 11,24%, Patrizia Immobilien 8,23%, Instone Real Estate 7,2%, S Immo 5,73%, Immofinanz 4,45%, Deutsche Wohnen 0,83%, Adler Real Estate 0,68%, Athos Immobilien 0,46%, CA Immo 0,16%, Warimpex -1,23%, UBM -1,85%, TLG Immobilien -1,96% und Gagfah -2,94%.

In der Monatssicht ist vorne: Patrizia Immobilien 12,2% vor Immofinanz 10,61% , LEG Immobilien 10,14% , S Immo 9,63% , CA Immo 6,73% , Instone Real Estate 3,28% , Adler Real Estate 2,79% , Athos Immobilien 0,92% , Vonovia SE 0,45% , TLG Immobilien 0% , Gagfah -1,91% , Warimpex -2,44% , Deutsche Wohnen -7,97% und UBM -13,89% . Weitere Highlights: S Immo ist nun 5 Tage im Plus (5,73% Zuwachs von 15,72 auf 16,62), ebenso Patrizia Immobilien 5 Tage im Plus (8,23% Zuwachs von 7,9 auf 8,55), LEG Immobilien 5 Tage im Plus (11,24% Zuwachs von 70,12 auf 78), Vonovia SE 5 Tage im Plus (11,3% Zuwachs von 23,99 auf 26,7), Instone Real Estate 5 Tage im Plus (7,2% Zuwachs von 7,92 auf 8,49).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Adler Real Estate 33,53% (Vorjahr: 2,32 Prozent) im Plus. Dahinter S Immo 32,96% (Vorjahr: 0,16 Prozent) und Instone Real Estate 16,3% (Vorjahr: -9,54 Prozent). Deutsche Wohnen -24,31% (Vorjahr: 20,39 Prozent) im Minus. Dahinter UBM -11,85% (Vorjahr: -7,46 Prozent) und Vonovia SE -6,45% (Vorjahr: 29,61 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Instone Real Estate 29,02%, S Immo 25,88% und Immofinanz 21,98%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Gagfah -100%, UBM -16,16% und Deutsche Wohnen -14,66%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:33 Uhr die TLG Immobilien-Aktie am besten: 40% Plus. Dahinter Adler Real Estate mit +0,68% , UBM mit +0,4% , Instone Real Estate mit +0,29% , Vonovia SE mit +0,19% , LEG Immobilien mit +0,09% und CA Immo mit +0,08% Deutsche Wohnen mit -0% , S Immo mit -0,18% , Immofinanz mit -0,32% , Patrizia Immobilien mit -0,35% , Athos Immobilien mit -1,14% und Warimpex mit -5,31% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Immobilien ist 3,98% und reiht sich damit auf Platz 6 ein:

1. Versicherer: 13,78% Show latest Report (16.03.2024)
2. Bau & Baustoffe: 9,93% Show latest Report (23.03.2024)
3. MSCI World Biggest 10: 6,77% Show latest Report (16.03.2024)
4. Computer, Software & Internet : 6,39% Show latest Report (23.03.2024)
5. Deutsche Nebenwerte: 5,74% Show latest Report (23.03.2024)
6. Immobilien: 3,98% Show latest Report (16.03.2024)
7. Auto, Motor und Zulieferer: 3,95% Show latest Report (23.03.2024)
8. Global Innovation 1000: 2,86% Show latest Report (23.03.2024)
9. Ölindustrie: 2,34% Show latest Report (16.03.2024)
10. Aluminium: 1,31%
11. Konsumgüter: 0,99% Show latest Report (16.03.2024)
12. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -0,22% Show latest Report (16.03.2024)
13. Telekom: -1,57% Show latest Report (16.03.2024)
14. Banken: -2,17% Show latest Report (23.03.2024)
15. Licht und Beleuchtung: -2,28% Show latest Report (16.03.2024)
16. Post: -2,59% Show latest Report (16.03.2024)
17. Zykliker Österreich: -2,81% Show latest Report (16.03.2024)
18. Sport: -3,56% Show latest Report (16.03.2024)
19. Rohstoffaktien: -5,03% Show latest Report (16.03.2024)
20. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -6,38% Show latest Report (16.03.2024)
21. Gaming: -7,1% Show latest Report (23.03.2024)
22. Luftfahrt & Reise: -7,21% Show latest Report (16.03.2024)
23. IT, Elektronik, 3D: -7,31% Show latest Report (16.03.2024)
24. Runplugged Running Stocks: -8,96%
25. Stahl: -11,37% Show latest Report (16.03.2024)
26. Energie: -17,45% Show latest Report (23.03.2024)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

yannikYBbretzel
zu ANN (21.03.)

Vonovia Zukauf in das wikifolio:  - aufgrund erneutem Insiderkauf Kaufdatum: 20.03.2024 Stück: 3 Gewichtung: + 0,06 %

Finanzoo
zu LEG (19.03.)

Verkaufsalarm hat bei FScore 2,1 ausgelöst https://www.finanzoo.de/fundamentalanalyse-aktie/leg%20immobilien.html

Finanzoo
zu LEG (19.03.)

Verkaufsalarm hat bei FScore 2,1 ausgelöst https://www.finanzoo.de/fundamentalanalyse-aktie/leg%20immobilien.html

FoxSr
zu DWNI (20.03.)

Ich komme zurück auf meinen Kommentar vom 15.3.2024: Der Grund für den stark rückläufigen Group FFO von 1,50 Euro auf 1,31 Euro pro Aktie liegt u.a. in der Nichterfassung des in 2024 zum Verkauf stehenden Pflegegeschäfts. Der getrennt ausgewiesene FFO des Pflegegeschäftes ging von 0,135 Euro auf 0,10 Euro zurück. Also war die ad hoc-Meldung der Deutsche Wohnen am 15.3.2024 irreführend, weil der Hinweis fehlte, daß u.a. das Pflegegeschäft der DEUTSCHE WOHNEN in "aufgegebene Geschäftsbereiche" erfaßt wurde und nicht mehr in "fortgeführte Geschäftsbereiche" enthalten ist. Somit hat sich der Group FFO (gem. heutiger ad hoc siehe unten) lediglich um 4%  von 1,36 Euro auf 1,31 Euro abgeschwächt. Fazit: Deutsche Wohnen ist mit einem LTV (loan to value-Verhältnis) von 30,4% (nach 28,1%) auch nach der massiven Immobilienabwertung von einem NAV je Aktie von 51,30 Euro auf 42,77 Euro am besten von allen Immobilienaktien durchfinanziert. Die Ertragsmiete ist von 7,48 auf 7,72 Euro je qm um 3,2% gestiegen. "Aktien im Schlußverkauf" plant das weit überdurchschnittliche Wikifolio-Gewicht von 31,9% bei Kursen von derzeit 18,20 Euro aufzustocken. Keine Empfehlung an die Follower, bitte macht Eure Analyse eigenverantwortlich.  Den Geschäftsbericht 2023 analysiere ich über die Osterferien, weil ich - wie im Vorjahr - plane, auf die HV zu gehen. https://ir.deutsche-wohnen.com/websites/dewohnen/German/6100/news.html?newsID=2727731  

FoxSr
zu DWNI (20.03.)

Ich komme zurück auf meinen Kommentar vom 15.3.2024: Der Grund für den stark rückläufigen Group FFO von 1,50 Euro auf 1,31 Euro pro Aktie liegt u.a. in der Nichterfassung des in 2024 zum Verkauf stehenden Pflegegeschäfts. Der getrennt ausgewiesene FFO des Pflegegeschäftes ging von 0,135 Euro auf 0,10 Euro zurück. Also war die ad hoc-Meldung der Deutsche Wohnen am 15.3.2024 falsch, weil der Group FFO (gem. heutiger ad hoc siehe unten) von 1,36 Euro (und nicht 1,50 Euro) auf 1,31 Euro zurückgegangen ist. Fazit: Deutsche Wohnen ist mit einem LTV (loan to value-Verhältnis) von 30,4% (nach 28,1%) auch nach der massiven Immobilienabwertung von einem NAV je Aktie von 51,30 Euro auf 42,77 Euro am besten von allen Immobilienaktien durchfinanziert. Die Ertragsmiete ist von 7,48 auf 7,72 Euro je qm um 3,2% gestiegen. "Aktien im Schlußverkauf" plant das weit überdurchschnittliche Wikifolio-Gewicht von 31,9% bei Kursen von derzeit 18,20 Euro aufzustocken. Keine Empfehlung an die Follower, bitte macht Eure Analyse eigenverantwortlich.  Den Geschäftsbericht 2023 analysiere ich genau über die Osterferien, weil ich - wie im Vorjahr - plane, auf die HV zu gehen. https://ir.deutsche-wohnen.com/websites/dewohnen/German/6100/news.html?newsID=2727731  




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche Podcast #113: Finanz-Leute kommentieren die Fussball-Euro, Folge 1 mit RBI-Manager Clemens Faustenhammer




 

Bildnachweis

1. BSN Group Immobilien Performancevergleich YTD, Stand: 23.03.2024

2. Stadt Immobilien   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:FACC, Rosenbauer, Uniqa, Flughafen Wien, EuroTeleSites AG, Austriacard Holdings AG, Telekom Austria, Immofinanz, CA Immo, AT&S, OMV, Porr, EVN, Bawag, DO&CO, Erste Group, Lenzing, Palfinger, VAS AG, S Immo, RHI Magnesita, Pierer Mobility, Addiko Bank, Agrana, Amag, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, VIG, Wienerberger, Continental, Rheinmetall.


Random Partner

Do&Co
Als Österreichisches, börsennotiertes Unternehmen mit den drei Geschäftsbereichen Airline Catering, internationales Event Catering und Restaurants, Lounges & Hotel bieten wir Gourmet Entertainment auf der ganzen Welt. Wir betreiben 32 Locations in 12 Ländern auf 3 Kontinenten, um die höchsten Standards im Produkt- sowie Service-Bereich umsetzen zu können.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2U2W8
AT0000A37NX2
AT0000A3AWL5
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    #gabb #1623

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #662: ATX zum Ultimo etwas fester, 18 Jahre Börse-Post, wer aus diesen 10er-Kreis soll 300. Börsepeople-Gast sein?

    Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

    Books josefchladek.com

    Andreas Gehrke
    Flughafen Berlin-Tegel
    2023
    Drittel Books

    Sebastián Bruno
    Duelos y Quebrantos
    2018
    ediciones anómalas

    Erik Hinz
    Twenty-one Years in One Second
    2015
    Peperoni Books

    Mimi Plumb
    Landfall
    2018
    TBW Books

    Igor Chekachkov
    NA4JOPM8
    2021
    ist publishing

    Vonovia SE und LEG Immobilien vs. Gagfah und TLG Immobilien – kommentierter KW 12 Peer Group Watch Immobilien


    23.03.2024, 9221 Zeichen

    In der Wochensicht ist vorne: Vonovia SE 11,3% vor LEG Immobilien 11,24%, Patrizia Immobilien 8,23%, Instone Real Estate 7,2%, S Immo 5,73%, Immofinanz 4,45%, Deutsche Wohnen 0,83%, Adler Real Estate 0,68%, Athos Immobilien 0,46%, CA Immo 0,16%, Warimpex -1,23%, UBM -1,85%, TLG Immobilien -1,96% und Gagfah -2,94%.

    In der Monatssicht ist vorne: Patrizia Immobilien 12,2% vor Immofinanz 10,61% , LEG Immobilien 10,14% , S Immo 9,63% , CA Immo 6,73% , Instone Real Estate 3,28% , Adler Real Estate 2,79% , Athos Immobilien 0,92% , Vonovia SE 0,45% , TLG Immobilien 0% , Gagfah -1,91% , Warimpex -2,44% , Deutsche Wohnen -7,97% und UBM -13,89% . Weitere Highlights: S Immo ist nun 5 Tage im Plus (5,73% Zuwachs von 15,72 auf 16,62), ebenso Patrizia Immobilien 5 Tage im Plus (8,23% Zuwachs von 7,9 auf 8,55), LEG Immobilien 5 Tage im Plus (11,24% Zuwachs von 70,12 auf 78), Vonovia SE 5 Tage im Plus (11,3% Zuwachs von 23,99 auf 26,7), Instone Real Estate 5 Tage im Plus (7,2% Zuwachs von 7,92 auf 8,49).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Adler Real Estate 33,53% (Vorjahr: 2,32 Prozent) im Plus. Dahinter S Immo 32,96% (Vorjahr: 0,16 Prozent) und Instone Real Estate 16,3% (Vorjahr: -9,54 Prozent). Deutsche Wohnen -24,31% (Vorjahr: 20,39 Prozent) im Minus. Dahinter UBM -11,85% (Vorjahr: -7,46 Prozent) und Vonovia SE -6,45% (Vorjahr: 29,61 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: Instone Real Estate 29,02%, S Immo 25,88% und Immofinanz 21,98%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Gagfah -100%, UBM -16,16% und Deutsche Wohnen -14,66%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 8:33 Uhr die TLG Immobilien-Aktie am besten: 40% Plus. Dahinter Adler Real Estate mit +0,68% , UBM mit +0,4% , Instone Real Estate mit +0,29% , Vonovia SE mit +0,19% , LEG Immobilien mit +0,09% und CA Immo mit +0,08% Deutsche Wohnen mit -0% , S Immo mit -0,18% , Immofinanz mit -0,32% , Patrizia Immobilien mit -0,35% , Athos Immobilien mit -1,14% und Warimpex mit -5,31% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Immobilien ist 3,98% und reiht sich damit auf Platz 6 ein:

    1. Versicherer: 13,78% Show latest Report (16.03.2024)
    2. Bau & Baustoffe: 9,93% Show latest Report (23.03.2024)
    3. MSCI World Biggest 10: 6,77% Show latest Report (16.03.2024)
    4. Computer, Software & Internet : 6,39% Show latest Report (23.03.2024)
    5. Deutsche Nebenwerte: 5,74% Show latest Report (23.03.2024)
    6. Immobilien: 3,98% Show latest Report (16.03.2024)
    7. Auto, Motor und Zulieferer: 3,95% Show latest Report (23.03.2024)
    8. Global Innovation 1000: 2,86% Show latest Report (23.03.2024)
    9. Ölindustrie: 2,34% Show latest Report (16.03.2024)
    10. Aluminium: 1,31%
    11. Konsumgüter: 0,99% Show latest Report (16.03.2024)
    12. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -0,22% Show latest Report (16.03.2024)
    13. Telekom: -1,57% Show latest Report (16.03.2024)
    14. Banken: -2,17% Show latest Report (23.03.2024)
    15. Licht und Beleuchtung: -2,28% Show latest Report (16.03.2024)
    16. Post: -2,59% Show latest Report (16.03.2024)
    17. Zykliker Österreich: -2,81% Show latest Report (16.03.2024)
    18. Sport: -3,56% Show latest Report (16.03.2024)
    19. Rohstoffaktien: -5,03% Show latest Report (16.03.2024)
    20. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -6,38% Show latest Report (16.03.2024)
    21. Gaming: -7,1% Show latest Report (23.03.2024)
    22. Luftfahrt & Reise: -7,21% Show latest Report (16.03.2024)
    23. IT, Elektronik, 3D: -7,31% Show latest Report (16.03.2024)
    24. Runplugged Running Stocks: -8,96%
    25. Stahl: -11,37% Show latest Report (16.03.2024)
    26. Energie: -17,45% Show latest Report (23.03.2024)

    Aktuelles zu den Companies (168h)
    Social Trading Kommentare

    yannikYBbretzel
    zu ANN (21.03.)

    Vonovia Zukauf in das wikifolio:  - aufgrund erneutem Insiderkauf Kaufdatum: 20.03.2024 Stück: 3 Gewichtung: + 0,06 %

    Finanzoo
    zu LEG (19.03.)

    Verkaufsalarm hat bei FScore 2,1 ausgelöst https://www.finanzoo.de/fundamentalanalyse-aktie/leg%20immobilien.html

    Finanzoo
    zu LEG (19.03.)

    Verkaufsalarm hat bei FScore 2,1 ausgelöst https://www.finanzoo.de/fundamentalanalyse-aktie/leg%20immobilien.html

    FoxSr
    zu DWNI (20.03.)

    Ich komme zurück auf meinen Kommentar vom 15.3.2024: Der Grund für den stark rückläufigen Group FFO von 1,50 Euro auf 1,31 Euro pro Aktie liegt u.a. in der Nichterfassung des in 2024 zum Verkauf stehenden Pflegegeschäfts. Der getrennt ausgewiesene FFO des Pflegegeschäftes ging von 0,135 Euro auf 0,10 Euro zurück. Also war die ad hoc-Meldung der Deutsche Wohnen am 15.3.2024 irreführend, weil der Hinweis fehlte, daß u.a. das Pflegegeschäft der DEUTSCHE WOHNEN in "aufgegebene Geschäftsbereiche" erfaßt wurde und nicht mehr in "fortgeführte Geschäftsbereiche" enthalten ist. Somit hat sich der Group FFO (gem. heutiger ad hoc siehe unten) lediglich um 4%  von 1,36 Euro auf 1,31 Euro abgeschwächt. Fazit: Deutsche Wohnen ist mit einem LTV (loan to value-Verhältnis) von 30,4% (nach 28,1%) auch nach der massiven Immobilienabwertung von einem NAV je Aktie von 51,30 Euro auf 42,77 Euro am besten von allen Immobilienaktien durchfinanziert. Die Ertragsmiete ist von 7,48 auf 7,72 Euro je qm um 3,2% gestiegen. "Aktien im Schlußverkauf" plant das weit überdurchschnittliche Wikifolio-Gewicht von 31,9% bei Kursen von derzeit 18,20 Euro aufzustocken. Keine Empfehlung an die Follower, bitte macht Eure Analyse eigenverantwortlich.  Den Geschäftsbericht 2023 analysiere ich über die Osterferien, weil ich - wie im Vorjahr - plane, auf die HV zu gehen. https://ir.deutsche-wohnen.com/websites/dewohnen/German/6100/news.html?newsID=2727731  

    FoxSr
    zu DWNI (20.03.)

    Ich komme zurück auf meinen Kommentar vom 15.3.2024: Der Grund für den stark rückläufigen Group FFO von 1,50 Euro auf 1,31 Euro pro Aktie liegt u.a. in der Nichterfassung des in 2024 zum Verkauf stehenden Pflegegeschäfts. Der getrennt ausgewiesene FFO des Pflegegeschäftes ging von 0,135 Euro auf 0,10 Euro zurück. Also war die ad hoc-Meldung der Deutsche Wohnen am 15.3.2024 falsch, weil der Group FFO (gem. heutiger ad hoc siehe unten) von 1,36 Euro (und nicht 1,50 Euro) auf 1,31 Euro zurückgegangen ist. Fazit: Deutsche Wohnen ist mit einem LTV (loan to value-Verhältnis) von 30,4% (nach 28,1%) auch nach der massiven Immobilienabwertung von einem NAV je Aktie von 51,30 Euro auf 42,77 Euro am besten von allen Immobilienaktien durchfinanziert. Die Ertragsmiete ist von 7,48 auf 7,72 Euro je qm um 3,2% gestiegen. "Aktien im Schlußverkauf" plant das weit überdurchschnittliche Wikifolio-Gewicht von 31,9% bei Kursen von derzeit 18,20 Euro aufzustocken. Keine Empfehlung an die Follower, bitte macht Eure Analyse eigenverantwortlich.  Den Geschäftsbericht 2023 analysiere ich genau über die Osterferien, weil ich - wie im Vorjahr - plane, auf die HV zu gehen. https://ir.deutsche-wohnen.com/websites/dewohnen/German/6100/news.html?newsID=2727731  




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    SportWoche Podcast #113: Finanz-Leute kommentieren die Fussball-Euro, Folge 1 mit RBI-Manager Clemens Faustenhammer




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Immobilien Performancevergleich YTD, Stand: 23.03.2024

    2. Stadt Immobilien   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:FACC, Rosenbauer, Uniqa, Flughafen Wien, EuroTeleSites AG, Austriacard Holdings AG, Telekom Austria, Immofinanz, CA Immo, AT&S, OMV, Porr, EVN, Bawag, DO&CO, Erste Group, Lenzing, Palfinger, VAS AG, S Immo, RHI Magnesita, Pierer Mobility, Addiko Bank, Agrana, Amag, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, VIG, Wienerberger, Continental, Rheinmetall.


    Random Partner

    Do&Co
    Als Österreichisches, börsennotiertes Unternehmen mit den drei Geschäftsbereichen Airline Catering, internationales Event Catering und Restaurants, Lounges & Hotel bieten wir Gourmet Entertainment auf der ganzen Welt. Wir betreiben 32 Locations in 12 Ländern auf 3 Kontinenten, um die höchsten Standards im Produkt- sowie Service-Bereich umsetzen zu können.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2U2W8
    AT0000A37NX2
    AT0000A3AWL5
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      #gabb #1623

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #662: ATX zum Ultimo etwas fester, 18 Jahre Börse-Post, wer aus diesen 10er-Kreis soll 300. Börsepeople-Gast sein?

      Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

      Books josefchladek.com

      Martin Frey & Philipp Graf
      Spurensuche 2023
      2023
      Self published

      Horst Pannwitz
      Berlin. Symphonie einer Weltstadt
      1959
      Ernst Staneck Verlag

      Mimi Plumb
      Landfall
      2018
      TBW Books

      Erik Hinz
      Twenty-one Years in One Second
      2015
      Peperoni Books

      Federico Renzaglia
      Bonifica
      2024
      Self published