Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



27.01.2024, 12575 Zeichen

In der Wochensicht ist vorne: ams-Osram 9,59% vor IBM 9,3%, 3D Systems 3,48%, Cisco 1,7%, Infineon 0,45%, Aixtron 0,34%, Stratasys 0,16%, Dialog Semiconductor 0%, Samsung Electronics 0%, SLM Solutions 0% und Intel -9,35%.

In der Monatssicht ist vorne: IBM 15,59% vor Cisco 3,7% , Dialog Semiconductor 3,63% , Stratasys 2,87% , ams-Osram 0,84% , SLM Solutions 0,11% , Samsung Electronics -1,53% , Aixtron -6,78% , Infineon -8,71% , Intel -13,56% und 3D Systems -18,52% . Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Dialog Semiconductor 50,73% (Vorjahr: -0,93 Prozent) im Plus. Dahinter IBM 14,59% (Vorjahr: 16,08 Prozent) und SLM Solutions 12,69% (Vorjahr: -0,71 Prozent). 3D Systems -20,31% (Vorjahr: -14,19 Prozent) im Minus. Dahinter Intel -13,13% (Vorjahr: 90,12 Prozent) und Infineon -9,14% (Vorjahr: 32,96 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: IBM 30,73%, Intel 18,95% und Aixtron 11,55%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: ams-Osram -52,06%, 3D Systems -26,22% und Stratasys -6,88%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 9:35 Uhr die Stratasys-Aktie am besten: 0,57% Plus. Dahinter IBM mit +0,38% , Intel mit +0,31% , SLM Solutions mit +0,26% , Samsung Electronics mit +0,19% und Cisco mit +0,02% Aixtron mit -0,22% , Infineon mit -0,61% , 3D Systems mit -0,85% und ams-Osram mit -1,25% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group IT, Elektronik, 3D ist 2,11% und reiht sich damit auf Platz 10 ein:

1. Bau & Baustoffe: 5% Show latest Report (27.01.2024)
2. Computer, Software & Internet : 4,25% Show latest Report (27.01.2024)
3. Big Greeks: 3,85% Show latest Report (27.01.2024)
4. Gaming: 3,77% Show latest Report (27.01.2024)
5. Aluminium: 3,56%
6. Versicherer: 3,49% Show latest Report (20.01.2024)
7. Immobilien: 3,4% Show latest Report (27.01.2024)
8. MSCI World Biggest 10: 3,25% Show latest Report (20.01.2024)
9. OÖ10 Members: 2,82% Show latest Report (20.01.2024)
10. IT, Elektronik, 3D: 2,11% Show latest Report (20.01.2024)
11. Media: 1,82% Show latest Report (20.01.2024)
12. Global Innovation 1000: 1,63% Show latest Report (27.01.2024)
13. Telekom: 1,52% Show latest Report (20.01.2024)
14. Deutsche Nebenwerte: 1,21% Show latest Report (27.01.2024)
15. Zykliker Österreich: 1,04% Show latest Report (20.01.2024)
16. Crane: 0,77% Show latest Report (27.01.2024)
17. Ölindustrie: 0,39% Show latest Report (20.01.2024)
18. Post: -0,8% Show latest Report (20.01.2024)
19. Sport: -1,06% Show latest Report (20.01.2024)
20. Solar: -1,28% Show latest Report (20.01.2024)
21. Konsumgüter: -1,62% Show latest Report (20.01.2024)
22. Börseneulinge 2019: -1,93% Show latest Report (27.01.2024)
23. Licht und Beleuchtung: -2,21% Show latest Report (20.01.2024)
24. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -3,01% Show latest Report (20.01.2024)
25. Stahl: -4,31% Show latest Report (20.01.2024)
26. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -4,46% Show latest Report (20.01.2024)
27. Rohstoffaktien: -4,56% Show latest Report (20.01.2024)
28. Runplugged Running Stocks: -5,57%
29. Auto, Motor und Zulieferer: -6,66% Show latest Report (27.01.2024)
30. Banken: -7,3% Show latest Report (27.01.2024)
31. Luftfahrt & Reise: -7,97% Show latest Report (20.01.2024)
32. Energie: -12,49% Show latest Report (27.01.2024)

Social Trading Kommentare

Scheid
zu IBM (26.01.)

Der Fokus von IBM auf Software und Dienste zahlt sich aus. Der Computerkonzern steigerte den Umsatz im vergangenen Quartal um vier Prozent auf 17,4 Mrd. Dollar, der Gewinn sprang von 2,7 Mrd. auf rund 3,3 Mrd. Dollar hoch. Dabei sind die Erlöse sowohl in der Software-Sparte als auch im Beratungsgeschäft gestiegen. Für das laufende Jahr stellte der Konzern weiteres Umsatzwachstum in Aussicht. Ich sehe den Titel weiterhin positiv.

DanielLimper
zu INL (26.01.)

26.01.2024: 83% Nachkauf

Trader01
zu INL (26.01.)

Intel enttäausche bei Ausblick. Ich werde meine Position überdenken. Die Gewichtung ist eher gering. Aus diesem Grund kann ich abwarten. Ich werde Opportunitäten suchen.

Dopatka
zu INL (25.01.)

Der zweitstärkste Wert im wikifolio seit dem Kauf mit +47,1% !

FNIInvest
zu AIXA (26.01.)

Aixtron: KI-Chip-Nachfrage treibt überproportionales Wachstum - Auswirkungen auf die gesamte Halbleiterbranche Gute Nachrichten für unseren Neuzugang Aixtron und die gesamte Halbleiterbranche: TSMC erwartet im Jahr 2024 ein überproportionales Wachstum von mehr als 20 Prozent, insbesondere aufgrund der starken Nachfrage nach KI-Chips. Die beeindruckenden Prognosen von TSMC-Chef CC Wei, der sogar für sein eigenes Unternehmen ein noch höheres Wachstum erwartet, habe weitreichende Auswirkungen auf die gesamte Branche. Die steigende Nachfrage nach KI-Chips, angetrieben durch TSMCs führende Prozessknoten wie die fortschrittlichen 3- und 2-nm-Prozesse, könnte zu einem Paradigmenwechsel in der Halbleiterbranche führen. CC Wei betont, dass TSMC in den kommenden Jahren ein durchschnittliches jährliches Wachstum von beeindruckenden 50 Prozent im Bereich KI-Chips erwartet. Dies steht im starken Kontrast zu der erwarteten 10-prozentigen Wachstumsrate des gesamten Halbleitermarktes im Jahr 2024. TSMCs ehrgeiziges Ziel, bis 2027 rund 20 Prozent seines Umsatzes allein durch KI-Chips zu generieren, könnte einen starken Trend hin zu fortschrittlichen Halbleitertechnologien auslösen. Dies könnte nicht nur das Wachstum von TSMC ankurbeln, sondern auch andere Unternehmen in der Branche dazu veranlassen, verstärkt in KI-fähige Technologien zu investieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Nach Veröffentlichung der Prognose aus Taiwan, ist auch der Kurs von Aixtron um über 7% auf aktuell 35,75 € angestiegen. Nun bleibt abzuwarten, wie Aixtron selbst die Zukunft prognostiziert und ob sie gut genug aufgestellt sind, um die hohe Nachfrage effizient bedienen zu können.

ThomasHuppMBA
zu AIXA (25.01.)

https://dzt.kerlundcie.de/app/?aWQ9MAyZwb3J0YWxfaWQ9MzczMzQmcG9ydGFsX25hbWU9b252aXN0YV9iJnBvc3RfaWQ9NDAxMDEmY2F0ZWdvcnlfaWQ9OSZ0aXRsZT1BaXh0cm9uJTNBK0F1c3IlQzMlQkNzdGVyK3ZvbitDaGlwZmFicmlrZW4rc3RlaGVuK3ZvcitnaWdhbnRpc2NoZW0rQXVmdHJhZ3Nib29tJmNhdD1leHBlcnRlbmxvdW5nZSZzbHVnPWFpeHRyb24tYXVzcnVlc3Rlci12b24tY2hpcGZhYnJpa2VuLXN0ZWhlbi12b3ItZ2lnYW50aXNjaGVtLWF1ZnRyYWdzYm9vbSZhY3Rpb249ZXZlbnQmcmRyPWh0dHBzOi8vd3d3LmR6YmFuay1kZXJpdmF0ZS5kZS9kemJhbmstcmVzZWFyY2gvI2NvbXBvbmVudC10YWJzLTEyN2NmMmJhNzM3ZmM3Zjg4OGYwN2Q4NGNlYjdhYTM3P3V0bV9zb3VyY2U9a3VjX29udmlzdGF8dXRtX21lZGl1bT1uZXdzaW50ZWdyYXRpb258dXRtX2NhbXBhaWduPW5ld3N8dXRtX3Rlcm09a3VjfHV0bV9jb250ZW50PWFrdGllbi10cmFkaW5n Einen Großteil der Kursrückgänge von Anfang Januar konnte die Aktie von Aixtron bereits wieder wettmachen. Man gilt als Marktführer der an Bedeutung gewinnenden MOCVD-Technologie für GaN-, SiC-Chips und Micro-LEDs. Das Unternehmen hat vor nicht allzu langer Zeit sein G10-GaN-Tool eingeführt und befriedigt somit das Bedürfnis der Kunden nach mehr Produktivität. Auch Kostenvorteile lassen sich durch die neue Technologie erzielen.   Die Halbleiterindustrie steht vor dem nächsten Aufschwung Der taiwanische Chiphersteller TSMC meldete letzte Woche Zahlen für das Abschlussquartal und beendete ein schwieriges Jahr 2023 mit einer überraschend starken Leistung. Beobachter sehen in diesen Ankündigungen ein wichtiges Signal dafür, dass sich die Branche weiter erholt. Die Chipindustrie war zuletzt mit einer überschaubaren Verbraucherstimmung und der überraschend schwachen wirtschaftlichen Erholung Chinas von der Coronapandemie konfrontiert, die sich besonders auf die Smartphone-Nachfrage ausgewirkt hat. Allerdings mehrten sich zuletzt die positiven Anzeichen einer Branchenerholung. Das laufende Jahr 2024 wird laut dem Branchenverband Semi noch eher durchwachsen. Dann aber wird ein starker Aufschwung erwartet, der unter anderem von Kapazitätserweiterungen und einer hohen Nachfrage nach fortschrittlichen Technologien und Lösungen angetrieben wird. Quelle: DZ Bank

ThomasHuppMBA
zu AIXA (25.01.)

https://dzt.kerlundcie.de/app/?aWQ9MAyZwb3J0YWxfaWQ9MzczMzQmcG9ydGFsX25hbWU9b252aXN0YV9iJnBvc3RfaWQ9NDAxMDEmY2F0ZWdvcnlfaWQ9OSZ0aXRsZT1BaXh0cm9uJTNBK0F1c3IlQzMlQkNzdGVyK3ZvbitDaGlwZmFicmlrZW4rc3RlaGVuK3ZvcitnaWdhbnRpc2NoZW0rQXVmdHJhZ3Nib29tJmNhdD1leHBlcnRlbmxvdW5nZSZzbHVnPWFpeHRyb24tYXVzcnVlc3Rlci12b24tY2hpcGZhYnJpa2VuLXN0ZWhlbi12b3ItZ2lnYW50aXNjaGVtLWF1ZnRyYWdzYm9vbSZhY3Rpb249ZXZlbnQmcmRyPWh0dHBzOi8vd3d3LmR6YmFuay1kZXJpdmF0ZS5kZS9kemJhbmstcmVzZWFyY2gvI2NvbXBvbmVudC10YWJzLTEyN2NmMmJhNzM3ZmM3Zjg4OGYwN2Q4NGNlYjdhYTM3P3V0bV9zb3VyY2U9a3VjX29udmlzdGF8dXRtX21lZGl1bT1uZXdzaW50ZWdyYXRpb258dXRtX2NhbXBhaWduPW5ld3N8dXRtX3Rlcm09a3VjfHV0bV9jb250ZW50PWFrdGllbi10cmFkaW5n Einen Großteil der Kursrückgänge von Anfang Januar konnte die Aktie von Aixtron bereits wieder wettmachen. Man gilt als Marktführer der an Bedeutung gewinnenden MOCVD-Technologie für GaN-, SiC-Chips und Micro-LEDs. Das Unternehmen hat vor nicht allzu langer Zeit sein G10-GaN-Tool eingeführt und befriedigt somit das Bedürfnis der Kunden nach mehr Produktivität. Auch Kostenvorteile lassen sich durch die neue Technologie erzielen.   Die Halbleiterindustrie steht vor dem nächsten Aufschwung Der taiwanische Chiphersteller TSMC meldete letzte Woche Zahlen für das Abschlussquartal und beendete ein schwieriges Jahr 2023 mit einer überraschend starken Leistung. Beobachter sehen in diesen Ankündigungen ein wichtiges Signal dafür, dass sich die Branche weiter erholt. Die Chipindustrie war zuletzt mit einer überschaubaren Verbraucherstimmung und der überraschend schwachen wirtschaftlichen Erholung Chinas von der Coronapandemie konfrontiert, die sich besonders auf die Smartphone-Nachfrage ausgewirkt hat. Allerdings mehrten sich zuletzt die positiven Anzeichen einer Branchenerholung. Das laufende Jahr 2024 wird laut dem Branchenverband Semi noch eher durchwachsen. Dann aber wird ein starker Aufschwung erwartet, der unter anderem von Kapazitätserweiterungen und einer hohen Nachfrage nach fortschrittlichen Technologien und Lösungen angetrieben wird. Quelle: DZ Bank

CuS
zu IFX (21.01.)

Infineon Partnerschaft: Infineon Technologies AG hat eine Partnerschaft mit OMRON Social Solutions Co. Ltd. angekündigt, einem wegweisenden Unternehmen im Bereich sozialer Systemtechnologien. Durch die Kombination der erstklassigen Leistungslösungen auf Galliumnitrid (GaN)-Basis von Infineon mit der innovativen Schaltungstopologie und Steuerungstechnologie von OMRON ermöglicht diese Partnerschaft die Entwicklung eines der kleinsten und leichtesten Fahrzeug-zu-Alles (V2X)-Ladesysteme in Japan durch OMRON Social Solutions. Diese Partnerschaft wird die Innovation im Bereich Weitbandgap-Materialien in Stromversorgungen vorantreiben, die Umstellung auf erneuerbare Energien beschleunigen, ein intelligentes Stromnetz fördern und die Nutzung von Elektrofahrzeugen vorantreiben. Unsere Position steht ohne Dividende bei 28,4




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Zertifikat des Tages #11: Long Bitcoin via Raiffeisen Zertifikate für zB jene, die keine Wallet wollen, aber bullish sind




 

Bildnachweis

1. BSN Group IT, Elektronik, 3D Performancevergleich YTD, Stand: 27.01.2024

2. Technik Queens   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, SBO, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Warimpex, Bawag, Erste Group, Lenzing, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Linz Textil Holding, S Immo, Stadlauer Malzfabrik AG, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Agrana, Amag, CA Immo, EVN, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Semperit, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Frequentis.


Random Partner

AVENTA AG
Die AVENTA AG ist ein Immobilienunternehmen mit Sitz in Graz, das von den Hauptaktionären Christoph Lerner und Bernhard Schuller geführt wird. Geschäftsschwerpunkt ist die Entwicklung von Wohnimmobilien von der Projektentwicklung über die technische Projektierung bis hin zu den fertigen Objekten.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A39G83
AT0000A2VYD6
AT0000A39UT1
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Frequentis
    BSN MA-Event Frequentis
    #gabb #1608

    Featured Partner Video

    Worauf wollen wir wetten

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 14. Mai 2024 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 14. M...

    Books josefchladek.com

    Stefania Rössl & Massimo Sordi (eds.)
    Index Naturae
    2023
    Skinnerboox

    Ed van der Elsken
    Liebe in Saint Germain des Pres
    1956
    Rowohlt

    Andreas H. Bitesnich
    India
    2019
    teNeues Verlag GmbH

    Jerker Andersson
    Found Diary
    2024
    Self published

    Erik Hinz
    Twenty-one Years in One Second
    2015
    Peperoni Books

    ams-Osram und IBM vs. Intel und SLM Solutions – kommentierter KW 4 Peer Group Watch IT, Elektronik, 3D


    27.01.2024, 12575 Zeichen

    In der Wochensicht ist vorne: ams-Osram 9,59% vor IBM 9,3%, 3D Systems 3,48%, Cisco 1,7%, Infineon 0,45%, Aixtron 0,34%, Stratasys 0,16%, Dialog Semiconductor 0%, Samsung Electronics 0%, SLM Solutions 0% und Intel -9,35%.

    In der Monatssicht ist vorne: IBM 15,59% vor Cisco 3,7% , Dialog Semiconductor 3,63% , Stratasys 2,87% , ams-Osram 0,84% , SLM Solutions 0,11% , Samsung Electronics -1,53% , Aixtron -6,78% , Infineon -8,71% , Intel -13,56% und 3D Systems -18,52% . Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Dialog Semiconductor 50,73% (Vorjahr: -0,93 Prozent) im Plus. Dahinter IBM 14,59% (Vorjahr: 16,08 Prozent) und SLM Solutions 12,69% (Vorjahr: -0,71 Prozent). 3D Systems -20,31% (Vorjahr: -14,19 Prozent) im Minus. Dahinter Intel -13,13% (Vorjahr: 90,12 Prozent) und Infineon -9,14% (Vorjahr: 32,96 Prozent).

    Am weitesten über dem MA200: IBM 30,73%, Intel 18,95% und Aixtron 11,55%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: ams-Osram -52,06%, 3D Systems -26,22% und Stratasys -6,88%.
    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 9:35 Uhr die Stratasys-Aktie am besten: 0,57% Plus. Dahinter IBM mit +0,38% , Intel mit +0,31% , SLM Solutions mit +0,26% , Samsung Electronics mit +0,19% und Cisco mit +0,02% Aixtron mit -0,22% , Infineon mit -0,61% , 3D Systems mit -0,85% und ams-Osram mit -1,25% .

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group IT, Elektronik, 3D ist 2,11% und reiht sich damit auf Platz 10 ein:

    1. Bau & Baustoffe: 5% Show latest Report (27.01.2024)
    2. Computer, Software & Internet : 4,25% Show latest Report (27.01.2024)
    3. Big Greeks: 3,85% Show latest Report (27.01.2024)
    4. Gaming: 3,77% Show latest Report (27.01.2024)
    5. Aluminium: 3,56%
    6. Versicherer: 3,49% Show latest Report (20.01.2024)
    7. Immobilien: 3,4% Show latest Report (27.01.2024)
    8. MSCI World Biggest 10: 3,25% Show latest Report (20.01.2024)
    9. OÖ10 Members: 2,82% Show latest Report (20.01.2024)
    10. IT, Elektronik, 3D: 2,11% Show latest Report (20.01.2024)
    11. Media: 1,82% Show latest Report (20.01.2024)
    12. Global Innovation 1000: 1,63% Show latest Report (27.01.2024)
    13. Telekom: 1,52% Show latest Report (20.01.2024)
    14. Deutsche Nebenwerte: 1,21% Show latest Report (27.01.2024)
    15. Zykliker Österreich: 1,04% Show latest Report (20.01.2024)
    16. Crane: 0,77% Show latest Report (27.01.2024)
    17. Ölindustrie: 0,39% Show latest Report (20.01.2024)
    18. Post: -0,8% Show latest Report (20.01.2024)
    19. Sport: -1,06% Show latest Report (20.01.2024)
    20. Solar: -1,28% Show latest Report (20.01.2024)
    21. Konsumgüter: -1,62% Show latest Report (20.01.2024)
    22. Börseneulinge 2019: -1,93% Show latest Report (27.01.2024)
    23. Licht und Beleuchtung: -2,21% Show latest Report (20.01.2024)
    24. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -3,01% Show latest Report (20.01.2024)
    25. Stahl: -4,31% Show latest Report (20.01.2024)
    26. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -4,46% Show latest Report (20.01.2024)
    27. Rohstoffaktien: -4,56% Show latest Report (20.01.2024)
    28. Runplugged Running Stocks: -5,57%
    29. Auto, Motor und Zulieferer: -6,66% Show latest Report (27.01.2024)
    30. Banken: -7,3% Show latest Report (27.01.2024)
    31. Luftfahrt & Reise: -7,97% Show latest Report (20.01.2024)
    32. Energie: -12,49% Show latest Report (27.01.2024)

    Social Trading Kommentare

    Scheid
    zu IBM (26.01.)

    Der Fokus von IBM auf Software und Dienste zahlt sich aus. Der Computerkonzern steigerte den Umsatz im vergangenen Quartal um vier Prozent auf 17,4 Mrd. Dollar, der Gewinn sprang von 2,7 Mrd. auf rund 3,3 Mrd. Dollar hoch. Dabei sind die Erlöse sowohl in der Software-Sparte als auch im Beratungsgeschäft gestiegen. Für das laufende Jahr stellte der Konzern weiteres Umsatzwachstum in Aussicht. Ich sehe den Titel weiterhin positiv.

    DanielLimper
    zu INL (26.01.)

    26.01.2024: 83% Nachkauf

    Trader01
    zu INL (26.01.)

    Intel enttäausche bei Ausblick. Ich werde meine Position überdenken. Die Gewichtung ist eher gering. Aus diesem Grund kann ich abwarten. Ich werde Opportunitäten suchen.

    Dopatka
    zu INL (25.01.)

    Der zweitstärkste Wert im wikifolio seit dem Kauf mit +47,1% !

    FNIInvest
    zu AIXA (26.01.)

    Aixtron: KI-Chip-Nachfrage treibt überproportionales Wachstum - Auswirkungen auf die gesamte Halbleiterbranche Gute Nachrichten für unseren Neuzugang Aixtron und die gesamte Halbleiterbranche: TSMC erwartet im Jahr 2024 ein überproportionales Wachstum von mehr als 20 Prozent, insbesondere aufgrund der starken Nachfrage nach KI-Chips. Die beeindruckenden Prognosen von TSMC-Chef CC Wei, der sogar für sein eigenes Unternehmen ein noch höheres Wachstum erwartet, habe weitreichende Auswirkungen auf die gesamte Branche. Die steigende Nachfrage nach KI-Chips, angetrieben durch TSMCs führende Prozessknoten wie die fortschrittlichen 3- und 2-nm-Prozesse, könnte zu einem Paradigmenwechsel in der Halbleiterbranche führen. CC Wei betont, dass TSMC in den kommenden Jahren ein durchschnittliches jährliches Wachstum von beeindruckenden 50 Prozent im Bereich KI-Chips erwartet. Dies steht im starken Kontrast zu der erwarteten 10-prozentigen Wachstumsrate des gesamten Halbleitermarktes im Jahr 2024. TSMCs ehrgeiziges Ziel, bis 2027 rund 20 Prozent seines Umsatzes allein durch KI-Chips zu generieren, könnte einen starken Trend hin zu fortschrittlichen Halbleitertechnologien auslösen. Dies könnte nicht nur das Wachstum von TSMC ankurbeln, sondern auch andere Unternehmen in der Branche dazu veranlassen, verstärkt in KI-fähige Technologien zu investieren, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Nach Veröffentlichung der Prognose aus Taiwan, ist auch der Kurs von Aixtron um über 7% auf aktuell 35,75 € angestiegen. Nun bleibt abzuwarten, wie Aixtron selbst die Zukunft prognostiziert und ob sie gut genug aufgestellt sind, um die hohe Nachfrage effizient bedienen zu können.

    ThomasHuppMBA
    zu AIXA (25.01.)

    https://dzt.kerlundcie.de/app/?aWQ9MAyZwb3J0YWxfaWQ9MzczMzQmcG9ydGFsX25hbWU9b252aXN0YV9iJnBvc3RfaWQ9NDAxMDEmY2F0ZWdvcnlfaWQ9OSZ0aXRsZT1BaXh0cm9uJTNBK0F1c3IlQzMlQkNzdGVyK3ZvbitDaGlwZmFicmlrZW4rc3RlaGVuK3ZvcitnaWdhbnRpc2NoZW0rQXVmdHJhZ3Nib29tJmNhdD1leHBlcnRlbmxvdW5nZSZzbHVnPWFpeHRyb24tYXVzcnVlc3Rlci12b24tY2hpcGZhYnJpa2VuLXN0ZWhlbi12b3ItZ2lnYW50aXNjaGVtLWF1ZnRyYWdzYm9vbSZhY3Rpb249ZXZlbnQmcmRyPWh0dHBzOi8vd3d3LmR6YmFuay1kZXJpdmF0ZS5kZS9kemJhbmstcmVzZWFyY2gvI2NvbXBvbmVudC10YWJzLTEyN2NmMmJhNzM3ZmM3Zjg4OGYwN2Q4NGNlYjdhYTM3P3V0bV9zb3VyY2U9a3VjX29udmlzdGF8dXRtX21lZGl1bT1uZXdzaW50ZWdyYXRpb258dXRtX2NhbXBhaWduPW5ld3N8dXRtX3Rlcm09a3VjfHV0bV9jb250ZW50PWFrdGllbi10cmFkaW5n Einen Großteil der Kursrückgänge von Anfang Januar konnte die Aktie von Aixtron bereits wieder wettmachen. Man gilt als Marktführer der an Bedeutung gewinnenden MOCVD-Technologie für GaN-, SiC-Chips und Micro-LEDs. Das Unternehmen hat vor nicht allzu langer Zeit sein G10-GaN-Tool eingeführt und befriedigt somit das Bedürfnis der Kunden nach mehr Produktivität. Auch Kostenvorteile lassen sich durch die neue Technologie erzielen.   Die Halbleiterindustrie steht vor dem nächsten Aufschwung Der taiwanische Chiphersteller TSMC meldete letzte Woche Zahlen für das Abschlussquartal und beendete ein schwieriges Jahr 2023 mit einer überraschend starken Leistung. Beobachter sehen in diesen Ankündigungen ein wichtiges Signal dafür, dass sich die Branche weiter erholt. Die Chipindustrie war zuletzt mit einer überschaubaren Verbraucherstimmung und der überraschend schwachen wirtschaftlichen Erholung Chinas von der Coronapandemie konfrontiert, die sich besonders auf die Smartphone-Nachfrage ausgewirkt hat. Allerdings mehrten sich zuletzt die positiven Anzeichen einer Branchenerholung. Das laufende Jahr 2024 wird laut dem Branchenverband Semi noch eher durchwachsen. Dann aber wird ein starker Aufschwung erwartet, der unter anderem von Kapazitätserweiterungen und einer hohen Nachfrage nach fortschrittlichen Technologien und Lösungen angetrieben wird. Quelle: DZ Bank

    ThomasHuppMBA
    zu AIXA (25.01.)

    https://dzt.kerlundcie.de/app/?aWQ9MAyZwb3J0YWxfaWQ9MzczMzQmcG9ydGFsX25hbWU9b252aXN0YV9iJnBvc3RfaWQ9NDAxMDEmY2F0ZWdvcnlfaWQ9OSZ0aXRsZT1BaXh0cm9uJTNBK0F1c3IlQzMlQkNzdGVyK3ZvbitDaGlwZmFicmlrZW4rc3RlaGVuK3ZvcitnaWdhbnRpc2NoZW0rQXVmdHJhZ3Nib29tJmNhdD1leHBlcnRlbmxvdW5nZSZzbHVnPWFpeHRyb24tYXVzcnVlc3Rlci12b24tY2hpcGZhYnJpa2VuLXN0ZWhlbi12b3ItZ2lnYW50aXNjaGVtLWF1ZnRyYWdzYm9vbSZhY3Rpb249ZXZlbnQmcmRyPWh0dHBzOi8vd3d3LmR6YmFuay1kZXJpdmF0ZS5kZS9kemJhbmstcmVzZWFyY2gvI2NvbXBvbmVudC10YWJzLTEyN2NmMmJhNzM3ZmM3Zjg4OGYwN2Q4NGNlYjdhYTM3P3V0bV9zb3VyY2U9a3VjX29udmlzdGF8dXRtX21lZGl1bT1uZXdzaW50ZWdyYXRpb258dXRtX2NhbXBhaWduPW5ld3N8dXRtX3Rlcm09a3VjfHV0bV9jb250ZW50PWFrdGllbi10cmFkaW5n Einen Großteil der Kursrückgänge von Anfang Januar konnte die Aktie von Aixtron bereits wieder wettmachen. Man gilt als Marktführer der an Bedeutung gewinnenden MOCVD-Technologie für GaN-, SiC-Chips und Micro-LEDs. Das Unternehmen hat vor nicht allzu langer Zeit sein G10-GaN-Tool eingeführt und befriedigt somit das Bedürfnis der Kunden nach mehr Produktivität. Auch Kostenvorteile lassen sich durch die neue Technologie erzielen.   Die Halbleiterindustrie steht vor dem nächsten Aufschwung Der taiwanische Chiphersteller TSMC meldete letzte Woche Zahlen für das Abschlussquartal und beendete ein schwieriges Jahr 2023 mit einer überraschend starken Leistung. Beobachter sehen in diesen Ankündigungen ein wichtiges Signal dafür, dass sich die Branche weiter erholt. Die Chipindustrie war zuletzt mit einer überschaubaren Verbraucherstimmung und der überraschend schwachen wirtschaftlichen Erholung Chinas von der Coronapandemie konfrontiert, die sich besonders auf die Smartphone-Nachfrage ausgewirkt hat. Allerdings mehrten sich zuletzt die positiven Anzeichen einer Branchenerholung. Das laufende Jahr 2024 wird laut dem Branchenverband Semi noch eher durchwachsen. Dann aber wird ein starker Aufschwung erwartet, der unter anderem von Kapazitätserweiterungen und einer hohen Nachfrage nach fortschrittlichen Technologien und Lösungen angetrieben wird. Quelle: DZ Bank

    CuS
    zu IFX (21.01.)

    Infineon Partnerschaft: Infineon Technologies AG hat eine Partnerschaft mit OMRON Social Solutions Co. Ltd. angekündigt, einem wegweisenden Unternehmen im Bereich sozialer Systemtechnologien. Durch die Kombination der erstklassigen Leistungslösungen auf Galliumnitrid (GaN)-Basis von Infineon mit der innovativen Schaltungstopologie und Steuerungstechnologie von OMRON ermöglicht diese Partnerschaft die Entwicklung eines der kleinsten und leichtesten Fahrzeug-zu-Alles (V2X)-Ladesysteme in Japan durch OMRON Social Solutions. Diese Partnerschaft wird die Innovation im Bereich Weitbandgap-Materialien in Stromversorgungen vorantreiben, die Umstellung auf erneuerbare Energien beschleunigen, ein intelligentes Stromnetz fördern und die Nutzung von Elektrofahrzeugen vorantreiben. Unsere Position steht ohne Dividende bei 28,4




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Zertifikat des Tages #11: Long Bitcoin via Raiffeisen Zertifikate für zB jene, die keine Wallet wollen, aber bullish sind




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group IT, Elektronik, 3D Performancevergleich YTD, Stand: 27.01.2024

    2. Technik Queens   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, SBO, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Warimpex, Bawag, Erste Group, Lenzing, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Linz Textil Holding, S Immo, Stadlauer Malzfabrik AG, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Agrana, Amag, CA Immo, EVN, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Semperit, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Frequentis.


    Random Partner

    AVENTA AG
    Die AVENTA AG ist ein Immobilienunternehmen mit Sitz in Graz, das von den Hauptaktionären Christoph Lerner und Bernhard Schuller geführt wird. Geschäftsschwerpunkt ist die Entwicklung von Wohnimmobilien von der Projektentwicklung über die technische Projektierung bis hin zu den fertigen Objekten.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A39G83
    AT0000A2VYD6
    AT0000A39UT1
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Frequentis
      BSN MA-Event Frequentis
      #gabb #1608

      Featured Partner Video

      Worauf wollen wir wetten

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 14. Mai 2024 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 14. M...

      Books josefchladek.com

      Kazumi Kurigami
      操上 和美
      2002
      Switch Publishing Co Ltd

      Kristina Syrchikova
      The Burial Dress
      2022
      Self published

      Martin Parr
      The Last Resort
      1986
      Promenade Press

      Futures
      On the Verge
      2023
      Void

      Jerker Andersson
      Found Diary
      2024
      Self published