Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Deutsche Nebenwerte

powered by




Magazine aktuell


#gabb aktuell



06.11.2023, 7843 Zeichen

Wie geht es heute dem Deutsche Nebenwerte-Sektor?

Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 9:38 Uhr die SMA Solar-Aktie am besten: 2,45% Plus. Dahinter BB Biotech mit +1,74% , Wacker Chemie mit +1,44% , Drägerwerk mit +1,28% , Klöckner mit +0,75% , MorphoSys mit +0,67% , ProSiebenSat1 mit +0,65% , Aixtron mit +0,49% , Stratec Biomedical mit +0,44% , Fielmann mit +0,32% , Bechtle mit +0,3% , Aareal Bank mit +0,23% , Pfeiffer Vacuum mit +0,2% , Rheinmetall mit +0,18% und Aurubis mit +0,09% BayWa mit -0% , Bilfinger mit -0,17% , Lufthansa mit -0,27% , Fraport mit -0,28% , DMG Mori Seiki mit -0,35% , Rhoen-Klinikum mit -0,44% , Hochtief mit -0,47% , Salzgitter mit -0,58% , Evonik mit -0,64% , Carl Zeiss Meditec mit -0,66% , Deutsche Wohnen mit -1,22% und Suess Microtec mit -1,34% .

Interessiert an folgenden Aktien und dazugehörigen strukturierten Produkten? Hier informieren!
SMA Solar BB Biotech
Wacker Chemie Drägerwerk
Klöckner MorphoSys
ProSiebenSat1 Aixtron
Stratec Biomedical Fielmann
Bechtle Aareal Bank
Pfeiffer Vacuum Rheinmetall
Aurubis Dialog Semiconductor
Fuchs Petrolub  
Bilfinger Lufthansa
Fraport DMG Mori Seiki
Rhoen-Klinikum Hochtief
Salzgitter Evonik
Carl Zeiss Meditec Deutsche Wohnen
Suess Microtec

Weitere Highlights: Bechtle ist nun 4 Tage im Plus (5,05% Zuwachs von 41,35 auf 43,44), ebenso Drägerwerk 4 Tage im Plus (7,51% Zuwachs von 47,25 auf 50,8), Suess Microtec 4 Tage im Plus (14,88% Zuwachs von 16,26 auf 18,68), BB Biotech 4 Tage im Plus (9,55% Zuwachs von 35,6 auf 39), BayWa 4 Tage im Plus (6,44% Zuwachs von 31,05 auf 33,05), Pfeiffer Vacuum 3 Tage im Plus (4,12% Zuwachs von 145,8 auf 151,8), Wacker Chemie 3 Tage im Plus (4,86% Zuwachs von 144,95 auf 152), Pfeiffer Vacuum 3 Tage im Minus (8,42% Verlust von 154,4 auf 141,4).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs MorphoSys 130,2% (Vorjahr: -60,39 Prozent) im Plus. Dahinter Hochtief 80,05% (Vorjahr: -25,8 Prozent) und Dialog Semiconductor 50,73% (Vorjahr: -0,93 Prozent). Stratec Biomedical -43,71% (Vorjahr: -41,15 Prozent) im Minus. Dahinter Klöckner -38,82% (Vorjahr: -13,85 Prozent) und ProSiebenSat1 -33,94% (Vorjahr: -40,4 Prozent).

In der Monatssicht ist vorne: MorphoSys 30,18% vor Drägerwerk 19,67% , Aurubis 15,85% , Rheinmetall 14% , Salzgitter 9,7% , Bilfinger 8,49% , Fraport 8,31% , Carl Zeiss Meditec 7,39% , Fuchs Petrolub 7,24% , Stratec Biomedical 6,66% , Evonik 6,36% , Deutsche Wohnen 4,23% , Lufthansa 3,93% , Dialog Semiconductor 3,63% , Pfeiffer Vacuum 2,99% , Hochtief 2,76% , DMG Mori Seiki 1,17% , BayWa 0,46% , Aareal Bank 0,3% , Bechtle 0,25% , Fielmann -1,25% , SMA Solar -1,55% , BB Biotech -2,86% , Rhoen-Klinikum -4,24% , Wacker Chemie -6,71% , ProSiebenSat1 -8,07% , Suess Microtec -12,51% , Klöckner -16,05% , Aixtron -17,95% und

In der Wochensicht ist vorne: Stratec Biomedical 18,11% vor Deutsche Wohnen 14,14%, Carl Zeiss Meditec 12,61%, Lufthansa 12,3%, Suess Microtec 12,26%, Salzgitter 11,96%, ProSiebenSat1 10,36%, Fraport 9,65%, Evonik 8,39%, BB Biotech 7,88%, Drägerwerk 7,51%, BayWa 4,59%, Bechtle 4,37%, Pfeiffer Vacuum 3,97%, Bilfinger 3,83%, Wacker Chemie 3,34%, MorphoSys 2,53%, Aurubis 1,96%, Rheinmetall 1,62%, Fielmann 1,38%, Fuchs Petrolub 0,55%, Hochtief 0%, Rhoen-Klinikum 0%, Dialog Semiconductor 0%, Aareal Bank -0,15%, DMG Mori Seiki -0,46%, Aixtron -0,82%, Klöckner -2,33%, SMA Solar -4,51% und

Am weitesten über dem MA200: MorphoSys 29,85%, Hochtief 16,74% und Drägerwerk 13,99%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Klöckner -35,13%, SMA Solar -34,36% und ProSiebenSat1 -32,18%.

Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist 6,74% und reiht sich damit auf Platz 8 ein:

1. Computer, Software & Internet : 27,38% Show latest Report (04.11.2023)
2. Big Greeks: 26,06% Show latest Report (04.11.2023)
3. Bau & Baustoffe: 23,14% Show latest Report (04.11.2023)
4. Versicherer: 14,04% Show latest Report (04.11.2023)
5. Luftfahrt & Reise: 9,73% Show latest Report (04.11.2023)
6. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 8,19% Show latest Report (04.11.2023)
7. Börseneulinge 2019: 7,48% Show latest Report (04.11.2023)
8. Deutsche Nebenwerte: 6,97% Show latest Report (04.11.2023)
9. MSCI World Biggest 10: 5,75% Show latest Report (04.11.2023)
10. Post: 5,45% Show latest Report (04.11.2023)
11. Immobilien: 4,6% Show latest Report (04.11.2023)
12. IT, Elektronik, 3D: 3,74% Show latest Report (04.11.2023)
13. Stahl: 2,58% Show latest Report (04.11.2023)
14. Crane: 1,82% Show latest Report (04.11.2023)
15. Global Innovation 1000: 0,34% Show latest Report (04.11.2023)
16. Telekom: 0,02% Show latest Report (04.11.2023)
17. Runplugged Running Stocks: -0,64%
18. Konsumgüter: -0,64% Show latest Report (04.11.2023)
19. Ölindustrie: -2,34% Show latest Report (04.11.2023)
20. Sport: -2,84% Show latest Report (04.11.2023)
21. Energie: -3,15% Show latest Report (04.11.2023)
22. Auto, Motor und Zulieferer: -3,23% Show latest Report (04.11.2023)
23. Media: -3,55% Show latest Report (04.11.2023)
24. Banken: -4,07% Show latest Report (04.11.2023)
25. Zykliker Österreich: -5,35% Show latest Report (04.11.2023)
26. Aluminium: -9,08%
27. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -9,28% Show latest Report (04.11.2023)
28. Gaming: -9,71% Show latest Report (04.11.2023)
29. Rohstoffaktien: -10,24% Show latest Report (04.11.2023)
30. OÖ10 Members: -12,1% Show latest Report (04.11.2023)
31. Solar: -13,4% Show latest Report (04.11.2023)
32. Licht und Beleuchtung: -19,33% Show latest Report (04.11.2023)

Social Trading Kommentare

FGCapital
zu DRW3 (03.11.)

Drägerwerk meldete gestern die Zahlen für das Q3 2023 und konnte im Auftragseingang und auch auf der Umsatzseite über dem Vorjahr liegen. Die Lübecker hoben daraufhin die Jahresprognose noch einmal an. Die Aktie konnte leicht zugewinnen. Ich hatte hier auch noch einmal nachgekauft und liege mit soliden 2,3% Gewichtung im wikifolio nun seit Kauf weiterhin im Plus.    Dräger steigert Umsatz und Ergebnis deutlich in den ersten neun Monaten 2023 Auftragseingang währungsbereinigt leicht über hohem Vorjahresniveau Umsatz steigt währungsbereinigt um rund 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum Beide Segmente und alle Regionen tragen zum Umsatzwachstum bei Spürbare Verbesserung der Lieferfähigkeit EBIT mit rund 77 Mio. EUR deutlich im Plus Jahresprognose angehoben Lübeck – Die Drägerwerk AG & Co. KGaA hat ihren Umsatz in den ersten neun Monaten 2023 währungsbereinigt um 17,1 Prozent auf 2.320,9 Mio. Euro gesteigert (9 Monate 2022: 2.027,0 Mio. Euro) und ihre Profitabilität kräftig verbessert: Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag mit 76,9 Mio. Euro wieder klar im Plus (9 Monate 2022: -148,3 Mio. Euro), die EBIT-Marge stieg um 10,6 Prozentpunkte auf 3,3 Prozent (9 Monate 2022: -7,3 Prozent). „In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres haben wir unseren Umsatz und unser Ergebnis deutlich gesteigert. Damit sind wir auf einem guten Weg, im Gesamtjahr 2023 zu Wachstum und Profitabilität zurückzukehren“, sagt Stefan Dräger, Vorstandsvorsitzender der Drägerwerk Verwaltungs AG. „Unsere Lieferfähigkeit hat sich spürbar verbessert. Dadurch konnten wir die möglichen Umsätze aus unserem hohen Auftragsbestand, mit dem wir in das Geschäftsjahr gestartet sind, schneller realisieren. Zudem haben wir Anfang 2023 von der außergewöhnlich hohen Nachfrage nach Beatmungsgeräten in China profitiert. Insgesamt war die Nachfrage nach unseren Produkten und Services in den ersten neun Monaten weiterhin hoch. Auch das erfolgreiche Kostenmanagement hat sich ausgezahlt und in Verbindung mit dem guten Umsatzwachstum zu einem sehr positiven Ergebnis geführt.“   https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/draegerwerk-ag-co-kgaa-draeger-steigert-umsatz-und-ergebnis-deutlich-in-den-ersten-neun-monaten-2023/1930415



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #594: Warum der ÖNB-Treasury-Direktor (obwohl er dürfte) kaum Ö-Aktien kauft, Matejka-Idee hoffentlich umgesetzt




 

Bildnachweis

1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 06.11.2023

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Flughafen Wien, Porr, Austriacard Holdings AG, Amag, Addiko Bank, VIG, Uniqa, ATX, ATX TR, Andritz, Frequentis, Lenzing, Mayr-Melnhof, Athos Immobilien, Wienerberger, Polytec Group, S Immo, Strabag, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Pierer Mobility, Marinomed Biotech, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Österreichische Post, Telekom Austria.


Random Partner

Mayr-Melnhof Gruppe
Die Mayr-Melnhof Gruppe ist Europas größter Karton- und Faltschachtelproduzent. Das Unternehmen konzentriert sich konsequent auf seine Kernkompetenz, die Produktion und Verarbeitung von Karton zu Verpackungen für Konsumgüter des täglichen Bedarfes. Damit wird ein langfristig attraktives und ausgewogenes Geschäft mit überschaubarer Zyklizität verfolgt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A32406
AT0000A2B667
AT0000A382G1
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Polytec Group(1), Rosenbauer(1), Wienerberger(1), Lenzing(1), Verbund(1), Semperit(1), Mayr-Melnhof(1), EVN(1), Österreichische Post(1), Pierer Mobility(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Uniqa(1), Österreichische Post(1), VIG(1)
    BSN MA-Event Palfinger
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Rosenbauer(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: AT&S(1), Addiko Bank(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 2.88%, Rutsch der Stunde: Warimpex -1.23%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Porr(3), SBO(1), Verbund(1)
    BSN MA-Event Warimpex
    BSN MA-Event Covestro

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #582: ESG-Chaos gefährdet Umsetzung, Ubirch-Studie mit mehr als 200 ESG-Verantwortlichen zum Free Download

    Die Wiener Börse Party (556 Folgen lang hiess es Wiener Börse Plausch) ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm... Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Dra...

    Books josefchladek.com

    Frank Rodick
    The Moons of Saturn
    2023
    Self published

    Jürgen Bürgin & Jörg Rubbert
    Livin' in the Hood
    2023
    Verlag Kettler

    Christian Reister
    Nacht und Nebel
    2023
    Safelight

    Rudolf J.Boeck
    Städtisches Strandbad "Gänsehäufel"
    1954
    Stadtbauamt der Stadt Wien

    Kurama
    Koumori
    2023
    in)(between gallery

    SMA Solar, BB Biotech, Wacker Chemie on top (Peer Group Watch Deutsche Nebenwerte powered by Erste Group)


    06.11.2023, 7843 Zeichen

    Wie geht es heute dem Deutsche Nebenwerte-Sektor?

    Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 9:38 Uhr die SMA Solar-Aktie am besten: 2,45% Plus. Dahinter BB Biotech mit +1,74% , Wacker Chemie mit +1,44% , Drägerwerk mit +1,28% , Klöckner mit +0,75% , MorphoSys mit +0,67% , ProSiebenSat1 mit +0,65% , Aixtron mit +0,49% , Stratec Biomedical mit +0,44% , Fielmann mit +0,32% , Bechtle mit +0,3% , Aareal Bank mit +0,23% , Pfeiffer Vacuum mit +0,2% , Rheinmetall mit +0,18% und Aurubis mit +0,09% BayWa mit -0% , Bilfinger mit -0,17% , Lufthansa mit -0,27% , Fraport mit -0,28% , DMG Mori Seiki mit -0,35% , Rhoen-Klinikum mit -0,44% , Hochtief mit -0,47% , Salzgitter mit -0,58% , Evonik mit -0,64% , Carl Zeiss Meditec mit -0,66% , Deutsche Wohnen mit -1,22% und Suess Microtec mit -1,34% .

    Interessiert an folgenden Aktien und dazugehörigen strukturierten Produkten? Hier informieren!
    SMA Solar BB Biotech
    Wacker Chemie Drägerwerk
    Klöckner MorphoSys
    ProSiebenSat1 Aixtron
    Stratec Biomedical Fielmann
    Bechtle Aareal Bank
    Pfeiffer Vacuum Rheinmetall
    Aurubis Dialog Semiconductor
    Fuchs Petrolub  
    Bilfinger Lufthansa
    Fraport DMG Mori Seiki
    Rhoen-Klinikum Hochtief
    Salzgitter Evonik
    Carl Zeiss Meditec Deutsche Wohnen
    Suess Microtec

    Weitere Highlights: Bechtle ist nun 4 Tage im Plus (5,05% Zuwachs von 41,35 auf 43,44), ebenso Drägerwerk 4 Tage im Plus (7,51% Zuwachs von 47,25 auf 50,8), Suess Microtec 4 Tage im Plus (14,88% Zuwachs von 16,26 auf 18,68), BB Biotech 4 Tage im Plus (9,55% Zuwachs von 35,6 auf 39), BayWa 4 Tage im Plus (6,44% Zuwachs von 31,05 auf 33,05), Pfeiffer Vacuum 3 Tage im Plus (4,12% Zuwachs von 145,8 auf 151,8), Wacker Chemie 3 Tage im Plus (4,86% Zuwachs von 144,95 auf 152), Pfeiffer Vacuum 3 Tage im Minus (8,42% Verlust von 154,4 auf 141,4).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs MorphoSys 130,2% (Vorjahr: -60,39 Prozent) im Plus. Dahinter Hochtief 80,05% (Vorjahr: -25,8 Prozent) und Dialog Semiconductor 50,73% (Vorjahr: -0,93 Prozent). Stratec Biomedical -43,71% (Vorjahr: -41,15 Prozent) im Minus. Dahinter Klöckner -38,82% (Vorjahr: -13,85 Prozent) und ProSiebenSat1 -33,94% (Vorjahr: -40,4 Prozent).

    In der Monatssicht ist vorne: MorphoSys 30,18% vor Drägerwerk 19,67% , Aurubis 15,85% , Rheinmetall 14% , Salzgitter 9,7% , Bilfinger 8,49% , Fraport 8,31% , Carl Zeiss Meditec 7,39% , Fuchs Petrolub 7,24% , Stratec Biomedical 6,66% , Evonik 6,36% , Deutsche Wohnen 4,23% , Lufthansa 3,93% , Dialog Semiconductor 3,63% , Pfeiffer Vacuum 2,99% , Hochtief 2,76% , DMG Mori Seiki 1,17% , BayWa 0,46% , Aareal Bank 0,3% , Bechtle 0,25% , Fielmann -1,25% , SMA Solar -1,55% , BB Biotech -2,86% , Rhoen-Klinikum -4,24% , Wacker Chemie -6,71% , ProSiebenSat1 -8,07% , Suess Microtec -12,51% , Klöckner -16,05% , Aixtron -17,95% und

    In der Wochensicht ist vorne: Stratec Biomedical 18,11% vor Deutsche Wohnen 14,14%, Carl Zeiss Meditec 12,61%, Lufthansa 12,3%, Suess Microtec 12,26%, Salzgitter 11,96%, ProSiebenSat1 10,36%, Fraport 9,65%, Evonik 8,39%, BB Biotech 7,88%, Drägerwerk 7,51%, BayWa 4,59%, Bechtle 4,37%, Pfeiffer Vacuum 3,97%, Bilfinger 3,83%, Wacker Chemie 3,34%, MorphoSys 2,53%, Aurubis 1,96%, Rheinmetall 1,62%, Fielmann 1,38%, Fuchs Petrolub 0,55%, Hochtief 0%, Rhoen-Klinikum 0%, Dialog Semiconductor 0%, Aareal Bank -0,15%, DMG Mori Seiki -0,46%, Aixtron -0,82%, Klöckner -2,33%, SMA Solar -4,51% und

    Am weitesten über dem MA200: MorphoSys 29,85%, Hochtief 16,74% und Drägerwerk 13,99%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Klöckner -35,13%, SMA Solar -34,36% und ProSiebenSat1 -32,18%.

    Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Deutsche Nebenwerte ist 6,74% und reiht sich damit auf Platz 8 ein:

    1. Computer, Software & Internet : 27,38% Show latest Report (04.11.2023)
    2. Big Greeks: 26,06% Show latest Report (04.11.2023)
    3. Bau & Baustoffe: 23,14% Show latest Report (04.11.2023)
    4. Versicherer: 14,04% Show latest Report (04.11.2023)
    5. Luftfahrt & Reise: 9,73% Show latest Report (04.11.2023)
    6. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 8,19% Show latest Report (04.11.2023)
    7. Börseneulinge 2019: 7,48% Show latest Report (04.11.2023)
    8. Deutsche Nebenwerte: 6,97% Show latest Report (04.11.2023)
    9. MSCI World Biggest 10: 5,75% Show latest Report (04.11.2023)
    10. Post: 5,45% Show latest Report (04.11.2023)
    11. Immobilien: 4,6% Show latest Report (04.11.2023)
    12. IT, Elektronik, 3D: 3,74% Show latest Report (04.11.2023)
    13. Stahl: 2,58% Show latest Report (04.11.2023)
    14. Crane: 1,82% Show latest Report (04.11.2023)
    15. Global Innovation 1000: 0,34% Show latest Report (04.11.2023)
    16. Telekom: 0,02% Show latest Report (04.11.2023)
    17. Runplugged Running Stocks: -0,64%
    18. Konsumgüter: -0,64% Show latest Report (04.11.2023)
    19. Ölindustrie: -2,34% Show latest Report (04.11.2023)
    20. Sport: -2,84% Show latest Report (04.11.2023)
    21. Energie: -3,15% Show latest Report (04.11.2023)
    22. Auto, Motor und Zulieferer: -3,23% Show latest Report (04.11.2023)
    23. Media: -3,55% Show latest Report (04.11.2023)
    24. Banken: -4,07% Show latest Report (04.11.2023)
    25. Zykliker Österreich: -5,35% Show latest Report (04.11.2023)
    26. Aluminium: -9,08%
    27. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -9,28% Show latest Report (04.11.2023)
    28. Gaming: -9,71% Show latest Report (04.11.2023)
    29. Rohstoffaktien: -10,24% Show latest Report (04.11.2023)
    30. OÖ10 Members: -12,1% Show latest Report (04.11.2023)
    31. Solar: -13,4% Show latest Report (04.11.2023)
    32. Licht und Beleuchtung: -19,33% Show latest Report (04.11.2023)

    Social Trading Kommentare

    FGCapital
    zu DRW3 (03.11.)

    Drägerwerk meldete gestern die Zahlen für das Q3 2023 und konnte im Auftragseingang und auch auf der Umsatzseite über dem Vorjahr liegen. Die Lübecker hoben daraufhin die Jahresprognose noch einmal an. Die Aktie konnte leicht zugewinnen. Ich hatte hier auch noch einmal nachgekauft und liege mit soliden 2,3% Gewichtung im wikifolio nun seit Kauf weiterhin im Plus.    Dräger steigert Umsatz und Ergebnis deutlich in den ersten neun Monaten 2023 Auftragseingang währungsbereinigt leicht über hohem Vorjahresniveau Umsatz steigt währungsbereinigt um rund 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum Beide Segmente und alle Regionen tragen zum Umsatzwachstum bei Spürbare Verbesserung der Lieferfähigkeit EBIT mit rund 77 Mio. EUR deutlich im Plus Jahresprognose angehoben Lübeck – Die Drägerwerk AG & Co. KGaA hat ihren Umsatz in den ersten neun Monaten 2023 währungsbereinigt um 17,1 Prozent auf 2.320,9 Mio. Euro gesteigert (9 Monate 2022: 2.027,0 Mio. Euro) und ihre Profitabilität kräftig verbessert: Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag mit 76,9 Mio. Euro wieder klar im Plus (9 Monate 2022: -148,3 Mio. Euro), die EBIT-Marge stieg um 10,6 Prozentpunkte auf 3,3 Prozent (9 Monate 2022: -7,3 Prozent). „In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres haben wir unseren Umsatz und unser Ergebnis deutlich gesteigert. Damit sind wir auf einem guten Weg, im Gesamtjahr 2023 zu Wachstum und Profitabilität zurückzukehren“, sagt Stefan Dräger, Vorstandsvorsitzender der Drägerwerk Verwaltungs AG. „Unsere Lieferfähigkeit hat sich spürbar verbessert. Dadurch konnten wir die möglichen Umsätze aus unserem hohen Auftragsbestand, mit dem wir in das Geschäftsjahr gestartet sind, schneller realisieren. Zudem haben wir Anfang 2023 von der außergewöhnlich hohen Nachfrage nach Beatmungsgeräten in China profitiert. Insgesamt war die Nachfrage nach unseren Produkten und Services in den ersten neun Monaten weiterhin hoch. Auch das erfolgreiche Kostenmanagement hat sich ausgezahlt und in Verbindung mit dem guten Umsatzwachstum zu einem sehr positiven Ergebnis geführt.“   https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/draegerwerk-ag-co-kgaa-draeger-steigert-umsatz-und-ergebnis-deutlich-in-den-ersten-neun-monaten-2023/1930415



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #594: Warum der ÖNB-Treasury-Direktor (obwohl er dürfte) kaum Ö-Aktien kauft, Matejka-Idee hoffentlich umgesetzt




     

    Bildnachweis

    1. BSN Group Deutsche Nebenwerte Performancevergleich YTD, Stand: 06.11.2023

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Flughafen Wien, Porr, Austriacard Holdings AG, Amag, Addiko Bank, VIG, Uniqa, ATX, ATX TR, Andritz, Frequentis, Lenzing, Mayr-Melnhof, Athos Immobilien, Wienerberger, Polytec Group, S Immo, Strabag, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Pierer Mobility, Marinomed Biotech, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Österreichische Post, Telekom Austria.


    Random Partner

    Mayr-Melnhof Gruppe
    Die Mayr-Melnhof Gruppe ist Europas größter Karton- und Faltschachtelproduzent. Das Unternehmen konzentriert sich konsequent auf seine Kernkompetenz, die Produktion und Verarbeitung von Karton zu Verpackungen für Konsumgüter des täglichen Bedarfes. Damit wird ein langfristig attraktives und ausgewogenes Geschäft mit überschaubarer Zyklizität verfolgt.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A32406
    AT0000A2B667
    AT0000A382G1
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Polytec Group(1), Rosenbauer(1), Wienerberger(1), Lenzing(1), Verbund(1), Semperit(1), Mayr-Melnhof(1), EVN(1), Österreichische Post(1), Pierer Mobility(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Uniqa(1), Österreichische Post(1), VIG(1)
      BSN MA-Event Palfinger
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Rosenbauer(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: AT&S(1), Addiko Bank(1)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 2.88%, Rutsch der Stunde: Warimpex -1.23%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Porr(3), SBO(1), Verbund(1)
      BSN MA-Event Warimpex
      BSN MA-Event Covestro

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #582: ESG-Chaos gefährdet Umsetzung, Ubirch-Studie mit mehr als 200 ESG-Verantwortlichen zum Free Download

      Die Wiener Börse Party (556 Folgen lang hiess es Wiener Börse Plausch) ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm... Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Dra...

      Books josefchladek.com

      Naotaka Hirota
      La Scène de la Locomotive à Vapeur
      1975
      Yomiuri Shimbun

      Henry Schulz
      People Things
      2023
      Buckunst Berlin

      Frank Rodick
      The Moons of Saturn
      2023
      Self published

      Jürgen Bürgin & Jörg Rubbert
      Livin' in the Hood
      2023
      Verlag Kettler

      Rudolf J.Boeck
      Städtisches Strandbad "Gänsehäufel"
      1954
      Stadtbauamt der Stadt Wien