Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



04.11.2019, 3846 Zeichen

bet-at-home.com, der börsennotierte Anbieter von Online-Sportwetten und Online-Gaming, hat Zahlen für die ersten drei Quartale vorgelegt und sowohl beim Umsatz als auch beim operativen Gewinn zugelegt. In den ersten drei Quartalen 2019 lag der Brutto-Wett- und Gamingertrag im kumuliert bei 106,8 Mio. Euro und damit über dem Wert der Vorjahresvergleichsperiode, welcher die Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland umfasste. Die Wett- und Gamingeinsätze belaufen sich im Berichtszeitraum auf 2,4 Mrd. Euro und liegen damit um 5,7 % über dem Niveau der Vorjahresvergleichsperiode. Das EBITDA konnte in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2019 um 12,8% auf 27,0 Mio. Euro gesteigert werden, das operative Ergebnis (EBIT) lag mit 25,6 Mio. Euro in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2019 um 2,6 Mio. Euro über dem Wert des Vorjahres. Für das Geschäftsjahr 2019 erwartet der Vorstand weiterhin ein EBITDA zwischen 29 Mio. Euro und 33 Mio. Euro.
bet-at-home.com ( Akt. Indikation:  47,36 /47,52, -2,71%)

Lobeshymne auf Mayr-Melnhof: Das Anlegerportal Seeking Alpha hat sich in einer umfassenden Analysen der heimischen Mayr-Melnhof-Aktie gewidmet und sieht das Unternehmen als quasi verborgenen Juwel. "Es ist ein großartiger Moment, um diesen europäischen Champion für die Altersvorsorge zu kaufen", so der Titel der Analyse. Das Unternehmen sei perfekt für Anleger, die ihr Vorsorgeportfolio diversifizieren möchten. Der Autor der Analyse ist überrascht, dass der Markt dieses Unternehmen so ignoriert, liefert Mayr-Melnhof doch seit Jahrzehnten Renditen und es würde alles darauf hindeuten, dass dies auch in Zukunft der Fall sein werde. Das Chancen-Risiko-Verhältnis sei hervorragend. Es gebe sowohl kurzfristig als auch langfristig Aufwärtspotenzial. Das langfristige Potenzial liege weit über der Inflation und weit über normalen Anleihen. Im Gegenzug würden Anleger einen Marktführer erhalten, der sehr gut positioniert und sehr gut gemanagt sei. Eine Investition habe kaum Nachteile, heißt es weiters. Im schlimmsten Fall, d. H. im Falle einer globalen Rezession, könne der Aktienkurs natürlich fallen (wie wahrscheinlich alle Aktien). Aber auch dann investieren Anleger vor allem in Unternehmen, die auf solche Abschwünge äußerst flexibel reagieren können und erhebliche Dividende zahlen.
Mayr-Melnhof ( Akt. Indikation:  112,60 /113,60, 0,27%)

Das Private Equity-Haus Cerberus hat Bawag-Aktien zu 35,0 Euro platziert. Es wurden 13,5 Mio. Aktien bzw. ein 13,5 Prozent-Anteil an der Bank verkauft, Cerberus hält nun noch etwa 12 Prozent an der Bawag.
Bawag ( Akt. Indikation:  36,52 /36,54, 0,14%)

Heute beginnt die Barzeichnungsfrist der neuen 2,750% UBM-Anleihe 2019 mit einer Laufzeit von sechs Jahren (2019-2025). Die Zeichnungsfrist wird jetzt mal bis 8. November 2019 angegeben, wobei eine vorzeitige Schließung aufgrund der vorliegenden Interessensbekundungen wahrscheinlich ist, so das Unternehmen. Das Emissionsvolumen der UBM-Anleihe 2019-2025 beläuft sich auf bis zu 120 Mio. Euro, wovon auf Basis des bereits erfolgten Umtausches nunmehr bis zu 94,8 Mio. für die Barzeichnung zur Verfügung stehen.
UBM ( Akt. Indikation:  44,20 /45,30, -0,33%)

Die Analysten der RCB bestätigen die Hold-Empfehlung für Palfinger, heben das Kursziel aber von 26,5 auf 28,0 Euro an. Bei der A1 Telekom Austria-Aktie gehen die RCB-Analysten von Buy auf nunmehr Hold und bestätigen das Kursziel von 7,7 Euro. Die Analysten der Privatbank Hauck & Aufhäuser haben die Einstufung für S&T vor Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 30 Euro bestätigt.
Palfinger ( Akt. Indikation:  26,05 /26,25, 2,75%)
Telekom Austria ( Akt. Indikation:  6,85 /6,89, -0,43%)
S&T ( Akt. Indikation:  19,87 /19,89, 1,95%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 04.11.)



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Song #49: Freedom Or Party Time Forever (Stop War CD feat. Klemens Eiter and Ruzanna Ananyan)




Bawag
Akt. Indikation:  50.10 / 50.25
Uhrzeit:  13:00:29
Veränderung zu letztem SK:  0.43%
Letzter SK:  49.96 ( -1.26%)

bet-at-home.com
Akt. Indikation:  2.48 / 2.54
Uhrzeit:  13:00:30
Veränderung zu letztem SK:  -1.95%
Letzter SK:  2.56 ( 1.19%)

Mayr-Melnhof
Akt. Indikation:  115.40 / 116.40
Uhrzeit:  13:00:51
Veränderung zu letztem SK:  0.43%
Letzter SK:  115.40 ( -1.70%)

Palfinger
Akt. Indikation:  24.35 / 24.65
Uhrzeit:  13:00:51
Veränderung zu letztem SK:  0.00%
Letzter SK:  24.50 ( -1.41%)

S&T
Akt. Indikation:  20.86 / 21.14
Uhrzeit:  13:00:50
Veränderung zu letztem SK:  0.38%
Letzter SK:  20.92 ( -1.41%)

Telekom Austria
Akt. Indikation:  7.88 / 7.97
Uhrzeit:  13:00:51
Veränderung zu letztem SK:  -0.06%
Letzter SK:  7.93 ( 0.13%)

UBM
Akt. Indikation:  21.00 / 21.30
Uhrzeit:  13:00:51
Veränderung zu letztem SK:  0.71%
Letzter SK:  21.00 ( -1.41%)



 

Bildnachweis

1. #gabb goboersewien

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Porr, UBM, Austriacard Holdings AG, Warimpex, Amag, Uniqa, Mayr-Melnhof, Rosenbauer, Wienerberger, Österreichische Post, Polytec Group, RBI, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Strabag, Telekom Austria, VIG, adidas, Münchener Rück, Beiersdorf, Airbus Group, BMW, Continental, Merck KGaA.


Random Partner

RWT AG
Die Firma RWT Hornegger & Thor GmbH wurde 1999 von den beiden Geschäftsführern Hannes Hornegger und Reinhard Thor gegründet. Seitdem ist das Unternehmen kontinuierlich, auf einen derzeitigen Stand von ca. 30 Mitarbeitern, gewachsen. Das Unternehmen ist in den Bereichen Werkzeugbau, Formenbau, Prototypenbau und Baugruppenfertigung tätig und stellt des Weiteren moderne Motorkomponenten und Präzisionsteile her.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A347X9
AT0000A2VYE4
AT0000A2TLL0
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Warimpex
    #gabb #1546

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #589: Do&Co catered sich auf High, ATX mit Murmeltier-Plus, AAA-Host vermisst Aktienkultur in Ö, Head of what?

    Die Wiener Börse Party (556 Folgen lang hiess es Wiener Börse Plausch) ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Dras...

    Books josefchladek.com

    Cristina de Middel
    Gentlemen's Club
    2023
    This Book is True

    Frank Rodick
    The Moons of Saturn
    2023
    Self published

    Robert Frank
    The Americans (fifth American edition)
    1978
    Aperture

    Christian Reister
    Driftwood 15 | New York
    2023
    Self published

    Peter Bialobrzeski
    Give my Regards to Elizabeth
    2020
    Hartmann Projects

    News zu Bawag, Mayr-Melnhof, UBM, bet-at-home.com, Palfinger, A1 Telekom Austria, S&T (Christine Petzwinkler)


    04.11.2019, 3846 Zeichen

    bet-at-home.com, der börsennotierte Anbieter von Online-Sportwetten und Online-Gaming, hat Zahlen für die ersten drei Quartale vorgelegt und sowohl beim Umsatz als auch beim operativen Gewinn zugelegt. In den ersten drei Quartalen 2019 lag der Brutto-Wett- und Gamingertrag im kumuliert bei 106,8 Mio. Euro und damit über dem Wert der Vorjahresvergleichsperiode, welcher die Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland umfasste. Die Wett- und Gamingeinsätze belaufen sich im Berichtszeitraum auf 2,4 Mrd. Euro und liegen damit um 5,7 % über dem Niveau der Vorjahresvergleichsperiode. Das EBITDA konnte in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres 2019 um 12,8% auf 27,0 Mio. Euro gesteigert werden, das operative Ergebnis (EBIT) lag mit 25,6 Mio. Euro in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2019 um 2,6 Mio. Euro über dem Wert des Vorjahres. Für das Geschäftsjahr 2019 erwartet der Vorstand weiterhin ein EBITDA zwischen 29 Mio. Euro und 33 Mio. Euro.
    bet-at-home.com ( Akt. Indikation:  47,36 /47,52, -2,71%)

    Lobeshymne auf Mayr-Melnhof: Das Anlegerportal Seeking Alpha hat sich in einer umfassenden Analysen der heimischen Mayr-Melnhof-Aktie gewidmet und sieht das Unternehmen als quasi verborgenen Juwel. "Es ist ein großartiger Moment, um diesen europäischen Champion für die Altersvorsorge zu kaufen", so der Titel der Analyse. Das Unternehmen sei perfekt für Anleger, die ihr Vorsorgeportfolio diversifizieren möchten. Der Autor der Analyse ist überrascht, dass der Markt dieses Unternehmen so ignoriert, liefert Mayr-Melnhof doch seit Jahrzehnten Renditen und es würde alles darauf hindeuten, dass dies auch in Zukunft der Fall sein werde. Das Chancen-Risiko-Verhältnis sei hervorragend. Es gebe sowohl kurzfristig als auch langfristig Aufwärtspotenzial. Das langfristige Potenzial liege weit über der Inflation und weit über normalen Anleihen. Im Gegenzug würden Anleger einen Marktführer erhalten, der sehr gut positioniert und sehr gut gemanagt sei. Eine Investition habe kaum Nachteile, heißt es weiters. Im schlimmsten Fall, d. H. im Falle einer globalen Rezession, könne der Aktienkurs natürlich fallen (wie wahrscheinlich alle Aktien). Aber auch dann investieren Anleger vor allem in Unternehmen, die auf solche Abschwünge äußerst flexibel reagieren können und erhebliche Dividende zahlen.
    Mayr-Melnhof ( Akt. Indikation:  112,60 /113,60, 0,27%)

    Das Private Equity-Haus Cerberus hat Bawag-Aktien zu 35,0 Euro platziert. Es wurden 13,5 Mio. Aktien bzw. ein 13,5 Prozent-Anteil an der Bank verkauft, Cerberus hält nun noch etwa 12 Prozent an der Bawag.
    Bawag ( Akt. Indikation:  36,52 /36,54, 0,14%)

    Heute beginnt die Barzeichnungsfrist der neuen 2,750% UBM-Anleihe 2019 mit einer Laufzeit von sechs Jahren (2019-2025). Die Zeichnungsfrist wird jetzt mal bis 8. November 2019 angegeben, wobei eine vorzeitige Schließung aufgrund der vorliegenden Interessensbekundungen wahrscheinlich ist, so das Unternehmen. Das Emissionsvolumen der UBM-Anleihe 2019-2025 beläuft sich auf bis zu 120 Mio. Euro, wovon auf Basis des bereits erfolgten Umtausches nunmehr bis zu 94,8 Mio. für die Barzeichnung zur Verfügung stehen.
    UBM ( Akt. Indikation:  44,20 /45,30, -0,33%)

    Die Analysten der RCB bestätigen die Hold-Empfehlung für Palfinger, heben das Kursziel aber von 26,5 auf 28,0 Euro an. Bei der A1 Telekom Austria-Aktie gehen die RCB-Analysten von Buy auf nunmehr Hold und bestätigen das Kursziel von 7,7 Euro. Die Analysten der Privatbank Hauck & Aufhäuser haben die Einstufung für S&T vor Zahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 30 Euro bestätigt.
    Palfinger ( Akt. Indikation:  26,05 /26,25, 2,75%)
    Telekom Austria ( Akt. Indikation:  6,85 /6,89, -0,43%)
    S&T ( Akt. Indikation:  19,87 /19,89, 1,95%)

    (Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 04.11.)



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Song #49: Freedom Or Party Time Forever (Stop War CD feat. Klemens Eiter and Ruzanna Ananyan)




    Bawag
    Akt. Indikation:  50.10 / 50.25
    Uhrzeit:  13:00:29
    Veränderung zu letztem SK:  0.43%
    Letzter SK:  49.96 ( -1.26%)

    bet-at-home.com
    Akt. Indikation:  2.48 / 2.54
    Uhrzeit:  13:00:30
    Veränderung zu letztem SK:  -1.95%
    Letzter SK:  2.56 ( 1.19%)

    Mayr-Melnhof
    Akt. Indikation:  115.40 / 116.40
    Uhrzeit:  13:00:51
    Veränderung zu letztem SK:  0.43%
    Letzter SK:  115.40 ( -1.70%)

    Palfinger
    Akt. Indikation:  24.35 / 24.65
    Uhrzeit:  13:00:51
    Veränderung zu letztem SK:  0.00%
    Letzter SK:  24.50 ( -1.41%)

    S&T
    Akt. Indikation:  20.86 / 21.14
    Uhrzeit:  13:00:50
    Veränderung zu letztem SK:  0.38%
    Letzter SK:  20.92 ( -1.41%)

    Telekom Austria
    Akt. Indikation:  7.88 / 7.97
    Uhrzeit:  13:00:51
    Veränderung zu letztem SK:  -0.06%
    Letzter SK:  7.93 ( 0.13%)

    UBM
    Akt. Indikation:  21.00 / 21.30
    Uhrzeit:  13:00:51
    Veränderung zu letztem SK:  0.71%
    Letzter SK:  21.00 ( -1.41%)



     

    Bildnachweis

    1. #gabb goboersewien

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Porr, UBM, Austriacard Holdings AG, Warimpex, Amag, Uniqa, Mayr-Melnhof, Rosenbauer, Wienerberger, Österreichische Post, Polytec Group, RBI, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Strabag, Telekom Austria, VIG, adidas, Münchener Rück, Beiersdorf, Airbus Group, BMW, Continental, Merck KGaA.


    Random Partner

    RWT AG
    Die Firma RWT Hornegger & Thor GmbH wurde 1999 von den beiden Geschäftsführern Hannes Hornegger und Reinhard Thor gegründet. Seitdem ist das Unternehmen kontinuierlich, auf einen derzeitigen Stand von ca. 30 Mitarbeitern, gewachsen. Das Unternehmen ist in den Bereichen Werkzeugbau, Formenbau, Prototypenbau und Baugruppenfertigung tätig und stellt des Weiteren moderne Motorkomponenten und Präzisionsteile her.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A347X9
    AT0000A2VYE4
    AT0000A2TLL0
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Warimpex
      #gabb #1546

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #589: Do&Co catered sich auf High, ATX mit Murmeltier-Plus, AAA-Host vermisst Aktienkultur in Ö, Head of what?

      Die Wiener Börse Party (556 Folgen lang hiess es Wiener Börse Plausch) ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Dras...

      Books josefchladek.com

      Horst Pannwitz
      Berlin. Symphonie einer Weltstadt
      1959
      Ernst Staneck Verlag

      Cristina de Middel
      Gentlemen's Club
      2023
      This Book is True

      Andreas H. Bitesnich
      dots on paper
      2023
      teNeues Verlag GmbH

      Adrianna Ault
      Levee
      2023
      Void

      Christian Reister
      Nacht und Nebel
      2023
      Safelight