Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Deutsche Bank mit Verkauf in Portugal


11.06.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Deutsche Bank (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Verkauf des Privat- und Firmenkundengeschäfts in Portugal an ABANCA erfolgreich abgeschlossen

Die Deutsche Bank (XETRA: DBKGn.DE/NYSE: DB) hat zum 9. Juni 2019 den am 27. März 2018 angekündigten Verkauf ihres Privat- und Firmenkundengeschäfts in Portugal an ABANCA Corporación Bancaria S.A. (ABANCA) rechtlich abgeschlossen. Am vergangenen Wochenende hat die Deutsche Bank Portugal die entsprechenden Kunden, Vermögenswerte und Mitarbeiter an ABANCA (Portugal) übertragen.

Mit dem Verkauf verbunden sind rund 3 Mrd. Euro an verwaltetem Vermögen, ca. 1 Mrd. Euro an Einlagen und rund 3 Mrd. Euro an Krediten sowie ca. 330 Vollzeitstellen.

Die Deutsche Bank ist damit weiter erfolgreich bei ihrem Programm, die Komplexität, die Kosten sowie die Anzahl der Vollzeitstellen im Deutsche-Bank- Konzern zu senken.Gleichzeitig schafft sie eine langfristige Perspektive für ihre Kunden und Mitarbeiter in Portugal.

Die Deutsche Bank trennt sich in Portugal ausschließlich von ihrem Privat- und Firmenkundengeschäft, die anderen Geschäftstätigkeiten führt sie fort. So wird die Deutsche Bank Portugal weiterhin mit ihrer Unternehmens- und Investmentbank insbesondere mit der Transaktionsbank und im Corporate Finance tätig sein und portugiesischen wie auch internationalen Unternehmenskunden, Finanzinstituten sowie Behörden mit Beratung, Dienstleistungen und Produkten zur Verfügung stehen.

Das Privat- und Firmenkundengeschäft bleibt in Belgien, Italien, Spanien und Indien ein Kerngeschäftsfeld der Deutschen Bank. Dasselbe gilt für ihren Heimatmarkt Deutschland, wo sie mehr als 20 Millionen Kunden bedient.


Lissabon, Portugal, http://www.shutterstock.com/de/pic-147297848/stock-photo-a-view-of-the-alfama-downtown-in-lisbon-portugal.html © shutterstock.com


Aktien auf dem Radar: Mayr-Melnhof , SBO , Flughafen Wien , Amag , Marinomed Biotech , Frequentis , Kapsch TrafficCom , DO&CO , OMV , RBI , Uniqa , VIG , Zumtobel , AMS , startup300 , Andritz .

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG
Die EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG ist die führende österreichische Energiebörse mit einer breiten heimischen sowie internationalen Kundenbasis und einem länderübergreifenden Produktportfolio. Die Energiebörse versteht sich als Partner für alle Akteure am europäischen Energiemarkt und erschließt kontinuierlich neue Geschäftsfelder, um weiter nachhaltig zu wachsen.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Frag Richy: Wie funktionieren "Faktor-Zertifikate"? | Börse Stuttgart | Frag Richy

    Zum Faktor-Zertifikate-Finder der Börse Stuttgart: http://bit.ly/2T3Vbad Bereits vor einigen Monaten haben wir an dieser Stelle über das Thema „Faktor-Zertifikate“ gesprochen....

    Inbox: Deutsche Bank mit Verkauf in Portugal


    11.06.2019

    11.06.2019

    Zugemailt von / gefunden bei: Deutsche Bank (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Verkauf des Privat- und Firmenkundengeschäfts in Portugal an ABANCA erfolgreich abgeschlossen

    Die Deutsche Bank (XETRA: DBKGn.DE/NYSE: DB) hat zum 9. Juni 2019 den am 27. März 2018 angekündigten Verkauf ihres Privat- und Firmenkundengeschäfts in Portugal an ABANCA Corporación Bancaria S.A. (ABANCA) rechtlich abgeschlossen. Am vergangenen Wochenende hat die Deutsche Bank Portugal die entsprechenden Kunden, Vermögenswerte und Mitarbeiter an ABANCA (Portugal) übertragen.

    Mit dem Verkauf verbunden sind rund 3 Mrd. Euro an verwaltetem Vermögen, ca. 1 Mrd. Euro an Einlagen und rund 3 Mrd. Euro an Krediten sowie ca. 330 Vollzeitstellen.

    Die Deutsche Bank ist damit weiter erfolgreich bei ihrem Programm, die Komplexität, die Kosten sowie die Anzahl der Vollzeitstellen im Deutsche-Bank- Konzern zu senken.Gleichzeitig schafft sie eine langfristige Perspektive für ihre Kunden und Mitarbeiter in Portugal.

    Die Deutsche Bank trennt sich in Portugal ausschließlich von ihrem Privat- und Firmenkundengeschäft, die anderen Geschäftstätigkeiten führt sie fort. So wird die Deutsche Bank Portugal weiterhin mit ihrer Unternehmens- und Investmentbank insbesondere mit der Transaktionsbank und im Corporate Finance tätig sein und portugiesischen wie auch internationalen Unternehmenskunden, Finanzinstituten sowie Behörden mit Beratung, Dienstleistungen und Produkten zur Verfügung stehen.

    Das Privat- und Firmenkundengeschäft bleibt in Belgien, Italien, Spanien und Indien ein Kerngeschäftsfeld der Deutschen Bank. Dasselbe gilt für ihren Heimatmarkt Deutschland, wo sie mehr als 20 Millionen Kunden bedient.


    Lissabon, Portugal, http://www.shutterstock.com/de/pic-147297848/stock-photo-a-view-of-the-alfama-downtown-in-lisbon-portugal.html © shutterstock.com






    Live-Kursliste, BSNgine
     
     
     
     


    Bildnachweis

    1. Lissabon, Portugal, http://www.shutterstock.com/de/pic-147297848/stock-photo-a-view-of-the-alfama-downtown-in-lisbon-portugal.html , (© shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: Mayr-Melnhof , SBO , Flughafen Wien , Amag , Marinomed Biotech , Frequentis , Kapsch TrafficCom , DO&CO , OMV , RBI , Uniqa , VIG , Zumtobel , AMS , startup300 , Andritz .


    Random Partner

    EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG
    Die EXAA Abwicklungsstelle für Energieprodukte AG ist die führende österreichische Energiebörse mit einer breiten heimischen sowie internationalen Kundenbasis und einem länderübergreifenden Produktportfolio. Die Energiebörse versteht sich als Partner für alle Akteure am europäischen Energiemarkt und erschließt kontinuierlich neue Geschäftsfelder, um weiter nachhaltig zu wachsen.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Lissabon, Portugal, http://www.shutterstock.com/de/pic-147297848/stock-photo-a-view-of-the-alfama-downtown-in-lisbon-portugal.html , (© shutterstock.com)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Frag Richy: Wie funktionieren "Faktor-Zertifikate"? | Börse Stuttgart | Frag Richy

      Zum Faktor-Zertifikate-Finder der Börse Stuttgart: http://bit.ly/2T3Vbad Bereits vor einigen Monaten haben wir an dieser Stelle über das Thema „Faktor-Zertifikate“ gesprochen....