Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Die globalen Aktienindizes sollten in der kommenden Woche moderat ansteigen


Nikkei Letzter SK:  0.00 ( 0.00%)
S&P 500
Akt. Indikation:  4487.75 / 4487.75
Uhrzeit:  23:00:01
Veränderung zu letztem SK:  -4.25%
Letzter SK:  4686.75 ( 2.07%)

02.09.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der Aufwärtstrend des globalen Aktienmarktes setzte sich in der letzten Woche fort. Der S&P 500 legt um +1,5% zu und erzielte ein neues Allzeit-Hoch. Der Nikkei 225 stieg um +2% und der europäische Stoxx 500 notierte um +0,5% fester. Das Gewinnwachstum der US-Unternehmen betrug im zweiten Quartal +24,6%. Die US-amerikanischen Unternehmen profitieren weiterhin von der Steuerreform und vom Absatz wettbewerbsfähiger Produkte und Dienst- leistungen. Die Firmen des S&P 500 erzielten im zweiten Quartal auch eine hohe Umsatzwachstumsrate von +9,9%

Die Konsensus-Prognose deutet darauf hin, dass die positive Dynamik voraussichtlich im nächsten Quartal anhalten wird. Auch für 2019 wird ein Umsatz- und Gewinnzuwachs (Umsatz 2019e: +5,2%, Gewinn 2019e: +9%) erwartet. Der Kursanstieg des US-Leitindex S&P 500 ist aufgrund der hohen Wachstumsraten seit Jahresbeginn deutlich positiv. Er beträgt +9%.

Der japanische Aktienmarkt weist in diesem Zeitraum einen Ertrag von 0% auf. Die erwartete Gewinnsteigerung beträgt für den japanischen Markt heuer +5%. Der Stoxx 600 performte seit Jahresbeginn mit -1% leicht negativ. Die Gewinnentwicklung ist zwar auch in Europa heuer positiv (2018: +8,3%), jedoch erhöhen politische Faktoren, wie beispielsweise der EU-Austritt Großbritanniens und die mögliche Einführung weiterer Zölle durch die USA das Risiko für Investments in europäischen Aktien.

Die Emerging Markets bleiben durch die Abwertungen ihrer Währungen gegen den USD oder auch EUR weiter unter Druck. Der globale Weltaktienindex der Schwellenländer weist im Wochenvergleich zum Weltaktienindex der entwickelten Länder eine relative Schwäche von -0,9% auf.

Seit Jahresbeginn ist die Performance der Emerging Markets in USD negativ (-7%). Der chinesische Markt ist von der Einhebung von US-Zöllen und durch die mögliche Ausweitung der Zölle belastet.

Die Aussichten für positive Erträge in EUR sind bei zahlreichen Schwellenländer-Indizes stark eingetrübt. Der indische Aktienmarkt ist hingegen von den politischen und wirtschaftlichen Unsicherheiten weniger betroffen als die anderen. Das prognostizierte Gewinnwachstum ist für indische Unternehmen deutlich positiv (2019e: +25%). Dieser Markt wird daher voraussichtlich innerhalb der Schwellenländer eine Outperformance aufweisen.

Für die entwickelten Märkte bleiben die Aussichten positiv. Wichtige Frühindikatoren dafür sind der ISM-Index bzw. dessen Komponenten. Wenn die Auftragslage der Unternehmen gut ist und die Lager nicht voll sind, ist das eine Indikation, dass die Ertragslage voraussichtlich weiter gut bleiben wird. Dieser Indikator ist eindeutig positiv. Das zeigt der nachstehende Chart.

Die globalen Aktienindizes sollten in der kommenden Woche moderat ansteigen. Die fundamentale Situation und die Aussichten der Unternehmen sind in den entwickelten Märkten gut. Dies trifft vor allem für die USA zu. Daher sollte der S&P 500 Index weiter eine Outperformance gegenüber den übrigen Märkten aufweisen. Die Aussichten sind für zahlreiche Schwellen- länder eingetrübt und die Unsicherheiten sind erhöht. Deshalb dürfte die relative Schwäche der globalen Emerging-Markets anhalten.

Companies im Artikel

Nikkei Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (01.09.2018)
 



S&P 500 Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (01.09.2018)
 



Chart, Trading, Börse (Bild: Pixabay/PIX1861 https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-analyse-1942057/ )


Aktien auf dem Radar:Immofinanz, Porr, S Immo, Amag, Telekom Austria, Lenzing, DO&CO, EVN, Agrana, Verbund, Addiko Bank, Mayr-Melnhof, Polytec Group, SBO, Uniqa, Pierer Mobility, Rosenbauer, CA Immo.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Palfinger
Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2CMW1
AT0000A2TJM2
AT0000A2TMK0
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: voestalpine(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: DO&CO(1), Palfinger(1), Strabag(1), OMV(1), voestalpine(1)
    BSN MA-Event Porsche Automobil Holding
    Star der Stunde: Frequentis 1.74%, Rutsch der Stunde: UBM -1.41%
    Star der Stunde: SBO 1.02%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.34%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: AMS(1)
    Star der Stunde: SBO 0.95%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.9%
    Österreich-Depots: Knapp unter All-time-High (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Polytec Group 0.74%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.14%

    Featured Partner Video

    10 "Tipps" auf die ihr als Läufer nicht hören solltet

    ► Zu meinem kostenlosen 10km Trainingsplan: https://bit.ly/2PIm6KP ► 10km in 28:27 - mein Training: https://youtu.be/x5yVJWdH3XI ► Tipps für deine 10km Bestzeit: https://youtu.be/yFPq41YyZrg ► 5km...

    Inbox: Die globalen Aktienindizes sollten in der kommenden Woche moderat ansteigen


    02.09.2018

    02.09.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der Aufwärtstrend des globalen Aktienmarktes setzte sich in der letzten Woche fort. Der S&P 500 legt um +1,5% zu und erzielte ein neues Allzeit-Hoch. Der Nikkei 225 stieg um +2% und der europäische Stoxx 500 notierte um +0,5% fester. Das Gewinnwachstum der US-Unternehmen betrug im zweiten Quartal +24,6%. Die US-amerikanischen Unternehmen profitieren weiterhin von der Steuerreform und vom Absatz wettbewerbsfähiger Produkte und Dienst- leistungen. Die Firmen des S&P 500 erzielten im zweiten Quartal auch eine hohe Umsatzwachstumsrate von +9,9%

    Die Konsensus-Prognose deutet darauf hin, dass die positive Dynamik voraussichtlich im nächsten Quartal anhalten wird. Auch für 2019 wird ein Umsatz- und Gewinnzuwachs (Umsatz 2019e: +5,2%, Gewinn 2019e: +9%) erwartet. Der Kursanstieg des US-Leitindex S&P 500 ist aufgrund der hohen Wachstumsraten seit Jahresbeginn deutlich positiv. Er beträgt +9%.

    Der japanische Aktienmarkt weist in diesem Zeitraum einen Ertrag von 0% auf. Die erwartete Gewinnsteigerung beträgt für den japanischen Markt heuer +5%. Der Stoxx 600 performte seit Jahresbeginn mit -1% leicht negativ. Die Gewinnentwicklung ist zwar auch in Europa heuer positiv (2018: +8,3%), jedoch erhöhen politische Faktoren, wie beispielsweise der EU-Austritt Großbritanniens und die mögliche Einführung weiterer Zölle durch die USA das Risiko für Investments in europäischen Aktien.

    Die Emerging Markets bleiben durch die Abwertungen ihrer Währungen gegen den USD oder auch EUR weiter unter Druck. Der globale Weltaktienindex der Schwellenländer weist im Wochenvergleich zum Weltaktienindex der entwickelten Länder eine relative Schwäche von -0,9% auf.

    Seit Jahresbeginn ist die Performance der Emerging Markets in USD negativ (-7%). Der chinesische Markt ist von der Einhebung von US-Zöllen und durch die mögliche Ausweitung der Zölle belastet.

    Die Aussichten für positive Erträge in EUR sind bei zahlreichen Schwellenländer-Indizes stark eingetrübt. Der indische Aktienmarkt ist hingegen von den politischen und wirtschaftlichen Unsicherheiten weniger betroffen als die anderen. Das prognostizierte Gewinnwachstum ist für indische Unternehmen deutlich positiv (2019e: +25%). Dieser Markt wird daher voraussichtlich innerhalb der Schwellenländer eine Outperformance aufweisen.

    Für die entwickelten Märkte bleiben die Aussichten positiv. Wichtige Frühindikatoren dafür sind der ISM-Index bzw. dessen Komponenten. Wenn die Auftragslage der Unternehmen gut ist und die Lager nicht voll sind, ist das eine Indikation, dass die Ertragslage voraussichtlich weiter gut bleiben wird. Dieser Indikator ist eindeutig positiv. Das zeigt der nachstehende Chart.

    Die globalen Aktienindizes sollten in der kommenden Woche moderat ansteigen. Die fundamentale Situation und die Aussichten der Unternehmen sind in den entwickelten Märkten gut. Dies trifft vor allem für die USA zu. Daher sollte der S&P 500 Index weiter eine Outperformance gegenüber den übrigen Märkten aufweisen. Die Aussichten sind für zahlreiche Schwellen- länder eingetrübt und die Unsicherheiten sind erhöht. Deshalb dürfte die relative Schwäche der globalen Emerging-Markets anhalten.

    Companies im Artikel

    Nikkei Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (01.09.2018)
     



    S&P 500 Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (01.09.2018)
     



    Chart, Trading, Börse (Bild: Pixabay/PIX1861 https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-analyse-1942057/ )




    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Wiener Börse Plausch #30: Taktik und Fristen bei CPI / Immofinanz / S Immo




    Nikkei Letzter SK:  0.00 ( 0.00%)
    S&P 500
    Akt. Indikation:  4487.75 / 4487.75
    Uhrzeit:  23:00:01
    Veränderung zu letztem SK:  -4.25%
    Letzter SK:  4686.75 ( 2.07%)



     

    Bildnachweis

    1. Chart, Trading, Börse (Bild: Pixabay/PIX1861 https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-analyse-1942057/ )   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Immofinanz, Porr, S Immo, Amag, Telekom Austria, Lenzing, DO&CO, EVN, Agrana, Verbund, Addiko Bank, Mayr-Melnhof, Polytec Group, SBO, Uniqa, Pierer Mobility, Rosenbauer, CA Immo.


    Random Partner

    Palfinger
    Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

    >> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Chart, Trading, Börse (Bild: Pixabay/PIX1861 https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-analyse-1942057/ )


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2CMW1
    AT0000A2TJM2
    AT0000A2TMK0
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: voestalpine(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: DO&CO(1), Palfinger(1), Strabag(1), OMV(1), voestalpine(1)
      BSN MA-Event Porsche Automobil Holding
      Star der Stunde: Frequentis 1.74%, Rutsch der Stunde: UBM -1.41%
      Star der Stunde: SBO 1.02%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.34%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: AMS(1)
      Star der Stunde: SBO 0.95%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.9%
      Österreich-Depots: Knapp unter All-time-High (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: Polytec Group 0.74%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.14%

      Featured Partner Video

      10 "Tipps" auf die ihr als Läufer nicht hören solltet

      ► Zu meinem kostenlosen 10km Trainingsplan: https://bit.ly/2PIm6KP ► 10km in 28:27 - mein Training: https://youtu.be/x5yVJWdH3XI ► Tipps für deine 10km Bestzeit: https://youtu.be/yFPq41YyZrg ► 5km...