Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: OMV - Raffinerie Schwechat feiert Jubiläum


OMV
Akt. Indikation:  43.82 / 43.94
Uhrzeit:  18:48:11
Veränderung zu letztem SK:  0.60%
Letzter SK:  43.62 ( 0.09%)

20.04.2018

Zugemailt von / gefunden bei: OMV (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Am 22. April 1958 wurde der Grundstein für den Wiederaufbau der OMV Raffinerie Schwechat nach dem zweiten Weltkrieg gelegt. Seither hat sich die Raffinerie Schwechat zu einem der wichtigsten Arbeitgeber der Region, einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor und einer unverzichtbaren Säule der österreichischen Energiewirtschaft entwickelt. OMVVorstandsdirektor Downstream, Manfred Leitner: "Als größter Industriebetrieb Österreichs sind wir stolz darauf, die Raffinerie Schwechat zu betreiben. Sie zeichnet sich durch höchste Sicherheits-, Umwelt- und Produktionsstandards, optimale Marktnähe und durch die Integration der Petrochemie aus."

Die Grundlage für die petrochemische Integration wurde bereits im Jahr 1969 gelegt, als die erste Ethylenanlage am Standort errichtet wurde. Das war eine von vielen strategisch richtigen Entscheidungen, die die Raffinerie Schwechat schließlich zu einer der wettbewerbsfähigsten Raffinerien in Europa gemacht haben. Seit dem Ausbau der Ethylenanlage 2005 und der Kooperation mit Borealis ab 2006 zählt der Standort zu den größten Kunststoffproduktions-Standorten Europas.

Höchste Produktqualität, kontinuierliche Weiterentwicklung bei Produktion und Verarbeitung und ihre hohen Sicherheits- und Umweltstandards haben die Raffinerie Schwechat auf den Erfolgsweg gebracht. Um den Erfolgskurs weiterhin zu halten, forscht die Raffinerie Schwechat im Rahmen laufender Innovationssprojekte an der Zukunft, beispielsweise mit den Projekten "Co-Processing" und "ReOil".

Beim "Co-Processing" werden biogene Einsatzstoffe gemeinsam mit fossilen, erdölbasierten Rohstoffen in einer bestehenden Hydrieranlage der Raffinerie verarbeitet. Diese Schlüsseltechnologie kann einen wesentlichen Beitrag zur Erhöhung der Nachhaltigkeit von Treibstoffen leisten. Gleichzeitig wird durch das Verfahren eine höhere Kraftstoffqualität erzielt. Im Projekt "ReOil" wird ein Verfahren zur Umwandlung von Altkunststoffen zu einem synthetischem Rohöl erprobt. Dieses synthetische Rohöl kann dann ohne zusätzlichen Aufwand in der Raffinerie weiter zu Treibstoffen oder zu Grundstoffen für die Kunststoffindustrie verarbeitet werden.

OMV Downstream wird bis 2025 kumuliert bis zu 1 Milliarde Euro in den Raffinerieverbund Schwechat, Burghausen und Petrobrazi investieren um auf die abnehmende Treibstoffnachfrage in Westeuropa und den steigenden Petrochemie-Bedarf zu reagieren. Dadurch können mehr und höherwertige petrochemische Produkte und Flugzeugtreibstoffe produziert und die Wettbewerbsposition in Europa weiter gestärkt werden. Um Absatz und Profitabilität in Europa zu sichern, soll zudem bis 2025 mehr als die Hälfte der Raffinerieproduktion über verlässliche, eigene Vertriebskanäle verkauft werden.

Company im Artikel

OMV

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Ölindustrie
Show latest Report (14.04.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der OMV-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



OMV - Our Board member Manfred Leitner visited the Schwechat refinery last week, where a so-called 'Turnaround' is currently underway. He met up with the highly motivated team, and even though this major project is keeping everyone very busy, there's always time for a selfie :) Find out more in our video: http://bit.ly/2oslVo0



Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Immofinanz, Palfinger, Flughafen Wien, S Immo, Frequentis, EVN, Erste Group, Mayr-Melnhof, Pierer Mobility, UBM, AT&S, Cleen Energy, Lenzing, Rosenbauer, RWT AG, Warimpex, Oberbank AG Stamm, SW Umwelttechnik, Athos Immobilien, Kapsch TrafficCom, Agrana, Amag, CA Immo, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

CA Immo
CA Immo ist der Spezialist für Büroimmobilien in zentraleuropäischen Hauptstädten. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette im gewerblichen Immobilienbereich ab: Vermietung und Management sowie Projektentwicklung mit hoher in-house-Baukompetenz. Das 1987 gegründete Unternehmen notiert im ATX der Wiener Börse.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2U2W8
AT0000A2STY8
AT0000A2C5F8
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: RHI Magnesita 1.71%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.25%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Flughafen Wien(1)
    Star der Stunde: RBI 1.32%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -3.63%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S Immo(1), Kontron(1), AT&S(1)
    Star der Stunde: EVN 0.46%, Rutsch der Stunde: UBM -0.79%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: ams-Osram(1)
    Star der Stunde: Addiko Bank 2.85%, Rutsch der Stunde: Porr -0.84%
    Star der Stunde: AT&S 1.66%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.64%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: RBI(2), Erste Group(1)

    Featured Partner Video

    Austrian Stocks in English: Week 13 brought a good Q1 ending for ATX, Big Hug to Palfinger for presenting nearly 100 Episodes!

    Welcome to "Austrian Stocks in English - presented by Palfinger", the english spoken weekly Summary for the Austrian Stock Market, positioned every Sunday in the mostly german languaged Po...

    Books josefchladek.com

    Cristina de Middel
    Gentlemen's Club
    2023
    This Book is True

    Carlos Alba
    I’ll Bet the Devil My Head
    2023
    Void

    Kazumi Kurigami
    操上 和美
    2002
    Switch Publishing Co Ltd

    Vladyslav Krasnoshchok
    Bolnichka (Владислава Краснощока
    2023
    Moksop

    Jerker Andersson
    Found Diary
    2024
    Self published

    Inbox: OMV - Raffinerie Schwechat feiert Jubiläum


    20.04.2018, 4229 Zeichen

    20.04.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: OMV (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Am 22. April 1958 wurde der Grundstein für den Wiederaufbau der OMV Raffinerie Schwechat nach dem zweiten Weltkrieg gelegt. Seither hat sich die Raffinerie Schwechat zu einem der wichtigsten Arbeitgeber der Region, einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor und einer unverzichtbaren Säule der österreichischen Energiewirtschaft entwickelt. OMVVorstandsdirektor Downstream, Manfred Leitner: "Als größter Industriebetrieb Österreichs sind wir stolz darauf, die Raffinerie Schwechat zu betreiben. Sie zeichnet sich durch höchste Sicherheits-, Umwelt- und Produktionsstandards, optimale Marktnähe und durch die Integration der Petrochemie aus."

    Die Grundlage für die petrochemische Integration wurde bereits im Jahr 1969 gelegt, als die erste Ethylenanlage am Standort errichtet wurde. Das war eine von vielen strategisch richtigen Entscheidungen, die die Raffinerie Schwechat schließlich zu einer der wettbewerbsfähigsten Raffinerien in Europa gemacht haben. Seit dem Ausbau der Ethylenanlage 2005 und der Kooperation mit Borealis ab 2006 zählt der Standort zu den größten Kunststoffproduktions-Standorten Europas.

    Höchste Produktqualität, kontinuierliche Weiterentwicklung bei Produktion und Verarbeitung und ihre hohen Sicherheits- und Umweltstandards haben die Raffinerie Schwechat auf den Erfolgsweg gebracht. Um den Erfolgskurs weiterhin zu halten, forscht die Raffinerie Schwechat im Rahmen laufender Innovationssprojekte an der Zukunft, beispielsweise mit den Projekten "Co-Processing" und "ReOil".

    Beim "Co-Processing" werden biogene Einsatzstoffe gemeinsam mit fossilen, erdölbasierten Rohstoffen in einer bestehenden Hydrieranlage der Raffinerie verarbeitet. Diese Schlüsseltechnologie kann einen wesentlichen Beitrag zur Erhöhung der Nachhaltigkeit von Treibstoffen leisten. Gleichzeitig wird durch das Verfahren eine höhere Kraftstoffqualität erzielt. Im Projekt "ReOil" wird ein Verfahren zur Umwandlung von Altkunststoffen zu einem synthetischem Rohöl erprobt. Dieses synthetische Rohöl kann dann ohne zusätzlichen Aufwand in der Raffinerie weiter zu Treibstoffen oder zu Grundstoffen für die Kunststoffindustrie verarbeitet werden.

    OMV Downstream wird bis 2025 kumuliert bis zu 1 Milliarde Euro in den Raffinerieverbund Schwechat, Burghausen und Petrobrazi investieren um auf die abnehmende Treibstoffnachfrage in Westeuropa und den steigenden Petrochemie-Bedarf zu reagieren. Dadurch können mehr und höherwertige petrochemische Produkte und Flugzeugtreibstoffe produziert und die Wettbewerbsposition in Europa weiter gestärkt werden. Um Absatz und Profitabilität in Europa zu sichern, soll zudem bis 2025 mehr als die Hälfte der Raffinerieproduktion über verlässliche, eigene Vertriebskanäle verkauft werden.

    Company im Artikel

    OMV

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Ölindustrie
    Show latest Report (14.04.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der OMV-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    OMV - Our Board member Manfred Leitner visited the Schwechat refinery last week, where a so-called 'Turnaround' is currently underway. He met up with the highly motivated team, and even though this major project is keeping everyone very busy, there's always time for a selfie :) Find out more in our video: http://bit.ly/2oslVo0





    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #634: AT&S gesucht, Airbus mag Amag, MMK jubiliert und wer Buy the Dip bei Varta macht




    OMV
    Akt. Indikation:  43.82 / 43.94
    Uhrzeit:  18:48:11
    Veränderung zu letztem SK:  0.60%
    Letzter SK:  43.62 ( 0.09%)



     

    Bildnachweis

    1. OMV - Our Board member Manfred Leitner visited the Schwechat refinery last week, where a so-called 'Turnaround' is currently underway. He met up with the highly motivated team, and even though this major project is keeping everyone very busy, there's always time for a selfie :) Find out more in our video: http://bit.ly/2oslVo0   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Immofinanz, Palfinger, Flughafen Wien, S Immo, Frequentis, EVN, Erste Group, Mayr-Melnhof, Pierer Mobility, UBM, AT&S, Cleen Energy, Lenzing, Rosenbauer, RWT AG, Warimpex, Oberbank AG Stamm, SW Umwelttechnik, Athos Immobilien, Kapsch TrafficCom, Agrana, Amag, CA Immo, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    CA Immo
    CA Immo ist der Spezialist für Büroimmobilien in zentraleuropäischen Hauptstädten. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette im gewerblichen Immobilienbereich ab: Vermietung und Management sowie Projektentwicklung mit hoher in-house-Baukompetenz. Das 1987 gegründete Unternehmen notiert im ATX der Wiener Börse.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    OMV - Our Board member Manfred Leitner visited the Schwechat refinery last week, where a so-called 'Turnaround' is currently underway. He met up with the highly motivated team, and even though this major project is keeping everyone very busy, there's always time for a selfie :) Find out more in our video: http://bit.ly/2oslVo0


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2U2W8
    AT0000A2STY8
    AT0000A2C5F8
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: RHI Magnesita 1.71%, Rutsch der Stunde: Warimpex -5.25%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Flughafen Wien(1)
      Star der Stunde: RBI 1.32%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -3.63%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S Immo(1), Kontron(1), AT&S(1)
      Star der Stunde: EVN 0.46%, Rutsch der Stunde: UBM -0.79%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: ams-Osram(1)
      Star der Stunde: Addiko Bank 2.85%, Rutsch der Stunde: Porr -0.84%
      Star der Stunde: AT&S 1.66%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.64%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: RBI(2), Erste Group(1)

      Featured Partner Video

      Austrian Stocks in English: Week 13 brought a good Q1 ending for ATX, Big Hug to Palfinger for presenting nearly 100 Episodes!

      Welcome to "Austrian Stocks in English - presented by Palfinger", the english spoken weekly Summary for the Austrian Stock Market, positioned every Sunday in the mostly german languaged Po...

      Books josefchladek.com

      Vladyslav Krasnoshchok
      Bolnichka (Владислава Краснощока
      2023
      Moksop

      Christian Reister
      Driftwood 15 | New York
      2023
      Self published

      Stefania Rössl & Massimo Sordi (eds.)
      Index Naturae
      2023
      Skinnerboox

      Kristina Syrchikova
      The Burial Dress
      2022
      Self published

      François Jonquet
      Forage
      2023
      Void