Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Andritz aus Credit-Sicht: Geringere Spreads für die Anleihe gerechtfertigt


Andritz
Akt. Indikation:  54.80 / 54.85
Uhrzeit:  14:49:30
Veränderung zu letztem SK:  -0.86%
Letzter SK:  55.30 ( 0.00%)

Erste Group
Akt. Indikation:  34.39 / 34.41
Uhrzeit:  14:51:01
Veränderung zu letztem SK:  2.02%
Letzter SK:  33.72 ( -1.23%)

06.03.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) ...

... Aus dem Corporate Credit Monitor Austria der Erste Group :Andritz berichtete für das GJ 2017 einen Umsatz von EUR 5,9 Mrd. (-2,5% J/J). Der Rückgang ist v.a. auf den Geschäftsbereich Hydro (-9,7% J/J) zurückzuführen und begründet sich im rückläufigen Auftragseingang der Vorjahre. Das Servicegeschäft hingegen entwickelte sich erfreulich und betrug 34% des Gesamtumsatzes (2016: 32%). Der Auftragsstand per Ende 2017 betrug EUR 6,4 Mrd. (-6% vs. Ende 2016). Das EBITA erhöhte sich geringfügig auf EUR 444 Mio., wurde aber durch einen Sondereffekt von insgesamt EUR 25 Mio., der großteils aus dem Verkauf des Schuler-Technikzentrums in China resultiert, positiv beeinflusst. Dadurch stieg die Profitabilität (EBITA-Marge) auf 7,5%; ohne diesen Einmaleffekt wäre sie mit 7,1% leicht unter das Vorjahresniveau gesunken. Das Management schlägt die Erhöhung der Dividende für 2017 auf EUR 1,55 je Aktie (von EUR 1,50 je Aktie für 2016) vor. Das entspricht einer Ausschüttungsquote von rund 60% (2016: rund 56%).Kommentar zum KreditprofilAndritz verfügte per Ende 2017 über eine Netto-Cash-Position von EUR 763 Mio. Der überwiegende Teil der langfristigen Finanzverbindlichkeiten besteht aus einer Anleihe in Höhe von EUR 350 Mio. (fällig 09/2019) sowie dem im Juni 2017 begebenen Schuldscheindarlehen mit einem Gesamtvolumen von EUR 400 Mio. (je EUR 200 Mio. mit einer Laufzeit von 7 bzw. 10 Jahren). Die Eigenkapitalquote lag Ende 2017 bei 21,2%. Angesichts des stabilen Finanzprofils des Unternehmens würden wir geringere Spreads für die Anleihe für gerechtfertigt halten und sehen diese daher (im Vergleich zu den Peers) als unterbewertet.UnternehmenszieleFür das GJ 2018 geht das Management von einer gegenüber dem Vorjahr unveränderten Projektaktivität in den bedienten Märkten aus und erwartet aus heutiger Sicht eine gute Geschäftsentwicklung mit stabilem Umsatz und solider Rentabilität. Das Unternehmen will im Bereich der Digitalisierung das Produkt- und Serviceangebot ausbauen. Gleichzeitig werden weitere Möglichkeiten zur Akquisition geprüft, die das Produktportfolio in den vier Geschäftsbereichen ergänzen. Ebenfalls ein Schwerpunkt ist die Optimierung der Organisations- und Kostenstrukturen, um die Wettbewerbsfähigkeit der Gruppe zu erhöhen.RisikenZu den Unsicherheiten gehören nach wie vor die noch nicht absehbaren oder abschätzbaren Auswirkungen der Brexit-Verhandlungen, der Trump-Administration (Stichwort Einfuhrzölle) sowie geopolitische Entwicklungen. Hinzu kommt, dass viele Modernisierungsprojekte, vor allem in Europa, aufgrund der unverändert niedrigen Stromgroßhandelspreise verschoben oder vorübergehend gestoppt werden. Companies im Artikel Andritz Mitglied in der BSN Peer-Group Zykliker Österreich Show latest Report (03.03.2018) Im ATX auf Pos. 6 (bezogen auf YTD %). Platz 6 im Umsatzranking YTD im ATX. Wolfgang Leitner (CEO) Petra Wolf (IR) Wolfgang Semper (Board Member) Joachim Schönbeck (Board Member) Humbert Köfler (Board Member) Mark von Laer (CFO) Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Andritz-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Baader Bank AG, Hudson River Trading Europe, Tower Research Capital, Société Générale S.A., Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht. Erste Group Mitglied in der BSN Peer-Group Banken Show latest Report (03.03.2018) Im ATX auf Pos. 1 (bezogen auf YTD %). Platz 1 im Umsatzranking YTD im ATX. Gernot Mittendorfer (CFO) Andreas Treichl (CEO) Thomas Sommerauer (IR) Petr Brávek (Board Member) Peter Bosek (Board Member) Jozef Síkela (Board Member) Willibald Cernko (Board Member) Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Erste Group-Aktien sorgen die Erste Group Bank AG als Specialist sowie die Market Maker Wood & Company Financial Services, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht. Andritz AG © Andritz Homepage 10166 andritz_aus_credit-sicht_geringere_spreads_fur_die_anleihe_gerechtfertigt

Börse Social Network Subscription

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

Tagespass 8.00 Euro /einmalig

15.00 Euro /monatlich


Aktien auf dem Radar:S Immo, Rosenbauer, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, Frequentis, CA Immo, Wienerberger, Palfinger, Lenzing, OMV, Gurktaler AG Stamm, Josef Manner & Comp. AG, Pierer Mobility, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Cleen Energy, Addiko Bank, FACC, Strabag, Volkswagen Vz., HeidelbergCement, Bayer, Fresenius Medical Care, Münchener Rück, Porsche Automobil Holding, Siemens Healthineers, Siemens Energy, Linde, RWE, Brenntag.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Kostad Steuerungsbau
Kostad ist ein österreichisches Familienunternehmen, das sich auf maßgeschneiderte Elektromobilitätslösungen spezialisiert hat. Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen rund um die Elektromobilität in den Bereichen Schaltschrankbau, Automatisierungstechnik, Kabelkonfektionierung, Elektroprojektierung und Software an. Kostad hat in mehreren Ländern der Welt Schnell-Ladestationen für Elektrofahrzeuge errichtet.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2ZXL2
AT0000A2X9C2
AT0000A2B667


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: DO&CO 1.51%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.66%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Kontron(2), EVN(1), voestalpine(1)
    Star der Stunde: AT&S 0.8%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -0.48%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: AMS(2), Erste Group(2), RBI(1), AT&S(1)
    Smeilinho zu voestalpine
    Star der Stunde: VIG 0.51%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.65%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Kontron(1), voestalpine(1)
    Smeilinho zu Uniqa
    Star der Stunde: Bawag 1.56%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.34%

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch S3/94: Ö-Aktien fallen aus Top-Index, Kontron Fomo, Idee Wiener Zeitung , OMV/ADX (kein Tippfehler)

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Bör...

    Books josefchladek.com

    Regina Anzenberger
    Roots & Bonds (2nd ed. + extra booklet)
    2022
    AnzenbergerEdition

    Shōji Ueda
    Children the Year Around (植田 正治 童暦 映像の現代3)
    1971
    Chuo-koron-sha

    Christian Reister
    Driftwood No.13 | Paris
    2022
    Self published

    Jens Olof Lasthein
    Far — Near
    2022
    Diep Publishing

    Lars Borges & Luzie Kurth
    We Share the Meal
    2022
    Kehrer Verlag

    Inbox: Andritz aus Credit-Sicht: Geringere Spreads für die Anleihe gerechtfertigt


    06.03.2018, 4843 Zeichen

    06.03.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) ...

    ... Aus dem Corporate Credit Monitor Austria der Erste Group :Andritz berichtete für das GJ 2017 einen Umsatz von EUR 5,9 Mrd. (-2,5% J/J). Der Rückgang ist v.a. auf den Geschäftsbereich Hydro (-9,7% J/J) zurückzuführen und begründet sich im rückläufigen Auftragseingang der Vorjahre. Das Servicegeschäft hingegen entwickelte sich erfreulich und betrug 34% des Gesamtumsatzes (2016: 32%). Der Auftragsstand per Ende 2017 betrug EUR 6,4 Mrd. (-6% vs. Ende 2016). Das EBITA erhöhte sich geringfügig auf EUR 444 Mio., wurde aber durch einen Sondereffekt von insgesamt EUR 25 Mio., der großteils aus dem Verkauf des Schuler-Technikzentrums in China resultiert, positiv beeinflusst. Dadurch stieg die Profitabilität (EBITA-Marge) auf 7,5%; ohne diesen Einmaleffekt wäre sie mit 7,1% leicht unter das Vorjahresniveau gesunken. Das Management schlägt die Erhöhung der Dividende für 2017 auf EUR 1,55 je Aktie (von EUR 1,50 je Aktie für 2016) vor. Das entspricht einer Ausschüttungsquote von rund 60% (2016: rund 56%).Kommentar zum KreditprofilAndritz verfügte per Ende 2017 über eine Netto-Cash-Position von EUR 763 Mio. Der überwiegende Teil der langfristigen Finanzverbindlichkeiten besteht aus einer Anleihe in Höhe von EUR 350 Mio. (fällig 09/2019) sowie dem im Juni 2017 begebenen Schuldscheindarlehen mit einem Gesamtvolumen von EUR 400 Mio. (je EUR 200 Mio. mit einer Laufzeit von 7 bzw. 10 Jahren). Die Eigenkapitalquote lag Ende 2017 bei 21,2%. Angesichts des stabilen Finanzprofils des Unternehmens würden wir geringere Spreads für die Anleihe für gerechtfertigt halten und sehen diese daher (im Vergleich zu den Peers) als unterbewertet.UnternehmenszieleFür das GJ 2018 geht das Management von einer gegenüber dem Vorjahr unveränderten Projektaktivität in den bedienten Märkten aus und erwartet aus heutiger Sicht eine gute Geschäftsentwicklung mit stabilem Umsatz und solider Rentabilität. Das Unternehmen will im Bereich der Digitalisierung das Produkt- und Serviceangebot ausbauen. Gleichzeitig werden weitere Möglichkeiten zur Akquisition geprüft, die das Produktportfolio in den vier Geschäftsbereichen ergänzen. Ebenfalls ein Schwerpunkt ist die Optimierung der Organisations- und Kostenstrukturen, um die Wettbewerbsfähigkeit der Gruppe zu erhöhen.RisikenZu den Unsicherheiten gehören nach wie vor die noch nicht absehbaren oder abschätzbaren Auswirkungen der Brexit-Verhandlungen, der Trump-Administration (Stichwort Einfuhrzölle) sowie geopolitische Entwicklungen. Hinzu kommt, dass viele Modernisierungsprojekte, vor allem in Europa, aufgrund der unverändert niedrigen Stromgroßhandelspreise verschoben oder vorübergehend gestoppt werden. Companies im Artikel Andritz Mitglied in der BSN Peer-Group Zykliker Österreich Show latest Report (03.03.2018) Im ATX auf Pos. 6 (bezogen auf YTD %). Platz 6 im Umsatzranking YTD im ATX. Wolfgang Leitner (CEO) Petra Wolf (IR) Wolfgang Semper (Board Member) Joachim Schönbeck (Board Member) Humbert Köfler (Board Member) Mark von Laer (CFO) Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Andritz-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Baader Bank AG, Hudson River Trading Europe, Tower Research Capital, Société Générale S.A., Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht. Erste Group Mitglied in der BSN Peer-Group Banken Show latest Report (03.03.2018) Im ATX auf Pos. 1 (bezogen auf YTD %). Platz 1 im Umsatzranking YTD im ATX. Gernot Mittendorfer (CFO) Andreas Treichl (CEO) Thomas Sommerauer (IR) Petr Brávek (Board Member) Peter Bosek (Board Member) Jozef Síkela (Board Member) Willibald Cernko (Board Member) Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Erste Group-Aktien sorgen die Erste Group Bank AG als Specialist sowie die Market Maker Wood & Company Financial Services, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht. Andritz AG © Andritz Homepage 10166 andritz_aus_credit-sicht_geringere_spreads_fur_die_anleihe_gerechtfertigt

    Börse Social Network Subscription

    Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

    Tagespass 8.00 Euro /einmalig

    15.00 Euro /monatlich




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S3/100: Tipps Amag und Zumtobel, Pierer-Wegbegleiter wird ams Osram-CEO, Austriacard zugelassen




    Andritz
    Akt. Indikation:  54.80 / 54.85
    Uhrzeit:  14:49:30
    Veränderung zu letztem SK:  -0.86%
    Letzter SK:  55.30 ( 0.00%)

    Erste Group
    Akt. Indikation:  34.39 / 34.41
    Uhrzeit:  14:51:01
    Veränderung zu letztem SK:  2.02%
    Letzter SK:  33.72 ( -1.23%)



     

    Bildnachweis

    1. Andritz AG , (© Andritz Homepage)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:S Immo, Rosenbauer, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, Frequentis, CA Immo, Wienerberger, Palfinger, Lenzing, OMV, Gurktaler AG Stamm, Josef Manner & Comp. AG, Pierer Mobility, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Cleen Energy, Addiko Bank, FACC, Strabag, Volkswagen Vz., HeidelbergCement, Bayer, Fresenius Medical Care, Münchener Rück, Porsche Automobil Holding, Siemens Healthineers, Siemens Energy, Linde, RWE, Brenntag.


    Random Partner

    Kostad Steuerungsbau
    Kostad ist ein österreichisches Familienunternehmen, das sich auf maßgeschneiderte Elektromobilitätslösungen spezialisiert hat. Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen rund um die Elektromobilität in den Bereichen Schaltschrankbau, Automatisierungstechnik, Kabelkonfektionierung, Elektroprojektierung und Software an. Kostad hat in mehreren Ländern der Welt Schnell-Ladestationen für Elektrofahrzeuge errichtet.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Andritz AG, (© Andritz Homepage)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2ZXL2
    AT0000A2X9C2
    AT0000A2B667


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: DO&CO 1.51%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.66%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Kontron(2), EVN(1), voestalpine(1)
      Star der Stunde: AT&S 0.8%, Rutsch der Stunde: RHI Magnesita -0.48%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: AMS(2), Erste Group(2), RBI(1), AT&S(1)
      Smeilinho zu voestalpine
      Star der Stunde: VIG 0.51%, Rutsch der Stunde: AT&S -1.65%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Kontron(1), voestalpine(1)
      Smeilinho zu Uniqa
      Star der Stunde: Bawag 1.56%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.34%

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch S3/94: Ö-Aktien fallen aus Top-Index, Kontron Fomo, Idee Wiener Zeitung , OMV/ADX (kein Tippfehler)

      Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Bör...

      Books josefchladek.com

      Christian Reister
      Driftwood No.13 | Paris
      2022
      Self published

      Paul Graham
      Empty Heaven
      1995
      Scalo

      Jens Olof Lasthein
      Far — Near
      2022
      Diep Publishing

      Harri Pälviranta
      Battered
      2022
      Kult Books

      Jake Reinhart
      Laurel Mountain Laurel
      2021
      Deadbeat Club