Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wann startet K+S endlich durch? (Ivan Tomasevic, Christoph Scherbaum)

Bild: © Carola Bendl-Tschiedel, Start 7 Schuhe by Carola Bendl-Tschiedel

Autor:
Christoph Scherbaum

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> Website


>> zur Startseite mit allen Blogs

15.11.2017, 2837 Zeichen

Am Mittwoch versuchte es K+S (WKN: KSAG88 / ISIN: DE000KSAG888) mit dem nächsten Befreiungsschlag. Allerdings konnte der Kasseler Salz- und Düngemittelhersteller Anleger erneut nicht zufriedenstellen. Das schwache Gesamtmarktumfeld war ebenfalls keine große Hilfe.

Quelle: de.4.traders.comDie im MDAX (WKN: 846741 / ISIN: DE0008467416) gelistete K+S-Aktie stürzte zur Wochenmitte zeitweise um rund 4 Prozent in die Tiefe. Investoren reichte es offenbar nicht, dass der Konzern im dritten Quartal 2017 lediglich einen moderat höheren Umsatz im Vorjahresvergleich verbuchen konnte. Moderat bedeutet in diesem Fall 6 Prozent. Die Erlöse lagen damit bei 727 Mio. Euro und damit unter den Erwartungen. Deutlich besser lief es auf der Ergebnisseite:

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) kletterte um 37 Prozent auf 77 Mio. Euro, während das operative Ergebnis EBIT I auf 12 Mio. Euro nach -31 Mio. Euro im Vorjahr verbessert werden konnte. Dabei profitierte K+S erneut von einer Erholung der Preise für Kali-Düngemittel. Für das Gesamtjahr stellt K+S weiterhin ein EBITDA zwischen 560 und 660 Mio. Euro (2016: 519 Mio. Euro) und ein EBIT I von 260 bis 360 Mio. Euro (2016: 229 Mio. Euro) in Aussicht.

K+S-Chart: boerse-frankfurt.de

FAZIT. Bei K+S schreitet die Erholung nur langsam voran. Auf Unternehmensseite sieht man dies nicht so eng. Schließlich will man mithilfe der neuen Wachstumsstrategie „Shaping 2030“ erst in einigen Jahren so richtig durchstarten. Anleger zeigten zuletzt, dass sie nicht so viel Geduld haben und vor allem andere Vorstellungen in Bezug auf den Umgang mit der Salzsparte hatten. Ein Grund, warum die K+S-Aktie seit Jahresanfang 2017 rund 10 Prozent im Minus ist. Auf lange Sicht kann das MDAX-Unternehmen jedoch mit der Kali-Produktion in Kanada und der Aussicht auf eine hohe Düngemittelnachfrage infolge von Trends wie des weltweiten Bevölkerungswachstums verweisen.

Anleger, die nun anders als bei einem Direktinvestment sogar überproportional von Kurssteigerungen der K+S-Aktie profitieren möchten, sehen sich entsprechende Hebelprodukte (WKN: VN2YRN / ISIN: DE000VN2YRN0) auf der Long-Seite an. Skeptiker und Shorties können mit passenden Short-Produkten (WKN: VN2YR7 / ISIN: DE000VN2YR78) dagegen auf fallende Kurse setzen.

Wer sich mit Blick auf die Kursentwicklung einiger Werte aus der zweiten deutschen Börsenliga wie K+S mit anderen Tradern austauschen möchte, sollte einmal auf TradingView gehen. Wir hatten bereits hier diese charmante Trading-Community näher beschrieben. Die Community-Hilfe abseits der großen Portalen kann vielleicht die nötige Ruhe vermitteln.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

 


(15.11.2017)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Austrian Stocks in English: Same picture as last week - ATX in week 9 down, while DAX shows five new highs




K+S
Akt. Indikation:  13.10 / 13.21
Uhrzeit:  12:59:08
Veränderung zu letztem SK:  -0.11%
Letzter SK:  13.17 ( 2.09%)



 

Bildnachweis

1. Start 7 Schuhe by Carola Bendl-Tschiedel , (© Carola Bendl-Tschiedel)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Frequentis, RHI Magnesita, Semperit, Amag, Pierer Mobility, Marinomed Biotech, Bawag, Rosgix, Rosenbauer, ams-Osram, RBI, S Immo, Oberbank AG Stamm, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, UBM, Uniqa, VIG, Wienerberger, Warimpex, DAIMLER TRUCK HLD..., BMW.


Random Partner

Polytec
Die Polytec Group ist ein Entwickler und Hersteller von hochwertigen Kunststoffteilen und ist mit 26 Standorten und über 4.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Das österreichische Unternehmen zählt renommierte Weltmarken der Automobilindustrie zu seinen Kunden.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» SportWoche Party 2024 in the Making, 2. März (Laufen)

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 2. März (Privat vs. Beruflich)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 1. März (John McEnroe und so)

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 1. März (Finanzbildung nicht nur ...

» SportWoche Party 2024 in the Making, 29. Februar (Paul Gerstgraser)

» Börse-Inputs auf Spotify zu KESt, IV, Aktienbarometer, Reggie Amartey

» BSN Spitouts: AT&S dreht nach fünf Minus-Tagen

» Österreich-Depots. Semperit nach MSCI-Downgrade im wikifolio verdoppelt ...

» Börsegeschichte 1.3.: Extremes zu Verbund und VIG (Börse Geschichte) (Bö...

» Heute im gabb#: Aktienbarometer, News von Wienerberger, Marinomed, Palfi...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VYD6
AT0000A2TLL0
AT0000A37GE6
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Warimpex
    BSN MA-Event Warimpex
    BSN MA-Event Palfinger
    BSN MA-Event Palfinger
    BSN MA-Event Warimpex
    BSN MA-Event Warimpex
    BSN Vola-Event DAIMLER TRUCK HLD...
    #gabb #1551

    Featured Partner Video

    Austrian Stocks in English: ATX in week 7 stronger, but behind the peers, for Do&Co it was a perfect week

    Welcome to "Austrian Stocks in English - presented by Palfinger", the english spoken weekly Summary for the Austrian Stock Market, positioned every Sunday in the mostly german languaged Po...

    Books josefchladek.com

    Horst Pannwitz
    Berlin. Symphonie einer Weltstadt
    1959
    Ernst Staneck Verlag

    Kristina Syrchikova
    The Burial Dress
    2022
    Self published

    Naotaka Hirota
    La Scène de la Locomotive à Vapeur
    1975
    Yomiuri Shimbun

    Kurama
    erotiCANA
    2023
    in)(between gallery

    Andreas H. Bitesnich
    India
    2019
    teNeues Verlag GmbH


    15.11.2017, 2837 Zeichen

    Am Mittwoch versuchte es K+S (WKN: KSAG88 / ISIN: DE000KSAG888) mit dem nächsten Befreiungsschlag. Allerdings konnte der Kasseler Salz- und Düngemittelhersteller Anleger erneut nicht zufriedenstellen. Das schwache Gesamtmarktumfeld war ebenfalls keine große Hilfe.

    Quelle: de.4.traders.comDie im MDAX (WKN: 846741 / ISIN: DE0008467416) gelistete K+S-Aktie stürzte zur Wochenmitte zeitweise um rund 4 Prozent in die Tiefe. Investoren reichte es offenbar nicht, dass der Konzern im dritten Quartal 2017 lediglich einen moderat höheren Umsatz im Vorjahresvergleich verbuchen konnte. Moderat bedeutet in diesem Fall 6 Prozent. Die Erlöse lagen damit bei 727 Mio. Euro und damit unter den Erwartungen. Deutlich besser lief es auf der Ergebnisseite:

    Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) kletterte um 37 Prozent auf 77 Mio. Euro, während das operative Ergebnis EBIT I auf 12 Mio. Euro nach -31 Mio. Euro im Vorjahr verbessert werden konnte. Dabei profitierte K+S erneut von einer Erholung der Preise für Kali-Düngemittel. Für das Gesamtjahr stellt K+S weiterhin ein EBITDA zwischen 560 und 660 Mio. Euro (2016: 519 Mio. Euro) und ein EBIT I von 260 bis 360 Mio. Euro (2016: 229 Mio. Euro) in Aussicht.

    K+S-Chart: boerse-frankfurt.de

    FAZIT. Bei K+S schreitet die Erholung nur langsam voran. Auf Unternehmensseite sieht man dies nicht so eng. Schließlich will man mithilfe der neuen Wachstumsstrategie „Shaping 2030“ erst in einigen Jahren so richtig durchstarten. Anleger zeigten zuletzt, dass sie nicht so viel Geduld haben und vor allem andere Vorstellungen in Bezug auf den Umgang mit der Salzsparte hatten. Ein Grund, warum die K+S-Aktie seit Jahresanfang 2017 rund 10 Prozent im Minus ist. Auf lange Sicht kann das MDAX-Unternehmen jedoch mit der Kali-Produktion in Kanada und der Aussicht auf eine hohe Düngemittelnachfrage infolge von Trends wie des weltweiten Bevölkerungswachstums verweisen.

    Anleger, die nun anders als bei einem Direktinvestment sogar überproportional von Kurssteigerungen der K+S-Aktie profitieren möchten, sehen sich entsprechende Hebelprodukte (WKN: VN2YRN / ISIN: DE000VN2YRN0) auf der Long-Seite an. Skeptiker und Shorties können mit passenden Short-Produkten (WKN: VN2YR7 / ISIN: DE000VN2YR78) dagegen auf fallende Kurse setzen.

    Wer sich mit Blick auf die Kursentwicklung einiger Werte aus der zweiten deutschen Börsenliga wie K+S mit anderen Tradern austauschen möchte, sollte einmal auf TradingView gehen. Wir hatten bereits hier diese charmante Trading-Community näher beschrieben. Die Community-Hilfe abseits der großen Portalen kann vielleicht die nötige Ruhe vermitteln.

    Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).

     


    (15.11.2017)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Austrian Stocks in English: Same picture as last week - ATX in week 9 down, while DAX shows five new highs




    K+S
    Akt. Indikation:  13.10 / 13.21
    Uhrzeit:  12:59:08
    Veränderung zu letztem SK:  -0.11%
    Letzter SK:  13.17 ( 2.09%)



     

    Bildnachweis

    1. Start 7 Schuhe by Carola Bendl-Tschiedel , (© Carola Bendl-Tschiedel)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Frequentis, RHI Magnesita, Semperit, Amag, Pierer Mobility, Marinomed Biotech, Bawag, Rosgix, Rosenbauer, ams-Osram, RBI, S Immo, Oberbank AG Stamm, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, UBM, Uniqa, VIG, Wienerberger, Warimpex, DAIMLER TRUCK HLD..., BMW.


    Random Partner

    Polytec
    Die Polytec Group ist ein Entwickler und Hersteller von hochwertigen Kunststoffteilen und ist mit 26 Standorten und über 4.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Das österreichische Unternehmen zählt renommierte Weltmarken der Automobilindustrie zu seinen Kunden.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 2. März (Laufen)

    » Wiener Börse Party 2024 in the Making, 2. März (Privat vs. Beruflich)

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 1. März (John McEnroe und so)

    » Wiener Börse Party 2024 in the Making, 1. März (Finanzbildung nicht nur ...

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 29. Februar (Paul Gerstgraser)

    » Börse-Inputs auf Spotify zu KESt, IV, Aktienbarometer, Reggie Amartey

    » BSN Spitouts: AT&S dreht nach fünf Minus-Tagen

    » Österreich-Depots. Semperit nach MSCI-Downgrade im wikifolio verdoppelt ...

    » Börsegeschichte 1.3.: Extremes zu Verbund und VIG (Börse Geschichte) (Bö...

    » Heute im gabb#: Aktienbarometer, News von Wienerberger, Marinomed, Palfi...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2VYD6
    AT0000A2TLL0
    AT0000A37GE6
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Warimpex
      BSN MA-Event Warimpex
      BSN MA-Event Palfinger
      BSN MA-Event Palfinger
      BSN MA-Event Warimpex
      BSN MA-Event Warimpex
      BSN Vola-Event DAIMLER TRUCK HLD...
      #gabb #1551

      Featured Partner Video

      Austrian Stocks in English: ATX in week 7 stronger, but behind the peers, for Do&Co it was a perfect week

      Welcome to "Austrian Stocks in English - presented by Palfinger", the english spoken weekly Summary for the Austrian Stock Market, positioned every Sunday in the mostly german languaged Po...

      Books josefchladek.com

      Tommaso Protti
      Terra Vermelha
      2023
      Void

      Vladyslav Krasnoshchok
      Bolnichka (Владислава Краснощока
      2023
      Moksop

      Carlos Alba
      I’ll Bet the Devil My Head
      2023
      Void

      Robert Frank
      The Americans (fifth American edition)
      1978
      Aperture

      Andreas H. Bitesnich
      India
      2019
      teNeues Verlag GmbH