Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Apple: Ist Amazon zum Fürchten? (Marc Schmidt)

Bild: © Josef Chladek/photaq.com, Apple Flagge, Gitter

Autor:
Marc Schmidt

Die Börsenblogger ist das einfache und direkte Sprachrohr von Journalisten und deren Kollegen, die teils schon mit jahrzehntelanger Arbeits- und Börsenerfahrung aufwarten können. Auch als professionelle Marktteilnehmer. Letztlich sind wir alle Börsenfans. Aber wir vertreten in diesem Blog auch eine ganz simple Philosophie: Wir wollen unabhängig von irgendwelchen Analysten, Bankexperten oder Gurus schreiben, was wir zum aktuellen (Börsen-)Geschehen denken, was uns beschäftigt. Das kommt Ihnen, dem Leser, zu Gute.

>> Website


>> zur Startseite mit allen Blogs

23.08.2016, 1664 Zeichen

Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) hat erkannt, welche Chancen im Bereich Musik-Streaming zu finden sind. Allerdings wird sich der Apfelkonzern in Zukunft möglicherweise mit einem ganz großen Widersacher auseinandersetzen müssen. Die Rede ist vom US-Online-Händler Amazon (WKN: 906866 / ISIN: US0231351067).

Amazon konzentriert sich längst nicht mehr nur auf seine gleichnamige Handelsplattform. In den vergangenen Jahren hat sich der Konzern aggressiv Marktanteile in ganz neuen Geschäftsbereichen erkämpft. Besonders erfolgreich lief es zuletzt im Bereich Cloud Computing. Die Cloud-Sparte (Amazon Web Services, AWS) wächst nicht nur schnell, sie ist auch für Amazon-Verhältnisse extrem profitabel. Jetzt soll es also ein Internet-Musik-Dienst sein. Wenig überraschend, dass die jüngsten Spekulationen implizieren, dass es Amazon einmal mehr mit einem aggressiven Preis versuchen möchte.

Auch wenn Amazon Apple im Bereich Musik-Streaming eines Tages Marktanteile abjagen sollte, gibt es doch weitaus wichtigere Geschäftsfelder für den Konzern mit dem Apfel im Logo. Beispielsweise sollen Produktinnovationen die iPhone-Verkäufe wieder ankurbeln, während die Gerüchteküche in Sache iCar oder Apple Car nicht aufhört zu brodeln. Auch deshalb muss sich Apple (noch) nicht vor Amazon fürchten. Das müssen eher andere Unternehmen wie Paketdienstleister oder der Video-on-Demand-Anbieter Netflix (WKN: 552484 / ISIN: US64110L1061) tun.

Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).


(23.08.2016)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Song #49: Freedom Or Party Time Forever (Stop War CD feat. Klemens Eiter and Ruzanna Ananyan)




Amazon
Akt. Indikation:  160.90 / 161.56
Uhrzeit:  13:00:40
Veränderung zu letztem SK:  -0.17%
Letzter SK:  161.50 ( 0.23%)

Apple
Akt. Indikation:  167.86 / 168.54
Uhrzeit:  13:00:40
Veränderung zu letztem SK:  -0.37%
Letzter SK:  168.82 ( -1.00%)

Netflix
Akt. Indikation:  535.10 / 537.60
Uhrzeit:  13:00:40
Veränderung zu letztem SK:  -0.58%
Letzter SK:  539.50 ( -0.83%)



 

Bildnachweis

1. Apple Flagge, Gitter , (© Josef Chladek/photaq.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Porr, UBM, Austriacard Holdings AG, Warimpex, Amag, Uniqa, Mayr-Melnhof, Rosenbauer, Wienerberger, Österreichische Post, Polytec Group, RBI, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Strabag, Telekom Austria, VIG, adidas, Münchener Rück, Beiersdorf, Airbus Group, BMW, Continental, Merck KGaA.


Random Partner

Do&Co
Als Österreichisches, börsennotiertes Unternehmen mit den drei Geschäftsbereichen Airline Catering, internationales Event Catering und Restaurants, Lounges & Hotel bieten wir Gourmet Entertainment auf der ganzen Welt. Wir betreiben 32 Locations in 12 Ländern auf 3 Kontinenten, um die höchsten Standards im Produkt- sowie Service-Bereich umsetzen zu können.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Zertifikat des Tages #4. Japan ­Quality ­Income­ Index­ ­Zertifikat der ...

» SportWoche Party 2024 in the Making, 23. Februar (Ciao Schuh)

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 23 Februar (Antikriegssong)

» Zwei Jahre Krieg: Song für den Frieden von audio-cd. feat. Porr-Vorstand...

» BSN Spitout Wiener Börse: VIG und Porr drehen nach davor jeweils 6 Tagen...

» Österreich-Depots: Weiter alles um die Null-Linie (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 23.2.: Extremes zu Pierer Mobility (Börse Geschichte) (B...

» News zu Frequentis, DO & CO, Research zu Wienerberger, Telelom Austria, ...

» Wiener Börse Party #595: Gunter Deuber und Marc Tüngler über eine Börsep...

» Nachlese: ÖNB und Austro-Aktien, Allianz, Porr, VIG und die 7, CD als Ga...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2TLL0
AT0000A2VYE4
AT0000A347X9
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Warimpex
    #gabb #1546

    Featured Partner Video

    Börsenradio Live-Blick, Do. 01.02.24 - adidas stürzt nach seltsamer Rally; Zahlenleger Deutsche Bank, Siemens Healthineers, AT&S stark

    Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankurt und Wien. Es ist Donnerstag, der 1...

    Books josefchladek.com

    Shomei Tomatsu
    I am king
    1972
    Shashin Hyoronsha

    Carlos Alba
    I’ll Bet the Devil My Head
    2023
    Void

    Frank Rodick
    The Moons of Saturn
    2023
    Self published

    Daido Moriyama
    Hysteric No. 6, 1994 (ヒステリック 森山大道)
    1994
    Hysteric Glamour / Nobuhiko Kitamura

    Vladyslav Krasnoshchok
    Bolnichka (Владислава Краснощока
    2023
    Moksop


    23.08.2016, 1664 Zeichen

    Apple (WKN: 865985 / ISIN: US0378331005) hat erkannt, welche Chancen im Bereich Musik-Streaming zu finden sind. Allerdings wird sich der Apfelkonzern in Zukunft möglicherweise mit einem ganz großen Widersacher auseinandersetzen müssen. Die Rede ist vom US-Online-Händler Amazon (WKN: 906866 / ISIN: US0231351067).

    Amazon konzentriert sich längst nicht mehr nur auf seine gleichnamige Handelsplattform. In den vergangenen Jahren hat sich der Konzern aggressiv Marktanteile in ganz neuen Geschäftsbereichen erkämpft. Besonders erfolgreich lief es zuletzt im Bereich Cloud Computing. Die Cloud-Sparte (Amazon Web Services, AWS) wächst nicht nur schnell, sie ist auch für Amazon-Verhältnisse extrem profitabel. Jetzt soll es also ein Internet-Musik-Dienst sein. Wenig überraschend, dass die jüngsten Spekulationen implizieren, dass es Amazon einmal mehr mit einem aggressiven Preis versuchen möchte.

    Auch wenn Amazon Apple im Bereich Musik-Streaming eines Tages Marktanteile abjagen sollte, gibt es doch weitaus wichtigere Geschäftsfelder für den Konzern mit dem Apfel im Logo. Beispielsweise sollen Produktinnovationen die iPhone-Verkäufe wieder ankurbeln, während die Gerüchteküche in Sache iCar oder Apple Car nicht aufhört zu brodeln. Auch deshalb muss sich Apple (noch) nicht vor Amazon fürchten. Das müssen eher andere Unternehmen wie Paketdienstleister oder der Video-on-Demand-Anbieter Netflix (WKN: 552484 / ISIN: US64110L1061) tun.

    Melden Sie sich hier für unsere kostenlosen Newsletter an. Sie finden dort unser kostenfreies Newsletter-Angebot mit dem Namen “Die Börsenblogger Auf die Schnelle” (Wochentags) und “Die Börsenblogger D-A-CH Rundschau” (Samstags).


    (23.08.2016)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Song #49: Freedom Or Party Time Forever (Stop War CD feat. Klemens Eiter and Ruzanna Ananyan)




    Amazon
    Akt. Indikation:  160.90 / 161.56
    Uhrzeit:  13:00:40
    Veränderung zu letztem SK:  -0.17%
    Letzter SK:  161.50 ( 0.23%)

    Apple
    Akt. Indikation:  167.86 / 168.54
    Uhrzeit:  13:00:40
    Veränderung zu letztem SK:  -0.37%
    Letzter SK:  168.82 ( -1.00%)

    Netflix
    Akt. Indikation:  535.10 / 537.60
    Uhrzeit:  13:00:40
    Veränderung zu letztem SK:  -0.58%
    Letzter SK:  539.50 ( -0.83%)



     

    Bildnachweis

    1. Apple Flagge, Gitter , (© Josef Chladek/photaq.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Porr, UBM, Austriacard Holdings AG, Warimpex, Amag, Uniqa, Mayr-Melnhof, Rosenbauer, Wienerberger, Österreichische Post, Polytec Group, RBI, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Strabag, Telekom Austria, VIG, adidas, Münchener Rück, Beiersdorf, Airbus Group, BMW, Continental, Merck KGaA.


    Random Partner

    Do&Co
    Als Österreichisches, börsennotiertes Unternehmen mit den drei Geschäftsbereichen Airline Catering, internationales Event Catering und Restaurants, Lounges & Hotel bieten wir Gourmet Entertainment auf der ganzen Welt. Wir betreiben 32 Locations in 12 Ländern auf 3 Kontinenten, um die höchsten Standards im Produkt- sowie Service-Bereich umsetzen zu können.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Zertifikat des Tages #4. Japan ­Quality ­Income­ Index­ ­Zertifikat der ...

    » SportWoche Party 2024 in the Making, 23. Februar (Ciao Schuh)

    » Wiener Börse Party 2024 in the Making, 23 Februar (Antikriegssong)

    » Zwei Jahre Krieg: Song für den Frieden von audio-cd. feat. Porr-Vorstand...

    » BSN Spitout Wiener Börse: VIG und Porr drehen nach davor jeweils 6 Tagen...

    » Österreich-Depots: Weiter alles um die Null-Linie (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 23.2.: Extremes zu Pierer Mobility (Börse Geschichte) (B...

    » News zu Frequentis, DO & CO, Research zu Wienerberger, Telelom Austria, ...

    » Wiener Börse Party #595: Gunter Deuber und Marc Tüngler über eine Börsep...

    » Nachlese: ÖNB und Austro-Aktien, Allianz, Porr, VIG und die 7, CD als Ga...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2TLL0
    AT0000A2VYE4
    AT0000A347X9
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Warimpex
      #gabb #1546

      Featured Partner Video

      Börsenradio Live-Blick, Do. 01.02.24 - adidas stürzt nach seltsamer Rally; Zahlenleger Deutsche Bank, Siemens Healthineers, AT&S stark

      Christian Drastil mit dem Live-Blick aus dem Studio des Börsenradio-Partners audio-cd.at in Wien wieder intraday mit Kurslisten, Statistiken und News aus Frankurt und Wien. Es ist Donnerstag, der 1...

      Books josefchladek.com

      Victor Staaf
      This city is yours!
      2022
      Self published

      Robert Frank
      The Americans (fifth American edition)
      1978
      Aperture

      Andreas H. Bitesnich
      dots on paper
      2023
      teNeues Verlag GmbH

      Elena Helfrecht
      Plexus
      2023
      Void

      Maria Sturm
      You Don't Look Native to Me
      2023
      Void