Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Wiener Börse-CEO: "Österreich bleibt ein sehr interessanter Markt"

03.04.2024, 1722 Zeichen

Die Aktienumsätze an der Wiener Börse beliefen sich in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres auf 14,3 Mrd. Euro (1. Quartal 2023: 17,1 Mrd. Euro). „Wie in der gesamten EU, ausgenommen Italien und Deutschland, gingen die Börsenumsätze zurück. Als Börseunternehmen selbst können wir aufgrund unserer erfolgreichen Geschäftsdiversifizierung die verhaltene Handelsaktivität gut kompensieren“, sagt Wiener Börse-CEO Christoph Boschan. „Österreich bleibt mit seinen attraktiven Dividendenrenditen von durchschnittlich 6 Prozent und einer äußerst moderaten Bewertung ein sehr interessanter Markt,“ ergänzt er.

Die ATX-Werte sind mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von etwa 7,5 derzeit historisch niedrig bewertet. Nach Kursgewinnen waren S Immo AG (40,96 Prozent), Addiko Bank AG (34,46 Prozent) und BAWAG Group AG (22,34 Prozent) per 28. März die Top-Performer im ATX Prime seit Jahresbeginn. Die Marktkapitalisierung aller in Wien gelisteten Unternehmen belief sich zu diesem Zeitpunkt auf 127,5 Mrd. Euro. Die drei stärksten Handelstage im bisherigen Jahresverlauf waren der 15. März (812,8 Mio. Euro), 29. Februar (517,8 Mio. Euro) und 31. Jänner (342 Mio. Euro). Die umsatzstärksten Aktien per 28. März waren Erste Group Bank AG (2,44 Mrd. Euro), OMV AG (1,97 Mrd. Euro) und Verbund AG (1,41 Mrd. Euro).

Ungebrochen stark ist das Wachstum im Anleihen-Bereich. Nachdem die Wiener Börse 2023 so viele Neunotierungen wie noch nie verzeichnete, knüpfte das erste Quartal nahtlos an das Rekordjahr an. Mehr als 3.000 Neuzugänge im börsenregulierten Vienna MTF in den ersten drei Monaten bedeuten einen historischen Bestwert, so die Wiener Börse. Insgesamt betreut die Wiener Börse 900 aktive Anleihen-Emittenten aus 37 Ländern.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #636: Marcel Hirscher läutet wieder die Opening Bell und ich denke dabei an Palfinger und Raiffeisen


 

Bildnachweis

1. Christoph Boschan Ausblick Wiener Börse , (© https://de.depositphotos.com)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Addiko Bank, Immofinanz, Marinomed Biotech, Flughafen Wien, Warimpex, EuroTeleSites AG, ATX Prime, ams-Osram, AT&S, Palfinger, RBI, Strabag, Pierer Mobility, UBM, CA Immo, Frequentis, Lenzing, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Wolford, Agrana, Amag, Erste Group, EVN, Kapsch TrafficCom, OMV, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

Uniqa
Die Uniqa Group ist eine führende Versicherungsgruppe, die in Österreich und Zentral- und Osteuropa tätig ist. Die Gruppe ist mit ihren mehr als 20.000 Mitarbeitern und rund 40 Gesellschaften in 18 Ländern vor Ort und hat mehr als 10 Millionen Kunden.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Christoph Boschan Ausblick Wiener Börse, (© https://de.depositphotos.com)