Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Über 60.000 Unternehmen treiben mit dem Bikeleasing-Service die Verkehrswende voran (FOTO)

12.04.2024, 3350 Zeichen
Uslar (ots) - Seit 2015 zählt der Bikeleasing-Service zu den führenden Dienstrad-Anbietern in Deutschland und hat sich zudem mittlerweile auch in Österreich als Marktführer positioniert. Das Uslarer Unternehmen überzeugt vor allem durch seinen persönlichen, schnellen Service sowie umfangreiche Versicherungsleistungen für Arbeitgeber. Darauf setzen mittlerweile über 60.000 Bikeleasing-Kunden im deutschsprachigen Raum.
"Die Zusammenarbeit mit dem Bikeleasing-Service ist einfach strukturiert und funktioniert auch bei Fragen immer ohne Komplikationen. Außerdem haben wir einen persönlichen Ansprechpartner. Das schätzen wir sehr", lobt die Gebrüder Trah GmbH & Co. KG aus Gelsenkirchen den Dienstrad-Anbieter.
Für Unternehmen entsteht durch die Entscheidung für den Bikeleasing-Service lediglich ein minimaler Aufwand, der jedoch maximalen Benefit bringt. Nach einer kurzen Registrierung folgt der Abschluss des Rahmenleasing- und Dienstleistungsvertrages. Im Anschluss können die Mitarbeitenden bereits über das Angebot informiert werden. So können sich Unternehmen nachhaltig und als attraktiver Arbeitgeber positionieren.
Diese Argumente waren auch für die INNIO Jenbacher GmbH & Co OG entscheidend. Die Tiroler Firma ist für ihre innovativen Gasmotoren international bekannt und hat Nachhaltigkeit in seiner DNA, sodass die Partnerschaft mit dem Bikeleasing-Service mehr als nahe lag. Dies bestätigt Martin Mühlbacher, Jenbacher Standortleiter: "An unserem Standort in Jenbach leben wir einen ganzheitlichen Nachhaltigkeitsansatz, der auch Mobilität miteinschließt. Das Konzept von Bikeleasing ist dafür nicht nur überzeugend, sondern auch vielfach erprobt. Das war ausschlaggebend für unsere Entscheidung, mit dem Bikeleasing-Service zusammenzuarbeiten. Bei Partnerschaften gehen wir keine Kompromisse ein."
Über 60.000 Bikeleasing-Kunden unterstreichen, dass Dienstrad-Leasing als Mitarbeiter-Benefit immer beliebter wird. Es ist sowohl innovatives Incentive für motivierte Arbeitnehmer als auch starkes Argument für solche, die es werden wollen. Dass so viele Firmen diese Vorteile bereits erkennen und dem Bikeleasing-Service vertrauen, löst auch im Uslarer Unternehmen Freude aus: "Wir schätzen das zahlreich in uns gesetzte Vertrauen sehr. Gemeinsam mit diesen über 60.000 Firmen treiben wir die Verkehrswende voran, machen Mitarbeiter mobil, fördern die Gesundheit und schenken der Umwelt einen guten Benefit", so Axel Hillebrandt, Chief Marketing Officer des Bikeleasing-Service.
Über den Bikeleasing-Service
Bereits seit 2015 zählt der Bikeleasing-Service zu den führenden Akteuren im Bereich Dienstrad-Leasing. Als Anbieter überzeugt das Unternehmen im Wettbewerb nicht nur mit dem reinen Dienstrad-Leasing, sondern auch durch ein besonders umfangreiches Service-Paket. Die hausinterne Schadensabteilung und der umfassende Versicherungsschutz setzen Maßstäbe im Bereich Kundenservice. Dieses Konzept kommt an:
Mittlerweile vertrauen mehr als 60.000 Unternehmen mit insgesamt mehr als 3,3 Mio. Mitarbeitern auf die Leistungen des Unternehmens und können sich bei einem beständig wachsenden Netzwerk aus lokalen Bikeleasing-Partnerhändlern und im ausgewählten Onlinehandel ihr persönliches Dienstrad aussuchen.
An den Unternehmensstandorten im südniedersächsischen Uslar, im hessischen Vellmar und im österreichischen Innsbruck sind zurzeit rund 300 Dienstrad-Begeisterte beschäftigt.

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsenradio Live-Blick, Do. 30.5.24: DAX an Fronleichnam zunächst leichter, SAP mit Volumen, Siemens Energy mal schwächer


 

Aktien auf dem Radar:SBO, S Immo, Rosenbauer, Flughafen Wien, Austriacard Holdings AG, RBI, Marinomed Biotech, EuroTeleSites AG, ATX, ATX Prime, Addiko Bank, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, VIG, ams-Osram, AT&S, Bawag, Pierer Mobility, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, EVN, OMV, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, Wienerberger, Porr, Airbus Group.


Random Partner

Marinomed
Erforscht und entwickelt völlig neuartige Technologieplattformen, die innovative Therapien gegen Atemwegs- und Augenerkrankungen ermöglichen. Aus wissenschaftlichen Ideen werden so neue Patente, Marken und Produkte geschaffen.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER