Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Analysten zu UBM: "Aktuelle Herausforderungen im aktuellen Aktienkurs reflektiert"

04.12.2023, 1262 Zeichen

Die Analysten von Raiffeisen Research haben vor kurzem die Coverage von UBM Development mit einer Halten-Empfehlung und einem Kursziel von 23,0 Euro wieder aufgenommen. Sie meinen: "Im dritten Quartal 2023 belief sich die Entwicklungspipeline des Unternehmens auf 2,2 Mrd. Euro, mit 51 Prozent in Wohn- und 49 Prozent in Büroprojekten. Die aktuellen Herausforderungen, vor allem die stagnierenden Immobilientransaktionen aufgrund höherer Baukosten und gestiegener Zinsen, werden als angemessen im aktuellen Aktienkurs reflektiert. Der Markt für größere Immobilienprojekte ist derzeit weitgehend geschlossen, was zu fehlenden Verkaufserlösen für Bauträger führt und die Liquiditätssituation beeinflusst. Ohne größere Verkäufe wird UBM voraussichtlich das Geschäftsjahr 2023 mit rund EUR 156 Mio. an liquiden Mitteln abschließen, was genug Zeit für eine mögliche Erholung des Investmentmarktes in der zweiten Hälfte des Jahres 2024 bietet. Prognostiziert wird, dass die Margen der Bauträger aufgrund höherer Finanzierungs- und Baukosten sowie niedrigerer Bewertungen im Vergleich zu Zeiten vor COVID bei oder unter 10 % liegen werden. Das Kursziel von 23,0 Euro basiert auf einem Vergleich von gleichgewichteten Peer-Multiples und einem ökonomischen Gewinnmodell."



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsenradio Nachmittagsbericht Do., 29.02.24: DAX mit Rekordtag 6


 

Bildnachweis

1. Donaumarina Tower geplant von UBM, Credit: IONOMO GmbH   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Amag, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Verbund, Semperit, Bawag, EVN, Österreichische Post, AT&S, Strabag, Agrana, Immofinanz, Telekom Austria, Marinomed Biotech, Pierer Mobility, S Immo, RHI Magnesita, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, Uniqa, VIG, Wienerberger, Siemens Energy, BMW, Porsche Automobil Holding, DAIMLER TRUCK HLD..., HeidelbergCement.


Random Partner

A1 Telekom Austria
Die an der Wiener Börse notierte A1 Telekom Austria Group ist führender Provider für digitale Services und Kommunikationslösungen im CEE Raum mit mehr als 24 Millionen Kunden in sieben Ländern und bietet Kommunikationslösungen, Payment und Unterhaltungsservices sowie integrierte Business Lösungen an.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Donaumarina Tower geplant von UBM, Credit: IONOMO GmbH