Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



18.09.2023, 3903 Zeichen

BK - DEUTSCHE BANK ERHÖHT INVESTMENT IN SÜDKOREA
HBH - Hornbach Holding senkt Gj Prognose für ber. Ebit
KTN - KONTRON KAUFT MOBILITÄTSANBIETER ALTIMATE FÜR €11,64 MIO

VOW3 - VW gibt E-Auto-Produktion in Dresden auf: Automobilwoche

*SCHOTT-PHARMA WERDEN FÜR €24,50-€28,50 JE AKTIE ANGEBOTEN *SCHOTT PHARMA: ERSTER HANDELSTAG AM 28. SEPTEMBER

VOW3 - - VW-Konzernchef Oliver Blume stimmt Mitarbeiter und Investoren von Europas größtem Autobauer auf einen langwierigen Umbauprozess ein. "Die Automobilindustrie ist langzyklisch", sagte der 55-Jährige im Interview. "Viele Ergebnisse werden sich in drei bis fünf Jahren bewerten lassen. Das bildet sich nicht automatisch gleich im Aktienkurs ab." Blume führt den Volkswagen-Konzern seit einem Jahr in Doppelfunktion zu seinem Amt als Porsche-Chef. Seither ist der Kurs der VW-Aktie um etwa ein Viertel gefallen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, ist es nötig, das Renditeniveau in den nächsten Jahren von aktuell 8 auf 10 Prozent zu heben, bis 2027 soll zudem der Umsatz jährlich um 5 bis 7 Prozent zulegen. Dazu hat sich jede der zwölf Konzernmarken feste Rendite- und Kostenziele gesetzt. (Handelsblatt)

WARBURG - Der Cum-ex-Skandal könnte auch den Eigentümerkreis der Warburg Bank ins Wanken bringen. Vom 18. September an muss sich Ex-Warburg-Bankchef und Mitgesellschafter Christian Olearius im Strafprozess vor dem Landgericht Bonn verantworten. Olearius und Max Warburg gehören zusammen rund 80 Prozent der Anteile an der Bank. Geklärt werden soll an 28 Verhandlungstagen der Vorwurf der schweren Steuerhinterziehung in 14 Fällen. Das Verfahren bringt auch die Frage nach dem Einstieg eines neuen externen Investors auf die Tagesordnung. Denn die Finanzaufsicht BaFin hat in einem Inhaberkontrollverfahren über die Eignung von Olearius als Miteigentümer der Bank zu entscheiden und könnte ihm die Eignung absprechen. (Börsen-Zeitung)

TRADE REPUBLIC - Der Konkurrent Scalable Capital hat es vorgemacht, nun zieht Trade Republic nach. Der Neobroker bietet ab Oktober 4,0 Prozent Zinsen auf das nicht investierte Vermögen der Kunden. Das Angebot gilt für Neu- und Bestandskunden bis zu einem Guthaben von 50.000 Euro, eine zeitliche Begrenzung gibt es nicht. Damit reagiert Trade Republic nur einen Tag nach dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB). Die EZB hatte im Kampf gegen die Inflation die zehnte Anhebung der Schlüsselsätze in Folge verkündet. Nun bieten immer mehr Finanzunternehmen 4,0 Prozent Zinsen - oder auch mehr. (Handelsblatt)

STLN SW - Swiss Steel nimmt Jahresziele zurück

UBSG SW - - Die UBS hat damit begonnen, bei den Anlegern für die Ausgabe einer Art von Anleihen zu werben, die im Rahmen der Rettung der Credit Suisse vor sechs Monaten ausgelöscht wurden. Diese Abschreibung hat das Vertrauen in den Markt beschädigt und eine Welle von Klagen ausgelöst. Die UBS-Führungskräfte waren nach der Vorlage der Quartalsergebnisse im August auf einer Roadshow für Investoren. In den Gesprächen schlugen sie Änderungen an den Bedingungen künftiger zusätzlicher Tier-1-Papiere vor, um sie den Anleihegläubigern schmackhafter zu machen, wie mit der Angelegenheit vertraute Personen berichteten. UBS steht unter dem Druck, in den kommenden Jahren AT1-Anleihen der Credit Suisse im Umfang von bis zu 17 Milliarden Dollar USD abzulösen. (Financial Times)

Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #596: MSCI-News Semperit, ATX-Vorstände drücke Buy-Button, Gregor Rosinger stockt in einem Nachbarland auf




 

Bildnachweis

1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Porr, UBM, Flughafen Wien, Warimpex, Austriacard Holdings AG, Amag, ams-Osram, DO&CO, Österreichische Post, EuroTeleSites AG, OMV, RBI, S Immo, BKS Bank Stamm, Frequentis, Marinomed Biotech, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

Kontron
Der Technologiekonzern Kontron AG – ehemals S&T AG – ist mit mehr als 6.000 Mitarbeitern und Niederlassungen in 32 Ländern weltweit präsent. Das im SDAX® an der Deutschen Börse gelistete Unternehmen ist einer der führenden Anbieter von IoT (Internet of Things) Technologien. In diesen Bereichen konzentriert sich Kontron auf die Entwicklung sicherer und vernetzter Lösungen durch ein kombiniertes Portfolio aus Hardware, Software und Services.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2VYD6
AT0000A2TLL0
AT0000A382F3
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Verbund(1), VIG(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Verbund(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: VIG(2), Österreichische Post(1), Strabag(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Andritz(1), VIG(1), Verbund(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Verbund(1), Wienerberger(1), Strabag(1)
    Star der Stunde: Immofinanz 1.08%, Rutsch der Stunde: Andritz -1.02%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(4), Frequentis(1), Fabasoft(1), AT&S(1)
    Star der Stunde: Pierer Mobility 0.53%, Rutsch der Stunde: Frequentis -2.17%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: OMV(1), Fabasoft(1)

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #588: Besucht heute unbedingt die Homepage der Wiener Börse, ihr bekommt etwas geschenkt

    Die Wiener Börse Party (556 Folgen lang hiess es Wiener Börse Plausch) ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Dras...

    Books josefchladek.com

    Rudolf J.Boeck
    Städtisches Strandbad "Gänsehäufel"
    1954
    Stadtbauamt der Stadt Wien

    Todd Hido
    House Hunting
    2019
    Nazraeli

    Adrianna Ault
    Levee
    2023
    Void

    Henry Schulz
    People Things
    2023
    Buckunst Berlin

    Nobuyoshi Araki
    Sentimental Journey 2016 reprint (Senchimentaru na Tabi, 荒木経惟 センチメンタルな旅)
    2016
    Kawade Shobo Shinsha

    Guten Morgen mit Deutsche Bank, Volkswagen, UBS, Schott Pharma, Hornbach, Trade Republic ...


    18.09.2023, 3903 Zeichen

    BK - DEUTSCHE BANK ERHÖHT INVESTMENT IN SÜDKOREA
    HBH - Hornbach Holding senkt Gj Prognose für ber. Ebit
    KTN - KONTRON KAUFT MOBILITÄTSANBIETER ALTIMATE FÜR €11,64 MIO

    VOW3 - VW gibt E-Auto-Produktion in Dresden auf: Automobilwoche

    *SCHOTT-PHARMA WERDEN FÜR €24,50-€28,50 JE AKTIE ANGEBOTEN *SCHOTT PHARMA: ERSTER HANDELSTAG AM 28. SEPTEMBER

    VOW3 - - VW-Konzernchef Oliver Blume stimmt Mitarbeiter und Investoren von Europas größtem Autobauer auf einen langwierigen Umbauprozess ein. "Die Automobilindustrie ist langzyklisch", sagte der 55-Jährige im Interview. "Viele Ergebnisse werden sich in drei bis fünf Jahren bewerten lassen. Das bildet sich nicht automatisch gleich im Aktienkurs ab." Blume führt den Volkswagen-Konzern seit einem Jahr in Doppelfunktion zu seinem Amt als Porsche-Chef. Seither ist der Kurs der VW-Aktie um etwa ein Viertel gefallen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, ist es nötig, das Renditeniveau in den nächsten Jahren von aktuell 8 auf 10 Prozent zu heben, bis 2027 soll zudem der Umsatz jährlich um 5 bis 7 Prozent zulegen. Dazu hat sich jede der zwölf Konzernmarken feste Rendite- und Kostenziele gesetzt. (Handelsblatt)

    WARBURG - Der Cum-ex-Skandal könnte auch den Eigentümerkreis der Warburg Bank ins Wanken bringen. Vom 18. September an muss sich Ex-Warburg-Bankchef und Mitgesellschafter Christian Olearius im Strafprozess vor dem Landgericht Bonn verantworten. Olearius und Max Warburg gehören zusammen rund 80 Prozent der Anteile an der Bank. Geklärt werden soll an 28 Verhandlungstagen der Vorwurf der schweren Steuerhinterziehung in 14 Fällen. Das Verfahren bringt auch die Frage nach dem Einstieg eines neuen externen Investors auf die Tagesordnung. Denn die Finanzaufsicht BaFin hat in einem Inhaberkontrollverfahren über die Eignung von Olearius als Miteigentümer der Bank zu entscheiden und könnte ihm die Eignung absprechen. (Börsen-Zeitung)

    TRADE REPUBLIC - Der Konkurrent Scalable Capital hat es vorgemacht, nun zieht Trade Republic nach. Der Neobroker bietet ab Oktober 4,0 Prozent Zinsen auf das nicht investierte Vermögen der Kunden. Das Angebot gilt für Neu- und Bestandskunden bis zu einem Guthaben von 50.000 Euro, eine zeitliche Begrenzung gibt es nicht. Damit reagiert Trade Republic nur einen Tag nach dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB). Die EZB hatte im Kampf gegen die Inflation die zehnte Anhebung der Schlüsselsätze in Folge verkündet. Nun bieten immer mehr Finanzunternehmen 4,0 Prozent Zinsen - oder auch mehr. (Handelsblatt)

    STLN SW - Swiss Steel nimmt Jahresziele zurück

    UBSG SW - - Die UBS hat damit begonnen, bei den Anlegern für die Ausgabe einer Art von Anleihen zu werben, die im Rahmen der Rettung der Credit Suisse vor sechs Monaten ausgelöscht wurden. Diese Abschreibung hat das Vertrauen in den Markt beschädigt und eine Welle von Klagen ausgelöst. Die UBS-Führungskräfte waren nach der Vorlage der Quartalsergebnisse im August auf einer Roadshow für Investoren. In den Gesprächen schlugen sie Änderungen an den Bedingungen künftiger zusätzlicher Tier-1-Papiere vor, um sie den Anleihegläubigern schmackhafter zu machen, wie mit der Angelegenheit vertraute Personen berichteten. UBS steht unter dem Druck, in den kommenden Jahren AT1-Anleihen der Credit Suisse im Umfang von bis zu 17 Milliarden Dollar USD abzulösen. (Financial Times)

    Guten Morgen wünscht: ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank Kaiserstrasse 1 60311 Frankfurt . Neben den Presseauszügen kann dieses Dokument Informationen enthalten, die durch die ICF BANK AG Wertpapierhandelsbank erarbeitet wurden. Obwohl wir sämtliche Angaben für verläßlich halten, kann für deren Richtigkeit keine Haftung übernommen werden. Dieses Dokument dient lediglich zur Information. Keinesfalls enthält diese Veröffentlichung Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Anlageinstrumenten. Die Informationen stellen keine Anlageberatung dar.



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #596: MSCI-News Semperit, ATX-Vorstände drücke Buy-Button, Gregor Rosinger stockt in einem Nachbarland auf




     

    Bildnachweis

    1. Frühstück, Österreich, Ei, food, http://www.shutterstock.com/de/pic-127156400/stock-photo-continental-breakfast-with-coffee-cheese-jelly-bread-rolls.html , (© www.shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Porr, UBM, Flughafen Wien, Warimpex, Austriacard Holdings AG, Amag, ams-Osram, DO&CO, Österreichische Post, EuroTeleSites AG, OMV, RBI, S Immo, BKS Bank Stamm, Frequentis, Marinomed Biotech, Addiko Bank, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


    Random Partner

    Kontron
    Der Technologiekonzern Kontron AG – ehemals S&T AG – ist mit mehr als 6.000 Mitarbeitern und Niederlassungen in 32 Ländern weltweit präsent. Das im SDAX® an der Deutschen Börse gelistete Unternehmen ist einer der führenden Anbieter von IoT (Internet of Things) Technologien. In diesen Bereichen konzentriert sich Kontron auf die Entwicklung sicherer und vernetzter Lösungen durch ein kombiniertes Portfolio aus Hardware, Software und Services.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2VYD6
    AT0000A2TLL0
    AT0000A382F3
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Verbund(1), VIG(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Verbund(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: VIG(2), Österreichische Post(1), Strabag(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Andritz(1), VIG(1), Verbund(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Verbund(1), Wienerberger(1), Strabag(1)
      Star der Stunde: Immofinanz 1.08%, Rutsch der Stunde: Andritz -1.02%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Kontron(4), Frequentis(1), Fabasoft(1), AT&S(1)
      Star der Stunde: Pierer Mobility 0.53%, Rutsch der Stunde: Frequentis -2.17%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: OMV(1), Fabasoft(1)

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #588: Besucht heute unbedingt die Homepage der Wiener Börse, ihr bekommt etwas geschenkt

      Die Wiener Börse Party (556 Folgen lang hiess es Wiener Börse Plausch) ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Dras...

      Books josefchladek.com

      Jürgen Bürgin & Jörg Rubbert
      Livin' in the Hood
      2023
      Verlag Kettler

      Christian Reister
      Driftwood 15 | New York
      2023
      Self published

      Ray Mortenson
      Meadowland
      1983
      Lustrum Press

      Nobuyoshi Araki
      Sentimental Journey 2016 reprint (Senchimentaru na Tabi, 荒木経惟 センチメンタルな旅)
      2016
      Kawade Shobo Shinsha

      Andreas H. Bitesnich
      dots on paper
      2023
      teNeues Verlag GmbH