Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: Zumtobel, Wienerberger, Andritz, FACC ...

04.07.2022, 2260 Zeichen

Aus den Morning News der Wiener Privatbank: Die Wiener Börse hat den Handel am Freitag mit Abschlägen beendet, der ATX verzeichnete den dritten Verlusttag in Folge und endete mit einem Rückgang von 0,6%, was auf Wochensicht gesehen einen Abschlag von 3,1% bedeutete. Die heimische Börse war zunächst schwächer gestartet, drehte dann aber rasch ins Plus und erreichte zu Mittag die Tageshöchststände, ehe dann die Gewinne wieder schmolzen und der Leitindex in negatives Territorium abrutschte. Weiterhin lasten Inflationssorgen, Zinsängste und Rezessionsbefürchtungen auf der Stimmung der Marktakteure. In der Eurozone ist die Inflationsrate erneut auf einen Rekordstand gestiegen, wie am Freitag bekannt wurde, die Verbraucherpreise erhöhten sich im Juni um 8,6 Prozent im Jahresvergleich, Volkswirte hatten im Schnitt nur mit einer Rate von 8,5 Prozent gerechnet. Zumtobel legte Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr vor, der Leuchtenhersteller ist trotz stark gestiegener Rohstoffpreise, Lieferkettenprobleme und Ukraine-Krieg beim Umsatz sowie beim Gewinn weiter gewachsen, was sich auch für die Aktionäre in Form einer höheren Dividende äußern soll, die Aktie konnte zum Wochenausklang um 0,6% zulegen. Auch der Baustoffkonzern Wienerberger hat im ganzen ersten Halbjahr eine außergewöhnlich starke Performance verzeichnet, der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen stieg im Vergleich zur Vorjahresperiode um 74 Prozent auf 530 Millionen Euro, die Aktie reagierte auf diese Mitteilung mit einem Aufschlag von 1,6%. Andritz hat die italienische Bonetti-Gruppe übernommen, einen Hersteller von Serviceprodukten für Papiermaschinen. Das Unternehmen mit Sitz in Mailand beschäftigt 150 Leute und hat einen Jahresumsatz von rund 25 Millionen Euro, der Anlagenbauer konnte sich minimal um 0,1% verbessern. Ans untere Ende der Kursübersicht rutschte die OMV mit einem klaren Minus von 5,6%, einen guten Tag hatten die Versorger, der Verbund konnte sich um 4,2% verbessern und war damit stärkster Wert des Handels zum Wochenausklang, EVN folgte nur knapp dahinter mit einem Anstieg von 3,7%. Ebenfalls gut nachgefragt war FACC, für den Luftfahrtzulieferer ging es um 2,6% nach oben. Am Donnerstag wird Agrana die Ergebnisse des ersten Quartals vorlegen.


(04.07.2022)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/89: Kann man auf S Immo shortgehen? Frequentis flirtet




 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Pierer Mobility, Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Immofinanz, Warimpex, UBM, Verbund, VIG, Uniqa, Andritz, AMS, AT&S, Porr, SBO, UIAG, voestalpine, CA Immo, Oberbank AG Stamm, Flughafen Wien, S Immo, Lenzing, Airbus Group, Zalando, Puma.


Random Partner

Immofinanz
Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: Wienerberger geht nach einem halben Jahr zurüc...

» 10 in der Hitze (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Österreich-Depots: ams Osram nochmals aufgestockt (Depot Kommentar)

» PIR-News: Wienerberger, Polytec, S Immo, Verbund, Knaus Tabbert, Evotec,...

» (Christian Drastil)

» Nachlese: Mariella Schurz, Matthias Szabo (Christian Drastil)

» Börsen-Kurier: Verbund warnt vor Politik, Telko ams Osram, Varta Ch...

» Wiener Börse Plausch S2/89: Kann man auf S Immo shortgehen? Frequentis u...

» Wiener Börse zu Mittag stärker: Wienerberger, Warimpex und FACC gesucht,...

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. S Immo, Valneva, Addiko, ams Osram, Rob...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A284P0
AT0000A2CP51
AT0000A2GHJ9


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Lenzing
    BSN MA-Event Airbus Group
    BSN Vola-Event Puma
    BSN Vola-Event Zalando
    BSN Vola-Event Walt Disney
    #gabb #1155

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch S2/80: Verbund, OMV, Palfinger und wir alle never walken alone, ich singe den Liverpool-Song

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...


    04.07.2022, 2260 Zeichen

    Aus den Morning News der Wiener Privatbank: Die Wiener Börse hat den Handel am Freitag mit Abschlägen beendet, der ATX verzeichnete den dritten Verlusttag in Folge und endete mit einem Rückgang von 0,6%, was auf Wochensicht gesehen einen Abschlag von 3,1% bedeutete. Die heimische Börse war zunächst schwächer gestartet, drehte dann aber rasch ins Plus und erreichte zu Mittag die Tageshöchststände, ehe dann die Gewinne wieder schmolzen und der Leitindex in negatives Territorium abrutschte. Weiterhin lasten Inflationssorgen, Zinsängste und Rezessionsbefürchtungen auf der Stimmung der Marktakteure. In der Eurozone ist die Inflationsrate erneut auf einen Rekordstand gestiegen, wie am Freitag bekannt wurde, die Verbraucherpreise erhöhten sich im Juni um 8,6 Prozent im Jahresvergleich, Volkswirte hatten im Schnitt nur mit einer Rate von 8,5 Prozent gerechnet. Zumtobel legte Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr vor, der Leuchtenhersteller ist trotz stark gestiegener Rohstoffpreise, Lieferkettenprobleme und Ukraine-Krieg beim Umsatz sowie beim Gewinn weiter gewachsen, was sich auch für die Aktionäre in Form einer höheren Dividende äußern soll, die Aktie konnte zum Wochenausklang um 0,6% zulegen. Auch der Baustoffkonzern Wienerberger hat im ganzen ersten Halbjahr eine außergewöhnlich starke Performance verzeichnet, der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen stieg im Vergleich zur Vorjahresperiode um 74 Prozent auf 530 Millionen Euro, die Aktie reagierte auf diese Mitteilung mit einem Aufschlag von 1,6%. Andritz hat die italienische Bonetti-Gruppe übernommen, einen Hersteller von Serviceprodukten für Papiermaschinen. Das Unternehmen mit Sitz in Mailand beschäftigt 150 Leute und hat einen Jahresumsatz von rund 25 Millionen Euro, der Anlagenbauer konnte sich minimal um 0,1% verbessern. Ans untere Ende der Kursübersicht rutschte die OMV mit einem klaren Minus von 5,6%, einen guten Tag hatten die Versorger, der Verbund konnte sich um 4,2% verbessern und war damit stärkster Wert des Handels zum Wochenausklang, EVN folgte nur knapp dahinter mit einem Anstieg von 3,7%. Ebenfalls gut nachgefragt war FACC, für den Luftfahrtzulieferer ging es um 2,6% nach oben. Am Donnerstag wird Agrana die Ergebnisse des ersten Quartals vorlegen.


    (04.07.2022)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S2/89: Kann man auf S Immo shortgehen? Frequentis flirtet




     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Pierer Mobility, Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Immofinanz, Warimpex, UBM, Verbund, VIG, Uniqa, Andritz, AMS, AT&S, Porr, SBO, UIAG, voestalpine, CA Immo, Oberbank AG Stamm, Flughafen Wien, S Immo, Lenzing, Airbus Group, Zalando, Puma.


    Random Partner

    Immofinanz
    Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » BSN Spitout Wiener Börse: Wienerberger geht nach einem halben Jahr zurüc...

    » 10 in der Hitze (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

    » Österreich-Depots: ams Osram nochmals aufgestockt (Depot Kommentar)

    » PIR-News: Wienerberger, Polytec, S Immo, Verbund, Knaus Tabbert, Evotec,...

    » (Christian Drastil)

    » Nachlese: Mariella Schurz, Matthias Szabo (Christian Drastil)

    » Börsen-Kurier: Verbund warnt vor Politik, Telko ams Osram, Varta Ch...

    » Wiener Börse Plausch S2/89: Kann man auf S Immo shortgehen? Frequentis u...

    » Wiener Börse zu Mittag stärker: Wienerberger, Warimpex und FACC gesucht,...

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. S Immo, Valneva, Addiko, ams Osram, Rob...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A284P0
    AT0000A2CP51
    AT0000A2GHJ9


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Lenzing
      BSN MA-Event Airbus Group
      BSN Vola-Event Puma
      BSN Vola-Event Zalando
      BSN Vola-Event Walt Disney
      #gabb #1155

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch S2/80: Verbund, OMV, Palfinger und wir alle never walken alone, ich singe den Liverpool-Song

      Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...