Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: Frequentis, Mayr-Melnhof, voestalpine, Lenzing ...

23.06.2022, 2098 Zeichen

Aus den Morning News der Wiener Privatbank: Deutlich stärker nach unten als an den großen europäischen Börsen ging es gestern für den heimischen Markt, der ATX beendet den Handel mit einem Minus von 2,2%. Nach wie vor herrscht große Unsicherheit bezüglich des weiteren Kurses der Notenbanken und den daraus resultierenden Auswirkungen auf die konjunkturelle Entwicklung. Bei den Einzeltiteln erregte unter anderem Frequentis Aufsehen, die französische Luftsicherung hat den Software-Anbieter mit der Lieferung ihrer hochmodernen Remote Digital Tower (RDT) Lösung in Frankreich beauftragt, die in Toulouse untergebracht werden soll und zunächst den Flugverkehr für den über 500 Kilometer entfernten Flughafen Tours Val de Loire steuern soll, für die Aktie ging es gestern in dem trüben Umfeld um 3,3% nach oben, was den Spitzenplatz in der Kursübersicht bedeutete. JPMorgan setzte die Empfehlung für voestalpine von „Overweight“ auf „Underweight“ nach unten, darauf rutschte der Stahlkonzern in einem sehr schwachen europäischen Branchenumfeld um 13,1% nach unten.

Unter Druck gerieten auch die Ölwerte, so musste die OMV 3,3% nachgeben und für Schoeller-Bleckmann gab es einen Abschlag in der Höhe von 4,0%. Lenzing musste ebenfalls nachgeben und 2,1% tiefer schliessen, obwohl der Faserhersteller ab dem Geschäftsjahr 2023 mindestens 4,50 Euro Dividende pro Aktie ausschütten will. Das wurde so im Strategie-Update vom Vorstand beschlossen, bedarf aber noch der Genehmigung des Aufsichtsrats. Die großen heimischen Banken hatten einen gemischten Tag, die Bawag konnte ein kleines Plus von 0,6% erzielen, für die Erste Group ging es um 1,4% nach unten und die Raiffeisen Bank International musste gleich 2,4% nachgeben. Unter starken Verkaufsdruck geriet auch Semperit, für den Gummikonzern brachte der Handel einen Rückgang von 5,1%, auch FACC war wenig beliebt, für den Luftfahrtzulieferer gab es ein Minus von 4,0%. Zulegen konnte hingegen Mayr-Melnhof, für den Kartonhersteller gab es eine Verbesserung von 1,9%, auch die Telekom Austria war gesucht, für diesen Titel ging es um 1,6% nach oben.


(23.06.2022)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche Podcast S1/12: Plausch mit Alexandra Baldessarini über Hundesport und Sport mit Hunden




 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, AT&S, voestalpine, Warimpex, Addiko Bank, Immofinanz, Semperit, UBM, BTV AG, Bawag, Frequentis, Kostad, Lenzing, Mayr-Melnhof, OMV, Porr, Polytec Group, Rosenbauer, Wolford, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, RHI Magnesita, S Immo, Symrise, Beiersdorf, Sartorius, Qiagen, Deutsche Boerse, Siemens Healthineers, Bayer, Daimler.


Random Partner

AT&S
Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Positiv war der Puls (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. voestalpine, Immofinanz, Valneva, Alexa...

» BSN Spitout Wiener Börse: Wienerberger dreht nach sechs Tagen

» Österreich-Depots: voestalpine-Position verdoppelt (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 24.6.: Index-Events Wolford und Wr. Städtische, Extremes...

» PIR-News: Mayr-Melnhof, Immofinanz, Knaus Tabbert, Valneva, Immofinanz, ...

» Nachlese: Idee "Staat kauft Mellach", Wolfgang Matejka sieht voestalpine...

» Wiener Börse Plausch S2/56: 2 voestalpine-Käufer, Immofinanz-Update gefä...

» Zwischen Inflation und Konjunktureinbruch - u.a. mit BioNTech, Apple, Te...

» Wiener Börse zu Mittag stärker: Rosenbauer, Porr und Mayr-Melnhof gesucht


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2B667
AT0000A2TJR1
AT0000A2RYG7
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Symrise
    BSN Vola-Event Deutsche Bank
    BSN Vola-Event Merck KGaA
    BSN Vola-Event Siemens Healthineers
    BSN Vola-Event Sartorius
    #gabb #1122

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Plausch S2/42: 7000, Peter Lennkh, Kapsch-Sager, Billiger als Heimo bzw. Ernst Nevrivy

    Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...


    23.06.2022, 2098 Zeichen

    Aus den Morning News der Wiener Privatbank: Deutlich stärker nach unten als an den großen europäischen Börsen ging es gestern für den heimischen Markt, der ATX beendet den Handel mit einem Minus von 2,2%. Nach wie vor herrscht große Unsicherheit bezüglich des weiteren Kurses der Notenbanken und den daraus resultierenden Auswirkungen auf die konjunkturelle Entwicklung. Bei den Einzeltiteln erregte unter anderem Frequentis Aufsehen, die französische Luftsicherung hat den Software-Anbieter mit der Lieferung ihrer hochmodernen Remote Digital Tower (RDT) Lösung in Frankreich beauftragt, die in Toulouse untergebracht werden soll und zunächst den Flugverkehr für den über 500 Kilometer entfernten Flughafen Tours Val de Loire steuern soll, für die Aktie ging es gestern in dem trüben Umfeld um 3,3% nach oben, was den Spitzenplatz in der Kursübersicht bedeutete. JPMorgan setzte die Empfehlung für voestalpine von „Overweight“ auf „Underweight“ nach unten, darauf rutschte der Stahlkonzern in einem sehr schwachen europäischen Branchenumfeld um 13,1% nach unten.

    Unter Druck gerieten auch die Ölwerte, so musste die OMV 3,3% nachgeben und für Schoeller-Bleckmann gab es einen Abschlag in der Höhe von 4,0%. Lenzing musste ebenfalls nachgeben und 2,1% tiefer schliessen, obwohl der Faserhersteller ab dem Geschäftsjahr 2023 mindestens 4,50 Euro Dividende pro Aktie ausschütten will. Das wurde so im Strategie-Update vom Vorstand beschlossen, bedarf aber noch der Genehmigung des Aufsichtsrats. Die großen heimischen Banken hatten einen gemischten Tag, die Bawag konnte ein kleines Plus von 0,6% erzielen, für die Erste Group ging es um 1,4% nach unten und die Raiffeisen Bank International musste gleich 2,4% nachgeben. Unter starken Verkaufsdruck geriet auch Semperit, für den Gummikonzern brachte der Handel einen Rückgang von 5,1%, auch FACC war wenig beliebt, für den Luftfahrtzulieferer gab es ein Minus von 4,0%. Zulegen konnte hingegen Mayr-Melnhof, für den Kartonhersteller gab es eine Verbesserung von 1,9%, auch die Telekom Austria war gesucht, für diesen Titel ging es um 1,6% nach oben.


    (23.06.2022)

    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    SportWoche Podcast S1/12: Plausch mit Alexandra Baldessarini über Hundesport und Sport mit Hunden




     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, AT&S, voestalpine, Warimpex, Addiko Bank, Immofinanz, Semperit, UBM, BTV AG, Bawag, Frequentis, Kostad, Lenzing, Mayr-Melnhof, OMV, Porr, Polytec Group, Rosenbauer, Wolford, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, RHI Magnesita, S Immo, Symrise, Beiersdorf, Sartorius, Qiagen, Deutsche Boerse, Siemens Healthineers, Bayer, Daimler.


    Random Partner

    AT&S
    Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Positiv war der Puls (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. voestalpine, Immofinanz, Valneva, Alexa...

    » BSN Spitout Wiener Börse: Wienerberger dreht nach sechs Tagen

    » Österreich-Depots: voestalpine-Position verdoppelt (Depot Kommentar)

    » Börsegeschichte 24.6.: Index-Events Wolford und Wr. Städtische, Extremes...

    » PIR-News: Mayr-Melnhof, Immofinanz, Knaus Tabbert, Valneva, Immofinanz, ...

    » Nachlese: Idee "Staat kauft Mellach", Wolfgang Matejka sieht voestalpine...

    » Wiener Börse Plausch S2/56: 2 voestalpine-Käufer, Immofinanz-Update gefä...

    » Zwischen Inflation und Konjunktureinbruch - u.a. mit BioNTech, Apple, Te...

    » Wiener Börse zu Mittag stärker: Rosenbauer, Porr und Mayr-Melnhof gesucht


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2B667
    AT0000A2TJR1
    AT0000A2RYG7
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Symrise
      BSN Vola-Event Deutsche Bank
      BSN Vola-Event Merck KGaA
      BSN Vola-Event Siemens Healthineers
      BSN Vola-Event Sartorius
      #gabb #1122

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Plausch S2/42: 7000, Peter Lennkh, Kapsch-Sager, Billiger als Heimo bzw. Ernst Nevrivy

      Die Wiener Börse Pläusche sind ein Podcastprojekt von Christian Drastil Comm. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der...