Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



24.03.2022, 8144 Zeichen

Verbio 
2.30%

SIGAVEST (VVUMKL00): Verbio steht kurz vor neuen Allzeithochs. Schafft die Aktie den Ausbruch über 74 €, dann könnte sich eine weitere 20%-Rallye anschließen. Wir bleiben investiert. Es ist aufgrund der aktuellen Lage ein sehr positives Momentum in dem Titel. (24.03. 12:05)

>> mehr comments zu Verbio: www.boerse-social.com/launch/aktie/verbio

BayWa 
-1.15%

PARTLINK (PL001): Baywa veröffentlicht finale Zahlen, die sich sehen lassne können: https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/baywa-erzielt-auch-ein-herausragendes-ergebnis-wachstumsdynamik-haelt-an/?newsID=1539113 Abgesehen von Problemen in den Lieferketten ist in 2022 kein Gegenwind zu erwarten, so dass auch das laufende Jahr ein erfolgreiches werden sollte. (24.03. 10:49)

>> mehr comments zu BayWa: www.boerse-social.com/launch/aktie/baywa

K+S 
2.75%

ValueExplosions (MRCVE): K+S Aktie: Circa 460% Kursgewinn seit der Bodenbildung 2020. Historisch gesehen und im Branchenvergleich implizieren die Unternehmenszahlen dennoch eine Unterbewertung. Zum aktuellen Zeitpunkt ist das Unternehmen mit ca. 5,5 Mrd. EUR an der Börse bewertet. Der Gesamtumsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr betrug 3,2 Mrd. EUR, davon 72% aus dem Düngemittel- bzw. Kalisalzgeschäft. Näherte sich der Spotpreis für Kalisalz weltweit im vergangenen Jahr dem letzten Rekordhoch 2008/2009 an, so wurde dieser im Jahr 2022 bereits übertroffen. Mit dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine kommt nun ein weiterer Faktor hinzu: Weißrussland und Russland selbst haben im Jahr 2020 37,6% des weltweiten Kalisalzes produziert (siehe https://www.nrcan.gc.ca/our-natural-resources/minerals-mining/minerals-metals-facts/potash-facts/20521https://www.nrcan.gc.ca/our-natural-resources/minerals-mining/minerals-metals-facts/potash-facts/20521. Aufgrund von Importverboten als Folge der EU-Sanktionen ist das Angebot an Kalisalz, das kurzfristig nicht beliebig von den übrigen Produzenten erhöht werden kann, stark verknappt. Hingegen sorgen gegenwärtig hohe Renditen für landwirtschaftliche Rohstoffe (z. B. Sojabohnen) dabei auf der Nachfrageseite weiterhin für Anreize bei Bauern Düngemittel zu kaufen. Damit ist rein aus Unternehmenssicht für K+S die aktuelle Angebots/Nachfragediskrepanz für ihre Düngemittelprodukte besonders aussichtsreich . Doch wie gerechtfertigt ist die aktuelle Unternehmensbewertung in diesem Kontext? Schätzungsweise 7,5 Mio. Tonnen Kalisalz will K+S dieses Jahr produzieren (siehe Investorenpräsentation). Bei einem konservativem durchschnittlich geschätztem Verkaufspreis von 530 €/Tonne im Jahr 2022 entspricht dies einem Umsatz von knapp 4 Mrd. EUR und das nur aus dem Düngemittelgeschäft. Es ergibt sich ein geschätzter Gewinn vor Steuern von 1,5 Mrd. EUR zzgl. Gewinnen aus den anderen operativen Einheiten! Im abgelaufenem Geschäftsjahr betrug der bereinigte operative Gewinn aus fortgeführten Geschäften vor Steuern 700 Mio. EUR (aktuelles bereinigtes KGV: 7,8). Das geschätzte KGV für 2022 läge aktuell, konservativ geschätzt, bei 3. Zudem liegt das gegenwärtige KBV bei circa 1. Zum Vergleich: Der weltweit größte kanadische Kalisalzproduzent Nutrien notiert aktuell zu einem KGV von 14 bzw. einem KBV von 2,5. Bewertungstechnisch ist K+S damit weit von Nutrien entfernt: Bei einem KGV von 14 müsste K+S zu 128€ gehandelt werden bzw. 67,50€, wenn ein KBV von 2,5 angenommen wird! Während der historischen Hausse 2008 kletterte der Aktienkurs auf zeitweise circa 91€ (14.8 Mrd. EUR Marktkapitalisierung). Das KGV lag zu diesem Zeitpunkt bei circa 12,3 bei einem KBV von 9,6. Natürlich spielen die Kapitalstruktur, die Lage und Qualität der Produktionsstätten als auch viele weitere Faktoren eine wichtige Rolle bei der Bewertung der Düngemittelunternehmen. Dass K+S deshalb die exakte Bewertung Nutriens widerspiegeln wird, ist unrealistisch. Rein bewertungstechnisch bleibt die Diskrepanz zwischen beiden Unternehmen jedoch signifikant. Für ein Investment bleibt aber ein kontinuierliches Monitoring des Kalimarktes unerlässlich. Beachtet werden müssen hier auf der Angebotsseite insbesondere Entwicklungen im Krieg zwischen Russland und der Ukraine. Ein zu hoher Kalipreis könnte auf der Nachfrageseite hingegen Landwirte davon abhalten übermäßig Düngemittel einzukaufen. Für Interessierte: Eine gute Schätzung der von K+S erzielten Kalisalzverkaufspreise bietet folgender Link: „https://www.agrarpreise.at/duengemittel-kornkali-ostseehaefen+2500+1000233“. Dort sind letzte Kassamarktpreise für Kornkali an deutschen Ostseehäfen, geliefert aus deutscher Produktion, aufgelistet. (24.03. 10:20)

Porsche Automobil Holding 
-0.62%

totti1965 (FREEALCH): neuer Artikel im Focus: https://www.focus.de/finanzen/boerse/aktien/porsche-fuer-jeden_id_71480991.html (24.03. 09:46)

>> mehr comments zu Porsche Automobil Holding: www.boerse-social.com/launch/aktie/porsche_automobil_holding

SLM Solutions 
-4.63%

Scheid (SPECIAL2): SLM Solutions. Was für ein unfassbar schlechtes Unternehmen, Ärgere mich zutiefst über den Kauf der Aktie. Seit Jahren erzählt das Managament von besseren Geschäften und Auftragseingängen. Allein in den Zahlen kann man es nicht sehen. Jahr für Jahr wieder ein Verlust. Werde mich von der Position trennen, sobald der Spread ein erträgliches Maß erreicht hat. Die aktuellen Kurse und Taxen auf Xetra sind nur ein weiterer Beweis für die Armseligkeit dieser Aktie! (24.03. 09:10)

>> mehr comments zu SLM Solutions: www.boerse-social.com/launch/aktie/slm_solutions

Starbucks 
0.68%

gerihouse (BRANDZ10): Die amerikanische Kaffeehauskette Starbucks Corp. (ISIN: US8552441094, NASDAQ: SBUX) wird am 27. Mai 2022 eine Quartalsdividende in Höhe von 49 US-Cents je Aktie ausschütten. Record date ist der 13. Mai 2022. Im September 2021 erhöhte das Unternehmen die Dividendenausschüttung um 8,9 Prozent oder 4 US-Cents auf den aktuellen Betrag. Im März 2010 startete der Konzern erstmalig mit der Zahlung einer Quartalsdividende. Seitdem wurde die Dividende jedes Jahr angehoben. Zu Beginn lag die vierteljährliche Dividende bei 5 US-Cents. Auf das Jahr hochgerechnet werden aktuell 1,96 US-Dollar ausbezahlt. Damit beträgt die aktuelle Dividendenrendite beim derzeitigen Aktienkurs von 87,89 US-Dollar (Stand: 22. März 2022) 2,23 Prozent. Der Umsatz von Starbucks betrug im ersten Quartal (2. Januar) des Fiskaljahres 2022 8,05 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 6,75 Mrd. US-Dollar), wie am 1. Februar berichtet wurde. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 815,9 Mio. US-Dollar nach einem Gewinn von 622,2 Mio. US-Dollar im Jahr zuvor. Weltweit betrieb das Unternehmen zum Ende des ersten Quartals 34.317 Läden. Die Aktie liegt auf der aktuellen Kursbasis an der Wall Street seit Jahresanfang 2022 mit 24,86 Prozent im Minus und weist aktuell eine Marktkapitalisierung in Höhe von rund 99,92 Mrd. US-Dollar (Stand: 22. März 2022) auf. Redaktion MyDividends.de (24.03. 08:40)

>> mehr comments zu Starbucks: www.boerse-social.com/launch/aktie/starbucks

Tesla 
1.76%

DanielLimper (TECHARTD): 24.03.2022: 1 ST. Gewinnmitnahme (24.03. 08:39)

MorphoSys 
8.35%

Einstein (PT78PT78): ***MOR zuckt***Berenberg sieht Pipeline fast mit Null bewertet*** (24.03. 08:07)

Carl Zeiss Meditec 
-0.74%

Koala (ANGIE): Erholung von den Abschlägen in Sicht! (24.03. 08:05)

>> mehr comments zu Carl Zeiss Meditec: www.boerse-social.com/launch/aktie/carl_zeiss_meditec

Nordex 
-1.49%

Koala (ANGIE): Charttechnisch ist die Nordex aus dem langfristigen Abwertstrend nach oben ausgebrochen dem entsprechend ist diese Position mit 18,7% im Plus. (24.03. 07:44)




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/57: Bitpanda & Wiener Börse, WP-KESt & eher Bad News, neue Valneva-Ziele




 

Bildnachweis

1. wikifolio, Credit: beigestellt , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, voestalpine, Mayr-Melnhof, Warimpex, Amag, Immofinanz, AMS, EVN, AT&S, FACC, Palfinger, Rosenbauer, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Addiko Bank, S Immo, Deutsche Boerse.


Random Partner

Montana Aerospace
Montana Aerospace zählt dank ihrer globalen Präsenz in Entwicklung und Fertigung sowie ihrer Multimaterial-Kompetenz zu den weltweit führenden Herstellern von komplexen Leichtbaukomponenten und Strukturen für die Luftfahrtindustrie. Als hochgradig integrierter Komplettanbieter mit State-of-the-Art-Fertigungsstätten in Europa, Amerika und Asien unterstützen wir die Local-to-Local-Strategie unserer Kunden.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2RYG7
AT0000A2QP22
AT0000A2XLE7
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Deutsche Boerse
    #gabb #1123

    Featured Partner Video

    Unsportlicher Bachmannpreis

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 24. Juni 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 24. ...

    wikifolio whispers p.m. zu Verbio, BayWa, K+S, Porsche Automobil Holding, SLM Solutions, Starbucks, Tesla, MorphoSys, Carl Zeiss Meditec und Nordex


    24.03.2022, 8144 Zeichen

    Verbio 
    2.30%

    SIGAVEST (VVUMKL00): Verbio steht kurz vor neuen Allzeithochs. Schafft die Aktie den Ausbruch über 74 €, dann könnte sich eine weitere 20%-Rallye anschließen. Wir bleiben investiert. Es ist aufgrund der aktuellen Lage ein sehr positives Momentum in dem Titel. (24.03. 12:05)

    >> mehr comments zu Verbio: www.boerse-social.com/launch/aktie/verbio

    BayWa 
    -1.15%

    PARTLINK (PL001): Baywa veröffentlicht finale Zahlen, die sich sehen lassne können: https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/baywa-erzielt-auch-ein-herausragendes-ergebnis-wachstumsdynamik-haelt-an/?newsID=1539113 Abgesehen von Problemen in den Lieferketten ist in 2022 kein Gegenwind zu erwarten, so dass auch das laufende Jahr ein erfolgreiches werden sollte. (24.03. 10:49)

    >> mehr comments zu BayWa: www.boerse-social.com/launch/aktie/baywa

    K+S 
    2.75%

    ValueExplosions (MRCVE): K+S Aktie: Circa 460% Kursgewinn seit der Bodenbildung 2020. Historisch gesehen und im Branchenvergleich implizieren die Unternehmenszahlen dennoch eine Unterbewertung. Zum aktuellen Zeitpunkt ist das Unternehmen mit ca. 5,5 Mrd. EUR an der Börse bewertet. Der Gesamtumsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr betrug 3,2 Mrd. EUR, davon 72% aus dem Düngemittel- bzw. Kalisalzgeschäft. Näherte sich der Spotpreis für Kalisalz weltweit im vergangenen Jahr dem letzten Rekordhoch 2008/2009 an, so wurde dieser im Jahr 2022 bereits übertroffen. Mit dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine kommt nun ein weiterer Faktor hinzu: Weißrussland und Russland selbst haben im Jahr 2020 37,6% des weltweiten Kalisalzes produziert (siehe https://www.nrcan.gc.ca/our-natural-resources/minerals-mining/minerals-metals-facts/potash-facts/20521https://www.nrcan.gc.ca/our-natural-resources/minerals-mining/minerals-metals-facts/potash-facts/20521. Aufgrund von Importverboten als Folge der EU-Sanktionen ist das Angebot an Kalisalz, das kurzfristig nicht beliebig von den übrigen Produzenten erhöht werden kann, stark verknappt. Hingegen sorgen gegenwärtig hohe Renditen für landwirtschaftliche Rohstoffe (z. B. Sojabohnen) dabei auf der Nachfrageseite weiterhin für Anreize bei Bauern Düngemittel zu kaufen. Damit ist rein aus Unternehmenssicht für K+S die aktuelle Angebots/Nachfragediskrepanz für ihre Düngemittelprodukte besonders aussichtsreich . Doch wie gerechtfertigt ist die aktuelle Unternehmensbewertung in diesem Kontext? Schätzungsweise 7,5 Mio. Tonnen Kalisalz will K+S dieses Jahr produzieren (siehe Investorenpräsentation). Bei einem konservativem durchschnittlich geschätztem Verkaufspreis von 530 €/Tonne im Jahr 2022 entspricht dies einem Umsatz von knapp 4 Mrd. EUR und das nur aus dem Düngemittelgeschäft. Es ergibt sich ein geschätzter Gewinn vor Steuern von 1,5 Mrd. EUR zzgl. Gewinnen aus den anderen operativen Einheiten! Im abgelaufenem Geschäftsjahr betrug der bereinigte operative Gewinn aus fortgeführten Geschäften vor Steuern 700 Mio. EUR (aktuelles bereinigtes KGV: 7,8). Das geschätzte KGV für 2022 läge aktuell, konservativ geschätzt, bei 3. Zudem liegt das gegenwärtige KBV bei circa 1. Zum Vergleich: Der weltweit größte kanadische Kalisalzproduzent Nutrien notiert aktuell zu einem KGV von 14 bzw. einem KBV von 2,5. Bewertungstechnisch ist K+S damit weit von Nutrien entfernt: Bei einem KGV von 14 müsste K+S zu 128€ gehandelt werden bzw. 67,50€, wenn ein KBV von 2,5 angenommen wird! Während der historischen Hausse 2008 kletterte der Aktienkurs auf zeitweise circa 91€ (14.8 Mrd. EUR Marktkapitalisierung). Das KGV lag zu diesem Zeitpunkt bei circa 12,3 bei einem KBV von 9,6. Natürlich spielen die Kapitalstruktur, die Lage und Qualität der Produktionsstätten als auch viele weitere Faktoren eine wichtige Rolle bei der Bewertung der Düngemittelunternehmen. Dass K+S deshalb die exakte Bewertung Nutriens widerspiegeln wird, ist unrealistisch. Rein bewertungstechnisch bleibt die Diskrepanz zwischen beiden Unternehmen jedoch signifikant. Für ein Investment bleibt aber ein kontinuierliches Monitoring des Kalimarktes unerlässlich. Beachtet werden müssen hier auf der Angebotsseite insbesondere Entwicklungen im Krieg zwischen Russland und der Ukraine. Ein zu hoher Kalipreis könnte auf der Nachfrageseite hingegen Landwirte davon abhalten übermäßig Düngemittel einzukaufen. Für Interessierte: Eine gute Schätzung der von K+S erzielten Kalisalzverkaufspreise bietet folgender Link: „https://www.agrarpreise.at/duengemittel-kornkali-ostseehaefen+2500+1000233“. Dort sind letzte Kassamarktpreise für Kornkali an deutschen Ostseehäfen, geliefert aus deutscher Produktion, aufgelistet. (24.03. 10:20)

    Porsche Automobil Holding 
    -0.62%

    totti1965 (FREEALCH): neuer Artikel im Focus: https://www.focus.de/finanzen/boerse/aktien/porsche-fuer-jeden_id_71480991.html (24.03. 09:46)

    >> mehr comments zu Porsche Automobil Holding: www.boerse-social.com/launch/aktie/porsche_automobil_holding

    SLM Solutions 
    -4.63%

    Scheid (SPECIAL2): SLM Solutions. Was für ein unfassbar schlechtes Unternehmen, Ärgere mich zutiefst über den Kauf der Aktie. Seit Jahren erzählt das Managament von besseren Geschäften und Auftragseingängen. Allein in den Zahlen kann man es nicht sehen. Jahr für Jahr wieder ein Verlust. Werde mich von der Position trennen, sobald der Spread ein erträgliches Maß erreicht hat. Die aktuellen Kurse und Taxen auf Xetra sind nur ein weiterer Beweis für die Armseligkeit dieser Aktie! (24.03. 09:10)

    >> mehr comments zu SLM Solutions: www.boerse-social.com/launch/aktie/slm_solutions

    Starbucks 
    0.68%

    gerihouse (BRANDZ10): Die amerikanische Kaffeehauskette Starbucks Corp. (ISIN: US8552441094, NASDAQ: SBUX) wird am 27. Mai 2022 eine Quartalsdividende in Höhe von 49 US-Cents je Aktie ausschütten. Record date ist der 13. Mai 2022. Im September 2021 erhöhte das Unternehmen die Dividendenausschüttung um 8,9 Prozent oder 4 US-Cents auf den aktuellen Betrag. Im März 2010 startete der Konzern erstmalig mit der Zahlung einer Quartalsdividende. Seitdem wurde die Dividende jedes Jahr angehoben. Zu Beginn lag die vierteljährliche Dividende bei 5 US-Cents. Auf das Jahr hochgerechnet werden aktuell 1,96 US-Dollar ausbezahlt. Damit beträgt die aktuelle Dividendenrendite beim derzeitigen Aktienkurs von 87,89 US-Dollar (Stand: 22. März 2022) 2,23 Prozent. Der Umsatz von Starbucks betrug im ersten Quartal (2. Januar) des Fiskaljahres 2022 8,05 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 6,75 Mrd. US-Dollar), wie am 1. Februar berichtet wurde. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 815,9 Mio. US-Dollar nach einem Gewinn von 622,2 Mio. US-Dollar im Jahr zuvor. Weltweit betrieb das Unternehmen zum Ende des ersten Quartals 34.317 Läden. Die Aktie liegt auf der aktuellen Kursbasis an der Wall Street seit Jahresanfang 2022 mit 24,86 Prozent im Minus und weist aktuell eine Marktkapitalisierung in Höhe von rund 99,92 Mrd. US-Dollar (Stand: 22. März 2022) auf. Redaktion MyDividends.de (24.03. 08:40)

    >> mehr comments zu Starbucks: www.boerse-social.com/launch/aktie/starbucks

    Tesla 
    1.76%

    DanielLimper (TECHARTD): 24.03.2022: 1 ST. Gewinnmitnahme (24.03. 08:39)

    MorphoSys 
    8.35%

    Einstein (PT78PT78): ***MOR zuckt***Berenberg sieht Pipeline fast mit Null bewertet*** (24.03. 08:07)

    Carl Zeiss Meditec 
    -0.74%

    Koala (ANGIE): Erholung von den Abschlägen in Sicht! (24.03. 08:05)

    >> mehr comments zu Carl Zeiss Meditec: www.boerse-social.com/launch/aktie/carl_zeiss_meditec

    Nordex 
    -1.49%

    Koala (ANGIE): Charttechnisch ist die Nordex aus dem langfristigen Abwertstrend nach oben ausgebrochen dem entsprechend ist diese Position mit 18,7% im Plus. (24.03. 07:44)




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S2/57: Bitpanda & Wiener Börse, WP-KESt & eher Bad News, neue Valneva-Ziele




     

    Bildnachweis

    1. wikifolio, Credit: beigestellt , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, voestalpine, Mayr-Melnhof, Warimpex, Amag, Immofinanz, AMS, EVN, AT&S, FACC, Palfinger, Rosenbauer, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Addiko Bank, S Immo, Deutsche Boerse.


    Random Partner

    Montana Aerospace
    Montana Aerospace zählt dank ihrer globalen Präsenz in Entwicklung und Fertigung sowie ihrer Multimaterial-Kompetenz zu den weltweit führenden Herstellern von komplexen Leichtbaukomponenten und Strukturen für die Luftfahrtindustrie. Als hochgradig integrierter Komplettanbieter mit State-of-the-Art-Fertigungsstätten in Europa, Amerika und Asien unterstützen wir die Local-to-Local-Strategie unserer Kunden.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2RYG7
    AT0000A2QP22
    AT0000A2XLE7
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Deutsche Boerse
      #gabb #1123

      Featured Partner Video

      Unsportlicher Bachmannpreis

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 24. Juni 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 24. ...