Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Valneva mit Updates zu den laufenden Prozessen mit UK und Kanada

Magazine aktuell


#gabb aktuell



27.10.2021

Valneva hat am 26. Oktober 2021 bei der französischen Finanzmarktaufsicht Änderungen eingereicht. Diese betreffen die laufenden Vorkommnisse, etwa rund um den Covid-Impfstoffkandidaten VLA2001 und der britischen Regierung aber auch bei Dukoral und der kanadischen Gesundheitsbehörde. Die Änderung bei der französischen Behörde enthält eine Erläuterung zu Änderungen der Segmentberichterstattungsstruktur des Unternehmens mit Wirkung zum 1. Januar 2021 und Ereignissen nach dem Berichtszeitraum, die die Umstände der Beendigung der Vereinbarung zur Lieferung von VLA2001, des Covid19 Impfstoffkandidaten, an das Vereinigte Königreich und die möglichen Auswirkungen dieser Kündigung. Die Änderung erklärt, dass die britische Regierung ihre Entscheidung zur Kündigung des britischen Liefervertrags am 10. September 2021 mitgeteilt hat. Dazu gehörte die Behauptung, dass Valneva in Zukunft gegen die UK-Liefervertrag, der eine Schadensersatzpflicht begründen könnte (die vertragliche Obergrenze würde die erhaltenen Beträge nicht überschreiten). Wie in der Änderung ausgeführt, bestreitet Valneva nachdrücklich alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Verletzung des britischen Liefervertrags und hält es den Angaben zufolge für sehr unwahrscheinlich, dass ein solcher Anspruch der britischen Behörde letztendlich erfolgreich sein würde. Man habe jedoch die Beendigung des britischen Liefervertrags anerkannt. Valneva ist nicht verpflichtet, von der britischen Behörde gezahlte Beträge im Falle einer Kündigung zu erstatten oder zurückzuzahlen. 

Valneva diskutiert weiterhin die Bedingungen der Kündigung des britischen Liefervertrags mit der britischen Behörde.  Diese endgültigen Bedingungen sowie andere kommerzielle Möglichkeiten und der Erhalt der behördlichen Genehmigung von VLA2001 können sich auf die Finanzlage des Unternehmens auswirken. Die möglichen Auswirkungen der Beendigung des britischen Liefervertrags auf die Finanzlage des Unternehmens sind in der Anmerkung zu Ereignissen nach dem Berichtszeitraum in der Änderung bei den Behörden dargestellt. Der Hinweis erörtert mögliche Auswirkungen auf die Vorräte und Vorauszahlungen des Unternehmens für Vorräte, Sachanlagen, Erstattungsverbindlichkeiten und Vertragsverbindlichkeiten.

Darüber hinaus hat das Unternehmen von einer Direktion von Health Canada, der Behörde, die pharmazeutische Produkte in Kanada beaufsichtigt, ein Auskunftsersuchen bezüglich der Daten erhalten, die die Indikation und Kennzeichnung des Produkts Dukoral® des Unternehmens unterstützen. Dies bleibt ein Dauerthema und sollte sich die Indikation oder Kennzeichnung von Dukoral® in Kanada wesentlich ändern, könnte dies erhebliche negative Auswirkungen auf den Umsatz des Unternehmens haben, was wiederum dazu führen könnte, dass das Produkt wirtschaftlich nicht mehr rentabel ist.

Schließlich hatte das Unternehmen geplant, die Ergebnisse des dritten Quartals am 18. November 2021 bekannt zu geben. Da es derzeit schwierig ist, die Auswirkungen einer Reihe von Ereignissen nach dem Abschluss zu beurteilen, wird das Unternehmen am 18. November 2021 nur seine Cash-Position für das Quartal zum 30. September 2021 und die Umsätze für die neun Monate zum 30. September 2021. Der Jahresabschluss am 31. Dezember 2021 ermöglicht die Integration aller notwendigen Elemente.

Hier noch Updates zu den laufenden Kandidaten: Im Oktober 2021 gab das Unternehmen positive erste Phase-3-Ergebnisse für VLA2001 bekannt. In Erwartung dieser Ergebnisse hat das Unternehmen im August 2021 seinen rollierenden Einreichungs- und Überprüfungsprozess bei der britischen Medicines & Healthcare Products Regulatory Agency („MHRA“) eingeleitet. Das Unternehmen geht davon aus, seine positiven ersten Phase-3-Ergebnisse im November 2021 in diesen Antrag einfließen zu lassen. Bis Ende 2021 könnte die MHRA-Zulassung erfolgen. Weitere Einreichungen bei anderen Aufsichtsbehörden können im Jahr 2022 erfolgen.

Im September 2021 gaben Valneva und Pfizer Inc. positive neue Phase-2-Ergebnisse, einschließlich Daten nach einer Auffrischungsdosis, für Valnevas Lyme-Borreliose-Impfstoffkandidaten VLA15 bekannt. Die beiden Unternehmen arbeiten bei den nächsten Entwicklungsschritten eng zusammen und planen für 2022 eine placebokontrollierte zulassungsrelevante Phase-3-Studie. Die Dosierung des ersten Probanden in der klinischen Phase-3-Studie wird eine Meilensteinzahlung von Pfizer in Höhe von 25 Mo. US-Dollar auslösen.

In Bezug auf VLA1553, den Chikungunya-Impfstoffkandidaten des Unternehmens, hat das Unternehmen von der EMA eine Bestätigung der Annahme des Schutzersatzes erhalten, den Valneva zuvor mit der US-amerikanischen Food & Drug Administration (FDA) als Grundlage für die Zulassung vereinbart hatte. Das Unternehmen gab im August 2021 bekannt, dass die in der zulassungsrelevanten Phase-3-Studie zu VLA1553 beobachtete Seroprotektionsrate 98,5 % betrug und damit den mit der FDA vereinbarten Schwellenwert von 70 % für den Schutz überstieg.


BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch #29: Tippen wir, dass CPI die S Immo bei Immofinanz überbietet und Hallo, Semperit




 

Bildnachweis

1. Valneva, Wien, Credit: Valneva , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Immofinanz, Porr, S Immo, Lenzing, CA Immo, Telekom Austria, UBM, DO&CO, AT&S, Palfinger, FACC, Flughafen Wien, Gurktaler AG VZ, Österreichische Post, Rosenbauer, Semperit, Marinomed Biotech, Kapsch TrafficCom.


Random Partner

VBV
Die VBV-Gruppe ist führend bei betrieblichen Vorsorgelösungen in Österreich. Sowohl im Bereich der Firmenpensionen als auch bei der Abfertigung NEU ist die VBV Marktführer. Neben der VBV-Pensionskasse und der VBV-Vorsorgekasse gehören auch Dienstleistungsunternehmen wie die VBV-Pensionsservice-Center, die VBV-Consult, die VBV-Asset Service und die Betriebliche Altersvorsorge-SoftWare Engineering zur VBV-Gruppe.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Valneva, Wien, Credit: Valneva, (© Aussender)


Autor
Christine Petzwinkler
Börse Social Network/Magazine


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2SL57
AT0000A202D8
AT0000A2CMW1
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Verbund(1), S&T(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(1), OMV(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: AT&S(2)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: OMV(1), Marinomed Biotech(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: S&T(3), Erste Group(1), RBI(1)
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 0.75%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.24%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Polytec Group(2), Petro Welt Technologies(2), S&T(1), CA Immo(1)
    BSN Vola-Event MTU Aero Engines
    Star der Stunde: SBO 2.48%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.43%

    Featured Partner Video

    Von 74 auf 1

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 28. November 2021

    Valneva mit Updates zu den laufenden Prozessen mit UK und Kanada


    27.10.2021

    Valneva hat am 26. Oktober 2021 bei der französischen Finanzmarktaufsicht Änderungen eingereicht. Diese betreffen die laufenden Vorkommnisse, etwa rund um den Covid-Impfstoffkandidaten VLA2001 und der britischen Regierung aber auch bei Dukoral und der kanadischen Gesundheitsbehörde. Die Änderung bei der französischen Behörde enthält eine Erläuterung zu Änderungen der Segmentberichterstattungsstruktur des Unternehmens mit Wirkung zum 1. Januar 2021 und Ereignissen nach dem Berichtszeitraum, die die Umstände der Beendigung der Vereinbarung zur Lieferung von VLA2001, des Covid19 Impfstoffkandidaten, an das Vereinigte Königreich und die möglichen Auswirkungen dieser Kündigung. Die Änderung erklärt, dass die britische Regierung ihre Entscheidung zur Kündigung des britischen Liefervertrags am 10. September 2021 mitgeteilt hat. Dazu gehörte die Behauptung, dass Valneva in Zukunft gegen die UK-Liefervertrag, der eine Schadensersatzpflicht begründen könnte (die vertragliche Obergrenze würde die erhaltenen Beträge nicht überschreiten). Wie in der Änderung ausgeführt, bestreitet Valneva nachdrücklich alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Verletzung des britischen Liefervertrags und hält es den Angaben zufolge für sehr unwahrscheinlich, dass ein solcher Anspruch der britischen Behörde letztendlich erfolgreich sein würde. Man habe jedoch die Beendigung des britischen Liefervertrags anerkannt. Valneva ist nicht verpflichtet, von der britischen Behörde gezahlte Beträge im Falle einer Kündigung zu erstatten oder zurückzuzahlen. 

    Valneva diskutiert weiterhin die Bedingungen der Kündigung des britischen Liefervertrags mit der britischen Behörde.  Diese endgültigen Bedingungen sowie andere kommerzielle Möglichkeiten und der Erhalt der behördlichen Genehmigung von VLA2001 können sich auf die Finanzlage des Unternehmens auswirken. Die möglichen Auswirkungen der Beendigung des britischen Liefervertrags auf die Finanzlage des Unternehmens sind in der Anmerkung zu Ereignissen nach dem Berichtszeitraum in der Änderung bei den Behörden dargestellt. Der Hinweis erörtert mögliche Auswirkungen auf die Vorräte und Vorauszahlungen des Unternehmens für Vorräte, Sachanlagen, Erstattungsverbindlichkeiten und Vertragsverbindlichkeiten.

    Darüber hinaus hat das Unternehmen von einer Direktion von Health Canada, der Behörde, die pharmazeutische Produkte in Kanada beaufsichtigt, ein Auskunftsersuchen bezüglich der Daten erhalten, die die Indikation und Kennzeichnung des Produkts Dukoral® des Unternehmens unterstützen. Dies bleibt ein Dauerthema und sollte sich die Indikation oder Kennzeichnung von Dukoral® in Kanada wesentlich ändern, könnte dies erhebliche negative Auswirkungen auf den Umsatz des Unternehmens haben, was wiederum dazu führen könnte, dass das Produkt wirtschaftlich nicht mehr rentabel ist.

    Schließlich hatte das Unternehmen geplant, die Ergebnisse des dritten Quartals am 18. November 2021 bekannt zu geben. Da es derzeit schwierig ist, die Auswirkungen einer Reihe von Ereignissen nach dem Abschluss zu beurteilen, wird das Unternehmen am 18. November 2021 nur seine Cash-Position für das Quartal zum 30. September 2021 und die Umsätze für die neun Monate zum 30. September 2021. Der Jahresabschluss am 31. Dezember 2021 ermöglicht die Integration aller notwendigen Elemente.

    Hier noch Updates zu den laufenden Kandidaten: Im Oktober 2021 gab das Unternehmen positive erste Phase-3-Ergebnisse für VLA2001 bekannt. In Erwartung dieser Ergebnisse hat das Unternehmen im August 2021 seinen rollierenden Einreichungs- und Überprüfungsprozess bei der britischen Medicines & Healthcare Products Regulatory Agency („MHRA“) eingeleitet. Das Unternehmen geht davon aus, seine positiven ersten Phase-3-Ergebnisse im November 2021 in diesen Antrag einfließen zu lassen. Bis Ende 2021 könnte die MHRA-Zulassung erfolgen. Weitere Einreichungen bei anderen Aufsichtsbehörden können im Jahr 2022 erfolgen.

    Im September 2021 gaben Valneva und Pfizer Inc. positive neue Phase-2-Ergebnisse, einschließlich Daten nach einer Auffrischungsdosis, für Valnevas Lyme-Borreliose-Impfstoffkandidaten VLA15 bekannt. Die beiden Unternehmen arbeiten bei den nächsten Entwicklungsschritten eng zusammen und planen für 2022 eine placebokontrollierte zulassungsrelevante Phase-3-Studie. Die Dosierung des ersten Probanden in der klinischen Phase-3-Studie wird eine Meilensteinzahlung von Pfizer in Höhe von 25 Mo. US-Dollar auslösen.

    In Bezug auf VLA1553, den Chikungunya-Impfstoffkandidaten des Unternehmens, hat das Unternehmen von der EMA eine Bestätigung der Annahme des Schutzersatzes erhalten, den Valneva zuvor mit der US-amerikanischen Food & Drug Administration (FDA) als Grundlage für die Zulassung vereinbart hatte. Das Unternehmen gab im August 2021 bekannt, dass die in der zulassungsrelevanten Phase-3-Studie zu VLA1553 beobachtete Seroprotektionsrate 98,5 % betrug und damit den mit der FDA vereinbarten Schwellenwert von 70 % für den Schutz überstieg.


    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Wiener Börse Plausch #29: Tippen wir, dass CPI die S Immo bei Immofinanz überbietet und Hallo, Semperit




     

    Bildnachweis

    1. Valneva, Wien, Credit: Valneva , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Immofinanz, Porr, S Immo, Lenzing, CA Immo, Telekom Austria, UBM, DO&CO, AT&S, Palfinger, FACC, Flughafen Wien, Gurktaler AG VZ, Österreichische Post, Rosenbauer, Semperit, Marinomed Biotech, Kapsch TrafficCom.


    Random Partner

    VBV
    Die VBV-Gruppe ist führend bei betrieblichen Vorsorgelösungen in Österreich. Sowohl im Bereich der Firmenpensionen als auch bei der Abfertigung NEU ist die VBV Marktführer. Neben der VBV-Pensionskasse und der VBV-Vorsorgekasse gehören auch Dienstleistungsunternehmen wie die VBV-Pensionsservice-Center, die VBV-Consult, die VBV-Asset Service und die Betriebliche Altersvorsorge-SoftWare Engineering zur VBV-Gruppe.

    >> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Valneva, Wien, Credit: Valneva, (© Aussender)


    Autor
    Christine Petzwinkler
    Börse Social Network/Magazine


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2SL57
    AT0000A202D8
    AT0000A2CMW1
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Verbund(1), S&T(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(1), OMV(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: AT&S(2)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: OMV(1), Marinomed Biotech(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: S&T(3), Erste Group(1), RBI(1)
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 0.75%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.24%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Polytec Group(2), Petro Welt Technologies(2), S&T(1), CA Immo(1)
      BSN Vola-Event MTU Aero Engines
      Star der Stunde: SBO 2.48%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.43%

      Featured Partner Video

      Von 74 auf 1

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 28. November 2021