Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ATX-Trends: CA Immo, Andritz, Wienerberger, Rosenbauer, Marinomed ...

Mit klaren Zuwächsen konnte zur Wochenmitte auch der heimische Markt schliessen, der ATX beendete den Tag mit einem Plus von 1,1%, nach einem verhaltenen Start angesichts der Sorgen um die Delta-Variante des Coronavirus setzte sich im Tagesverlauf eine positive Börsenstimmung durch. Wichtige Konjunkturdaten gab es gestern nicht, die Anleger bereiteten sich auf die heute stattfindende Sitzung der EZB vor, allgemein wird erwartet, dass die Notenbanker vorerst weiter vorsichtige Töne anschlagen. Im Blickpunkt des Interesses standen einzelne Unternehmensnachrichten und Analystenstimmen. Die CA Immo bietet laut Medienberichten 410 Millionen Euro für einen 140 Meter hohen Büroturm in der polnischen Hauptstadt Warschau, bei den Anlegern stiess dies auf wenig Gegenliebe und der Titel musste 2,9% tiefer schliessen. Die Baader Bank erhöhte das Kursziel für Andritz von 50,0 Euro auf 57,0 Euro und bestätigte gleichzeitig die Kaufempfehlung, der Anlagenbauer musste dennoch 0,9% nachgeben. Die Banken zeigten sich bei deutlich höherem Volumen befestigt, für die Bawag gab es ein Plus von 0,5%, deutlich besser lief es für die Erste Group und für Raiffeisen International, die um 2,3% beziehungsweise um 2,5% zulegen konnten. Die Ölwerte hatten erneut einen guten Tag, für die OMV gab es ein Plus von 2,7%, Schoeller-Bleckmann konnte um 1,8% vorrücken. Verlierer des Tages war gestern Rosenbauer, der Feuerwehrausrüster musste um 3,4% nachgeben, auch Marinomed war wenig beliebt, für das Biotechnologieunternehmen ging es um 1,7% nach unten. Ebenfalls zu den Verlierern zählten Agrana und Mayr-Melnhof, der Zuckerkonzern und der Kartonhersteller mussten jeweils 1,6% nachgeben. An die Spitze der Kursübersicht konnte sich voestalpine setzen, der Stahlkonzern schaffte eine Verbesserung von 2,9%, auch Do & Co präsentierte sich deutlich erholt und durfte sich dank der europaweiten Stärke des Sektors über eine 2,4% höhere Schlussnotierung freuen. Ebenfalls zu den Gewinnern zählte Amag, der Aluminiumproduzent konnte um 2,2% vorrücken, und gut nachgefragt war auch EVN, für den niederösterreichischen Versorger ging es um 1,8% nach oben.

Wienerberger
Der börsennotierte Baustoffkonzern Wienerberger prüft derzeit den Verkauf eines Pakets eigener Aktien an institutionelle Investoren, wie das Unternehmen Mittwochabend mitteilte. Konkret gehe es um ein Volumen von bis zu 2,5 Millionen Anteilsscheinen, die in einem beschleunigten Privatplatzierungsverfahren (Accelerated Bookbuilding) veräußert werden sollen. Das entspreche 2,2 Prozent des Grundkapitals. Bestehende Aktionäre sollen vom Kauf- bzw. Bezugsrecht ausgeschlossen sein.

Der Verkaufserlös aus einer allfälligen Transaktion könnte unter anderem zur Nutzung von Wachstumschancen im Bereich Wasser- und Energiemanagement innerhalb der Wienerberger Piping Solutions sowie zu allgemeinen Unternehmenszwecken eingesetzt werden, so der Konzern.

 

(22.07.2021)



 

Bildnachweis

1.

Aktien auf dem Radar:Bawag, AT&S, Wienerberger, Frequentis, Marinomed Biotech, SBO, Verbund, ATX TR, Rosgix, Erste Group, CA Immo, Andritz, Agrana, Flughafen Wien, Immofinanz, Uniqa, S Immo, RBI, OMV, ATX, ATX Prime, Addiko Bank, AMS, BTV AG, Cleen Energy, Kapsch TrafficCom.


Random Partner

RCB
Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich als führende Investmentbank positioniert. Sie deckt das gesamte Spektrum an Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivate und Eigenkapitaltransaktionen ab und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» HM in 1:39, gewidmet Warimpex (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» BSN Spitout Wiener Börse: OMV und Erste Group dominieren in der ytd-Sich...

» Österreich-Depots: Guter Valneva-Trade teilweise geschlossen

» Börsegeschichte 23.9.: Extremes zu Addiko Bank und Frequentis und Index-...

» We are Hiring bei Börsenotierten/PIR-Partnern: Rosenbauer, S Immo, Strab...

» Smeil Nominierungen 2021: Aktienschach, Feingold Research, Geldschnurrba...

» Melde dich jetzt zum Vienna City Marathon 2022 an (Vienna City Marathon)

» PIR-News zu Valneva, Marinomed, UBM, S Immo, Mayr-Melnhof (Christine Pet...

» Do&Co, Verbund, Lenzing: Wer aus dem ATX20 geht als Erster auf 21? (Chri...

» Persons: Elisabeth Stadler, Wilhelm Celeda, Gregor Rosinger (Christian D...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2NXW5
AT0000A284P0
AT0000A20DP5
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Verbund(5), Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Mayr-Melnhof(3), Lenzing(2), UBM(2), Wienerberger(1), SBO(1), EVN(1), Zumtobel(1), Semperit(1), Österreichische Post(1), Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Verbund(2), AMS(1), S&T(1), OMV(1), Österreichische Post(1), Uniqa(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(1)
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.01%, Rutsch der Stunde: Bawag -3.86%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(2), Pierer Mobility(1)
    Star der Stunde: RBI 0.68%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.03%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Verbund(4), AT&S(1)
    Star der Stunde: Addiko Bank 0.75%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.2%

    Featured Partner Video

    Ist's eine "Bedrohung"?

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 2. September 2021


    Mit klaren Zuwächsen konnte zur Wochenmitte auch der heimische Markt schliessen, der ATX beendete den Tag mit einem Plus von 1,1%, nach einem verhaltenen Start angesichts der Sorgen um die Delta-Variante des Coronavirus setzte sich im Tagesverlauf eine positive Börsenstimmung durch. Wichtige Konjunkturdaten gab es gestern nicht, die Anleger bereiteten sich auf die heute stattfindende Sitzung der EZB vor, allgemein wird erwartet, dass die Notenbanker vorerst weiter vorsichtige Töne anschlagen. Im Blickpunkt des Interesses standen einzelne Unternehmensnachrichten und Analystenstimmen. Die CA Immo bietet laut Medienberichten 410 Millionen Euro für einen 140 Meter hohen Büroturm in der polnischen Hauptstadt Warschau, bei den Anlegern stiess dies auf wenig Gegenliebe und der Titel musste 2,9% tiefer schliessen. Die Baader Bank erhöhte das Kursziel für Andritz von 50,0 Euro auf 57,0 Euro und bestätigte gleichzeitig die Kaufempfehlung, der Anlagenbauer musste dennoch 0,9% nachgeben. Die Banken zeigten sich bei deutlich höherem Volumen befestigt, für die Bawag gab es ein Plus von 0,5%, deutlich besser lief es für die Erste Group und für Raiffeisen International, die um 2,3% beziehungsweise um 2,5% zulegen konnten. Die Ölwerte hatten erneut einen guten Tag, für die OMV gab es ein Plus von 2,7%, Schoeller-Bleckmann konnte um 1,8% vorrücken. Verlierer des Tages war gestern Rosenbauer, der Feuerwehrausrüster musste um 3,4% nachgeben, auch Marinomed war wenig beliebt, für das Biotechnologieunternehmen ging es um 1,7% nach unten. Ebenfalls zu den Verlierern zählten Agrana und Mayr-Melnhof, der Zuckerkonzern und der Kartonhersteller mussten jeweils 1,6% nachgeben. An die Spitze der Kursübersicht konnte sich voestalpine setzen, der Stahlkonzern schaffte eine Verbesserung von 2,9%, auch Do & Co präsentierte sich deutlich erholt und durfte sich dank der europaweiten Stärke des Sektors über eine 2,4% höhere Schlussnotierung freuen. Ebenfalls zu den Gewinnern zählte Amag, der Aluminiumproduzent konnte um 2,2% vorrücken, und gut nachgefragt war auch EVN, für den niederösterreichischen Versorger ging es um 1,8% nach oben.

    Wienerberger
    Der börsennotierte Baustoffkonzern Wienerberger prüft derzeit den Verkauf eines Pakets eigener Aktien an institutionelle Investoren, wie das Unternehmen Mittwochabend mitteilte. Konkret gehe es um ein Volumen von bis zu 2,5 Millionen Anteilsscheinen, die in einem beschleunigten Privatplatzierungsverfahren (Accelerated Bookbuilding) veräußert werden sollen. Das entspreche 2,2 Prozent des Grundkapitals. Bestehende Aktionäre sollen vom Kauf- bzw. Bezugsrecht ausgeschlossen sein.

    Der Verkaufserlös aus einer allfälligen Transaktion könnte unter anderem zur Nutzung von Wachstumschancen im Bereich Wasser- und Energiemanagement innerhalb der Wienerberger Piping Solutions sowie zu allgemeinen Unternehmenszwecken eingesetzt werden, so der Konzern.

     

    (22.07.2021)



     

    Bildnachweis

    1.

    Aktien auf dem Radar:Bawag, AT&S, Wienerberger, Frequentis, Marinomed Biotech, SBO, Verbund, ATX TR, Rosgix, Erste Group, CA Immo, Andritz, Agrana, Flughafen Wien, Immofinanz, Uniqa, S Immo, RBI, OMV, ATX, ATX Prime, Addiko Bank, AMS, BTV AG, Cleen Energy, Kapsch TrafficCom.


    Random Partner

    RCB
    Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich als führende Investmentbank positioniert. Sie deckt das gesamte Spektrum an Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivate und Eigenkapitaltransaktionen ab und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

    >> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » HM in 1:39, gewidmet Warimpex (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

    » BSN Spitout Wiener Börse: OMV und Erste Group dominieren in der ytd-Sich...

    » Österreich-Depots: Guter Valneva-Trade teilweise geschlossen

    » Börsegeschichte 23.9.: Extremes zu Addiko Bank und Frequentis und Index-...

    » We are Hiring bei Börsenotierten/PIR-Partnern: Rosenbauer, S Immo, Strab...

    » Smeil Nominierungen 2021: Aktienschach, Feingold Research, Geldschnurrba...

    » Melde dich jetzt zum Vienna City Marathon 2022 an (Vienna City Marathon)

    » PIR-News zu Valneva, Marinomed, UBM, S Immo, Mayr-Melnhof (Christine Pet...

    » Do&Co, Verbund, Lenzing: Wer aus dem ATX20 geht als Erster auf 21? (Chri...

    » Persons: Elisabeth Stadler, Wilhelm Celeda, Gregor Rosinger (Christian D...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2NXW5
    AT0000A284P0
    AT0000A20DP5
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Verbund(5), Fabasoft(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Mayr-Melnhof(3), Lenzing(2), UBM(2), Wienerberger(1), SBO(1), EVN(1), Zumtobel(1), Semperit(1), Österreichische Post(1), Fabasoft(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Verbund(2), AMS(1), S&T(1), OMV(1), Österreichische Post(1), Uniqa(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(1)
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.01%, Rutsch der Stunde: Bawag -3.86%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(2), Pierer Mobility(1)
      Star der Stunde: RBI 0.68%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.03%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Verbund(4), AT&S(1)
      Star der Stunde: Addiko Bank 0.75%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.2%

      Featured Partner Video

      Ist's eine "Bedrohung"?

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 2. September 2021